Guten Morgen zusammen! Futures sind

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 09.03.01 16:47
eröffnet am: 09.03.01 08:41 von: 1Mio.? Anzahl Beiträge: 23
neuester Beitrag: 09.03.01 16:47 von: ecki Leser gesamt: 1007
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

09.03.01 08:41

10586 Postings, 7525 Tage 1Mio.?Guten Morgen zusammen! Futures sind

leider im Keller !

S&P500   -9,50
nsdq100 -36,50

Warum?
Intel hat nachbörslich eine Gewinnwarnung ausgegeben. Die Nachricht führt nachbörslich zu weiteren heftigen Kursverlusten bei den Technologietiteln.

Um 14.30 kommen dann noch die Arbeitsmarktdaten und auf die kommt es wohl sehr stark an wie es mit der Fed Zinspolitik weitergeht!

Also heute haben wir viel zu verdauen und der Tag könnte Entscheidend für den weiteren Kursverlauf der Zukunft werden.

Fast ein historischer Tag ;-)

Drücken wir also die Daumen dass es in Amerika weniger neugeschaffene Stellen gibt sonst haben wir heute den "Bloody Friday"


Gruss Mio.  

09.03.01 08:54

20520 Postings, 7446 Tage Stox DudeDen bloody Freitag werden wir auch bekommen. o.T.

09.03.01 09:01

2075 Postings, 7541 Tage sv.Spielkindna dann.. bedeutet folgendes wohl nichts gutes!?

NACHRICHTEN
   
09.03.2001   -   DE 06:11 | US 00:11
AUSBLICK: Ökonomen erwarten US-Beschäftigungszuwachs für Februar von 49.000
WASHINGTON (dpa-AFX) - Nach Ansicht von Volkswirten sollte die Beschäftigung in den USA im Februar um 49.000 zugenommen haben. Dies ergab eine Umfrage der Nachrichtenagentur AFX News. Im Januar h ...mehr

gruss sv.Spielkind  

09.03.01 09:14

10586 Postings, 7525 Tage 1Mio.?Tja.....

Aus einem Kommentar bei WO:

Um die Fed zu einer Zinssenkung zu bewegen, bedarf es also einer außergewöhnlichen Schwäche der am 9. März (8:30 Uhr amerikanischer Ostküstenzeit (ET), 14:30 deutscher Zeit) anstehenden Arbeitsmarktdaten. Diese sind keine Selbstverständlichkeit; man sollte aber dieses Szenario einkalkulieren.

 

09.03.01 09:21

10723 Postings, 7725 Tage GruenspanUp und Guten Morgen.

14:30 US-Arbeitsmarktdaten für Februar.
     Estimate Q = 4,2% ggVm / Rückgang der offenen Stellen um 75.000 ggVm
     von 250.000.
16:00 US-Großhandelsumsätze für Januar.

                Was wird wenn ..........?



                                 Gr.Gr.
       

09.03.01 10:27

13475 Postings, 7951 Tage SchwarzerLordDas ist doch gut.

Also ich bin positiv überrascht. Entgegen meinen Erwartungen ist das Minus mit 18 Punkten beim AllShare fast nix. Wenn der Future wieder anzieht, dann könnten wir ganz schnell ins Plus drehen.
Zu den Zinsen: Ist doch hervorragend, wenn die Märkte jetzt in Unsicherheit schweben bezüglich einer Zinsentscheidung. Dann hat eine solche eine wirklich gute Wirkung, anders als die letzte, die nun wirklich von jedem erwartet wurde. Wir können nur positiv überrascht werden.
 

09.03.01 10:34

1489 Postings, 7699 Tage sformögliche technische saubere Lösung

im Nasdaq: Schluß des Gaps bei ca. 2110 und danach schließen des Gaps Down mit anschließender Kurssteigerung wegen positivem Momemtums. Hoffen wirs mal.
 

