MOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

Seite 1 von 401
neuester Beitrag: 29.07.21 22:29
eröffnet am: 02.01.13 02:57 von: ecki Anzahl Beiträge: 10009
neuester Beitrag: 29.07.21 22:29 von: Orbiter1 Leser gesamt: 2515322
davon Heute: 25
bewertet mit 44 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
399 | 400 | 401 | 401   

02.01.13 02:57
44

51341 Postings, 7709 Tage eckiMOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

Allen Morphosys-Fans wünsche ich ein schönes neues Jahr, Gesundheit und natürlich weiterhin viel Spaß und Erfolg.
Mögen sich die Projekte der Pipeline entfalten, so wie aus Raupen die faszinierenden blue Morphos werden:

http://www.buncee.com/files/'/blue-morpho-butterflies.jpg
www.buncee.com

Ein kurzer Rückblick auf die Überschriften der Threadgeschichte:
2003/2004 Morphosys: Technologieführer mit break even in 2004 oder früher
2005/2006 Morphosys: Outperfomer im TecDax
2007/2008 Morphosys: Substanz beginnt sich durchzusetzen
2009/2010 Morphosys: Sichere Gewinne und Milliardenpotential in der Pipeline
2011/2012 Morphosys: Die breite Pipeline lässt sich nicht länger ignorieren
Seit nunmehr 10 Jahren habe ich mit immer wieder neuen Threads die Entwicklung Morphosys begleitet. Auch wenn manches länger dauert als früher erhofft, stimmte die Einschätzung der Chancen des Geschäftsmodells, basierend auf der finanziellen Solidität durch Auftragsforschung, seit einigen Jahren ergänzt auch um eine mit Augenmaß finanzierte eigene Pipeline.

Der neue Threadtitel
<b>Morphosys: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen</b>
ist vielleicht etwas nüchtern, aber gigantische Umsätze und Zulassungen stehen halt die nächsten 2 Jahre noch nicht an. Aber die Pipeline bietet die Chance auf weitere Neubewertungen.

Was also ist die letzten 2 Jahre passiert, wo könnten die Schwerpunkte in den nächsten 2 Jahre liegen?
Wie der Threadtitel ausdrücken soll: Primär dürften die Pipelinefortschritte sein. Vor 2 Jahren bestand die Pipelinespitze noch vor allem aus einigen jungen P2-Projekten. Mittlerweile kamen einige dazu und auch die Bestandsprojekte wurden auf weitere Indikationen ausgeweitet und sind teilweise abgeschlossen und könnten in der nächsten Zeit in P3-Studien überführt werden. Weit über 3000 Patienten sind aktuell in MOR-Studien involviert, und laufend werden es mehr. Der Übergang von P2 zu P3-Studien ist für die Bewertung sehr entscheidend: Die Frist bis zu einer möglichen Markteinführung wird immer kürzer. Pharmas nehmen die hohen Kosten nur auf sich, wenn sie sich wenigstens im Bereich um 50% oder mehr eine Zulassungschance versprechen. Und für Fundamentalanalysten und ihre Bewertungsmodelle verschwindet spätestens mit dem P3-Start die Option ein Projekt „der Einfachheit halber“ pauschal mit 0 einzustufen, wie das bei Morphosys bis vor kurzem vielfach noch üblich war.

Was steht nun zu erwarten?
Ein führendes Partnerprojekt ist Gantenerumab von Roche gegen Alzheimer. Bei positiver Zwischenauswertung kann alleine dieses Programm weitere satte Kurssprünge auslösen. Weitere fortgeschrittene Projekte mit Chancen auf P3-Studien in den nächsten 2 Jahren sind vor allem BPS804, BYM338 und LFG316 von Novartis sowie CNTO1959 von Johnson&Johnson. Die Chancen hier einzeln zu besprechen würde den Rahmen bei weitem sprengen, aber klar ist eines: Aus diesen und vielen weiteren Programmen ist in den nächsten 2 Jahren eine Menge an klinischen Daten und Entscheidungen zu erwarten, mit entsprechendem Einfluss auf den Morphosys-Kurs.

