Miete Nebenkosten

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 15.12.11 22:45
eröffnet am: 15.12.11 18:47 von: sonnenschein. Anzahl Beiträge: 22
neuester Beitrag: 15.12.11 22:45 von: sonnenschein. Leser gesamt: 374
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

15.12.11 18:47
1

10786 Postings, 4156 Tage sonnenscheinchenMiete Nebenkosten

Mal wieder eine schwierige Frage an das Expertenforum:

Mein Standardmietvertrag sieht vor, dass alle Kosten nach qm2 umgelegt werden sollen, es sei denn eine abweichende Regelung wäre vereinbart. Das ist nicht der Fall.

Jetzt möchte mein Vermieter für Kosten wie Wasser, Müll etc für die Vorjahre einen Personenschlüssel anwenden, der für mich sehr nachteilig wäre. Das muss ich ja wohl nicht hinnehmen.  

15.12.11 18:48
1

178634 Postings, 7323 Tage GrinchAls staatlich geprüfter Mietnomade und

Hausbesetzer kann ich dazu nur sagen: "HÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ????"

Und nich vergessen: Der Kampf geht weiter!
-----------
It´s Mafia for life, cause it´s do or die and I gonna make you cry!

15.12.11 18:50

9915 Postings, 4684 Tage EidgenosseDu zahlst den Müll nach qm2?

Was`n das fürn Müll?  

15.12.11 18:51

59073 Postings, 7631 Tage zombi17Wieso ist ein Personenschlüssel

für eine Einzelperson nachteilig, das musste noch schnell erklären.  

15.12.11 18:52

10786 Postings, 4156 Tage sonnenscheinchenmein Mietvertrag sieht das vor das alle Kosten

nach qm2 umgerechnet werden. Es sind keine abweichenden Regeln vereinbart worden, also gilt die allgemeine Formulierung.  

15.12.11 18:52
1

1435 Postings, 4128 Tage MeinMottogoogle - Forum Mietrecht ...

Thema eingeben.. und ab dafür...  

15.12.11 18:53
1

10786 Postings, 4156 Tage sonnenscheinchenweil ich hier nur zwei Tage die Woche bin

und es daher eine Untermietung in einer WG ist.  

15.12.11 18:54
1

10786 Postings, 4156 Tage sonnenscheinchendaher

entfallen auf den Durchschnittsmieter im Haus 60qm, auf mich nur anteilig 15.  

15.12.11 18:56
1

33960 Postings, 4914 Tage McMurphyDen, den Du ausgeschlossen hast

der hat letzte Woche das Gleiche gefragt.  

15.12.11 18:56
1

59073 Postings, 7631 Tage zombi17Ach, dann sollen also die anderen

Mieter für deine Untermieter aufkommen.

Womöglich möchtest du auch noch während der Urlaubszeit deine Miete aussetzen:-)  

15.12.11 18:57

1435 Postings, 4128 Tage MeinMotto@zombi habe dir ein gut analysiert gegeben. :-)

15.12.11 18:57
2

10786 Postings, 4156 Tage sonnenscheinchenne, mein Vermieter soll dafür aufkommen

das er inkonsistente Verträge ausgibt.  

15.12.11 18:58

59073 Postings, 7631 Tage zombi17Danke, wäre aber nicht nötig gewesen

15.12.11 19:00
1

10786 Postings, 4156 Tage sonnenscheinchenback to topic bitte

ich will eine absurd hohe Nachforderung von 900 Euro aus der Welt schaffen. Bei 700 Euro Vorauszahlungen bin ich nicht besonders zahlungswillig.  

15.12.11 19:05
2

59073 Postings, 7631 Tage zombi17Nebenkosten sind nun mal teuer

Nimm deinen ganzen Papierkrempel und gehe zum Mieterbund, die werden dir schon sagen was zu tun oder zu lassen ist.  

15.12.11 21:22
3

27357 Postings, 4788 Tage KryptomaneVertrag ist Vertrag

und der Vermieter kann den nicht einfach einseitig ändern, wäre jetzt meine Meinung?
-----------
1 Erlaubt sind maximal
2
3
4
5
6
7
8
9
10 Zeilen.

15.12.11 21:25

44542 Postings, 7633 Tage SlaterUntermiete im Knast?

da hast Dich ganz schön rippen lassen in Kiel ;)  

15.12.11 22:08
1

59041 Postings, 4671 Tage BigSpender#1

doch musst. Sonst ziehe aus.
-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

15.12.11 22:17
3

32145 Postings, 6838 Tage Börsenfanganz einfach, es gilt das, was im Mietvertrag

steht, ferdsch ! Das Arschloch versucht hier nur was umzulegen, einfach ned zahlen, was will er denn ? Raushau´n kann er Dich eh ned ! Elendiges Kapitalistenpack ! Manchem Vermieter wünsch ich echt mal so richtige Assinomaden an den Hals, gerade so reiche Graukappen-Rentner, die ham eh genug.
-----------
...den wahren Charakter eines Menschen erkennst Du, indem Du ihm Macht gibst...

15.12.11 22:21
1

32145 Postings, 6838 Tage Börsenfanzum Glück bin ich Eigentümer, wenn auch versklavt

an die Bank, aber keinen Vermieterdeppen ... Gott sei Dank !
-----------
...den wahren Charakter eines Menschen erkennst Du, indem Du ihm Macht gibst...

15.12.11 22:25
1

1158 Postings, 3627 Tage Kollateralschadenerstmal widersprechen

nachher läuft irgendeine frist ab und das wird als billigung aufgefasst.

ich denke aber auch dass  solch ein wesentlicher vertragsbestandteil eine erneute unterschrift bedürfen würde. somit nicht zahlen

aber hey, dein vermieter gibt sich sicherlich nicht mit "aber mein forum meinte" zufrieden. hol dir autorität und gut ist.
vorher kannste ja noch, so wie ich grad, einfach schlau daher reden und gucken was kommt ;)  

15.12.11 22:45

10786 Postings, 4156 Tage sonnenscheinchenalso es ist so

ich hab bereits wiedersprochen, genaugenommen sogar schon mehrfach, dann kam eine korrigierte, wo zwar ein bisschen was geändert war, aber immer noch die beanstandeten Punkte mit den Umlageschlüsseln unverändert waren. Zusätzlich ist es die erste Abrechnung überhaupt, obwohl schon seit ca vier Jahren gemietet wird.
Zusätzlich hab ich die Erstellung aller Abrechnungen seit Einzug angemahnt, aber in der Hinsicht ist überhaupt nichts gekommen. So langsam beschleicht mich der Verdacht, dass der Vermieter sich über den Jahreswechsel retten will, da dann schonmal ein Abrechnungsjahr verjährt.
Wenn ich ihn verklage, möchte ich aber mögichst viele Beanstandungspunkte haben, um einen günstigen Vergleich anzustreben.  

   Antwort einfügen - nach oben