Kostet der Liter Normalbenzin bald 1,30 Euro?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 30.05.04 22:09
eröffnet am: 30.05.04 20:21 von: moya Anzahl Beiträge: 16
neuester Beitrag: 30.05.04 22:09 von: leobmw Leser gesamt: 569
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

30.05.04 20:21

1082705 Postings, 6522 Tage moyaKostet der Liter Normalbenzin bald 1,30 Euro?

Kostet der Liter Normalbenzin bald 1,30 Euro?

Wirtschaftsexperten befürchten einen weiteren drastischen Anstieg der Preise für Normalbenzin auf über 1,30 Euro. Der Chefvolkswirt der HypoVereinsbank, Martin Hüfner, sagte der Zeitung «Bild am Sonntag», der Spritpreis könne «in den kommenden Wochen wegen der politischen Unsicherheiten weiter steigen, womöglich um über zehn Prozent».

Hintergrund seien unter anderem die jüngsten Terror-Warnungen aus den USA. «Derzeit sieht es so aus, als würde sich die politische Lage auf der Welt nicht entspannen.» Bei einem neuen Anschlag wie etwa in Madrid oder in New York würde der Ölpreis nochmals in die Höhe schnellen, sagte Hüfner. «Dann sind wir schnell auch bei über 1,30 Euro für den Liter Benzin». Die Deutschen würden auch in den Sommerferien mit sehr hohen Spritpreisen leben müssen. Mit Blick auf die Beratungen der OPEC-Staaten über eine weitere deutliche Erhöhung der Öl-Förderung am kommenden Mittwoch in Beirut sagte Hüfner: «Selbst wenn der Ölpreis sinken sollte - Benzin wird wegen der hohen Nachfrage in der Urlaubszeit nicht entsprechend billiger werden. Tanken bleibt teuer.»

Auch der Leiter der Konjunkturabteilung beim Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), Gustav Horn, sieht die Gefahr, dass die Spritpreise auf 1,30 Euro ansteigen. «Wir haben derzeit einen richtigen Ölpreis-Schock», sagte Horn der Zeitung. Die Organisation Erdöl exportierender Staaten (OPEC) habe ihre Produktion zwar erhöht. «Es dauert aber immer eine gewisse Zeit, bis sich das positiv auswirkt.» Michael Heise, Chefvolkswirt der Allianz, geht davon aus, dass die Spitze beim Benzinpreis in etwa erreicht ist. «Wahrscheinlich ist, dass die Benzinpreise vorerst auf dem jetzigen, sehr hohen Niveau bleiben.»
 

30.05.04 20:24
1

4719 Postings, 6712 Tage leobmwich bin für 2 Euro !!!

 

Gruß 

leo

 

30.05.04 20:25

7521 Postings, 6935 Tage 310367adas glaube ich nicht , eher 1,8 pro liter o. T.

30.05.04 20:25

7521 Postings, 6935 Tage 310367apro paar oder pro stück o. T.

30.05.04 20:32

4719 Postings, 6712 Tage leobmwdas ist Verhandlungssache !

 

 

 aber komm ruhig rein -

dann können wir über alles reden .

 Gruß

leo

 

30.05.04 20:53

1399 Postings, 6690 Tage Atomiwird nicht mehr Verhandelt.

Besser 3 als 2?. Mich juckt das e nett, ich fahr mit Atomstrom!

Gruß Atomi  

30.05.04 20:57

287 Postings, 6420 Tage AlabamaDefinitiv wird der deutsche Autofahrer

höhere Preise während der Ferienwochen des Sommers erwarten können. Unabhängig von Terrorwarnungen, Fördermengen, Kriegen oder Wechselkursen. Diese alljährlich zur selben Zeit stattfindende Geldwanderung, ist auch weiterhin eines der vielen ungelösten Rätsel der Natur.  

30.05.04 21:02

9161 Postings, 8083 Tage hjw2im übrigen werden 2,50 ? / l akzeptiert


wie ein test  im tv zeigte...
die schmerzgrenze ist noch lange nicht erreicht..  

30.05.04 21:13

2009 Postings, 7938 Tage jgfreeman@alabama

anzahl der zapfsäulen gleichbleibend, während nachfrage steigt = preise hoch

dieses rätsel ist nie eines gewesen.

grüße,
JG
www.chart-me.de
 

30.05.04 21:20

1025 Postings, 7322 Tage J.R. Ewing@hjw

Für einen Teil der privaten Verbraucher mag die Schmerzgrenze bei den Benzinpreisen vielleicht noch nicht erreicht sein. Für die Wirtschaft allerdings wird es wegen der steigenden Kosten allmählich brenzlig. Sollten die Preise für Mineralöl weiter steigen, dann dürfte sich die jüngste Konjunkturerholung recht schnell wieder erledigt haben. Und das trifft uns alle, egal ob Autofahrer oder nicht.

J.R.  

30.05.04 21:21

287 Postings, 6420 Tage Alabama@jgfreeman

Rational erklärt. Dem werd ich nicht widersprechen.  

30.05.04 21:43

7521 Postings, 6935 Tage 310367anun ja , dann werden wir wieder

da hin kommen , dass   es sich nur mehr die magantenschweine leisten können mit dem auto zu fahren.

der "normale prolet" kann ja wie früher wieder mit dem rad oder zu fuss schauen , wo er hin kommt.

oder noch besser , mit der bahn. würde auch deren defizit ein wenig eingedämmt.

dann hätt es sich auch mit dem kapitel VOLKSWAGEN erledigt.

klasse gesellschaft , die hier geboren wird.und die atomlobby , die atommüll für die nächsten 15 000 jahre halbzeitwert erzeugt , wird immer grösser und mächtiger.

und auf der anderen seite werden die autos immer umweltfreundlicher mit kat. und sparsamen verbrauch.

schaut euch einmal die statistiken an. umso weniger die kfz verbrauchen , umso höher muss der sprit preis werden , dass ist zum teil unabhängig vom ölpreis.

beim strom das selbe. um so sparsamer umgegangen wird , umso teurer wird er. der staat braucht das geld , und wenn gespart wird , dann wird eben erhöht. unter dem motto umweltschutz und so . mit dem vorwand lässt sich alles rechtfertigen.


und in gorleben verbutteln sie atommüll , der die nächsten 15 000 jahre noch strahlt.

sagt mal , sind wir eigentlich noch normal , dass wir uns das gefallen lassen , oder geht es uns wirklich noch so gut. ich persönlich glaube zweiteres.


gruss


310367a
 

30.05.04 21:49

4719 Postings, 6712 Tage leobmwsuper 310367a

 

 

das trifft das Wesentliche  !

 

Gruß

leo

 

30.05.04 21:51

7521 Postings, 6935 Tage 310367anix mehr super leo , nur mehr heizöl..ähh diesel

"ggggggggg"


gruss


310367a  

30.05.04 22:06

4719 Postings, 6712 Tage leobmwnix diesel !

für alle die es nicht verstehen ! Gruß leo  

30.05.04 22:09

4719 Postings, 6712 Tage leobmw.

   Antwort einfügen - nach oben