IRIN: Micrologica ad hoc

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 30.04.01 10:18
eröffnet am: 30.04.01 10:18 von: IRIN Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 30.04.01 10:18 von: IRIN Leser gesamt: 139
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

30.04.01 10:18

620 Postings, 8234 Tage IRINIRIN: Micrologica ad hoc



Diese Mitteilung wurde übermittelt durch die Micrologica AG am 30.04.01 um 10:08 Uhr.
Für die Inhalte ist der Emittent verantwortlich.
================================

Micrologica AG: Eröffnung des Insolvenzverfahrens

Bargteheide, den 30.4.2001. Das Amtsgericht Reinbek hat mit Beschluss vom heutigen Tage das Insolvenzverfahren über das
Vermögen der Micrologica AG eröffnet und den Hamburger Rechtsanwalt und Steuerberater Berthold Brinkmann zum
Insolvenzverwalter bestellt ( 8 IN 42/01). Es wurde ein vorläufiger Gläubigerausschuss eingesetzt, der aus Vertretern der
Arbeitnehmer, des Arbeitsamtes, der Lieferanten und sonstiger Gläubiger besteht. Dieser tagt noch heute. Der vorläufige
Gläubigerausschuss wird insbesondere über den vorläufigen Entwurf des Vertrages mit der Tenovis GmbH & Co KG zu
beschließen haben. Mit diesem Vertrag soll der Geschäftsbereich für das Produkt MCC Micrologica Communication Center mit
den Abteilungen Entwicklung, Support, Schulung und Vertrieb auf Tenovis übergehen. Tenovis wird dann ca 75 Mitarbeiter
übernehmen. Damit können nahezu alle Arbeitsplätze am Standort Bargteheide erhalten werden. Bei der weiterhin am Neuen
Markt notierten Micrologica AG verbleiben dann die profitablen Servicedienstleistungen für den Pharmagroßhandel und die
übrigen Aktivitäten der Gesellschaft sowie 12 Mitarbeiter aus der ursprünglichen Micrologica-Gruppe. Der Vorstand und der
Verwalter prüfen die Möglichkeiten eines Insolvenzplanverfahrens, um so alle Voraussetzungen zu schaffen, damit die
Gesellschaft nachhaltig erhalten bleibt.
Nach nunmehr erfolgter Wertberichtigung der Forderungen gegenüber der zwischenzeitlich liquidierten Micrologica UK Ltd.
sowie der MCPM GmbH, die mittlerweile ebenfalls Antrag auf Insolvenz gestellt hat, ist neben Illiquidität auch Überschuldung
eingetreten, die nach § 92 AktG angezeigt wird.

Weitere Informationen:
Petra Bruns (IR/PR),Micrologica AG, Tel: ++49 (0)4532-403-168, Fax: ++49 (0) 4532 403-199, email:
petra.bruns@micrologica.de

Berthold Brinkmann (RA/StB/vBP), Brinkmann & Partner, Tel: ++49(40)4147 550, Fax: ++49(40)4147 5555, E-Mail:
hamburg@brinkmann-partner.de





 

   Antwort einfügen - nach oben