Löschung

Seite 1 von 6
neuester Beitrag: 12.02.13 09:13
eröffnet am: 07.12.12 15:27 von: Depothalbiere. Anzahl Beiträge: 133
neuester Beitrag: 12.02.13 09:13 von: Depothalbiere. Leser gesamt: 5143
davon Heute: 1
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6   

07.12.12 15:27
15

25551 Postings, 7432 Tage DepothalbiererLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 10.12.12 10:43
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Verlinkung auf fragliche Seite mit fraglichen Inhalten.

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6   
107 Postings ausgeblendet.

10.12.12 19:51
1

9685 Postings, 3522 Tage Dr.Bob#108

in der Luft befinden sich gerade einmal 0,0385 Prozent CO2 - dies entspricht genau einem CO2 Molekül auf ca. 2630 andere Gasmoleküle bzw. 380 CO2 Teilchen auf 1.000.000 Luftteilichen.
Aus diesem Grund nennt sich CO2 auch Spurengas!

Ausführliche Informationen findest Du in z.B. in Wikipedia!


Der Mensch selbst jedoch ist laut Umweltbundesamt nur für ca. 1,2% des vorhandenen CO2 verantwortlich. Von den 0,038% CO2-Gesamtanteil gerechnet, beträgt der menschengemachte CO2-Anteil an der Luft daher nur lächerliche 0,00046%, also etwa jedes 217.391ste Luftmolekül.

Daher frage ich mich schon, wie du zu deiner Fantasiezahl kommst!  

10.12.12 20:17
6

4343 Postings, 3888 Tage Evermore#109 Mit dem dass 0,039 Prozent

ca. 1 zu 2564 entspricht, stimme ich dir zu.

Ob ein CO2-Molekül vom Menschen oder von etwas anderem kommt, ist für den Treibhauseffekt unerheblich. Es wirkt genauso.

Das mit den ungefähr 3x10^25 Partikeln in einem Kubikmeter Luft (unter für den Menschen üblichen Bedingungen) glaubst du nicht? Na dann fehlt dir wichtiges Grundwissen. Kannst ja mal in der russischen Wikipedia nachschauen, die du mir vorhin unterstellt hast. Und vielleicht kommst du auch darauf, wie man aus der Anzahl der Partikel pro Kubikmeter den durchschnittlichen Abstand schätzen kann. Ansonsten kannst du mMn nicht mitreden und musst weiterhin von 50 Metern Abstand ausgehen.  

10.12.12 21:18
2

9685 Postings, 3522 Tage Dr.Bob#110

Du schreibst:

"Ob ein CO2-Molekül vom Menschen oder von etwas anderem kommt, ist für den Treibhauseffekt unerheblich. Es wirkt genauso."

Alleine mit dieser Aussage stellst Du die CO2 Zertifikate, die uns jedes Jahr Milliarden kosten in Frage.
Wenn die Natur sowieso macht, was sie will - dann kann der Mensch es sowieso nicht beeinflussen. Daher sollten wir uns auf das Wetter (Klima" einstellen, denn verändern können wir es nicht. Und viele Wissenschaftler gehen von einer kalten Periode aus!

dann erzähle uns doch mal deinen Rechenweg, wenn Du dies kannst... ich bin gespannt  

11.12.12 16:33
3

9685 Postings, 3522 Tage Dr.BobEvermore

schade, dass Du uns nicht "Deinen" Rechenweg erklären kannst....

aber das hatte ich mir schon gedacht.
Mit Copy and Paste geht das wohl nicht  

11.12.12 18:10
2

4343 Postings, 3888 Tage Evermore#112 Es verwundert mich nicht, dass ein

Fantasiedoktortitel nicht befähigt darauf zu kommen, wie groß der durchschnittliche Abstand zwischen n Punkten ist, die man gleichmäßig in einem Würfel mit einem Meter Kantenlänge verteilt. Und ich will deine Fantasiewelt nicht weiter stören.  

