Ha! Meldung in eigener Sache!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 10.05.05 08:54
eröffnet am: 10.05.05 08:16 von: Talisker Anzahl Beiträge: 7
neuester Beitrag: 10.05.05 08:54 von: WALDY Leser gesamt: 280
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

10.05.05 08:16
1

36845 Postings, 6443 Tage TaliskerHa! Meldung in eigener Sache!

Und das ist natürlich nicht der einzige Vorzug - ein Schluck und ihr wisst, was ich meine...

endlich bewiesen: whisky schützt vor krebs

Warum nur mussten wir gestern bei der folgenden Nachricht sogleich lachen? "Single Malt Whisky schützt vor Krebs. Das ist zumindest das Ergebnis einer Studie, die am Sonntag bei einem Medizinkongress in Schottland vorgestellt wurde." In Schottland! Da haben sicher todesfürchtige schottische Mediziner waghalsige Selbstversuche unternommen, um zu beweisen, dass schottischer Malt Whisky mindestens gegen Krebs, aber wahrscheinlich auch noch gegen tausend andere Krankheiten hilft. Jedenfalls, wenn er innerlich angewendet wird. Dann ist Whisky ganz bestimmt die pure Medizin. Und hätten die schottischen Mediziner nur ein wenig weitergeforscht, dann hätten sie sicher auch herausgefunden, dass Whisky allein zu trocken ist und deshalb unbedingt mit einem großzügig gefüllten Glas Bier heruntergespült werden muss. Prompt kam die unterkühlte Antwort aus dem Süden der Insel. Das britische Krebsforschungszentrum reagierte mit Skepsis auf die schottischen Erkenntnisse. Eine Ansicht, die den Rotschöpfen aus dem Norden sicher am Schottenrock vorbeigeht.

taz Nr. 7660 vom 10.5.2005, Seite 20, 34 Zeilen (TAZ-Bericht)  

10.05.05 08:22

50712 Postings, 6376 Tage SAKU"Wasser des Lebens" - nicht umsonst ;o) o. T.

10.05.05 08:32

7299 Postings, 7142 Tage bullybaerWen wunderts,

bei übermäßigem Konsum der "schottischen Medizin"
wird mit Sicherheit sämtlichen Keimen und Krebszellen
der Garaus gemacht.

SKOL!!

mfg
bb  

10.05.05 08:36
1

21880 Postings, 7002 Tage utscheckwer hat den das geschrieben...

der Fakt an sich ok, aber wieso sollte man den edlen Tropfen mit einem großzügig gefüllten Glas Bier heruntergespülen und seine Geschmacksnerven abtöten?

Der Schreiberling kann kein Wisk(e)ytrinker sein.
utscheck
 

10.05.05 08:40

10156 Postings, 6703 Tage big lebowskyIch kann immer nur sagen

Lakritz macht spitz; aber Pizza macht spitza!!

Ciao e salute

B.L.  

10.05.05 08:43

36845 Postings, 6443 Tage TaliskerZustimmung, utscheck

Das Bier ist nur bei anfänglichem großen Durst gestattet. Danach hindert es nur am Genuss. Naja, TAZ halt, Sudelblatt, elendes.
Gruß
Talisker

P.S.: bullybaer, versteh ich nicht: Was soll "übermäßiger Konsum" im Zusammenhang mit Whisky sein? ;-)  

10.05.05 08:54

14308 Postings, 6764 Tage WALDYUnd Rauchen vor Krebs!



Bist Du erst Tot......wächst er nicht weiter!


         

   Antwort einfügen - nach oben