Kann ein Opt.sch. unter 1 Cent fallen?

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 09.03.01 14:50
eröffnet am: 09.03.01 09:42 von: monique Anzahl Beiträge: 46
neuester Beitrag: 09.03.01 14:50 von: monique Leser gesamt: 1551
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2  

09.03.01 09:42

2111 Postings, 7360 Tage moniqueKann ein Opt.sch. unter 1 Cent fallen?

Nachdem mir von verschiedenen Seiten Optionsscheine empfohlen wurden, hätte ich gerne hierzu von Euch etwas theoretisches Hintergrundwissen.

Mein Einwand auf Optionsscheine war, daß hier schnell Totalverlust möglich ist. Verschiedene Arivanern meinten jedoch, daß Optionsscheine immer zu mindestens 1 Cent verkauft werden können. Also ist ein Totalverlust während der Optionsschein gehandelt wird, nicht möglich.

Wenn ich einen Optionsschein zu 2 Cent kaufen würde, ist der Verlust maximal 50%.

Gilt die Untergrenze von 1 Cent für den Börsenhandel und außerbörslich? Oder sind Kurse unter einem Cent z.B. 1/10-Cent möglich?

Gibt es Optionsscheine, die zu 1 Cent gekauft werden können und wenn der erwartete Kursanstieg nicht kommt, wieder zu 1 Cent über die Börse verkauft werden können? Der Verlust würde dann nur in den angefallenen Gebühren bestehen.

Wer hat Erfahrungen beim Verkauf von Optionsscheinen zu 1 Cent oder zu niedrigeren Kursen gemacht?

Danke für Informationen  
Seite: 1 | 2  
20 Postings ausgeblendet.

09.03.01 10:44

248 Postings, 7556 Tage zunkdebunkCitibank ist da relativ fair.

Die stellen die Kurse eigentlich ganz gut, aber in der Tat spielen auch die mit der Vola gut rum. Da zocken die manchmal mächtig ab.

Der OS-Vergleich unter Onvista ist wirklich sehr gut, insbesondere durch die Selektionskriterien kann man die Such ganz gut eingrenzen.

Zu den Scheinen, die an der Basis liegen:
Das ist auch richtig, daß die sicherlich am besten sind, aber das sind auch immer die teuersten. Die Chance, daß sich der Kurs in der nächsten Zeit und somit auch bis zum Verfall um den jetzigen Preis, d. h. also auch im die Basis, die ich dem jetzigen Kurs entsprechend gewählt habe, bewegt ist am größten. Man kann hier mit genauen Wahrscheinlichkeitsverteilungen rechnen.
Den man da zugrunde legt, ist der Mann auf dem 10-Mark-Schein - der alte gauß mit seiner Gauß´schen Glockenfunktion. Die findet hier Anwendung. Daher ist ein Schein an der Basis, also am Geld, immer am teuersten, das heißt dann der Zeitwert des Scheines ist hier am höchsten.

Interessanter erscheinen dann Scheine, die leicht aus dem Geld liegen, d.h. wo der Basispreis 10 oder 20 % über dem aktuellen Kurs liegt. Die sind erstmal billiger und haben einen besseren Hebel.  

09.03.01 10:49

4503 Postings, 7421 Tage verdi@zunkdebunk

Dein letzter Satz(10:28) ist nicht ganz korrekt.Solange der Emittent noch einen Kurs anbietet,kannst Du auch noch ausserbörslich kaufen/verkaufen(bis zum Verfallstag).
gruss verdi  

09.03.01 10:53

91 Postings, 7395 Tage thedeos-- und geld verdienen

ich will ja keinen langweilen, aber mit os kann man wirklich ein sehr gutes geschäft machen.
beispiel:
abends (gestern) ami sender schauen. feststellen, dass sich die nasdaq kurse halten u. dow gut steigt.
abends schon mal schauen was als schein in frage kommt falls der sentiment sich so verhält wie gestern abend.
in meinem falle war es # 536089 laufzeit march 02 basis 3000 nemax 50
gestern abend also gegen 9:55 gekauft mit ,-23 jetzt steht das teil bei ,-24
bei 20.000 stk sind 1 cent jeweils euro 200,- jetzt muß man nur noch genau schauen wie sich der markt entwickelt. fallen die futures im amiland und auch hier gehen die mundwinkel nach unten sofort verkaufen und wieder auf die lauer legen.
mit unserer marktsituation ist es mehr als wahrscheionlich, das der markt bis ende 00 steigt.
sorry for the many spelling mistakes but i live since 25 years in cape town
so long ted  