11.12.12 18:16
6

3378 Postings, 4968 Tage hormigagut analysiert dr Bob

die Co2-Lüge geht Hand in Hand mit dem Verbot der klassischen Glühbirne und der Herstellung von "Bio"Sprit ... alles Abzocke durch geschmierte Politiker ... und weil's gerade in ist finden es alle toll .. lol  

11.12.12 18:38
3

4343 Postings, 3888 Tage Evermore#114 Wenn du nicht von "CO2-Lüge"

schreiben würdest, könnte ich dem zustimmen. Der Klimawandel wird als Grund angeführt, um immer neuen Gruppen auf Kosten der Allgemeinheit zu privilegieren und anderweitig längst verbotene Giftstoffe in den Alltag der Menschen zu bringen (Glühbirnen durch Quecksilberlampen ersetzen, subventioniertes E-10 mit negativer Energiebilanz, subventionierte Wärmedämmung mit Pestiziden durchsetzt, extrem verteuerter Strom, usw.). Die politische Korruption und Inkompetenz ändert aber nichts daran, dass die CO2-Geschichte selber wahr ist.  

11.12.12 18:45
2

3378 Postings, 4968 Tage hormigaandere Gase sind weitaus schlimmer

als das Co2 was den Treihauseffekt angeht ...  

11.12.12 18:46
7

4343 Postings, 3888 Tage Evermore#1 Die Aussage war so extrem, dass es von

vornherein kaum glaubhaft war, dass Begin das vor der Knesset kundgetan hat (darauf soll es ja zurückgehen, siehe #21). Es kann natürlich sein, dass er so gedacht hat, aber dann wäre er wohl nicht so blöd gewesen und hätte das offengelegt.

Die israelische Regierung zu kritisieren geht - leider - viel einfacher. Zum Beispiel braucht man doch nur die israelische Militärdoktrin darstellen, nach der das israelische Militär absichtlich Schaden an der zivilen Infrastruktur des anderen anrichtet, mit dem Ziel Leiden unter der Zivilbevölkerung hervorzurufen.

[...] in which the army deliberately targets civilian infrastructure, as a means of inducing suffering for the civilian population, thereby establishing deterrence.

http://en.wikipedia.org/wiki/Dahiya_doctrine

Der Sondergesandte des UN-Menschenrechtsrates für die Palästinensischen Autonomiegebiete (Richard Falk) spricht in diesem Zusammenhang von Staatsterrorismus.

Hier ein Artikel darüber, wie das israelische Militär kürzlich im Gazastreifen die Büros und Autos von Journalisten angegriffen hat (drei tote Journalisten). Anderen Journalisten wurde über das Mobiltelefon vom israelischen Militär gedroht, sie sollen aufhören zu berichten.

Two cameramen from Al Aqsa TV channel -  Mahmoud al-Koumi, 29, and 30-year-old Husam Salameh - were killed when an Israei air strike targeted their car. According to Al Aqsa, the vehicle was clearly marked "TV".

[...]

Two experiences continue to haunt Isaac. One was witnessing a missile as it traveled through the air and slammed into the Ni'meh building, which houses the Agence France Presse headquarters in Gaza.

[...]

She also reported on the collapse of a building in which nine members of the Dalou family were killed, including four children between the ages of one and seven.


http://m.aljazeera.com/se/2012121081651213290

Im Westjordanland ist das israelische Militär heute Morgen in die Räumlichkeiten von drei Nichtregierungsorganisationen eingedrungen und hat Computer mitgenommen. Vermutlich als Strafe für den UNO-Beitritt.

