Moto Goldmines

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 11.04.06 17:08
eröffnet am: 11.04.06 15:39 von: Grey100 Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 11.04.06 17:08 von: Waleshark Leser gesamt: 846
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

11.04.06 15:39

14 Postings, 6516 Tage Grey100Moto Goldmines

Ich habe heute Klaus Eckhof gebeten, mir die Frage zu beantworten, ob OKIMO Moto Goldmines enteignen oder zumindest sehr schwer schädigen könne! Hier ist die Anwort:

"Heutiges announcement bestaetigt das okimo garnichts machen kann ohne regierungsbeschluesse
Die regierung allerdings bestaetigt da sokimo die vertraege einhaelt und nichts aendern darf unless we agree on it
In africa hat noch nie jemand ein project verloren
Gruesse klaus"

Was diese Antwort für den zukünftigen Aktienverlauf bedeutet, weiß ich natürlich auch nicht!
 

11.04.06 17:08

9142 Postings, 6535 Tage WalesharkIn einem solchen Land wie im Kongo...

herrscht Diktatur und steht Korruption und Willkür an erster Stelle. Da ist nur sicher das nichts sicher ist. Bin heute morgen zu 0,90 rein und will nach der unten folgengen Meldung mit minus 10% gleich wieder raus. Das war ein toller Griff in`s Klo.


News - 11.04.06 14:46
DGAP-News: Moto Goldmines Ltd. (deutsch)

Moto Goldmines Ltd.: Stand der Verhandlungen mit OKIMO

Moto Goldmines Ltd. / Sonstiges

11.04.2006

Corporate-Mitteilung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Stand der Verhandlungen mit OKIMO

Perth, Westaustralien, Australien. 11. April 2006. Moto Goldmines Limited (Frankfurt WKN: A0ET6S u. A0ET6T, TSX: MGL, ASX, AIM: MOE) hat am 7. März 2006 bekannt gegeben, dass es Verhandlungen mit seinem Joint-Venture-Partner OKIMO aufgenommen hat, mit dem Ziel die Vertragsbeziehungen in Bezug auf das Moto-Gold-Projekt zu vereinfachen und Anteile an bestimmten Teilen des Projekts im Besitz von OKIMO durch Moto Goldmines zu erwerben.

L"Office des Mines d"Or de Kilo-Moto (OKIMO) ist ein kongolesisches, staatliches Bergbauunternehmen, das der eingetragene Eigentümer der Lizenzen zum Moto-Gold-Projekt ist.

Moto Goldmines hat von Kommentaren erfahren, die dem Chief Executive Officer von OKIMO zugeschrieben werden, wonach es zwischen Moto Goldmines und OKIMO Streit (in dispute) in Bezug auf die derzeitigen Erörterungen gäbe.

Aufgrund des Standes der derzeitigen Erörterungen bezüglich der Vereinfachung der bestehenden Vertragsbeziehungen und dem Erwerb von direkten Anteilen an dem Projekt durch Moto Goldmines, möchte Moto Goldmines die Erörterungen nicht öffentlich kommentieren, bis sie entweder in eine Einigung münden oder abgebrochen werden.

In Bezug auf die bestehenden Verträge zum Moto-Gold-Projekt, bestätigt Moto Goldmines, dass diese gültig sind und bestehen bleiben. Moto Goldmines hat keine Kenntnis über rechtliche Schritte oder ähnliches, die den Anteil von Moto Goldmines am Moto-Gold-Projekt in Frage stellen. Wie zuvor bekannt gegeben, haben die relevanten Ministerien der Regierung der Demokratischen Republik Kongo OKIMO angewiesen, keine einseitigen Versuche zu unternehmen, die Vereinbarungen mit Moto Goldmines neu zu verhandeln oder zu kündigen. Diese Ministerien haben die Beteiligung von Moto Goldmines am Moto-Gold-Projekt stets unterstützt.

Moto Goldmines strebt weiterhin die gemeinsame Entwicklung des Moto-Gold-Projekts zusammen mit den Partnern OKIMO und Orgaman sprl. an. Moto Goldmines ist überzeugt, dass diese Entwicklung für alle Beteiligten wesentlichen Nutzen bringt, auch dem Staat und den Gemeinden am Standort. Diese Entwicklung wird auch zum Ruf der Demokratischen Republik als wichtiges Land im internationalen Rohstoff-Sektor beitragen.

Die englische Originalmeldung ist mit folgendem Link als PDF-Datei abrufbar. (116 KB)
 

   Antwort einfügen - nach oben