09.03.01 10:38

10682 Postings, 7873 Tage estrichEben hat Melanie gesagt, daß...

die Gewinnwarnung von Intel nachbörslich noch keinen Einfluss auf die Nasdaq haben konnte, daher der gesunkene Future.  

09.03.01 11:45

10586 Postings, 7525 Tage 1Mio.?Also Leute ich gehe jetzt mal gemütlich zum

Mittagessen!
Der Futer sieht wieder etwas schlechter aus nach einer kurzen Erholung.

S&P500 -9,80
NSDQ100 -40

Punkt 14.30 bin ich wieder da!

ZITTER,ZITTER,ZITTER,ZITTER,ZITTER,ZITTER,ZITTER,ZITTER,ZITTER,ZI­TTER....


Gruss Mio.  

09.03.01 12:05

417 Postings, 7748 Tage b2210Gewinnwarnung bei Microsoft?

9.3.01 10:35 Uhr  
Bald erneute Umsatz- und Gewinnwarnung bei Microsoft? Revidiert nach der wiederholten Umsatz- und Gewinnwarnung von Intel (INTC, 855681,  ) nun auch noch der Softwarekonzern Microsoft (MSFT, 870747,  ) seine Prognosen nach unten?...  

http://www.tradewire.de/005090301.php3  

09.03.01 12:22

114 Postings, 7475 Tage LewisWünsche mir mal einen kräftigen Rums runter

damit die ganzen Zittereien mal aufhören. Wie wärs mal mit ner Halbierung der NM all shares und Nasdaq Indizes und dann mal zum Anfangen eine längere Seitwärtsbewegung und anschließend wieder wachstumsbezogenen Anstiege.
Wünsche mir die Zeiten wo Unternehmungwerte die Kurse festsetzten wieder herbei. Das ganze Zocken hat doch nichts mit dem Grundgedanken der Börse zu tun.

so long

Lewis  

09.03.01 13:21

10586 Postings, 7525 Tage 1Mio.?Gewinnwarnug von MSFT ?! Alles schlechte

am heutigen Freitag?

Ein interessanter Kommentar hab ich noch:

Cramer von TheStreet.com hat in einem seiner letzten Kommentare auf Realmoney gemutmaßt, daß eine nicht unerheblich große Zahl der Marktteilnehmer noch immer nur in der Kategorie "steigende Kurse" denken könne. Man erwarte ständig eine Bodenbildung. Viele Anleger seien immer noch Long aufgrund der Hoffnung, daß der Nasdaq endlich einen Boden finden könne. Solange aber diese Anleger noch nicht verkauft und vor dem Markt kapituliert hätten, werde es keinen Boden im Nasdaq geben.

 

09.03.01 14:06

10586 Postings, 7525 Tage 1Mio.?Noch eine "gute" Nachricht die ins negative Bild

passt!

Erneute Kürzung der Ölfördermenge droht in die Rezession zu führen
 

 
Eine bevorstehende Kürzung der Fördermengen für Rohöl aus den OPEC-Staaten droht, die amerikanische Konjunktur weiter zu fesseln. Bereits für den kommenden Freitag plant die Staatengemeinschaft von Erdölexporteuren einen weiteren Schritt, um die Energiepreise weltweit auf hohem Niveau zu belassen.

Die Gruppe, zu der vor allem Länder aus der Golfregion gehören, trägt mit zwei Fünfteln zur weltweiten Erdölförderung bei. Nun soll die Fördermenge um 1 Mio. Barrel täglich gekürzt werden, eine Menge, wie sie die gesamte Volkswirtschaft Australiens versorgen könnte. Angestrebt wird damit ein Preis pro Barrel von 25$, also etwa auf derzeitigem Niveau.