Entering before dawn, troops wrenched open the doors of the Women's Union, the Palestinian NGO Network and Addameer, an advocate for Palestinians in Israeli jails, confiscating five computers from the latter group.

http://www.reuters.com/article/2012/12/11/...ds-idUSBRE8BA09F20121211  

11.12.12 21:35
1

9685 Postings, 3522 Tage Dr.Bob#113

lieber evermore,

wenn Du deine Formel nicht irgendwo aus dem Netz kopiert hast, dann kannst Du sicher den Rechenweg kurz erklären.
Das kostet dich nur eine Minute.
Oder ist die Formel nur kopiert und kannst es deswegen nicht erklären?!

nun ja, schließlich gibt es ja in Deiner Welt auch keine Naturgesetze... in deiner Welt steigen erwärmte Gase nicht .... nein sie sinken
und die Gebrüdern Montgolfier sind von den Gebrüder Grimm erfunden...

lach  

12.12.12 17:49
1

9685 Postings, 3522 Tage Dr.BobLieber Evermore

keine Antwort...

dann gehe ich mal davon aus, das Du im Netz keinen Rechenweg gefunden hast.

Lach!  

12.12.12 18:56
1

8038 Postings, 6766 Tage RigomaxZur Stillung des Wissensdurstes

Die 3*10^25 Moleküle pro Kubikmeter Luft sind ungefähr OK. Grob gerechnet sieht das so aus:
1 Mol hat unter Normbedingungen ein Volumen von 22,4 Litern. In einem Mol stecken bei Gasen 6 * 10^23 Moleküle. In einem Kubikmeter Luft (1000 Liter) stecken also 44,6 Mol, das sind 2,7 * 10^25 Moleküle. Wer will, darf es mit genauen Werten nachrechnen.

Die Argumentation mit falschen Zahlen und persönlichen Angriffen ist nicht hilfreich. Es gibt genügend ernsthafte Argumente gegen die CO2-Verteufelung. Zum Beispiel ist der Meeresspiegel im Ostseeraum in den letzten 10.000 Jahren um etwa 100 m gestiegen. Daran kann das von Menschen erzeugte CO2 nun wirklich nicht Schuld sein. Das ist etwa 1cm pro 100 Jahre, also ziemlich genau der Wert, der uns jetzt immer als die absolute Katastrophe für die Menschheit nahe gebracht wird.

Ähnliches gilt im Bereich der Nordsee. Früher floss der Rhein bekanntlich in die Themse (oder umgekehrt - wie's euch gefällt). Und noch vor 4.000 Jahren lagen viele Gebiete vor der deutschen Nordseeküste auf trockenem Land.

Erde und Sonne sind sind keine vollkommen unveränderliche Himmelskörper und deshalb ändern sich auch die Wasserstände auf der Erde. Da mag das CO2 vielleicht auch eine Rolle spielen. Aber eben nur eine und wie man an diesem Beispiel sieht nicht einmal die wesentliche.  

12.12.12 19:00
1

8038 Postings, 6766 Tage RigomaxKorrektur: 1 m pro 100 Jahre, 1 cm pro Jahr.

13.12.12 16:57

9685 Postings, 3522 Tage Dr.Bob@ rigomax

es ist ja nett, das Du für evermore antwortest.
Doch die Antwort von Dir findet man  auf jeder Chemie Internet Seite.
Mol ist eine Maßeinheit -

Ich wollte wissen, wie evermore darauf kommt, dass alle 2 bis 4 Nanometer ein Co2 Molekül ist.

Und nicht, wie viele Moleküle in einem Kubikmeter Luft sind.

Ansonsten kann ich deine weitere Kommentare zustimmen.  

14.12.12 01:13
1

8038 Postings, 6766 Tage RigomaxDen Wert hatte er schon korrigiert. Er sprach in

#108 von 27 bis 44 nm Abstand der CO2-Moleküle. Der Wert ist ungefähr richtig.
Soll ich das wirklich vorrechnen?  

14.12.12 11:09

25551 Postings, 7432 Tage Depothalbiererja...;)

-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

14.12.12 12:13
1

8038 Postings, 6766 Tage RigomaxDH: Nicht für Dich. Wer die Halbierung seines

Depots genau ermitteln kann, der kann auch diese Aufgabe selbst lösen. Dieses Angebot für eine tiefschürfende mathematische Ausarbeitung ging nur an Dr. Bob.  

