Island geht es besser ohne den Euro

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 03.07.12 15:31
eröffnet am: 03.07.12 14:34 von: Slater Anzahl Beiträge: 7
neuester Beitrag: 03.07.12 15:31 von: heavymax._. Leser gesamt: 352
davon Heute: 0
bewertet mit 6 Sternen

03.07.12 14:34
6

44542 Postings, 7516 Tage SlaterIsland geht es besser ohne den Euro

Krisen-Auswege: Island ist glücklich ohne die EU und den Euro - Nachrichten Kultur - WELT ONLINE
2008 brachen die drei größten Banken Islands zusammen. Heute geht es wieder aufwärts mit Island. Anleger, die auf fette Zinsen gesetzt hatten, wurden per Volksabstimmung nicht entschädigt.
http://www.welt.de/kultur/article107705666/...ie-EU-und-den-Euro.html
 

03.07.12 14:37
3

44542 Postings, 7516 Tage SlaterKluge Worte

"Die Idee, dass Gewinne privat abgeschöpft, Verluste aber vergesellschaftet werden, die sich in Europa inzwischen durchgesetzt hat, passt nicht zu der Natur der Isländer, die individuelle Verantwortung für ein hohes Gut halten. Man kann Erfolg haben, man kann auch scheitern, aber man soll niemand für das eine oder das andere verantwortlich machen.
In dieser Beziehung hinken die Isländer den Europäern hinterher oder – sie sind ihnen weit voraus."  

03.07.12 14:39
5

44542 Postings, 7516 Tage Slaterkönnte auch den Griechen helfen, wenn sie die

Drachme einführen.

"Und seit die isländische Krone abgewertet wurde, ist das Land für Touristen attraktiver geworden, nicht gerade billig aber auch nicht viel teurer als Italien oder Österreich. "Wir sind wieder in der Wirklichkeit angekommen."  

03.07.12 15:04
6

14723 Postings, 4641 Tage Karlchen_VVor allem haben die eines gemacht:

Sie haben einfach die Banken auf ihren Schulden sitzen lassen. Hat einen doppelten Effekt: Die Verluste der Banken wurden nicht sozialisiert und der Bevölkerung aufgedrückt. Und den Banken wurde ein klares Zeichen gesetzt, dass sie selbst in der Pflicht stehen. Sollte man überall machen, weil es enorme pädagogische Wirkung hätte.  

03.07.12 15:21
1

56283 Postings, 5089 Tage heavymax._cooltrad.soviel zum üblichen dummgelabre unsrer Politstars

ohne den euro geht es nicht..
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch ..den Tod!

03.07.12 15:27

5124 Postings, 4152 Tage mikkki#4

Dem ist nichts hinzuzufügen. Leider.

 

03.07.12 15:31

56283 Postings, 5089 Tage heavymax._cooltrad.5#: uvm...ohne Griechenland gehts nicht..

ohne fiskalpakt auch nicht..
.. ohne transaktionssteuer auch nicht
.. ohne wirtschaftsförderprogrammen auf pump auch nicht

.. ohne elternsgeld -trotz rückläufiger geburten- auch nicht
.. ohne erziehungsgeld -auf teufel komm raus!- sowieso nicht


armes deutschland.. arme EU kannst da bald nur noch sagen

achso beihnahe noch vergessen.. ohne neuverschuldung gehts natürlich auch nicht, trotz rekordsteuereinnahmen..

und überhaupt geht nicht ne rentensenkung, das geht nur in france

sicher lässt sich diese liste beliebig weiterführen :((

achso volksentscheid vs. fiskalpakt geht ja auch nicht!
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch ..den Tod!

   Antwort einfügen - nach oben