Habe heute in der Statistik von Ariva gestoebert

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 13.08.00 00:54
eröffnet am: 11.08.00 23:04 von: fosca Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 13.08.00 00:54 von: Timchen Leser gesamt: 938
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

11.08.00 23:04

2504 Postings, 7919 Tage foscaHabe heute in der Statistik von Ariva gestoebert

und bin auf OTI gestossen. Kann man die Gewinnerwartungen fuer 2001
und 2002 als erfuellbar annehmen? In dem Fall waere das Unternehmen
doch sehr guenstig bewertet.
Wo ist der Haken :)?  

11.08.00 23:35

689 Postings, 7809 Tage eyronOTI´s Haken:

Hallo Fosca,

ersteinmal sind glaube ich noch VC Geber mit drin, die zu einem scheinbar bekannten Zeitpunkt aussteigen werden (mehr darüber im WO Board (-1 Sternchen weil Werbung)). Dann ist die Lage in nahen Osten nicht so berauschend. Oti wurde bis zum abwinken gepuscht und außerdem sind in diesem Wert scheinbar viele Trader. Oti wir m.E. ausbrechen wenn sie einen großen Auftrag in Europa plazieren. Hier konnten sie noch nichts vorweisen. Unter umständen kann ich Dir noch eine Site nachreichen auf der sehr klar und mM objektiv pro und kontra über Oti zu finden ist. Den Link müßte ich noch auf meinem Mac haben.

eyron

PS: hatte mir zwar vorgenommen das Board min. 2 Wochen wegen der Punktverteilung zu meiden, aber ich konnte es mal wieder nicht lassen (Stinkt mir zwar immer noch, aber was solls). Ich hoffe die Board-Sicherheit läßt mir auf Dauer ein Sternchen. Der Rest soll mir egal sein.

Muß man ab 10 Sternchen einen Borsenbrief herausgeben? JP das müßte noch geklärt werden!  

11.08.00 23:37

609 Postings, 8119 Tage SchtonkOTI

OTI und übrigens auch alle anderen Unternehmen der IT-Securitybranche, speziell Chipkartenbranche, leiden an den inzwischen jahrelang andauernden Bemühungen um Standards. Diese gibt es immer noch nicht, bzw. es zeichnen sich erst langsam einige nationale Quasi-Standards ab. Die echten Killer-Applications für Chipkarten wie Banking und Bezahlen, Patientenakte, elektronisches Signieren etc. sind nach wie vor in unterschiedlichen Pilostadien bzw. werden in wenigen proprietären Anwendungsumfeldern erprobt. - In diesen Umfeldern werden ständig neue Erkenntnisse generiert, die mit den derzeitigen Lösungsansätzen nicht befriedigend gelöst werden können. Da der ganze Bereich juristisch auch noch höchst fragwürdig ist und justiziable Grundlagen in vielen Bereichen noch erarbeitet werden müssen, kommt immer wieder viel Sand ins Getriebe solcher Anwendungen.

Oti hat in diesem Bereich den Vorteil, international tätig zu sein und in den experimentierfreudigen USA interessante Anwendungslösungen generiert (z.B. Tankabrechungssystem). Aus meiner Sicht sind das aber alles Projekte untergeordneter Bedeutung (Kundenkarten einzelner Firmen), die eines hoffentlich nicht allzufernen Tages allgemeineren Lösungen (persönlche multifunktionale Smartcard) weichen werden.

Grundsätzlich wird OTI sicher weiter interessante Pilotanwendungsfelder erschliessen, aber dieses Geschäft ist aus meiner Sicht unsicher und wenig lukrativ. Die Karawane bewegt sich indes weiter, und wer jetzt in die Chipkartenbranche investieren will, sollte aus meiner Sicht ACG und Infineon wählen, da diese Firmen als Technologielieferanten mit Sicherheit zu den Gewinnern zählen (werden).

Gruss,
Schtonk  

11.08.00 23:51

2504 Postings, 7919 Tage foscaHallo Eyron,

waere nett, wenn Du den Link nachreichen koenntest.
Diese Sterne finde ich absolut zum ##########. Ist fast wie damals im
Kindergarten. Ich hoffe noch, dass sich dieser ######### selbst ad absurdum
fuehrt.  

12.08.00 00:31

689 Postings, 7809 Tage eyronFosca: Schau mal in das Posting von aktienfan

http://rot.ariva.de/cgi-bin/f_anz.pl?a=gesamt&nr=38863&132

Gute Nacht

eyron  

12.08.00 00:40

3120 Postings, 7895 Tage PieterUnd hier der Link zu einem der/dem VC Geber.

Astra Technological Investments Ltd.

http://www.Astra-Tech.com/start/


Pieter  

12.08.00 01:11

68294 Postings, 7941 Tage KickyFosca,zu den Bewertungen teile ich Deine Meinung

wie soll man sich denn da fühlen als armer Dreisternemensch unter der Masse aller Dreisterne.Ich glaube auch ,dass viele sich nicht mehr so leicht trauen zu posten oder Fragen zu stellen aus Angst vielleicht nur noch 2 Sterne zu kriegen.Und vermutlich werden sich auch nur wenige bereit finden,hier als Noten verteilende Moderatoren zu agieren.Wozu das Ganze,um Leute mit fragwürdigen ID´s oder Beiträgen abzuschrecken?Es geht mir wie Dir oder Kalahari,ich fühle mich nicht wohl dabei.  Grüsse Kicky  

