N TV Chat mit M Sauerborn Merrill Lynch

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 08.03.01 00:32
eröffnet am: 08.03.01 00:32 von: Cloneaktionä. Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 08.03.01 00:32 von: Cloneaktionä. Leser gesamt: 1249
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

08.03.01 00:32

312 Postings, 7484 Tage CloneaktionärN TV Chat mit M Sauerborn Merrill Lynch

Er beantwortete Fragen zu :

zu Zinssenkungen, Yahoo Zahlen,  www.bog.frb.fed.us Beige Book deshalb Dow 138 Punkte hoch/ zum Einsteigen wann ? / Branchen


Fraenk:
Herr Sauerborn haben Sie nähre Informationen über Yahoo?

ChannelMaster:
Es ist jetzt 23.30 Uhr.

Michael Sauerborn:
Yahoo haelt seit 17 Uhr lokaler Zeit eine Pressekonferenz. Bislang ist bekannt: das ersten Quartal wird weniger verdient als erwartet. Man sieht nur ein break even. die Analysten haben 5 cents geschaetzt. Auch ein Aktienrueckkaufsprogramm wurde angekuendigt. Umfang $500 Millionen. Nachboerslicher Handel bei $17 1/2. Chairman spricht lokaler Zeit 19 Uhr auf CNBC.

Moderator:
Im folgenden wollen wir uns doch eher auf das beige book konzentrieren.

Rebell:
Was steht im allgemeinem drin im Beige Book ,Danke

Michael Sauerborn:
Das Beige Book reflektiert die konjunkturelle Situation der 12 Notenbank-

Michael Sauerborn:
trikte. Im einzelnen werden Angaben ueber Wirtschaft, Arbeitsstellenentwicklung und inflationaere Tendenzen gegeben. Die heutigen Fakten: KOnjunktur laeuft schleppend, Neueinstellungen nehmen deutlich ab und es besteht keine Inflation. Das heisst Gruenes LIcht fuer die

Michael Sauerborn:
Ed die Zinsen am 20.Maerz um 0.50 zu senken

BoersenFrau:
Wie wird das Beige Book Ihrer Meinung nach die Börsenentwicklung der nächsten Tage beeinflussen?

Michael Sauerborn:
Das Beige Book gibt der NOtenbank genuegend Handlungsspielraum die Zinsen am 20. Maerz und am 15. Mai zu senken. NIedrigere Zinsen sind gut fuer den Aktienmarkt. Vor dem Hintergrund einer 'fairen' Bewertung sollte das die vielen Gelder in den Geldmarktfonds fuer Aktienkaeufe mobilisieren

Rebell:
Stehen im Beige Book auch Aktien oder nur Wirtschaftstaten über die USA

Michael Sauerborn:
Die Aktienentwicklung wird nicht separat erwaehnt, fliesst aber via Konsumentenverhalten in die Analysen mit ein.

holle:
wenn das beige book von banken rausgegeben ist, messe ich dem nicht allzuviel bedeutung zu. was die banken so die letzten monate daherblubberten... was meinen sie, herr sauerborn??

Michael Sauerborn:
Das Beige Book wird von der FED publiziert und darf mit etwas mehr Vertrauen aufgenommen werden.

amis:
warum nur um 0,50 meiner meinung nach sagt dieses buch doch schlependes voraus ich denke 0,75 wären angebracht

Michael Sauerborn:
Die Zinssenkungen im Januar von insgesamt 1% PUnkt war die aggressivste Senkung innerhalb eines MOnats in 16 Jahren. Die Konjunktur expandiert weiter wenn auch deutlich geringer . Einzelhandel besser als erwartet im Januar auch im Februar wurden mehr Autos verkauft als vom Konsumentenvertrauen her zu erwarten gewesen waere. Es gibt keinen zwingenden Grund warum die Notenbank ihr Pulver zu frueh verschiesst.

