Immobilienfachleute:

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 06.03.01 12:22
eröffnet am: 06.03.01 11:20 von: flexo Anzahl Beiträge: 9
neuester Beitrag: 06.03.01 12:22 von: Fluffy Leser gesamt: 939
davon Heute: 0
bewertet mit 0 Sternen

06.03.01 11:20

3862 Postings, 7377 Tage flexoImmobilienfachleute:

Ich hätte da mal ein paar Fragen an Personen, die sich mit Immobilien sehr gut auskennen, natürlich gerne Leute vom "Fach". Sorry, das ich das hier Nachfrage - ist wegen des Gute-Laune-Traffic hier...  

06.03.01 11:57

2742 Postings, 7719 Tage FluffyIch bin Immobilienfachwirt, was willste wissen ? o.T.

06.03.01 11:58

33880 Postings, 7536 Tage DarkKnightich war mal Wirt, in ner Immobilie: Pils oder Hell o.T.

06.03.01 12:00

2742 Postings, 7719 Tage FluffyWer nichts wird, wird Wirt...

...und wer gar nichts wird wird Wohnungswirt.

:)
Fluffy  

06.03.01 12:01

21160 Postings, 8065 Tage cap blaubärmir steht ne erfahrene Crew von Hausbesetzern zur

verfügung z.T. mit Auslandserfahrung,womit können Wir dienen
blaubärgrüsse  

06.03.01 12:04

3862 Postings, 7377 Tage flexoHab mal eine Frage zu einem Projekt:

Kann man (generell) sagen, das Garagen (bzw. Garagenhof in einem Neubaugebiet)eine höhere Rendite erzielen als Wohnungen (meines Wisses Wohnungen rd. 6%)?

Und, dazu noch: Sind die qm2-Preise für kleinere (dafür verwendbare Baulücken) in städtischem Gebiet eher günstig zu bekommen als größere zusammenhängende Grundstücke (Ich nehme an:ja?!?).  

06.03.01 12:10

2742 Postings, 7719 Tage FluffyJain...

Garagenhöfe sind allgemein eine gute Anlage, es hängt aber natürlich vom Kaufpreis ab wie hoch Deine Rendite ist. Auch das mit den 6% für Wohnimmobilien kann man so pauschal nicht sagen. Sind es Fertiggaragen, Holzgaragen, Garagen in Massivbausweise ? Beispiel: Ein Garagenhof mit 20 Garagen (à DM 100,-- Monatsmiete = DM 2.000,-- x 12 = TDM 24 Miete p.a.) würde in Kiel ca. DM 280.000,-- kosten.

Was sich auf jeden Fall lohnt (und das ist u.a. mein Geschäft) Garagenhöfe zu BAUEN, zu vermieten und dann zu verkaufen. Ich hätte da gerade einen im Angebot mit 45 Garagen in Kiel (Neubau)....

Deine 2. Frage verstehe ich nicht.

Fluffy  

06.03.01 12:19

3862 Postings, 7377 Tage flexoMassiv-

bauweise, weitestgehend selbst erstellt (20 Plätze), haben wir (2 Partner) mit DEM 250.000 veranschlagt. Sehr großen Einfluß hat dabei ja auch der Grundstückspreis. Gut, dann haben wir uns nicht groß verrechnet denke ich.

Meine 2. Frage verstehe ich selbst nicht.

Aber zu deinem 2. Punkt: Du meinst VERMIETETE Garagenhöfe zu verkaufen ist sehr lukrativ?

Vielen Dank, würde mich bei weiteren Fragen nochmal an dich wenden!  

06.03.01 12:22
2

2742 Postings, 7719 Tage FluffyGerne, jederzeit.

Vielleicht fällt Dir ja auch noch ein was Du mit Deiner 2. Frage gemeint hast ?

Das Grundstück darf in der Tat nicht zu teuer sein für die Garagenhofbebauung. Ich mache´es immer so, dass ich MFH mit grossem Hinterlandgrundstück kaufe und dann über eine Realteilung das Grundstück sozusagen "umsonst" habe - und dann mit gutem Gewinn den vermieteten Hof verkaufen kann.

EInen Garagenhof mit 20 Plätzen baue ich (inkl. Zuwegung) für TDM 70-80.

Fluffy  

   Antwort einfügen - nach oben