Märtyrer Deutschlands:

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 15.12.04 16:03
eröffnet am: 12.11.03 17:55 von: WALDY Anzahl Beiträge: 19
neuester Beitrag: 15.12.04 16:03 von: WALDY Leser gesamt: 527
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

12.11.03 17:55

14308 Postings, 6894 Tage WALDYMärtyrer Deutschlands:

Märtyrer Möllemann  FDP

Märtyrer Hohmann    CDU

Märtyrer Harmsen    SPD


Einige Wenige haben den Mut , offen zu sagen was
sie denken.
Mann sollte sich an diese Namen immer erinnern!

MfG
 Waldy  

12.11.03 18:03

4023 Postings, 6836 Tage Dope4youUnd Dieter Bohlen!!!

Der hat den Mut etwas offen zu sagen!! Leider ist das zu 99% Scheiße aber den Mut hat er!!



Rechtschreib fehler sind beabsichtigt
um den leser zu erheitern.

 


       

12.11.03 18:06

14308 Postings, 6894 Tage WALDYSorry...ich wuste nicht ,was Dieddaa so wählt... o. T.

12.11.03 18:10

14308 Postings, 6894 Tage WALDYPs. geht doch !



Hohmann sollte das Bundesverdienstkreuz am Bande    satyr

So erledigt, bin gerade in die CDU eingetreten;    Major Tom  


Auch an  euch beide:
Danke!

MfG
Waldy  

12.11.03 18:11

4023 Postings, 6836 Tage Dope4youNa die "Müller-Partei"-- Alles wird Becher--

Hast du keine Ansteck-NADDEL ???????

Rechtschreib fehler sind beabsichtigt
um den leser zu erheitern.

 


       

12.11.03 18:11

7336 Postings, 6827 Tage 54reabwuff, habe glatt übersehen, dass hohmann

mutig gewesen war. nachden feuer auf dem dachstuhl war, wurde schnell seine fan-seite ( http://www.a-k-c.de/ ) geschlossen, damit sein früheres fachistisches gesabbere nicht mehr für jeden nachvollziehbar war.  

12.11.03 18:12

4428 Postings, 6831 Tage Major TomHeilig, heilig, dreimal heilig ...

Meerstern ich Dich grüße, oh Möl-le-mann hilf! Märtyrer ihr
süßen, oh Ho-oh-mann hilf! Harmsen hilf uns allen aus unsrer tiefen ...

MT  

12.11.03 18:15

4428 Postings, 6831 Tage Major TomKaufe ein ;-) o. T.

12.11.03 18:15

14308 Postings, 6894 Tage WALDYMajor Tom ...grade Du bist ein gutes Vorbild und


ich find es gut ,das Du jetzt , der CDU Partei
als Stütze zu verfügung stehst!!!

Wirklich

Hut ab!!!!!!

MfG
 waldy  

12.11.03 18:31

2509 Postings, 8024 Tage HiobLeute wie Hohmann


wünsche ich der CDU noch mehr. Dann haben die wenigstens was zu tun. Und außerdem haben sie sich wirklich gegenseitig verdient. Wuff! wuff wuff ...  

12.11.03 18:32

4023 Postings, 6836 Tage Dope4youARMES Deutschland !!

Wenn man in Deutschland schon dafür zum Helden gemacht wird weil man einmal etwas Antijüdisches sagt.
Wenn es eine Seltenheit ist das ein Politiker offen über Probleme mit der Vergangenheitsbewältigung spricht.
Wenn im Zusammenhang mit dem Thema "Judentum" sofort die Stimme gesenkt wird.
Wenn ein Mensch sich hinter seinem Judentum verstecken kann.

Wenn dies alles zutrifft dann kann man wirklich nur sagen "ARMES Deutschland"

´Warum gibt man unseren Politikern keine Zweite Chance. Wenn ich bedenke das mancher der im Zentralrat der Juden sitzt vor kurzem noch wegen Drogenbesitz usw beschuldigt wurde, jetzt wieder den Strahlemann im Fernsehn gibt, kommt mir die Galle hoch. Er unser TV-Friedman hat seine Zweite Chance von den Deutschen bekommen.

Obwohl-warum eine Zweite Chance die oben genannten haben ja keinen Fehler gemacht.

Rechtschreib fehler sind beabsichtigt
um den leser zu erheitern.

 


       

12.11.03 19:27

14308 Postings, 6894 Tage WALDYJetzt seit doch nicht sauer, ich find es einfach

nur klasse, wenn sich die
klasse , das deutsche parteien in wenigstens einer
Sache einig sind:


und ob

Gelb

Schwartz

oder

Rot  



vor dem Zentralrat sind Sie alle gleich......

MfG
 waldy

Ps.
---heilige Kühe sind heilig---

das wird irgend wann jeder raffen,
der in Deutschland seinen Job als Staatdiener behalten möchte...
Ps.Ps.
Ein Bundeswehrangehöriger....ist auch ein Staatsdiener....  