BoersenFrau:
Wie oft wird das Beige Book eigentlich veröffentlicht? D. h. schlagen sich die Zinssenkungen darin schnell nieder?


Michael Sauerborn:
Das Beige Book wird 8 mal im Jahr veroeffentlich. Zinssenkungen benoetigen zwischen 6-9 bis das sie konjunkturell greifen. Das waere in den dann publizierten 'beige books' reflektiert.

powerbroker:
Warum hat die US-Börse Heute nicht auf die Veröffentlichung im Beige Book reagiert ?
Michael Sauerborn:
Die Boerse hat reagiert. Dow plus 138 Punkte

Rebell:
wird die Zinssenkung wieder bloß ein strohfeuer

Michael Sauerborn:
Ich glaube nicht. Was zaehlt ist der kummulative Effekt. Wir erwarten im Maerz und im Mai jeweils 0.50% . Das waeren insgesamt seit Anfang des Jahres 2%. Die amerikanische Konjunktur ist zinssensitiv. Bereits jetzt sparen die Hausbesitzer ueber neufinanzierte Hypotheken $20 Milliarden ein. Das steht in der REgel fuer konsumtive Zwecke zur Verfuegung.

holle:
Die beiden Zinssenkungen im Januar hatten keine positive Auswirkung auf die Aktienmärkte. Meinen Sie, die nächsten wirken sich anders aus?




Michael Sauerborn:
Zinsveraenderungen generell benoetigen ca. 6-9 Monate bis das sie konjunkturell greifen. Jetzt bereits eine konjunkturelle Besserung zu erwarten waere zu frueh. Kommen weitere Zinssenkungen sollten wir ab dem IV.Q eine spuerbare Konjunkturdynamik sehen. Wann die Boerse dies exakt vorwegnimmt kann keiner genau sagen. Vor dem Hintergrund der 'fairen'Bewertung ist die Wahrscheinlichkeit groesser denn je, dass der Markt die Bodenbildung erfolgreich beendet.

twink:
Wird das Book irgendwo im Net veroeffentlicht?

suser:
wie wird das beige book publiziert, kann man es im INTERNET LESEN?
Michael Sauerborn:
Das Book wird veroeffentlicht. Den Journalisten liegt es m.E. bereits vor der offiziellen Verkuendung vor. Ich bin mir nicht ganz sicher wo es abzurufen ist, aber die web Seite der FED hilft sicherlich weiter. Die web Seite ist www.bog.frb.fed.us

Tobi T:
Herr Sauerborn, zwei Fragen bitte: 1. Entsprechen die Zahlen den Markterwartungen? 2. Wie erklären sie sich steigende US-Konsumentenkredite bei sinkendem Konsumentenvertrauen? (widersprüchlich?!) Danke!!!

Michael Sauerborn:
zu Frage 1. ja. der Markt moechte momentan eher schlechte Konjunkturdaten sehen, da dies die Wahrscheinlichkeit weiterer Zinssenkungen erhoeht. zu Frage 2) die Zuwachsrate der Konsumentenkredite nimmt m.E. leicht ab. Per Saldo werden immer noch mehr Arbeitsplaetze (=Konsumenten) geschaffen, die Kredite aufnehmen. Wenn sich die privaten Haushalte im Aggregat negativ aeussern muss das nicht im Gegensatz zu der absoluten Veraenderungsrate bei den Konsumentenkrediten stehen.

Tobi T:
Entsprachen die Zahlen des Beige Books den Markterwartungen???

Michael Sauerborn:
Ja. bitte siehe oben

Rebell:
Wie nennt man das Buch in Deutschland

Michael Sauerborn:
Meines Wissen gibt es in Deutschland kein Pendant

Rebell:
wenn mann nach dem Buch geht ist jetzt die beste Zeit zum einsteigen ,was meinen Sie dazu

Michael Sauerborn:
Die beste Zeit zum Einsteigen ist, wenn der Markt eine negative Erwartungshaltung bereits reflektiert. Nach dem sogenannten Fed Valuation Model ist der Markt momentan fair bewertet. Die Aussichten auf weiter sinkende Zinsen, Steuersenkung und einem zunehmenden Geldmengenwachstum lassen ueber die naechsten 6-9 Monate steigende Kurse erwarten. Sicherlich auch der Grund warum heute Goldman Sachs Analystin Abbey Cohen ihre Aktienquote erhoeht hat eine Dow Prognose per Jahresende von 13,000 abgegeben hat.

