Kretschmann (Grübne) streicht 11.600 Lehrerstellen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 11.07.12 22:16
eröffnet am: 11.07.12 19:16 von: Dr.Bob Anzahl Beiträge: 17
neuester Beitrag: 11.07.12 22:16 von: Dr.Bob Leser gesamt: 414
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

11.07.12 19:16
3

9685 Postings, 3425 Tage Dr.BobKretschmann (Grübne) streicht 11.600 Lehrerstellen

Der feine Herr Kretschann verspricht einen echten Bildungsaufbruch
und handelt auch
er streicht einfach mal 11600 Lehrstellen

Klasse was
Sind das dann die potenziellen Wähler von morgen ?

http://www.faktencheck-bw.de/2012/07/11/...icht-11-600-lehrerstellen/  

11.07.12 19:19

69031 Postings, 6433 Tage BarCodeDie FDP meint:

Das sind zu wenig.
Aber immerhin ein Anfang!
-----------
Große Verbindlichkeiten machen nicht dankbar, sondern rachsüchtig. (Nietzsche)

11.07.12 19:21
1

9685 Postings, 3425 Tage Dr.BobBarCode

willst Du jetzt der FDP unterstellen, das sie für die Streichung der Lehrstellen durch den grünen MP sind ?  

11.07.12 19:24
2

20904 Postings, 7153 Tage lehnaDer hat gemerkt...

das das Geld kostet.
Das wusste er in Opposition nicht...  

11.07.12 19:24

69031 Postings, 6433 Tage BarCodeJa

-----------
Große Verbindlichkeiten machen nicht dankbar, sondern rachsüchtig. (Nietzsche)

11.07.12 19:26
2

9685 Postings, 3425 Tage Dr.Bob#5

hast Du eine Quelle für deine Unterstellung oder bassiert diese Behauptung aufgrud deiner politischen Ideologie ?  

11.07.12 19:35
1

9685 Postings, 3425 Tage Dr.BobVersprochenmal wieder gebrochen

Der Rechnungshof Baden-Württemberg fordert von der Regierung keine Neuverschuldung ab 2015. Kretschmanns knappe Reaktion: “Das geht mir auf den Zeiger.”

Die Sanierung des Haushalts will Kretschmann also zu Lasten der Schülerinnen und Schüler vornehmen. Windparks und Elektromobilität haben Vorrang vor Bildung. So sieht die grüne Weltverbesserer-Heuchelei aus!

Wem eine generationengerechte Haushaltspolitik „auf den Zeiger“ geht, sollte nicht ein Land wie Baden-Württemberg regieren. Kretschmann macht vor der Wahl große Versprechungen und nachher streicht er rigoros zusammen. Versprochen mal wieder gebrochen!

http://www.gew-bw.de/PM_2212_Stellenstreichungen.html  

11.07.12 19:37

95441 Postings, 7465 Tage Happy Endx

Faktencheck-BW ist eine Plattform der  Jungen Union Baden-Württemberg.  

11.07.12 19:39
1

9685 Postings, 3425 Tage Dr.Bobdie Gewerkschaft

für Erziehung und Wissenschaft wohl auch  ??

http://www.gew-bw.de/PM_2212_Stellenstreichungen.html  

11.07.12 19:42

69031 Postings, 6433 Tage BarCodeDer Rechnungshof

fordert die Streichung von über 14.000 Lehrer-Stellen, Die FDP fordert die Regierung auf, den Empfehlungen des Rechnungshofesw zu folgen.
Die Regierung tut das insofern, dass sie bis 2020 8000 Lehrerstellen streichen will-

So what?
-----------
Große Verbindlichkeiten machen nicht dankbar, sondern rachsüchtig. (Nietzsche)

11.07.12 19:46
1

9685 Postings, 3425 Tage Dr.BobBarCode

Du willst also sagen, dass der Rechnungshof über die Streichung von Lehrstellen entscheidet ?
Ist das Dein Ernst oder genauso eine Unterstellung wie in #2

Der Herr Kretschmann ist für seinen Haushalt verantwortlich. Er streicht lieber 11 600 Lehrstellen und pumpt Milliarden in Windräder...

Mit ideologischer Weltvorstellung vollgas gegen 11 600 junge Menschen

klasse  

11.07.12 19:57
5

69031 Postings, 6433 Tage BarCodeLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 12.07.12 09:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Provokationen bitte einstellen.

 

 

11.07.12 20:02

2929 Postings, 3324 Tage DilettantenstadlLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 12.07.12 09:39
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Provokationen bitte einstellen.

 

 

11.07.12 20:17
1

25154 Postings, 5153 Tage zockerlillymach du mal lieber klimmzüge an der gardinenstange

11.07.12 20:23
2

25086 Postings, 3641 Tage Lumberjack77jetzt merken die gruenen. dass regieren doch net

so einfach ist. das mit dem regieren hat sich nach der naechsten wahl erledigt.
war aber klar. hoff der hat nicht zuviel kaputtgemacht im laendle  

11.07.12 22:13

13143 Postings, 7775 Tage Timchendas Ganze nennt man demographische Rendite

Schade, dass es der Rechnungshof vor den Politikern feststellen mußte.

Ansonsten müssen die arbeitslosen Lehrer verstärkt zur Pausenaufsicht eingesetzt werden.  
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

11.07.12 22:16
1

9685 Postings, 3425 Tage Dr.Bobsolange noch an BW Schulen

die Klassenanzahl über 30 Schüler liegt, so lange sollte man nicht an Bildung sparen.  

   Antwort einfügen - nach oben