Interessanter Artikel zur Internetsicherheit!!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 11.08.00 16:18
eröffnet am: 11.08.00 14:35 von: Mad Money Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 11.08.00 16:18 von: Mad Money Leser gesamt: 199
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

11.08.00 14:35

315 Postings, 7873 Tage Mad MoneyInteressanter Artikel zur Internetsicherheit!!

Internet-Sicherheit: Sind Mitarbeiter die größte Bedrohung?
                           
                          Immer häufiger werden die Netzwerke von Unternehmen nicht nur von außen, sondern auch
                          von innen angegriffen. Mehr als jeder zweite aktive oder passive, sprich ungewollt
                          ausgelöster Systemangriff geht auf das Konto eines Mitarbeiters. In den USA beträgt der
                          Anteil der internen Anschläge nach einer Studie im Auftrag des FBIbereits 63 Prozent. Dies
                          gilt nach Einschätzung der Mummert + Partner Unternehmensberatung auch für Deutschland.
                          Hierzulande gehen zwei von drei EDV-Angriffen von den eigenen Mitarbeitern aus.

                          "Die eigenen Mitarbeiter - sie manipulieren Datenbestände, lesen für Kollegen bestimmte
                          E-Mails, stehlen Hard- oder Software, setzen bösartige Viren frei, oder verkaufen sensible
                          Daten an Wettbewerber, so lautet das düstere Anschuldigungszenario der
                          Unternehmensberater. Mögliche Gründe für Anschläge gegen den eigenen Arbeitgeber seien
                          Unzufriedenheit mit der Entlohnung oder mit der eigenen Position im Unternehmen.

                          In den Führungsetagen vieler Unternehmen herrsche dagegen Sorglosigkeit. Die Frage, ob es
                          im vergangenen Jahr Angriffe auf das Rechnernetzwerk gegeben habe, konnten 12 Prozent der
                          Unternehmen nicht eindeutig beantworten. Sieben von zehn Befragten bestätigten hingegen,
                          dass ihr EDV-System attackiert worden ist. Und nur 16 Prozent verneinten die Frage. Fehlende
                          oder lückenhafte Sicherheitskonzepte machten Attacken von innen und außen möglich.
                             

11.08.00 15:22

155 Postings, 7810 Tage BeweSabotage etc. von Firmenangehörigen gabs doch

schon immer. Genauso wie die meisten Ladendiebstähle von MitarbeiterInnen gemacht werden. Unzufriedenheit und Wut suchen sich ein Ventil. Warum sollte  das Internet davon ausgenommen sein. In dem Unternehmen in dem ich arbeite gab es Vorfälle dieser Art im kleinen Rahmen seit es PC und Netze gibt. Es fing an mit FDISK. mfg Bewe  

11.08.00 16:18

315 Postings, 7873 Tage Mad MoneyDu hast recht und es wäre doch mal...

interessant zu wissen wie die Kosten die dadurch entstehen die Bilanz der Unternehmen beeinflussen.
Es ist eines der größten Probleme die Unternehmen zu bekämpfen haben!
Aber ich glaube kaum das überhaupt ein Unternehmen es zugeben würde das sie schlechte Mitarbeiter hat- denn dies ist schlecht für den Ruf.  

   Antwort einfügen - nach oben