BoersenFrau:
Reagiert die deutsche Börse erfahrungsgemäß ebenfalls auf diese Veröffentlichungen?

BoersenFrau:
Reagiert die deutsche Börse erfahrungsgemäß ebenfalls auf diese Veröffentlichungen?

Sangriaman:
boersenfrau: ist doch logisch!!

Michael Sauerborn:
Wall Street ist das Barometer fuer viele Boersen. Wenn es Amerika besser geht, dann geht es auch den Laendern besser, die Amerika als Exportmarkt haben. Ich halte mich zwar nicht fuer einen Experte was den deutschen Markt anbelangt, aber ich bin der Meinung, dass dies positiv abfaerbt. Wir erwarten auch, das die ECB der Fed folgen wird.

Tobi T:
waren die zahlen in dem maße schlecht, wie es vom markt wegen der zinsentscheidung erhofft wurde?


ChannelMaster:
Es ist jetzt 00.00 Uhr.

Michael Sauerborn:
Ja, sogar noch etwas schlechter bezueglich dem Hinweis der Arbeitsplatzsituation. Am Freitag wird die Arbeitsmarktstatistik bekanntgegeben. Der Rentenmarkt der sich heute auch besser gestaltet hat, hat diesen Kommentar so interpretiert, dass die Statistik eventuell schlechter ausfallen koennten und somit noch mehr gruenes Licht gibt fuer Zinssenkungen.

amis:
wie ist das, wenn soviel liquidität vorhanden ist, müsste doch schneller was geschehen, oder nicht
Michael Sauerborn:
Die Anlegereinstellung hat sich in den letzten 6 Monaten deutlich gedreht. Wollte man damals noch Performance um jeden Preis heisst es jetzt zunaechst mal Kapitalerhaltung. Noch ist die Verzinsung fuer risikoloses Geld gar nicht so schlecht.

Chris21:
viele markteilnehmer scheinen mit einer zinssenkung von 0.50 zu rechnen. koennte da eine zinssenkung um lediglich 0.25 zu einer enttaeuschung fuehren?

Rebell:
Ich Glaube A. G. wird uns überraschen und nur 0,25 die Zinsen senken ,wenn überhaupt und dann geht das Große Geheule von vorne los

Michael Sauerborn:
Eine Senkung von 0.25% waere in der Tat eine Enttaeuschung. Das wuerde aber unterstellen, dass die Konjunkturdaten zwischen jetzt und 20. Maerz besser ausfallen. Wir duerfen aber nicht unberuecksichtigt lassen, dass der Markt von Zinshoffnungen mehr lebt als von Tatsachen.


wo sehen sie die nasdaq in 6 monaten?

Michael Sauerborn:
Wir erwarten fuer das Gesamtjahr im Vergleich zum Vorjahr eine negative Ergebnisentwicklung fuer Techwerte. Es wird schwer sein fuer die Boerse gegen Fundamentaldaten deutlich hoeher zu schliessen. Es ist wichtiger die richtigen Aktien im Index herauszusuchen, statt auf den Index zu schauen. Ich glaube dass der Nasdaq in den naechsten 6 Monaten in einer Bandbreite sich entwickelt, wobei die Extremwerte bei 2000 bis 2800 liegen

holle:
Wird sich eine Zinssenkung eher auf Dow oder auf Nasdaq auswirken? Standardwerte oder Hightech?