14.12.12 12:26

25551 Postings, 7432 Tage Depothalbiererna gut...;)

der abstand ist mir auch egal, entscheidend ist, daß alle wissen, daß der prozentuale anteil dieses teufesgases nur ca. 0,038 % beträgt. edelgase sind schon über 1 %.

d.h. die logik verbietet es, das co2 als haupterwärmungsquelle auszumachen....
-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

14.12.12 13:02

9685 Postings, 3522 Tage Dr.Bob#123

ja bitte, rechne uns doch mal vor.

Denn ich kann keinen sinnvollen Rechenweg von der Maßeinheit Mol sehen - der zurückschließen lässt, das alle 27 bis 44nm ein CO2 Molekül vorhanden sein soll.

Ich bin sehr gespannt und bedanke mich schon im Voraus für Deine Mühe!  

14.12.12 13:03

9685 Postings, 3522 Tage Dr.Bob#126

nicht ärgern lassen.
Bei dem plötzlich verschwunden User evermore sinken auch erwärmte Gase

für ihn gelten ofensichtlich keine Naturgesetze.  

14.12.12 19:09
6

4343 Postings, 3888 Tage Evermore#128 Von sinkenden Gasen hatte ich nie etwas

geschrieben.

Wenn du einen Würfel mit 1 Meter Kantenlänge hast, wie groß ist dann der durchschnittliche Abstand zwischen n (hier: 3x10^25) gleichmäßig verteilten (vernachlässigbar kleinen) Punkten? Das ist eine Frage, die sich vermutlich schon die alten Griechen stellten. Aber sie hatten ja noch keine selbstverliehenen Doktortitel, also konnten sie diese Frage wohl nicht klären. Schade.  

14.12.12 19:12
6

4343 Postings, 3888 Tage Evermore#1 Man braucht kein fragliches Begin-Zitat.

Im Süd-Tel-Aviver Stadtteil Hatikva ("Hoffnung") versammelten sich an einem schwülen Frühsommerabend im Mai etwa tausend Personen zu einer Kundgebung, um gegen die Anwesenheit von Afrikanern in der Stadt zu protestieren. Bei diesem Anlass traten auch Parlamentsabgeordnete auf und hielten Brandreden. Miri Regev von der Likud-Partei Netanjahus verstieg sich zu der Behauptung, die Afrikaner seien für die israelische Gesellschaft "ein Krebsgeschwür". (Dafür musste sie sich einige Tage später öffentlich entschuldigen - bei den Krebspatienten, nicht etwa bei den Afrikanern.)

Als die Reden beendet waren, zogen mehrere Dutzend Personen randalierend zum zentralen Busbahnhof. Sie brüllten rassistische Parolen, schlugen die Schaufenster afrikanischer Läden ein und griffen afrikanische Frauen und Kinder an. "Die Demonstranten waren überall", berichtete ein Flüchtling aus Nigeria der britischen Zeitung The Telegraph. "Eine Gruppe von zehn oder fünfzehn Jugendlichen hielt einen schwarzen Jungen an, der mit dem Fahrrad vorbeikam. Sie zerrten ihn vom Rad, verprügelten ihn und traten ihm gegen den Kopf. Die Polizei war in der Nähe, schaute aber erst einmal zu und griff erst ein, als die Sache völlig außer Kontrolle geriet."

Einen derart heftigen und gewaltsamen Ausbruch antiafrikanischer Ressentiments hatte Tel Aviv noch nicht erlebt. Dennoch war der Vorfall der letzte in einer langen Reihe ähnlicher Vorkommnisse, die überall in Israel zu verzeichnen sind, unorganisiert, aber immer häufiger. "Diese Proteste gegen Migranten aus Afrika in Süd-Tel-Aviv gibt es schon seit 2010, neu ist nur das Interesse der Medien daran", meint die Journalistin Mya Guarnieri, die an einem Buch über die Arbeitsmigranten in Israel arbeitet. "Und von Anfang an tauchten bei solchen Protesten auch Politiker der extremen Rechten auf. Sie waren die Vorreiter, dann folgten die Populisten, und schließlich wurde es gesellschaftsfähig, antimigrantische Ressentiments zu pflegen.


http://www.monde-diplomatique.de/pm/2012/09/...t.artikel,a0043.idx,12  

14.12.12 22:21
1

8038 Postings, 6766 Tage RigomaxNa schön.

Betrachten wir einen Würfel von einem Meter Kantenlänge (1 m^3). Es geht um den ungefähren Wert des Abstandes zum nächsten Nachbarn.

