Hard Landing steht noch aus!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 19.11.03 18:59
eröffnet am: 19.11.03 18:59 von: NextLevel Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 19.11.03 18:59 von: NextLevel Leser gesamt: 119
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

19.11.03 18:59

745 Postings, 6542 Tage NextLevelHard Landing steht noch aus!

ADE: Allianz-Chefvolkswirt: US-Konjunkturerholung nur 'Strohfeuer'

FRANKFURT (dpa-AFX) - An der aktuellen Geld- und Steuerpolitik der
US-Regierung hat der Chefvolkswirt der Allianz, Michael Heise, deutliche Kritik
geübt. "Die Wirtschaftspolitik der Amerikaner ist über das Ziel
hinausgeschossen, und zwar sowohl in der Zins- wie auch der Fiskalpolitik",
sagte Heise in einem Interview mit dem Wirtschaftsmagazins "DMEuro" (erscheint
am Donnerstag, den 20.11.). Mit den getroffenen Maßnahmen sei nur ein Strohfeuer
entfacht worden. Es stelle sich die Frage, wie lange es anhält, sagte Heise
weiter.
Der Chefvolkswirt der Allianz-Gruppe, zu der auch die Dresdner Bank und die
Fondsgesellschaft dit gehören, hält ein Erlahmen der derzeitigen konjunkturellen
Erholung in der größten Volkswirtschaft der Erde für möglich. "Das Szenario
eines Hard Landing steht noch."

WARNUNG

Heise warnte zudem vor einer Politik des übermäßigen Abwertens des Dollars
zur Stützung der Konjunktur: "Wenn der Dollar kräftig abwertet, könnte das
Konjunkturpflänzchen in Europa und auch in Japan ersticken." Ein schwächerer
Dollar führe auch dazu, dass über die Importpreise inflationäre Tendenzen auf
die USA zukämen.

Für die kommenden Jahre erwartet der Allianz-Chefvolkswirt in den USA ein
jährliches Wirtschaftswachstum von durchschnittlich 3 Prozent. Damit rechnet der
Experte mit einem geringeren Wachstum der US-Ökonomie als offizielle Prognosen
der Bush-Administration./jkr/js/sit







Grüße

NL    

   Antwort einfügen - nach oben