Michael Sauerborn:
Im Vordergrund steht Gewinnstetigkeit und Gewinntransparenz. Dies ist eher bei den Branchen Energie, Gesundheitswesen, und Finanzdienstleistungen der Fall. Ich glaube, dass der Dow eine stetigere Entwicklung aufweisen wird als der Nasdaq.

Sangriaman:
richtige Aktien, welche sind ihre schwergewichte ?

Michael Sauerborn:
Ich wuerde momentan Finanzwerte, Energie und Pharma uebergewichten. Konkrete Namen: J.P.Morgan Chase, Citigroup, Chevron, Petrobras, Schering Plough.

Chris21:
sind die von ihnen favorisierten branchen nicht schon stark gelaufen?

Michael Sauerborn:
Was fuer mich entscheidend ist, ist die Bewertung. Wenn Kurse gestiegen sind, sich die Fundamentaldaten proportional besser entwickelt haben, wuerde ich weiterhin zukaufen. Die Werte J.P.Morgan Chase und Citigroup haben ein KGV von rund 13-14. Das ist ein Abschlag von rund 30% zu Gesamtmarkt. Das halte ich fuer attraktiv. Chevron hat ein KGV von 12 und Schering Plough wird zwar hoeher gehandelt, liegt aber eher am unteren Ende seiner eigenen Bewertungsbandbreite ueber die letzten 5 Jahre.

nurtv:
Bei zur Zeit fairer Bewertung , ist eine schnelle Überhitzung bis mitte des Jahres zu erwarten , bei folgenden negativen wirtschaftlichen Aussichten ?

Michael Sauerborn:
In die Bewertung des Aktienmarktes fliessen absolute Gewinne, Gewinndynamik, Inflation, kurz- und mittelfristige Zinsen ein. Wenn der Aktienmarkt steigt, dann heisst das nicht, dass sich der Markt ueberhitzt. Wir sehen fuer 2002 ein positives wirtschaftsliches Umfeld.

Moderator:
Ein chatter möchte wissen, in welchem bereich der high tec Ihre Schwerpunkte liegen. Chip- , internet- oder it-leistungen?

Michael Sauerborn:
Technologiedienstleistungen: EDS, aber auch IBM; Outsourcing: Flextronics, Sanmina

amigo:
herr sauerborn hat vorhin behauptet das man im tech bereich auf die richtigen aktien im index raus zusuchen soll welche meint er damit

Michael Sauerborn:
Als Selektionskriterium sollte man auf Bewertung, Produkt-Pipeline und Management achten. Einzelwerte: Cisco, Nortel (unter $15), EMC (an schwachen Tagen Teilpositionen aufbauen) Intel unter $30.

Rebell:
wenn ich mir das Heft Boerse-online hole ,stehen immer konservative Depots drin und die sind meistens im Minus ,wem kann man als kleinaktionär noch sein Geld anvertrauen ,wenn nicht eimal die Profis im Plus sind

Moderator:
Das ist auch schon die letzte Frage in unserem heutigen Chat. Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit. Das Chatprotokoll können Sie ab morgen wieder auf unserer Homepage nachlesen. Ich bedanke mich.
Michael Sauerborn:
Anleger, ob klein oder gross sollten nicht den Einzelempfehlungen blindlinks trauen. Der Anlagestil zu erfragen ist wesentlich wichtiger. Damit meine ich, welcher Anlage-Philosophie verfolgt der Fondsmanager. Z.B. Substanzwertansatz, Wachstumswerte, gross- oder kleinkapitalisierte Werte. Das disziplinierte Feshalten an einem klar formulierten Anlagestil ist fuer eine mittelfristige erfolgreiche Performance ausschlaggeben.

ChannelMaster:
Es ist jetzt 00.30 Uhr.


Michael Sauerborn:
Vielen Dank fuer Ihr Interesse. Die Fragen war vielfaeltig. Ich hoffe, dass die teilweise kurze Beantwortung hilfreich war. Hoffentlich bis spaeter einmal. Beste Gruesse Ihr Michael Sauerborn








 

   Antwort einfügen - nach oben