09.03.01 10:59

248 Postings, 7556 Tage zunkdebunk@verdi

o.k. hast recht, aber da muß Du auch die entsprechende Stückzahl haben bzw. die müssen noch den entsprechenden Gegenwert haben, so befassen sich einige Broker, Banken gar nicht mit dem "Problem" und sagen: dann halt sie doch bis zur Fälligkeit, der Gewinn wird dann ja auch ausgezahlt. Ich würde jedenfalls vor dem letzten Tag da rausgehen, entweder um den Gewinn sicher mitzunehmen oder um die Verluste zu realisieren.

Ansonsten bleibt ja noch die dritte Möglichkeit, eben das Ding auszuüben. Aber das lohnt sich dann auch nur, wenn der Schein im Geld ist und ich weiterhin bullisch für die Aktie bin, aber das Risiko von O-Scheinen nicht mehr haben will - und genug Geld hab, um die Aktien zum Basispreis zu kaufen. Tja, und das ist eben das Problem, daß man aus dem Grund ja gerade einen Schein kauft. Mit wenig Kohle verdammt viel machen bei begrenztem Verlustrisiko. Dass das dann bei 100 % liegt ist schade, aber es ist in der Tat begrenzt. Bei einigen Aktien sieht es im Moment ja ähnlich aus. Ob ich nun 95 % miese hab oder 100 %. O.K. bei der Aktie kann ich das evtl. noch ausssitzen, aber wieviel Jahre dann, z.B. Gigabell oder andere Kandidaten.  

09.03.01 11:02

13451 Postings, 7509 Tage daxbunnyder sogenannte Verfallstag sagt nur aus,

das der Schein bis zu diesem Tag mit dem Emittenten gehandelt werden kann( oder die Option ausgeübt wird - wenn möglich ). Es ist bei den meisten Scheinen möglich, das er nur bis 1 Woche vor Ablauf am Parkett gehandelt wird und die restliche Laufzeit nur noch mit dem Emittenten ( dann wird der Spread enorm hoch !!). Es gibt aber auch die Variante, das der Schein über die Ablaufzeit mit dem Emittenten gehandelt werden kann ( hatte ich erst vor kurzem erfahren ). Also immer zuerst bei der Bank nachfragen !!  

09.03.01 11:03

91 Postings, 7395 Tage thede@zunkdebunk

du hast recht, aber du bist sicherlich schon sehr versiert.
ich würde auch nicht immer so handeln wie von mir beschrieben, aber ich glaube du wirst mir zustimmen das es mehr als schwierig ist einem jungen os spekulanten zu erklären wie es am besten geht.

was man auch auf keinen!!!!!!!!!fall vergessen sollte ist das aufgeld bei laufzeiten um die 6 monate oder sogar länger. sollte der kurs der aktie auf die man gewettet hat sich seitwärts bewegen geht die ganze sache auch in den keller.
ich kann nur warnen, fangt klein an oder versucht mal trocken zu üben, das heißt nur erst mal theoretisch!!! aber nicht ärgern wenn man während der zeit schon hätte 1oooosende verdienen hätte können.

oh je , bloß nicht gierig werden. good luck ted  

09.03.01 11:14

248 Postings, 7556 Tage zunkdebunk@thede

Du hast schon die richtige Strategie drauf, also abends schon mal schauen und dann evtl. noch zuschlagen. Aber im Moment ist mir der nächste Morgen dann doch lieber, weil die schönen Warnungen in den USA immer ein bißchen zu spät kommen.
Und was mir im Moment auch zu heiß ist, länger als 2 Tage in einem Schein zu bleiben oder noch schlimmer übers Wochenende.
Du sagst, daß Du bei fallenden Kursen sofort rausgehst. Das ist aber auch oft das Problem, daß dann längere Zeit einfach kein Kurs gemacht wird. Die stellen die Dinger runter und Du liegst mit dem Limit drüber, dann war´s das. Und mit einem S/L kannst Du Scheinen schon mal gar nicht handeln.

Also wie Du schon sagst: Guten Schein auswählen, kaufen mit entsprechend hoher Stückzahl, damit auch jeder Cent zählt und dann schnell wieder raus.

