Mehr Gehalt statt "Geiz-ist-geil-Mentalität"

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 10.04.06 15:07
eröffnet am: 10.04.06 13:46 von: vega2000 Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 10.04.06 15:07 von: Depothalbiere. Leser gesamt: 362
davon Heute: 1
bewertet mit 5 Sternen

10.04.06 13:46
5

Clubmitglied, 47345 Postings, 7752 Tage vega2000Mehr Gehalt statt "Geiz-ist-geil-Mentalität"

Berlin (rpo). Zu Lohn- und Gehaltserhöhungen hat der Wirtschaftsweise Peter Bofinger die deutschen Arbeitgeber aufgefordert. Während es früher die Regel gewesen sei, die Entgelte zu erhöhen, sei es heute die Ausnahme, kritisierte er am Montag im Deutschlandradio Kultur.
Das Mitglied im Sachverständigenrat der Bundesregierung zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung sagte dem Sender: "Da gibt es ein grundlegendes Problem in der Haltung der Arbeitgeber, dass man zur Lohnerhöhung nicht mehr bereit ist", bemängelte er. In der derzeitigen Situation seien Steigerungen von 2,5 bis 3,0 Prozent gerechtfertigt.

"Wir haben in Deutschland eine einzigartige 'Geiz-ist-geil-Mentalität', sowohl bei den öffentlichen wie auch bei den privaten Arbeitgebern", sagte Bofinger. Man habe das Gefühl, dass das Überleben Deutschlands in der globalen Welt nur zu erreichen sei, wenn man die Löhne am besten gar nicht mehr erhöhe oder sogar absenke. "Das ist aber ein Irrweg, der nur in Deutschland so gegangen wird", warnte er. Das führe dazu, dass man in Deutschland die einzigartige Situation habe, dass es seit Jahren eine stagnierende Binnennachfrage gebe.

Auch angesichts der aktuellen Tarifauseinandersetzungen in der Metall- und Elektrobranche sowie im öffentlichen Dienst forderte Bofinger eine höhere Bezahlung. Für die Metall- und Elektrobranche verwies er auf die im vergangenen Jahr gestiegene Produktivität. Im öffentlichen Dienst entspreche die geforderte Mehrarbeit von täglich 18 Minuten einer Lohnsenkung um knapp vier Prozent. "Da muss man sich ökonomisch fragen: Wie ist es zu rechtfertigen, eine Lohnsenkung um fast vier Prozent? Und passt das in die gesamtwirtschaftliche Landschaft?", sagte der Wirtschaftsexperte.
 

10.04.06 13:53

2590 Postings, 6152 Tage brokeboyWeniger Steuern statt "Geiz-ist-geil-Mentalität" o. T.

10.04.06 14:11

9200 Postings, 5809 Tage Hardstylister2Weniger jammern und schlechtreden statt mehr

10.04.06 15:07

25551 Postings, 7504 Tage Depothalbiererweniger gehalt = geiz ist geil-mentalität !

so is dat richtig.  

   Antwort einfügen - nach oben