Habt ihr was gegen Türken?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 18.06.04 13:55
eröffnet am: 18.06.04 12:10 von: Schwachmat Anzahl Beiträge: 9
neuester Beitrag: 18.06.04 13:55 von: Schwachmat Leser gesamt: 765
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

18.06.04 12:10

6383 Postings, 7174 Tage SchwachmatHabt ihr was gegen Türken?

Da es kaum noch Threads zu geben scheint, die nicht ohne die Themen "Türken, Schweizer..." auskommen, während hier vor 5 Jahren noch vorwiegend über 100%-, 1000%-, ja sogar 10000%- Renditen diskutiert wurde, schließe ich daraus, daß der gefrustete bewußtseinlose Durchschnittsuser nun seine verfehlten Rendite-Erwatungen in dieser Form (Wut, Eifersucht, Angst) ausdrückt.
Dabei werden die echten Wurzeln des Übels übersehen, was wiederum die Schlußfolgerung zuläßt, daß Ihr sehr erfolgreich manipuliert werdet.

In Berlin wünschen sich übrigens viele Leute mehr Türken, statt der vielen Russen die zunehmend in die Stadt drängen. "Verglichen gegen die Russen, sind Türken Plüschtiere" habe ich schon Leute reden hören.    

18.06.04 12:16

1309 Postings, 7102 Tage slimfastIch habe nichts gegen Türken

Einige meiner liebsten Plüschtiere sind Türken.
Zu deinem ersten Teil muss ich sagen: Babe, du hast es durchschaut!
Russen sind aber wirklich keine Alternative zu Türken. Türkische Döners schmecken einfach besser.  

18.06.04 12:17

236 Postings, 6340 Tage steuerbezahlerNo.1 so schauts aus o. T.

18.06.04 12:26
1

1853 Postings, 7235 Tage FunMan2001@Schwachmat auch deine Aussage basiert

letzendlich auf einem Vorurteil. Idioten und Kriminelle gibt´s doch überall, ob unter Russen, Türken, Deutschen usw.

Das Zusammenleben mit den Anständigen und Nicht-Idioten egal welcher Herkunft macht Fun und das ist das Wichtigste. Für die anderen gibt´s entsprechende Gesetze.

Have fun!
Grüsse
FunMan  

18.06.04 12:38

4561 Postings, 6956 Tage lutzhutzlefutzNatürlich nicht!

Aber sagt mal scheißt Euer Türke auch jeden Tag in den Käfig?

Okayokay, das sollte alles ein absolut schwarzer Scherz sein. Verstanden? Achtung, schwarzer Humor!!!

Wenn ich heute einen grünen vergeben würde, würde ich #4 noch einen geben! War vor kurzem Mod, hatte aber keine Zeit Sterne zu verteilen, werd´s sohl nie wieder werden. Ist auch gut so, mu´ß ja schließlich nebenbei auch malochen und kann mir nicht allen Scheiß hier reinziehen.

Weitermachen  

18.06.04 12:41

24273 Postings, 7923 Tage 007BondDas ist eine ganz normale

Entwicklung in Zeiten hoher Arbeitslosigkeit. Gerhard Schröder hat damals durch die Einführung der "Green Card" die Arbeitskosten auch bei höher qualifizierten Arbeitnehmern deutlich senken können. Aus diesem Grunde stärkt die Deutsche Wirtschaft auch nach der letzten Wahlpleite der SPD weiterhin Gerhard Schröder den Rücken. Ich habe generell nichts gegen einen gesunden Wettbewerb auf dem Arbeitsmarkt und eine Senkung der Lohnkosten. Das wird sich sowie im Laufe der nächsten Jahre EU-weit regulieren. Wofür ich aber nur unzureichend Verständnis habe ist die Tatsache, dass wir hier in Deutschland immer noch diesen riesengroßen Verwaltungsapparat mit häufig absichtlich unverständlich formulierten Verordnungen, individuellen Bestimmungen und Gesetzen in Verbindung mit unzumutbar lange dauernden behördlichen Genehmigungsverfahren haben. In benachbarten EU-Staaten ist das viel einfacher geregelt und wir hier in Deutschland haben durch diese selbsterzeugte Bürokratie zu guter Letzt nur Wettbewerbsnachteile - und das ist eigentlich unser größtes Problem.  

18.06.04 12:47

1853 Postings, 7235 Tage FunMan2001Mr. Bond, Sie haben meine vollste Zustimmung ;-)

Plötzlich gibt´s Rückendeckung von BDI-Chef Michael Rogowski. Der hat auch schon mal anders geredet:

Trost der Unternehmer für den Bundeskanzler ..
http://morgenpost.berlin1.de/archiv2004/040616/...ft/story684492.html  

18.06.04 13:03

967 Postings, 7326 Tage HAMSIWarum ist das denn so, dass

die aus dem Osteuropa anscheinend aggressiver sind als die Türken?
Na die meisten der 1 Generation sind zum Arbeiten gekommen und die
hatten lange Zeit auch keine Probleme. Sie waren quasi auch
nur untereinander und haben kaum mit Deutschen Kontakt gehabt. Da
schien, die Welt noch in Ordnung zu sein, da der Feind wohl im Osten
lag (die Kommunisten). Mit dem Wandel in Europa ist die 2/3 Generation
in einer anderen Situation. Einige haben sich in der Gesellschaft gut
integriert und einige nicht (wegen Kulturunterschiede, etc.). Deshalb
auch das Problem mit Kaplan!
Bei den Osteuropären ist die Lage etwas anders. Sie wollen den Lebenswohlstand
so schnell wie möglich bekommen, weil der Konkurenzdruck auf jeden einzelnen
extrem groß ist (das gilt auch für Türken). Die Leute vom Osten können sich
besser integrieren, und wenn sie es nicht sehr schnell schaffen, greifen diese
auf illegale Mittel. Sie sind auch unscheinbarer als die Türken und fallen deshalb
nicht so schnell auf. Ich bin wie 007Bond der Meinung, dass das Ganze sich dann
in den nächsten Jahren regulieren wird.
:-)
HAMSI




 

18.06.04 13:55

6383 Postings, 7174 Tage SchwachmatDas einzige was mich beunruhigt...

ist das, was die Masse als "normal" bezeichnet.

In diesem Sinne,
auf ein abnormes Wochenende  

   Antwort einfügen - nach oben