Die Bewertung der eigenen Pipeline hängt aktuell natürlich extrem ab von MOR103, das nach einer abgeschlossenen P2a-Studie in rheumatoider Arthritis verpartnert werden soll. Weitere Indikationen werden vermutlich per Option mit verhandelt. Ein erfolgreicher und attraktiver Deal mit satt zweistelligem Millionen-Upfront und potentiell dreistelligen Meilensteinen würde auch die zweite Säule des aktuellen Geschäftsmodells validieren und wäre der Beweis der Qualität der eigenen Entwicklungsabteilung. Dies würde auch auf die anderen eigenen Pipelineprojekte ausstraheln, zu denen sich der Schwerpunkt zwangsläufig verschieben wird.

MOR202 ist in einer lang angelegten P2a-Studie bei multiplem Myelom  mit mehreren Armen aktiv. Bei MOR208 werden aktuell gerade 2 P2-Studien gestartet, nachdem kürzlich in einer anderen Indikation eine P2a-Zwischenauswertung sehr interessante Daten lieferte.

Im Bereich eigener Pipeline dürfte es zusammen mit Absynth und Galapagos Meldungen zu frühen Programmen geben und Morphosys zeigte sich auch offen beim hohen cashbestand bei Gelegenheit auch wieder eine aussichtsreiche Einlizenzierung zu tätigen.

Für alles obige ist eine führende Technologie die Basis und Partner, denen diese Programme auch das entsprechende Geld wert ist. Mit HuCal und dem Hauptpartner Novartis ging es in den letzten 2 Jahren in der frühen Entwicklung anscheinend nicht mehr so reibungslos und enthusiastisch voran wie 2017 beim großen Deal erhofft. Die Neuentwicklung Ylanthia soll der Erfolgsgeschichte HuCAL nun nachfolgen. Dem Partner Novartis wurde der upgrade zu Ylanthia verkauft und im Gegenzug ist Morphosys nun wieder frei weitere Partnerschaften mit Dritten einzugehen. Auch in diesem Bereich soll es fortgschrittene Gespräche geben, so das Morphosys in Zukunft auch wieder ab und an einen neuen Partnerschaftsvertrag mit laufenden Grundumsätzen und neuen Projekten melden könnte.  Dies wäre sehr wichtig, denn Tantiemen aus zugelassenen Medikamenten gibt es in den nächsten Jahren noch nicht, somit sind möglichst steigende Gewinne im operativen Partner-Geschäft die Voraussetzung um wieder mehr in die eigenen Pipelineprojekte zu investieren und gleichzeitig laufende Gewinne zu schreiben.

Rückblickend bemerkenswert und wichtig ist natürlich noch der Verkauf der Foschungs- und Diagnostikantikörpersparte ABD Serotec. Hier konnte in all den Jahren kein dynamisches Umsatzwachstum erzielt werden, wobei die Aussichten auf Tantiemen in der Diagnostiksparte offensichtlich doch ganz gut sind, denn sonst hätte sich der realisierte Verkaufspreis nicht erzielen lassen. Jedenfalls hat Morphosys den Cashbestand erhöht, seine unabhängigkeit von Kapitalspritzen untermauert und kann sich konzentriert ums Kerngeschäft kümmern: Eine technologische Führungsrolle bei  Antikörpern und angrenzden Märkten, sowie eine breite und wachsende Pipeline. Hier ist noch enormes und dynamisches Wachstum für Morphosys drin.

Und jetzt noch zum Kurs und seiner Entwicklung:
Jahresendkurs 2004 war 12,70€, 2006 dann 18,1233, 2008 endete mit 18,75, 2010 dann 18,53, 2012 endlich wieder satt aufwärts mit Endkurs 29,30!

Was hat der Kurs aus dieser Fundamentalentwicklung gemacht?
Jahresendkurs 2008 war 18,75, Endkurs 2010 jetzt 18,53. Im Rückblick kann man also feststellen, das Morphosys heute extrem viel billiger zu haben ist als vor 2 Jahren, denn der komplette fundamentale Fortschritt wurde im Kurs ausgeblendet.

Nun noch eine kurze Nachbetrachtung im chart. Der chart von Anfang 2012 mit 2 optionalen Szenarien:

http://www.tradesignalonli'e1e-403d-b054-0469ab84af76
www.tradesignalonline.com

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76
Es ging im Juni herunter bis 16,05. Der blaue Trendkanal wurde damit nicht nach unten ausgereizt. Der Rückgang reichte nur bis knapp an die lila Aufwärtsline heran, die damit Bestätigung erfahren hat.
Im 2. Halbjahr und bis Jahresende ging es dafür bis an die Oberkante des blauen Kanals, ja sogar leicht darüber hinaus.