12.08.00 01:15

168 Postings, 7895 Tage zwiebelWenn dadurch einige größere Aufträge bei OTI

eingehen, sollte das den Kurs doch eigentlich beflügeln, oder was meint Ihr? Hier die Meldung auszugsweise:

Die Stadt Tel Aviv unterstützt das Parksystem EasyPark
durch Rabatte für ihre Bürger

Rosh-Pina, Israel, 11. August 2000: EasyPark Ltd., eine Tochtergesellschaft von OTI (WKN: 924 895), hat heute bekannt gegeben, dass die Stadt Tel Aviv allen Bewohnern, die zum Parken innerhalb der Stadtgrenzen das Parksystem EasyPark benutzen, 50 Prozent Rabatt einräumt. Es wird erwartet, dass
dieses Parksystem, bei dem eine spezielle Smart Card im parkenden Fahrzeug verbleibt und die Parkgebühren automatisch erfasst, durch den jetzt beschlossenen Preisnachlass von noch mehr Menschen in Tel Aviv angenommen wird. Mit dieser Rabattregelung tritt die landesweite Einführung von EasyPark in eine neue Phase.

Mit über 22.000 Parkplätzen verfügt Tel Aviv über mehr als 35 Prozent aller an Straßen gelegenen Parkplätze in Israel. Da Tel Aviv die größte Parkmetropole Israels ist, kommt der Rabatt täglich vielen Tausend Autofahrern zugute.

EasyPark ist ein von OTI entwickeltes, auf kontaktloser Smart-Card-Technologie basierendes elektronisches Parksystem. Der Autofahrer aktiviert die Karte nach dem Parken seines Wagens, gibt die richtige Stadt und Parkzone ein und legt die Karte von außen sichtbar im Fahrzeug ab. Wenn er
den Parkplatz wieder räumt, deaktiviert er die Karte wieder und muss lediglich für die tatsächliche Parkdauer Gebühren entrichten. Eine deutliche Vereinfachung und Verbesserung im Vergleich zu
bestehenden Parksystemen.

-Wir glauben, dass die Rabattregelung in Tel Aviv EasyPark zu noch mehr Akzeptanz in ganz Israel verhelfen wird-, meint Gal Shimoni, Generaldirektor von EasyPark. -Die Karte ist nicht nur einfach, sondern jetzt auch günstiger denn je in der Anwendung.-

Während man sich in der ersten Phase der Einführung von EasyPark ganz auf an Straßen gelegene Parkplätze konzentriert, ist in einem nächsten Schritt geplant, auch öffentliche und private Parkplätze in das System mit einzubeziehen.

Das System EasyPark bedeutet nicht nur höhere Einnahmen aus Parkgebühren, sondern auch besseren Service für die Öffentlichkeit und ist somit eine Erleichterung für Städte und Gemeinden, Autofahrer und Politessen gleichermaßen. EasyPark erspart den Autofahrern Zeit, Geld und die Suche nach einer örtlichen Parkkarte und ermöglicht den an das System angeschlossenen Städten und Gemeinden einen besseren und effizienteren Einzug von Gebühren.

 

12.08.00 01:56

908 Postings, 7828 Tage HeinBlödDieses System wir auch in Deutschland getestet

Ich kann mich aber e9ifach nicht daran erinnern in Welchem Kaff das war und wo ichs gelesen hab Autobild oder so.Ob es auch das System von OTI war kann ich icht sagen das stand nicht dabei wurde aber genauso erklärt wie das oben beschriebene.Sollte pro Gerät meine ich 70 -100 DM kosten ich werd mal suchen evl. finde ich den Artikel wieder .
MfG H.B.  

12.08.00 14:38

13174 Postings, 7814 Tage TimchenRe: Focsa

Hallo Focsa,

ich bin OTI-Aktionär seit der Emission.

Positiv für mich ist: Das Produkt
                     Die Unternehmensstragie zur Expansion
                     10 Jahre Steuerfreiheit in Israel auf die Gewinne
                     sobald sie erstmalig anfallen.
                     Viele gute News
Negativ:              Leider keine Fakten (Zahlen) zu den news
                     Hohes Risiko, da Startupunternehmen mit 10 Mio                              DM Umsatz in 99 bei dreistelliger                       Marktkapitalisierung.

Der Wert ist also nur als Depotergänzung mit 100% Risiko und 1000%
Gewinnchance.
Beobachte sie einfach weiter und warte vielleicht die Halbjahreszahlen ab,
und nur wenn die überzeugend sind, würde ich einsteigen auch wenn es etwas teuerer wird.
Das ist meine private Meinung und ist weder eine Investition
noch ein Minus- oder Plus-Sternchen wert.

ciao
Timchen  

12.08.00 14:52

2504 Postings, 7919 Tage foscaTimchen,

wie bewertest Du unter Beruecksichtigung der genannten Aspekte die
Statistik von Ariva. Erfuellbar?  

13.08.00 00:54

13174 Postings, 7814 Tage TimchenRe: focsa

Sie wären erfüllbar, wenn sich die Kooperationen, die im letzten
Jahr angekündigt wurden (z.B. mit HP, samsung usw.) in Zahlen umsetzen
lassen. Nur wurden keine zahlen über die Auftragsvolumina usw. bekannt.

Timchen  

   Antwort einfügen - nach oben