Da bieten sich jetzt interessante Möglichkeiten bei den Scheinen, die weit aus dem Geld sind.
Z.B. ein Siebel Schein, 767 345, Laufzeit 18.12.01, und jetzt kommt´s Basis 110. Steht im Moment 2 zu 3 Cent, wurde gestern noch zu 5 Cent gehandelt. Das geht schon die ganzen Tage so. Zwei Dollar bei der Aktie sind gleich 1 bis 2 Cent Gewinn. Mit der entsprechenden Stückzahl kann man jeden Tag so ein Geschäft machen und sogar noch glattstellen, wenn der Markt halbwegs vernünftig läuft, zumindest ist auch an so einem Tag wie heute wieder mal locker 1 Cent drin. Un sollte die Nasdaq dann mal richtig nach oben schießen, dann freut man sich doch um 5-6 Cent.  

09.03.01 11:39

91 Postings, 7395 Tage thede@zunkdebunk

hi mate
eines ist sicher, os spekulation ist eine karaktersache.
jeder muß per mut, risikofreudigkeit und geldbeutel jeden tag neu entscheiden.
hast duschon mal die seite : euwax.de  versucht?
unter hitliste, emitentenkurse oder historisch kannst du gut deinem banker auf die finger klopfen falls du mal über eine bank orderst.
da hast du schwarz auf weiß wie , wann die kurse gestellt waren.

ich liebe die eletronic

so long ted  

09.03.01 11:41

4503 Postings, 7421 Tage verdiID´s & IP´s

Was soll das mit der gleichen IP wie "monique"!So ein Schwachsinn!!
Habe hier einen geschäftlichen Anschluss mit fester,öffentlicher, IP-Adresse!!

An ARIVA:Wenn das System mit der Identifikation nicht funktioniert,solltet Ihr das besser abschalten!

gruss verdi  

09.03.01 11:44

2111 Postings, 7360 Tage monique@verdi: vielleicht arbeiten wir zufällig in der

gleichen Firma?  

09.03.01 12:27

4503 Postings, 7421 Tage verdimonique,selbst wenn wir im gemeinsamen Intranet

wären:Wenn ich ins Internet gehe,dann immer mit der festen, öffentlichen,Adresse:164.32.xxx.xxx. Das ist zwar Adressenverschwendung,
aber zu Beginn des Internetzeitalters haben sich die grossen Firmen größere
Kontingente an IP-Adressraum gesichert und immer noch im Bestand.
Diese Firmen können jedem Host,solange der öffentliche Adressraum ausreicht,eine öffentliche Adresse zuteilen und brauchen somit kein NAT(network adress translation).
gruss und schönes Wochenende
verdi  

09.03.01 12:34

7753 Postings, 7401 Tage Mr_Blue@monique/verdi

Ich tippe bei den 'beiden' auf schwere Schizophrenie!?  

09.03.01 12:38

2111 Postings, 7360 Tage moniqueBitte keine Beleidigungen und nicht schon wieder

das Nivaeu in diesem bisher ganz guten Thread absinken lassen!  

09.03.01 12:45
1

4503 Postings, 7421 Tage verdi@Meister Blau

Ich kann dir nur sagen:Oberarschloch!!  

09.03.01 12:53
1

7753 Postings, 7401 Tage Mr_Blue@verdi

was bist Du denn für einer? Schlecht geschlafen? Hat Dich die 'Mutti' nicht rangelassen?

Gehst wohl zum Lachen in den Keller, was?

schöne Grüße  

09.03.01 12:57

2111 Postings, 7360 Tage monique * * * Ohje, ich schäme mich für Euch, bald gibts

wieder schwarze Sterne.  

09.03.01 12:58

536 Postings, 7390 Tage Ingo PapeIch bin Monique

lol, ich lach mich tod ! Und keiner hat's gemerkt. Ihr seid vielleicht Flaschen !  

09.03.01 13:08

19522 Postings, 7387 Tage gurkenfrednix da, ingo. ich bin ingo pape und

DU hast es nicht gemerkt. wer is hier also die flasche???? Entenschädel!!!  

09.03.01 13:12

627 Postings, 7373 Tage PRÜFERDas System spinnt wirklich manchmal:

Einmal ´hat es bei mir und "NeuerM" auch soetwas angezeigt, obwohl ich quasi nicht wüsste, was ich mit Ihm zu tun hätte. Und ich denke die Chancen sind relativ gering, daß wir in der selben relativ kleinen Firma arbeiten!  