Und was könnte 2013 passieren?
Der komplette Überblick:

http://www.tradesignalonli'e1e-403d-b054-0469ab84af76
www.tradesignalonline.com

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Mit dem Blick auf die Details:

http://www.tradesignalonli'e1e-403d-b054-0469ab84af76
www.tradesignalonline.com

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Im negativen, roten Szenario schliesst sich an die hervorragenden Kursgewinne des letzten Halbjahres eine ausgedehnte Konsolidierung an, die durchaus das ganze Jahr dauern könnte.

Im positiven Fall kann die Neubewertungsrallye natürlich noch weitergehen. Damit ein Kurs bis 50 zum Jahresende erreicht wird, müssten aber sicher eine ganze Reihe von positiven News gemeldet werden.
Aus der Welt ist das aber sicher nicht. Erst letzte Woche meinte Chef Moroney im Unternehmenswert auf 2 bis 3 Milliarden wachsen zu können, was einem Kurs von 80 bis 120 Euro entsprechen würde.

Und wenn Moroney das sagt, dann stehen uns sicher spannende Jahre voraus. :-)

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
399 | 400 | 401 | 401   
9983 Postings ausgeblendet.

29.07.21 15:01

8 Postings, 144 Tage mwoodylol nen Zock werd ich hier nicht wagen

wenn dann nach Trendumkehr .... ich hab nur mal was geschrieben weil ich das boah Tiefpunkt nachkaufen ... so witzig finde hier im Chat. Letztendlich schau ich mir den Chart an und versuche die Wahrscheinlichkeit steigender Kurse zu erkennen mittelfristig gesehen .....
Ich geier nicht rum dass der Chart unter 30 oder was weiss ich fällt. Wer sagt denn dass der da nicht noch weiter fällt ....Der Chart lügt in der Regel nicht ....
Hier gibts bestimmt einige die das Teil bei >100 gekauft haben und seit Wochen sagen hmmm das war jetzt aber wirklich der Tiefpunkt.
Klar dass man sowas nicht hören/lesen will, aber auch dafür ist so ein Forum da  

29.07.21 15:03

1116 Postings, 786 Tage Gizmo123Ingodingo

Genau so
Die werden lange warten
Die glauben bestimmt auch an Weihnachtsmann.  

29.07.21 15:15
3

921 Postings, 2183 Tage CDee...

Sobald die Meisten gemerkt haben, dass die Firma nun DOCH nicht morgen pleite geht, wird es wieder drehen und das passiert aktuell, Herdenverhalten at its best sah man hier die vergangenen Tage. Viel Aufholpotenzial hier meines Erachtens, kann recht zügig wieder Richtung 60 EUR laufen und ich denke, dass die Aktie aktuell bei 60-65 EUR vernünftig bewertet wäre. Unter 50 EUR gehört trotz der schlechten Nachrichten seit Jahresanfang jedenfalls nicht. Royalty Pharma ist vor wenigen Tagen bei einem Kurs von 63 EUR mit ca. 100 Mio. EUR eingestiegen bei Morphosys. Die werden auch nicht ganz blöd sein und wissen, dass da zumindest etwas Potenzial ist bei Morphosys.  

29.07.21 15:32
1

352 Postings, 358 Tage Orbiter1Webcast zu Q2 und 2021 wie erwartet

Keine großen Neuigkeiten, etwas Zuversicht zu Pipeline und Monjuvi-Umsatzentwicklung. Keine kritischen Fragen über Kurssturz, Vertrauensverlust, Unternehmensstrategie. Wie auch, die Fragen kommen von den Analysten die seit knapp 150 ? Kaufen/Halten empfehlen. Kein Grund für mich in Sack und Asche zu gehen (s.o.).

Bisher sieht es noch nicht einmal nach einer ernsthaften technischen Reaktion aus. Kann aber noch kommen. Wäre extrem schwach wenn in den kommenden Tagen noch nicht einmal das Xetra-Gap zwischen ca 48,5 ? und 50 ? geschlossen wird.  

29.07.21 15:34

7544 Postings, 1507 Tage hardyleinCEDEE

"60-65 EUR"? Wetten, dein EK liegt bei 58!  

