Man fragt sich immer wieder wofür der Verfassungs-

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 12.02.17 00:45
eröffnet am: 12.02.17 00:45 von: Dr.UdoBroem. Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 12.02.17 00:45 von: Dr.UdoBroem. Leser gesamt: 562
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

12.02.17 00:45
3

42641 Postings, 7529 Tage Dr.UdoBroemmeMan fragt sich immer wieder wofür der Verfassungs-

schutz eigentlich Informanten beschäftigt, Infos sammelt, aber die Erkenntnisse dann nicht an die Polizei weitergibt.
Ist das reiner Selnstzweck?

Im Fall Düsseldorf-Wehrhahn, hatten sie auch einen Mann in direkter Nähe des Tatverdächtigen und fanden es 12 Jahre lang nicht notwendig, dies den Ermittlungsbehörden mitzuteilen.
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/...-jobbte-bei-ralf-s

Ein ähnliches Versagen führte ja im Falle Amri zur Katastrophe. Da man ihn offensichttlich als Informanten weiter "melken" wollte, hinderte man ihn ja sogar an seiner Ausreise.
Dabei hat man allerdings das übergeordnete Ziel, nämlich Anschläge zu verhindern, nicht nur immer fleißig Aktenordner mit Gefährdern füllen, anscheinend aus den Augen verloren.
HInzu kam ja wohl noch die Fehleinschätzung, dass der labile und drogenabhängige Amri zu so einer Tat nicht fähig sei.
-----------
Es ist schwer bescheiden zu sein, wenn man so großartig ist wie ich(Muhammad Ali)

   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Rubensrembrandt