Zahl der Moleküle pro m^3: 2,7 * 10^25
Zahl der CO2-Moleküle pro m^3 (0,038%) :  1 * 10^22

Es gilt:
x^3 = 10^22 = 10 * 10^21
mit x = Zahl der auf einen Meter Länge (Kantenlänge des Würfels) entfallenden Moleküle.
Daraus ergibt sich
x = 2,15 * 10^7
Somit ergibt sich für den Abstand
A = 1/(2,15 * 10^7) m = 0,46 * 10^-7 m = 46 * 10^-9 m = 46 Nanometer.  

14.12.12 22:29
5

4343 Postings, 3888 Tage EvermoreKomisch Rigomax, ich will gerade auch

einen Text posten, den ich vorhin vorbereitet hatte. Doppelt hält besser...

Stellen wir uns einen Würfel mit einem Meter Kantenlänge vor. Jetzt füllt jemand gleichmäßig verteilt Bälle mit 1 cm Durchmesser in den Würfel. Es passen 100x100x100 = 100^3 = 1.000.000 Bälle in den Würfel. Die Mittelpunkte der Bälle liegen also genau 1 cm auseinander.

Nach dem Prinzip kann man jetzt für beliebige n das Problem lösen. Der möglicherweise vorhandene "Verschnitt" wird vernachlässigbar, wenn man große n wählt.

Wenn man jetzt 3x10^25 einsetzt, kommen ca. 3,22 Nanometer raus. Rechnung: 1/[(3x10^25)^(1/3)]. Wenn man statt 3x10^25 eben nur 0,039 Prozent davon nimmt, kommt man auf ca. 44 Nanometer. Man kann auch direkt von den 3,22 Nanometern auf die 44 kommen, wenn man von 0,039 Prozent den Kehrwert nimmt (ca. 2564), die dritte Wurzel zieht und das als Faktor benutzt (ca. 13,69).

Das sind aber nur Schätzungen, da sich Gasteilchen nicht ständig an einem Fleck aufhalten, sondern sich bei Raumtemperatur mit ca. 500 Meter pro Sekunde bewegen (was gemessen an der Größe extrem schnell ist) und jedes millionenfach in der Sekunde mit anderen Partikeln zusammenstößt und nach dem Aufprall seine Richtung ändert. Es kommt aber unterm Strich kaum von der Stelle. Das zu berücksichtigen führt hier zu weit.

Jedenfalls ist die Aussage, es wäre nur ein CO2-Molekül alle 50 Meter anzutreffen, um mehr als Faktor eine Milliarde falsch. Das kann sich jeder auch selber denken, wenn man sich überlegt, wie viele Tonnen CO2 es in der Luft gibt.  

12.02.13 09:13

25551 Postings, 7432 Tage Depothalbiererund warum darf ich icht ??

" mod: Video, DH
2
19.11.12 12:59
#7
Man darf die Reaktionen nicht - aus deutscher Sicht -
überbewerten. US-Amerikaner haben einen anderen Humor und ein
anderes Verhältnis zu radikalen Äusserungen im TV.
Frau Clinton amüsiert sich über diese Thesen.
Man ist nicht so betulich wie bei uns.
"Freiheit, Freiheit, Freiheit"
heisst die Devise.
Z.B. "Scientology" d a r f - wie viele auch - , kaum einen stört es.
kurzum: Die Mentalität dort ist eine ganz andere.
Es lebt sich eben auch viel einfacher, unkomplizierter
(wenn man Geld oder Arbeit hat). "

wobei das aber falsch interpretiert ist:

""Freiheit, Freiheit, Freiheit"

du meintest sicher "Öl, Geld, Macht"
-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6   
   Antwort einfügen - nach oben