29.07.21 15:43
3

5676 Postings, 1071 Tage S3300Da knallt das Ding von

122 auf 45, steigt dann mal intraday um 4% und einige feiern dem Aufstieg des Phoenix.. Naja, jedem das seine :)  

29.07.21 15:51

124 Postings, 3480 Tage nahkaufHeute noch

29.07.21 16:28

7544 Postings, 1507 Tage hardyleinnein, die 120 !

Das ist doch kein Wunschkonzert! Der Wert war damals total überkauft!  

29.07.21 16:36

5676 Postings, 1071 Tage S3300Nahkauf

Ruf Uriella an wenn du es genau wissen willst  

29.07.21 17:23

1710 Postings, 4574 Tage butschiDie Timeline für Pelabresib

ist noch relativ lang 2024.

Man kann nur auf Monjuvi-Sales und ggfs. noch Deals zu CP-0209 oder anderen Compounds hoffen. Nicht schlecht wären sicher China-/Japan-Deals, das würde man ja ansonsten eher nicht selbst machen.  

29.07.21 17:39

352 Postings, 358 Tage Orbiter1@butschi Pelabresib

Das war aber doch soweit klar. An den "signifikanten Umsätzen der Constellation Pipeline ab 2026", die in der Übernahmepräsentation angekündigt wurden, hat sich nichts geändert. Bis dahin muss man mit dem was da ist (im wesentlichen Cash und Monjuvi) durchkommen. Constellation Pharmaceuticals hätte es mit seinen Cash-Beständen (382 Mio USD Ende Q1/21) niemals bis 2026 geschafft. Wahrscheinlich nicht einmal bis 2024. Deswegen ist auch der Übernahmepreis von 1,74 Mrd USD überaus ambitioniert. Zumal auch der Wettbewerb mit Hochdruck Produkte gegen Myelofibrosis entwickelt.  

29.07.21 17:56

1116 Postings, 786 Tage Gizmo123Orbiter1

Sorry
Am Anfang dachte ich was du hier postest ist informativ.
Mittlerweile gehst du mir so auf die Nerven
30 Posting am Tag alle sind mit gleichen Sätzen gleichen Informationen
Man braucht dich nicht mehr lesen
Denke wirklich jetzt nach ob du ein Troll bist.
Sorry ist wirklich so.
Dabei nach deine Aussage du hast nicht mal die Aktie im Depot.  

29.07.21 18:16

352 Postings, 358 Tage Orbiter1@Gizmo Ignore

Pöbler kommen bei mir auf die Ignore-Liste. Erledigt!  

29.07.21 19:35

37 Postings, 265 Tage AndiBOb das Ende Fahnensrange...

Erreicht ist, ist fraglich. Die fundamentalen Daten sind schon heftig. Wenn Newcomer Minus machen und alles reinvestieren ist ja okay.

Aber solange wie die schon am Markt sind ist die Leistung echt dünn.

Nennenswerte Erfolge, außer Hoffnung sind mir kaum bekannt.

Der Wert hat Potential nach unten unten nach oben. Die Risiken überwiegen die Chancen. Warum?

Was haben die im Köcher was Cash bringt?

Mein Kumpel sagte zu der Übernahme, dass wäre so, als wenn ein Hausmeister von seinem Einkommen einen Bentley kauft. Das ist das Tafelsilber weg und der Cashflow beschnitten. Die AFA übersteigt zudem das Einkommen.

Morphosys, ein Zock auf der Klinge  

29.07.21 19:39

762 Postings, 459 Tage SubsystemOrbiter1 ist halt rechtzeitig raus, Gizmo

Wann das war, hat er auch geschrieben und seine Infos finde ich im Gegensatz zu manch anderen Beiträgen schon bereichernd für diesen Thread. Erfüllt in jeder Hinsicht den Zweck, sich nicht selbst permanent aus verschiedensten Quellen neueste Infos zu beschaffen. Den Wert derselben in Bezug auf seine Anlagestrategie schätzt man dann eben für sich selbst ein  

29.07.21 19:46

26 Postings, 703 Tage Olim60AndiB, das ist absolut richtig

solange am Markt und über Jahrzehnte war immer die Hoffnung auf irgendeine Zulassung tragend. Aber es ist nicht wirklich was zählbares passiert. Die Erfolge sind zumindest was den wirtschaftlichen Teil angeht enttäuschend. Jetzt wieder die Hoffnung auf die Constellation Pipeline für die nächsten 5 Jahre. Warum sollte es besser werden ?    

29.07.21 19:48

762 Postings, 459 Tage SubsystemBiotech ist immer Zock, AndiB!

Da brauchst du eben ein vernünftiges Risikomanagement. Kann der Burner werden wie Biontech, oder der Loser wie Medigene und einige andere die jahrelang nur Geld verbrennen und nichts verkaufbares entwickeln. Ist eben teure, langwierige Wissenschaft, bis mal was genehmigt wird. Deshalb finde ich auch diese recht flexible MRNA Technologie schon lange interessant ...aber in dieser Hinsicht ist ja MOR bislang anscheinend nicht zugange  

29.07.21 20:21
1

250 Postings, 5990 Tage thüringer@CDee

Royalt Pharma lacht sich kaputt. Die schreiben zur Not die 100 Mio ab. Die haben ja Tremfya etc. Das wird das Geld das Sie Morphosys gegeben haben sowie die Aktien mehr als ausgleichen  

29.07.21 20:24
1

250 Postings, 5990 Tage thüringer@mwoody

Bei dem Management geht die Aktie nicht wieder auf 150. Wenn man hier Glück hat, dann  wird sie irgendwann für 80,- EUR übernommen.  

29.07.21 20:27
1

762 Postings, 459 Tage SubsystemEmotionaler Tiefpunkt erreicht?

Wenn ich hier von langjährigen Aktionären lese, dass sie jetzt entäuscht das Handtuch werfen, obwohl sich eigentlich einiges Richtung Zukunft bewegt, gehe ich eher von noch tieferen Kursen aus  

29.07.21 20:47

668 Postings, 1436 Tage fcubOlim60

Deshalb hat man ja die Strategie geändert. Evtl ist deshalb Moroney gegangen (worden so wie Löw). Nennt man auch Betriebsblindheit, kommt vor. Neue Strategie verspricht mehr.  

29.07.21 21:18
1

352 Postings, 358 Tage Orbiter1Die Wandelanleihe rentiert aktuell mit ca 7%

Aber nur wenn sie im Oktober 2025 auch tatsächlich vollständig getilgt wird. https://www.onvista.de/anleihen/...S-AG-WA-20-25-Anleihe-DE000A3H2XW6 Stückelung liegt allerdings bei 100.000. D.h. man muss ca 75.000 ? für den Mindesteinstieg planen. Vielleicht ist es für den einen oder anderen interessant.  

29.07.21 22:04

394 Postings, 2958 Tage bkissOrbiter1: Wenn da für 21% jetzt bei 80%

Wow! LOL Ha!Ha!  

29.07.21 22:12

352 Postings, 358 Tage Orbiter1Schicksal der 11% nicht angedienten Aktien klar

Bei der Übernahme wurden trotz 70% Aufpreis "nur" 89% der Aktien von Constellation Pharmaceuticals angedient. Im Halbjahresbericht steht was mit den restlichen 11% passiert ist.

"Die Aktien der ungefähr 11 % verbleibenden Anteilseigner wurden nach der Verschmelzung im Rahmen eines automatischen Squeeze-Out ebenfalls am 15. Juli 2021 zum gleichen Preis pro Aktie in Höhe von 34,00 US-Dollar (entspricht 28,79 ?) erworben."

Automatischer Squeeze-Out? Das gibt es wohl nur im extrem unternehmensfreundlichen US-Bundesstaat Delaware, in dem Constellation Pharmaceuticals gemeldet ist.  

29.07.21 22:29

352 Postings, 358 Tage Orbiter1Die Entwicklungsfinanzierungsanleihe hat es in sic

"Hierbei muss MorphoSys innerhalb eines Jahres mindestens 150,0 Mio. US-Dollar (entspricht 127,0 Mio. ?) und kann maximal 350,0 Mio. US-Dollar (entspricht 296,4 Mio. ?) in Anspruch nehmen. Die Rückzahlung erfolgt mit dem 2,2-fachen des in Anspruch genommenen Betrags nach einem festgelegten Zahlungsplan ab Inanspruchnahme innerhalb von zehn Jahren und neun Monaten."

Das ergibt, ohne den Zahlungsplan im Detail zu kennen, eine Verzinsung von ca 7,6%. Entspricht ja fast der aktuellen Verzinsung der Wandelanleihe. Ist die Bonität von MorphoSys wirklich so schlecht? Oder die Cleverness von Royalty Pharma so ausgeprägt?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
399 | 400 | 401 | 401   
   Antwort einfügen - nach oben