09.03.01 13:20

7753 Postings, 7401 Tage Mr_Bluemonique macht sogar das 'System' verrückt! o.T.

09.03.01 13:29

302 Postings, 7789 Tage maxchart@zunkdebunk: zum Prozentrechnen..

Das nur nebenbei:
;-)

So falsch lagst du mit deinen "75.000 %" nicht, mit den "750 %" aber deutlich.
Eine Steigerung von 0,004 Cent auf 3,000 Cent ist ein Anstieg um 2,996 Cent.
Das ist und bleibt ein Anstieg um 74.900 Prozent!!

Anders ausgedrückt, der Wert der Aktie steigt auf das 750fache seines Ausgangswertes, oder noch anders formuliert, die Steigerung macht das 749fache des Ausgangswertes aus.

Wenn du dir beim Prozentrechnen speziell mit kleinen Zahlen schwer tust, dann rechne doch die prozentuelle Steigerung von (z.B.) 4 Euro auf 3000 Euro. Steigerung: 74900 Prozent.
(Eine Steigerung um 750 % gäbe ja als Kurs nur das acht(!)einhalbfache des Kaufpreises!)

mfg maxchart  

09.03.01 13:41

2111 Postings, 7360 Tage moniqueeinen grünen Stern für

zunkdebunk
 

09.03.01 14:17

362 Postings, 7659 Tage megalowflyer1Diese OS-Thread ist wirklich gut,

es wurde nur nicht deutlich genug gemacht, das es auch bei OS erst mal darum geht, eine eindeutige Strategie festzulegen, an der man dann den Schein auswählt. Mit sehr leichtfüssigen OS (Laufzeit 2-6 Monate, 20-40% aus dem Geld aber noch ein Delta von mind. 0,3 und einem Targetomega von mind. 10) kann man wunderbar Indices und volatile Aktien intraday scalpen.
Hat man einen Zeithorizont von mehreren Wochen muss der OS mind. 6 Monate Laufzeit haben (siehe thede oben). Will man den OS einige Monate halten, muß der OS im Geld sein, mit langer Laufzeit und entsprechend leider niedrigem Omega.
Man kann leider nicht alles haben, also hohes Omega und Delta bei langer Laufzeit und geringem Aufgeld mit verlässlicher Vola und mit niedrigem Spread! Am besten erst mal beobachten und über den Onvistarechner einige Szenarien durchspielen. Dabei Datum, Basiswert und Vola verändern...

@ thede: herzlichen Glückwunsch zu Deinem Wohnsitz!! (Neid)
Wie sieht es "da unten" mit dem Internet aus? Wie sind die Kosten, die Stabilität und vor allem die Übertragungsgeschwindigkeit?? In Spanien mußte ich mit 28 kb rumzockeln, da hat man es mit 64 kb (isdn) schon besser.
Über eine kurze Info wäre ich sehr dankbar.  

09.03.01 14:38

992 Postings, 8012 Tage börse1@zunkdebunk - Frage an Dich....

...Du scheinst Dich ja wirklich gut auszukennen !?!?!

Frage zum 2. Beitrag von oben !!

Aber dann könnte ich doch jetzt hergehen und 753047 zu 0,001 kaufen und hätte bis zum Ende der LZ ( 14.09.01 ) kein Risiko ???

Stimmts oder hab ich Recht ???  

09.03.01 14:50

2111 Postings, 7360 Tage monique@zunkdebung

Frage zu deinem 1. Posting:  09.03.01 09:51 zunkdebung (ebenfalls 2.Beitrag von oben)

Du schreibst:
Ähnlich sieht es bei anderen Scheinen aus, die weit aus dem Geld sind, und das sogar Laufzeitunabhängig, z.B. ein Ariba-Schein 573 319, Basis 80 mit Laufzeit Jan. 02, also noch etwas hin wird schon 0,016 zu 0,02 gestellt, d.h. auch hier schon fiese Spreads, die nicht mehr 1 Cent betragen.

Meine Rechnung ergibt:
Diese Differenz zwischen 0,016 und 0,020 ist besser wie 1 Cent, also weniger: nämlich nur 0,004 Cent. Also doch nicht so fies!  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben