MOBILCOM wird wohl PLEITE gehen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 13.09.02 01:18
eröffnet am: 11.09.02 11:42 von: Robin Anzahl Beiträge: 18
neuester Beitrag: 13.09.02 01:18 von: Steffi aus G. Leser gesamt: 851
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

11.09.02 11:42

35373 Postings, 7595 Tage RobinMOBILCOM wird wohl PLEITE gehen

schaetze ich. Was denkt ihr?  

11.09.02 11:57

4428 Postings, 7362 Tage ArbeiterWer weiß

Der MobilCom-Gründer und -Großaktionär Gerhard Schmid hält Berichte über einen möglichen Absprung von France Télécom bei der MobilCom AG für Falschmeldungen.

"Es gibt mehrere Belege, dass France Télécom sich eindeutig zur langfristigen Finanzierung von MobilCom verpflichtet hat", erklärte Schmid am Mittwoch. Erst am Dienstag seien aus Paris rund 30 Millionen Euro an MobilCom überwiesen worden. Entgegen den Meldungen von einem Rückzug erfülle France Télécom nach wie vor seine Zahlungsverpflichtungen gegenüber MobilCom.

Die französische Zeitung "Le Figaro" hatte gemeldet, France Télécom wolle sich von seiner Beteiligung am Büdelsdorfer Unternehmen trennen. Der Kurs der MobilCom-Aktie brach daraufhin ein. Ein Unternehmenssprecher erklärte ferner, MobilCom müsse Insolvenz anmelden, sollten die Franzosen sich zurückziehen. France Télécom hält 28,5 Prozent der MobilCom-Anteile.
 

11.09.02 12:49

4337 Postings, 7092 Tage GuidoNun ja, aber die Aktionäre könnten auch alles...

verlieren, nach folgender Einschätzung von SES:
ANALYSE/SES: MobilCom-Aktionäre könnten alles verlieren
Nach Einschätzung von SES Research könnten die Aktionäre von MobilCom ihr ganzes Geld verlieren. France Telecom müsse bis zum 13. September über 4,7 Mrd EUR Schulden für MobilCom neu verhandeln, so Analyst Klaus Baumann. Auch wenn ein Übernahmeinteressent auf der Bildfläche erscheine, sei unwahrscheinlich, dass Hauptaktionär Gerhard Schmid 11 bis 17 EUR je Aktie erhält.


vwd/DJ/11.9.2002/mpt/reh


 

11.09.02 12:53

21799 Postings, 7814 Tage Karlchen_IBei wem hat denn Moppelcom....

die 4,7 Mrd. Schulden. Sind ja keine Peanuts, wenn das Unternehmen pleite geht.  

12.09.02 21:43

1043 Postings, 7260 Tage tellyMobilcom Pleite

soeben hat France Telekom Mobilcom fallen geölassen,Kurse auserbörslich 1,00 taxiert,aber morgen sehen wir Kurse von 0,70 -0,80 und die Jungs und Mädels haben heute 2,00 bezahlt.  

12.09.02 21:52

1712 Postings, 7799 Tage Kopintv : Mobilcom steht vor dem Aus

Der Nachrichtensender «n-tv» berichtete am Donnerstagabend unter Berufung auf Gewerkschaftsvertreter, die am Treffen des Verwaltungsrates der France Telecom teilgenommen haben, dass das Unternehmen nicht mehr mit Mobilcom zusammenarbeiten will. Auch der Nachrichtendienst «Bloomberg.com» hat aus Kreisen des Verwaltungsrates erfahren, dass ein Ende der Kooperation sehr wahrscheinlich sei.  

12.09.02 22:01

15996 Postings, 7092 Tage NassieSchade für die Mitarbeiter

immerhin sind Arbeitsplätze in Schleswig-Holstein rar.
Aber verdient hat es das habgierige Ehepaar Schmid.
Immerhin sind sie ja noch Mehrheitsaktionäre bei Mobilcom. Nur leider ist das
vermeintliche Milliardenvermögen nicht mehr vorhanden.
Das Unternehmen und die Mitarbeiter haben die beiden schon lange nicht mehr
interessiert. Die wollten nur noch Kasse machen.
Erinnert mich an das Lied vom "Goldenen Reiter".  

12.09.02 22:14

23634 Postings, 7486 Tage modAUS die MobCom, basta! Schade für Arbeitnehmer o.T.

12.09.02 22:21

1934 Postings, 7282 Tage kalle4712Endlich ist die Sache klar. Ich konnte den Nonsens

schon kaum noch hören.

Endlich ist der Laden hinüber. Je mehr dieser deutschen Frittenbuden es erwischt, um so besser. Es kann doch nicht sein, dass jeder SCHEISS durch Steuergelder am Leben erhalten bleibt. Wäre ja noch schöner.

Mobilcon ist BESCHISSEN geführt worden. Nun können sie den Laden dicht machen. Und das ist auch richtig so - denn sonst würde unser Wirtschaftssystem nicht funktionieren.

Und nur mal so am Rande: Dass man in Deutschland so extrem lange versucht, tote Pferde weiterzureiten, ist ein Grund dafür, dass die dt. Wirtschaft nicht brummt. Mal so zum Nachdenken.  

12.09.02 22:23

23634 Postings, 7486 Tage modDeleGom wird bald wieder Monopolist und

erhöht stetig wieder die Preise.  

12.09.02 22:25

7089 Postings, 6954 Tage Mützenmacher@Mod, wahrscheinlich - leider, schade um MOBCOM o.T.

12.09.02 22:31

83 Postings, 6854 Tage ChinchinDas Aus

12.09. 22:18  
France Telecom dreht Mobilcom den Geldhahn ab
--------------------------------------------------
(©BörseGo - http://www.boerse-go.de)

Die France Telecom entschloss sich am Freitag dazu, Mobilcom keine weiteren Finanzmittel zur Verfügung stellen zu wollen. Eine Entscheidung, die zum Aus des Mobilfunkanbieters führen könnte. Das verlautete am Abend aus dem Umfeld des Verwaltungsrats des französischen Telekommunikationskonzerns.

 

12.09.02 22:42

2075 Postings, 7551 Tage sv.Spielkindhaha am freitag! o.T.

12.09.02 22:42

24273 Postings, 7772 Tage 007BondDas Geld, das Herr Schmid hat

kann er in seinem Leben sowieso nicht mehr ausgeben. Ihm persönlich kann es eigentlich auch ziemlich egal sein. Er baut sich einfach eine neue Firma auf. Ein wenig Schadenfreude über die Insolvenz der MobilCom AG nach seinen Rauswurf wird er sich nicht verkneifen können. Auf der anderen Seite wird auch FT ein ziemlicher Wackelkandidat werden, denn der Richterspruch in Sachen  Schadensersatzklage der MobilCom und ihrer Aktionäre ist noch nicht gefällt und das birgt ein derzeit nicht klar kalkulierbares finanzielles Risiko.

Ich für mich bin jedoch froh, dass ich heute und auch gestern glücklich aus MobilCom ausgestiegen bin.

Das Leben geht weiter ;-)  

12.09.02 23:02

1712 Postings, 7799 Tage Kopiergänzt 22:57 Uhr

France Telecom beendet Zusammenarbeit mit Mobilcom

Der Verwaltungsrat von France Telecom hat verschiedenen Medienberichten zufolge entschieden: Die Zusammenarbeit mit Mobilcom wird beendet. Auch Michel Bon werde seinen Hut nehmen.

Mobilcom steht vor dem Aus: Verschiedenen Medien- und Agenturberichten zufolge hat sich der France-Telecom-Verwaltungsrat am späten Donnerstagabend dazu entschieden, einen Schlussstrich unter die Kooperation mit Mobilcom zu ziehen. Das verlautete aus Gewerkschaftskreisen. Konzernchef Michel Bon werde seinen Rücktritt erklären, hieß es weiter.
Obwohl France Telecom die Ergebnisse der fast vierstündigen Sitzung erst am Freitagmorgen um 8.30 Uhr bekanntgeben will, steht ein Ende der Zusammenarbeit mit Mobilcom wohl fest. Mobilcom erhielte damit keine weiteren Zahlungen mehr aus Frankreich, die bisher den Fortgang der Geschäfte gesichert hatten. Über 5000 Arbeitsplätze stehen bei Mobilcom auf dem Spiel. Nachbörslich büßte der Akiten-Wert des Unternehmens erneut um die Hälfte ein.

Alain Baron, Gewerkschaftsvertreter im Verwaltungsrat von France Telecom, erklärte, alle Arbeitnehmervertreter hätten sich gegen eine Lösung ausgesprochen, die zu einem Konkurs von Mobilcom führen könne. «Leider war das nicht die Entscheidung der anderen Verwaltungsratsmitglieder, die vom französischen Staat ernannt worden sind», sagte Baron vor Journalisten.

«Insolvenz in wenigen Tagen»

Bereits im Vorfeld der Sitzung des Gremiums hatte Mobilcom-Chef Thorsten Grenz die Konsequenzen erklärt, sollte France Telecom sein Unternehmen fallen lassen. «Wenn France Télécom den Stab über Mobilcom bricht, ist es eine Frage von Tagen, bis wir insolvent sind.»
Doch für den Fall gab sich Grenz kämpferisch und kündigte Rechtsmittel an: «Es gibt dann einen jahrelangen Rechtsstreit». Möglicherweise werde Schadenersatz in Milliardenhöhe fällig.

Damit sind auch die Bemühungen der Bundesregierung gescheitert, sich für Mobilcom in Frankreich einzusetzen. Bereits seit Mittwoch hatte es Gespräche mit der Regierung in Paris gegeben. Der französische Staat ist Mehrheitsaktionär von France Telecom. Das mit 70 Milliarden Euro verschuldete Unternehmen wird am Freitag nach Einschätzung von Experten tiefrote Zahlen präsentieren.

Über die Lösung des Schuldenproblems, das ebenfalls auf der Agenda der Sitzung stand, ist nichts verlautbart worden. (nz)

 

12.09.02 23:09

2875 Postings, 7706 Tage HillSchmid hat auf seinen Rauswurf

wohl hingearbeitet !  ;)  

13.09.02 00:52

4312 Postings, 7902 Tage Idefix1Vom Milliardär zum kleinen Millionär

Also verhungern tut der Schmid sicher nicht, aber außer den Haffas dürfte keiner sein ehemaliges Vermögen so vernichtet haben wie dieser Schmid. Das ganze Gebilde lebte sowieso nur von der Ausbeutung der Mitarbeiter - allenfalls Schlecker ist hier noch ein wenig "frühkapitalistischer".

Der Clou war natürlich das Bieten um die UMTS-Lizenz - der Telekom eins ausgewischt zu haben, davon kann er noch seinen Enkeln und Urenkeln erzählen - falls er so etwas haben sollte. Hat zwar v.a. seinem Unternehmen den Anfang vom Ende bereitet, aber was war das für ein Spaß...

(v.a. für Eichel)  

13.09.02 01:18

699 Postings, 6821 Tage Steffi aus G.Das Schlimme an der ganzen Blase ist:

NICHTS !!!

Idioten haben Geld verloren, das ist der Lauf der Welt.


Das Ende des NM ist die Geburt eines neuen Monsters, wahrscheinlich heißt es "Reichskrediktassenscheine".

 

   Antwort einfügen - nach oben