Merkel und Seehofer gegen "Homo-Ehe"

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 01.12.12 13:23
eröffnet am: 01.12.12 12:33 von: Happy End Anzahl Beiträge: 7
neuester Beitrag: 01.12.12 13:23 von: rightwing Leser gesamt: 329
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

01.12.12 12:33
2

95441 Postings, 7567 Tage Happy EndMerkel und Seehofer gegen "Homo-Ehe"

Einer wie Seehofer spricht vom besonderen Schutz von Ehe und Familie *lol*


In der CDU-internen Diskussion über die Homo-Ehe schaltet sich die Chefin ein: Angela Merkel empfiehlt ihrer Partei, die steuerliche Gleichbehandlung von Homosexuellen abzulehnen. Neben Merkel hatten sich an diesem Wochenende bereits andere führende Unionspolitiker in Interviews zum Thema Homo-Ehe geäußert. CSU-Chef Horst Seehofer lehnt eine steuerliche Gleichberechtigung von homosexuellen Paaren vehement ab und betont den im Grundgesetz verankerten "besonderen Schutz von Ehe und Familie". Der Vorsitzende der Unionsbundestagsfraktion, Volker Kauder, geht davon aus, dass der CDU-Bundesparteitag die Gleichstellung ablehnen wird. Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister, der die Übertragung der Steuervorteile des Ehegattensplittings für homosexuelle Paare ablehnt, empfahl die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts abzuwarten.

weiter: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...mo-ehe-aus-a-870394.html  

01.12.12 12:36

56451 Postings, 5182 Tage heavymax._cooltrad.recht so..

..oder können homos in ihrer ehe kinder zeugen?
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch ..den Tod!

01.12.12 12:38

95441 Postings, 7567 Tage Happy End?

Seit wann ist eine Ehe biologische Vorraussetzung für die Zeugung von Kindern?
Und seit wann werden in jeder Ehe Kinder gezeugt?  

01.12.12 12:45
2

18287 Postings, 4938 Tage Terrorschweinich weiß sowieso nicht warum der Staat sich überha

upt dazu berufen fühlt, sich in die Lebensverhältnisse der Bürger einzumischen. Was soll die ganze Steuerscheiberei für Ehepaare überhaupt? Daß Kinder unterstützt werde ist ja ok, die werden gebraucht, aber daß irgendwelche Dinks, die als Haushalt 2 Arbeitsplätze wegschnappen dann auch noch auf Kosten der restlichen Gesellschaft steuerlich entlastet werden lässt mir die Borsten zu Berge stehen.
-----------
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>
Spirit of Terri - the smell of freedom
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

01.12.12 12:48
1

56451 Postings, 5182 Tage heavymax._cooltrad."kinderlose Ehen" sollten auch steuerlich anderst

behandelt werden. Im Normalfall dient die Familiengründung ja auch dazu "Nachwuchs" zu generieren, nicht um Steuern zu sparen  ;-)
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch ..den Tod!

01.12.12 13:13
2

11942 Postings, 5350 Tage rightwingund überhaupt

bis vor einigen jahren galt ja noch wehrpflicht ... dass die nicht für frauen galt, wurde stets mit dem kinderkriegen begründet. daher bin ich dafür, SÄMTLICHE kinderlos gebliebene frauen nach den wechseljahren 15 - 18 monate einzuziehen und sie kämpfen oder irgend einen scheiss arbeiten zu lassen (soldstufe 2) ... einen biologistischen vollidiot müsste die stringenz dieser forderung eigentlich überzeugen.  

01.12.12 13:23
1

11942 Postings, 5350 Tage rightwingehrlich gesagt

glaube ich, dass das den politikern -auch in der cdu- doch sowieso scheissegal ist. der staat sollte die kinder vor sexuellen zugriffen schützen, ein paar vernünftige grenzen in sachen pornografie setzen - wer jedoch wie und wo mit wem pimpert geht ihn genausowenig an, wie wer wen heiraten will. a pro pos kinder: ich bin dafür das chinesische modell zu übernehmen und ab dem 3. kind das kindergeld komplett zu streichen.  

   Antwort einfügen - nach oben