Halbleiterwerte verlieren...

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 11.06.04 13:30
eröffnet am: 11.06.04 13:27 von: klecks1 Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 11.06.04 13:30 von: klecks1 Leser gesamt: 250
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

11.06.04 13:27
1

8554 Postings, 7603 Tage klecks1Halbleiterwerte verlieren...

WDH/AKTIEN IM FOKUS: Halbleiter-Werte verlieren nach schlechten Vorgaben
                              §
          §FRANKFURT (dpa-AFX) - Halbleiter-Werte haben am Freitag nach schwachen Vorgaben aus Asien verloren. Der Kurs der Infineon-Aktie gab gegen 10.30 Uhr um 1,89 Prozent auf 10,89 Euro nach. Der DAX fiel um 0,49 Prozent auf 4.001,75 Punkte. Auch die meisten Halbleiter-Werte im TecDAX drehten bei niedrigen Umsätzen ins Minus, darunter Micronas mit einem Abschlag von 0,69 Prozent und Dialog Semiconductor mit einem Minus von 1,23 Prozent. Der TecDAX gab gleichzeitig um 0,34 Prozent auf 570,79 Punkte nach.

Als mögliche Ursache für die Kursverluste in Asien waren vor allem Gewinnmitnahmen und Berichte über sinkende Preise für Speicherchips genannt worden. Überdies soll UBS den Sektor Händlern zufolge von "Overweight" auf "Neutral" herabgestuft haben. Analysten maßen den Verlusten am Freitag jedoch keine allzu große Bedeutung bei. Der Trend bei Halbleiterwerten sei an sich gut.

Infineon werde im Sog der asiatischen Werte abwärts gezogen, sagte der Analyst Jürgen Wagner von Sal. Oppenheim. Ebenso gehe es den kleineren Werten. Hier falle der Ausschlag wegen der geringeren Umsätze aber niedriger aus. Thomas Hofmann von der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) führte die Kursverluste vor allem auf saisonale Preisrückgänge zurück. "Das ist im Sommer nicht ungewöhnlich." Grundsätzlich stimmten die Eckwerte der Branche. "Auch die nächsten Quartale werden für die Chiphersteller wohl sehr gut werden. Ich sehe da überhaupt nicht schwarz."/mf/tw
          §Quelle: dpa-AFX.

www.eklein.de  

11.06.04 13:30

8554 Postings, 7603 Tage klecks1DAX

DAX knapp behauptet

Frankfurt/Main (dpa) - Bei ruhigem Handel haben die meisten deutschen Standardwerte am Freitag leichte Kursverluste verzeichnet. Nach Fronleichnam hätten sich viele Anleger für eine langes Wochenende Urlaub genommen, sagte eine Händlererin in Frankfurt.

«Das ist ein ruhiger Brückentag.» Der DAX gab um 0,4 Prozent auf 4007 Punkte nach, während der MDAX unverändert bei 4957 Punkten notiert wurden. Für den TecDAX ging es um 0,2 Prozent auf 572 Punkte hinab.

Kursverluste bei den asiatischen Chipherstellern führten die Aktien des Münchener Halbleiterherstellers Infineon ans Ende des Kurszettels. Die Aktien verbilligten sich um 1,62 Prozent auf 10,93 Euro. Hingegen gewannen Schering 0,42 Prozent auf 45,59 Euro, während Bayer 0,61 Prozent auf 23,24 Euro zulegten.


www.eklein.de  

   Antwort einfügen - nach oben