12.11.03 19:45
1

12850 Postings, 7189 Tage Immobilienhaiihr habt brad, den ariva-chefmärtyrer und seinen

kampf gegen das moderationsrecht von anderen id's ausser seiner doppel-id's vergessen...  

13.11.03 09:42

5937 Postings, 7050 Tage BRAD PITJa. Immobilienhai

Wenigstens du liebst mich,

denn egal ob es gerade passt oder nicht-,

du bringst in jedem Posting Brad Pit ins Spiel.


Wahre Hörigkeit  

13.11.03 09:46

14308 Postings, 6894 Tage WALDYJa Brad...ich dich auch :











 


  http://www.ariva.de/board/181427/thread.m?a=&jump=1258200&#jump1258200  

13.11.03 09:52

5937 Postings, 7050 Tage BRAD PITTja waldy, dass ich hiermit:

 

 

http://www.ariva.de/board/181072/thread.m?a=

 

recht hatte, wird auch in diesem Thread wieder bewiesen.

 

 

 

13.11.03 09:57

14308 Postings, 6894 Tage WALDYJa Brad...das Leben ist hart & ungerecht darum :

Kum Ba Yah, my Brad, kum ba yah,
kum ba yah, my Brad, kum ba yah.
Kum ba yah, my Brad, kum ba yah,
o Brad, kum ba yah.

2. Somebody's crying, Brett, ...

3. Somebody's praying, Ned ...

4. Somebody's singing, Fett, ...

5. Somebody's shouting, Brad, ...

6. Somebody's weaping, Bäck, ...

Sooo...das macht die Seele FREI!
MfG
waldy

Ps.
Immo..du singst zu laut!



 

15.12.04 15:50
1

95441 Postings, 7557 Tage Happy EndNoch ein "Märtyrer"?

Roland Kochs zweiter Fall Hohmann


Der hessische Landtagsabgeordnete Hans-Jürgen Irmer verbreitet in seiner eigenen Gratis-Zeitung regelmäßig ausländer- und schwulenfeindliche Artikel. Heute muss er sich in der CDU-Fraktion Fragen seiner Kollegen stellen. Dem Ministerpräsidenten Roland Koch droht eine neue Auflage des Hohmann-Skandals.


Berlin - Eines Tages wird Hans-Jürgen Irmer sich noch selbst interviewen. In der letzten Ausgabe des "Wetzlar Kurier", den der CDU-Landtagsabgeordnete herausgibt und mit Artikeln bestückt, zitiert er sich immerhin schon selbst. Allerdings sorgt nicht diese Verknüpfung von politischer und publizistischer Macht derzeit für Ungemach in der hessischen Landtagsfraktion der CDU, sondern Irmers Positionen. Die sind so rechtslastig, dass die ersten Parteifreunde Widerstand angekündigt haben. Auf der heute stattfindenden Fraktionssitzung soll Irmer das Versprechen abgenommen werden, sich künftig zurück zu halten.

Homosexualität, Ausländerkriminalität, EU-Beitritt der Türkei: Kaum ein Reizthema, zu dem er in seinem Anzeigenblatt (Auflage: 104.500) nicht seit Jahren markige und eindeutige Töne verbreitet. Den Fall eines schwulen Lehrers etwa nahm er jüngst zum Anlass, seinen Lesern zu erklären, dass "Homosexualität nicht angeboren und im übrigen auch veränderbar" ist und "dass Menschen, die homosexuellen Sex praktizieren, deutlich häufiger an psychischen Erkrankungen leiden als heterosexuelle Menschen". Als "rotgrüne Perversion" brandmarkte er das Antidiskriminierungsgesetz der Bundesregierung, weil es deutsche Vermieter der Möglichkeit beraube, schwule oder ausländische Mieter abzulehnen.

Den EU-Erweiterungskommissar Günter Verheugen (SPD), so Irmer - der auch schulpolitischer Sprecher seiner Fraktion ist -, müsse man eigentlich "wegen Hochverrat an Deutschland anklagen".

Hohmann sieht schon Parallelen zum eigenen Fall

Genau wie seinerzeit der ebenfalls aus Hessen stammende Bundestagsabgeordnete Martin Hohmann jahrelang öffentlich Geschichtsklitterung betrieb, provozierte auch Irmer bislang so gut wie ungestört. Doch nun hat der Wetzlarer den Bogen wohl überspannt. Für seine Verheugen-Bemerkung fordern die hessischen Grünen eine Entschuldigung. Und dass er deren Fraktionschef Tarek Al-Wazir im Landtag kürzlich in undurchsichtiger, aber sicher nicht schmeichelhafter Absicht "Tarek Muhammad al-Wazir" nannte, stößt auch CDU-Politikern sauer auf: "Mit dieser Nennung des zweiten Vornamens", so etwa Irmers Fraktionskollege Horst Klee gegenüber SPIEGEL ONLINE, "wird signalisiert, dass man jemanden damit in die Ecke stellen kann". Damit wolle er nichts zu tun haben. "Wir haben einen rechten und einen linken Rand einzubinden. Aber das geht zu weit", so der Wiesbadener Abgeordnete weiter.

