IRIN: Heyde AG - Pressemitteilung

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 03.03.01 11:31
eröffnet am: 02.03.01 22:17 von: IRIN Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 03.03.01 11:31 von: RomanoAusI. Leser gesamt: 760
davon Heute: 0
bewertet mit 0 Sternen

02.03.01 22:17

620 Postings, 8001 Tage IRINIRIN: Heyde AG - Pressemitteilung

Diese Mitteilung wurde übermittelt durch die Heyde AG 02.03.01 um 18:01 Uhr.
Für die Inhalte ist der Emittent verantwortlich.
================================

Die Sparkassenfinanzgruppe erwirbt pulsiv AG im Rahmen ihrer Online-Broker-Strategie

(Bad Nauheim, 02. März 2001) Die Sparkassenfinanzgruppe hat 90 % der Aktien
an der pulsiv AG über eine besonders hierzu gegründete Holdinggesellschaft
(die "MWW siebenundvierzigste Vermögensverwaltungs GmbH") erworben. Die
bisherigen Aktionäre der pulsiv AG waren die HSBC Trinkaus & Burkhardt KGaA
(70 %), die Lang & Schwarz Wertpapierhandel AG (10 %), Heyde AG (10 %) und
die HUK COBURG Holding GmbH (10 %). Die HSBC Trinkaus & Burkhardt KGaA wird
mit 10 % an der pulsiv AG beteiligt bleiben, hat jedoch der
Erwerbergesellschaft eine Call Option auf diese 10 % eingeräumt.
Der Kaufvertrag steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen
Genehmigung.
Für weitere Informationen:
Dr. Joachim Fleïng
Investor Relations
Telefon: (0 60 32) 308-0;
Telefax: (0 60 32) 308-2013
E-Mail: boerse@heyde.de
   

03.03.01 02:29

357 Postings, 8003 Tage DiplomatLustig,

auf dem Weg ins Büro dachte ich heute: wenn Heyde Liquiditätsprobleme hat, sollen sie doch unpassende Beteiligungen verkaufen, z.B. die 10% an pulsiv.com...
Lösung der Liquiditätsprobleme Teil eins. Mal schauen, was sie als nächstes tun.
Gaubt hier jemand, daß Heyde Pleite macht?

Grüße
Diplomat  

03.03.01 10:36

262 Postings, 7382 Tage **Wizzard**Am Montag

wird es nach oben gehen!!!!!
Nach unten ist kein Spielraum-Boden ist da.
Die Aktie liegt echt am Boden und wer da liegt, auf den tritt man nicht mehr!!
Heyde stürzte ab und nach dem Sturz sagen die Anal-ysten verkaufen!!!
Das kann jeder-oder!!!
Mein Tip.

Heyde-Kaufen  

03.03.01 10:52

492 Postings, 7390 Tage Überzieher@Wizzard

Für Aufregung unter den Börsianern sorgte kurz vor Handelsschluss die Bad Nauheimer Softwarefirma Heyde. ?Wegen einer wichtigen Mitteilung? war die Aktie knapp zwei Stunden vor dem Schlussgong für die verbleibende Zeit vom Handel ausgesetzt worden. Inhalt der für viele überraschenden Börsenpflichtmeldung war, dass Heyde seinen zehnprozentigen Anteil an dem Online-Broker Pulsiv an die Sparkassenorganisation verkauft. Das spült Geld in die Kassen des Bad Nauheimer Unternehmens.

Ein Heyde-Sprecher begründete die ungewöhnliche Maßnahme damit, dass ?derzeit hartnäckige Gerüchte über mögliche Liquiditätsschwierigkeiten von Heyde die Runde machen?. Die nun verbreiteten ?good news? könnten Anleger während der Handelszeit beeinflussen. Deswegen sei das Papier von der Börse aus Gründen der Gleichberechtigung mit anderen Marktteilnehmern vorübergehend aus dem Orderbuch genommen worden. Heyde zählten am Freitag dennoch zu den größten Gewinnern unter den Hoffnungswerten. Die Aktie verteuerte sich um 17,39 Prozent auf 2,70 Euro.


Pleite können die wohl nicht sein. Gelesen?

mfG
 

03.03.01 11:18

158 Postings, 7470 Tage EvendPleit gehen die nicht...

Das Unternehmen stellt ein Produkt her,
wo es Gewinne erzielt.
Es gab Schwierigkeiten bei der Führung, diese
werden in den Griff gebracht.
Frage : WO steht der Hyde Kurs am Montag ???
Gehts rauf oder runder ???
- Eure Meinung bitte.

MfG  

03.03.01 11:31

141 Postings, 7378 Tage RomanoAusItalienDie L&S Zahlen

bleiben unvehrändert aber warscheinlich die Aktie ist noch vom Handel ausgesezt  

   Antwort einfügen - nach oben