In Hessen, so scheint es, liegt wieder ein Hauch von Hohmann in der Luft. Martin Hohmann war im vergangenen Jahr in einem für die CDU schmerzhaften Prozess zunächst aus der Bundestagsfraktion und dann in diesem Jahr auch aus der Partei ausgeschlossen worden, weil er eine mit antisemitischen Klischees durchsetzte Rede gehalten hatte. Heute nimmt er sein Direktmandat als fraktionsloser Abgeordneter im Bundestag wahr. Bis heute fühlt er sich als Opfer einer Kampagne.

Hier sieht Hohmann eine Parallele zum aktuellen Wirbel um Irmer: "Man will von Seiten der SPD und der Grünen einen erfolgreichen und unerschrockenen Konkurrenten ausschalten", sagte er gegenüber SPIEGEL ONLINE. Man wolle Irmer "fertig machen", erklärt er, "mit Hilfe der Faschismuskeule und unterstellter Ausländerfeindlichkeit". Dabei habe er nur "dem Volk aufs Maul geschaut" - eine Rechtfertigung, die Hohmann so ähnlich schon in eigener Sache vorgebracht hatte.

Hat Irmer eine politische Lebensversicherung?

Die hessische Provinz ist zum Teil extrem konservativ - und Politiker wie Hohmann oder Irmer spiegeln diese Anschauungen in ihren Äußerungen zu einem gewissen Grad wieder. Ministerpräsident Roland Koch, der auch CDU-Landeschef ist, fiel es deshalb schon während der Hohmann-Affäre schwer, sich bedingungslos von dem Rechtsausleger aus Neuhof bei Fulda zu distanzieren. Hohmann sprach eben durchaus nicht nur für sich, sondern auch für viele CDU-Wähler und -Mitglieder.

Auch Irmer nimmt das für sich Anspruch. Seine Leser wüssten sehr genau, was sie an ihm hätten, erklärt er im Gespräch mit SPIEGEL ONLINE. In Leserbriefen hieße es derzeit vor allem: "Bleib hart, bleib bei deiner Linie!" Und das, so Irmer, habe er auch vor. Es gebe nun einmal mit Sicherheit "deutsche Familien, die eine junge, deutsche Familie einziehen lassen wollen" - diese zu zwingen, sich für die Ablehnung anderer Bewerber zu rechtfertigen, sei "ein Eingriff in die Freiheit des Eigentums". Und was die Schwulen angehe: In "früherer Zeit gab es gar keine Chancen, denen zu helfen". Da sei es doch angebracht, darüber zu berichten. Er sei auch kein Rechter. Er sei "ein Konservativer, der sein Vaterland liebt".

Über seine Wortwahl könne man allerdings streiten, das gebe er gerne zu. Und einzelne "Formulierungen" seien tatsächlich "überzogen" gewesen. Aber inhaltlich, beharrt Irmer, "habe ich an dem, was ich geschrieben habe, nichts zurück zu nehmen". Dass einige seiner Fraktionskollegen nun von ihm verlangen wollen, sich zurück zu nehmen, sieht er gelassen: "Eine Grundsatzdebatte? Das können Sie abschreiben. Das läuft todsicher nicht!"

Irmers Sicherheit könnte daher rühren, dass die CDU im hessischen Landtag mit der hauchdünnen Mehrheit von einer Stimme regiert. Wenn man so will, ist das eine politische Lebensversicherung für den Rechtsabweichler. Allerdings kann man diesen Umstand auch nutzen, um Druck auf Irmer auszuüben. Das scheint zumindest denjenigen CDU-Fraktionskollegen vorzuschweben, die genug von Irmers Irrlichterei haben. "Es gibt eine ganze Reihe von uns, denen das nicht gefällt", sagt einer von ihnen. "Und wenn man mit einer Stimme Mehrheit regiert, muss man sehr genau überlegen, was man den anderen zumutet." Auch Roland Koch, so der Landtagsabgeordnete weiter, sei "eindeutig nicht amüsiert" von Irmers Treiben.  

15.12.04 16:03

14308 Postings, 6894 Tage WALDYSagt Hallo zu : HappyRedProxi

 

 

ariva.de   87. <ignore WALDY>ON Clubmitglied, 30872 Postings, 1438 Tage Happy End  15.12.04 10:25 zum nächsten Beitrag springenzum vorherigen Beitrag springen
 

 

 

dem ROTEN  WWW.MARTYRER.de

 

 

   Antwort einfügen - nach oben