Dies dürfte weitreichende Folgen, vor allem auf die US-Konjunktur haben. Die USA verbrauchen etwa ein Viertel der globalen Ölproduktion. US-Präsident Bush hat bereits die hohen Energiekosten als einen der Wachstumshemmer der Wirtschaft ausgemacht, dies gilt insbesondere deswegen, weil die US-Wirtschaft sehr energieintensiv produziert. So erreichte das Wirtschaftswachstum im 4. Quartal das niedrigste Niveau seit mehr als fünf Jahren.

Auch in den asiatischen Ländern macht sich Sorge breit, haben diese sich doch erst frisch von einer tiefen Rezession erholt. Süd-Korea zum Beispiel sieht sich einer Steigerung der Importkosten für Ölimporte um 50% gegenüber. Das Land, das der zweitgrößte asiatische Ölimporteur nach Japan ist, hat bereits eine Warnung an die OPEC herausgeschickt, dass weiterhin hohe Preise zu einer Rückkehr in die Rezession führen könnten.

Autor: Björn Grabbe, 13:24 09.03.01
 

09.03.01 14:13

939 Postings, 7850 Tage Wulfman Jackwas ist eigendlich mit den

ölfeldern am schwarzen meer und in kasachstan sollten die nicht
dieses jahr die förderung aufnehmen ?

so long

Wulfman Jack  

09.03.01 14:43

51341 Postings, 7601 Tage ecki@1mio?

Helf mir bitte auf die Sprünge, bisher hat mir niemand eine Antwort gegeben.
Irgendjemand kauft immer die Aktien, wenn jemand verkauft. Also kann es niemals sein, das alle verkaufen. Geht nicht, unmöglich.
Und wenn der tiefste Boden da ist, so gibt es immer noch alle Stücke einer Aktie, und die hat immer irgendjemand noch gekauft.

Und nun die Frage: Wie soll jeder verkauft haben?

Meine Meinung: Nur die letzten Zitterer können aus dem Markt gespült werden. Der Rest ist halt stark genug zu halten oder zu kaufen. Kann natürlich der teurere Weg sein.  

09.03.01 14:50

13475 Postings, 7951 Tage SchwarzerLordWieder mal Unsinn.

Wenn ich das Deppengeschwätz von dem TheStreet.com-Mensch lese, dann wird mir zum wiederholten Male schlecht. Es kauft immer jemand. Es gibt nie den Zeitpunkt, an dem überhaupt irgendwelche Aktien herrenlos rumliegen. Insofern ist dieses Märchen, das sich auch hier bei Ariva hält, daß nur der Markt stark genug fallen müsse, eben ein Märchen. Wer Augen offen hat, der erkennt, daß man nur zwischen nervösen und nicht nervösen Anlegern unterscheiden muß.  

09.03.01 15:03

10586 Postings, 7525 Tage 1Mio.?Persönlich Einschätzung von mir!

@ecki

Also es gibt doch die Designated Sponsors! Die nehmen die Aktien auf die keiner will!Sind oft Banken die sich diesen Service auch gut bezahlen lassen.Bei jedem Verkauf an die DS geht der Kurs ein Stückchen nach Süden solange bis keiner mehr verkaufen mag.
Die nehmen Dir immer Deine Papier ab.Diese Papier werden dann wenn Nachfrage herrscht wieder an den Markt abgegeben oder gesammelt und am Stück an Fonds oder so verkauft.
Allerdings ist es immer besser wenn die Papier in längerfristige Hände kommen also Fonds oder Anleger die keine Zocker sind.Diese Leute kaufen die Stücke weil sie an den Wert glauben und nicht weil sie dafür bezahlt werden wie der DS.

@SL

Klar kauft immer jemand aber nicht wir normalen Anleger sonder Banken oder so!
Wenn keiner mehr von uns Kleinanlegern mehr kaufen mag dann steigen die DS ein.
Wie war es damals mit der Deutsche Telekom bei 63.5? ?
Da wollte auch keine Sau mehr die Papier.Alle stiegen aus und nur die Deutsche Bank nahm die Papier auf.
Wenn keiner mehr kauft dann ist wohl die Masse der Anleger gemeint.


Gruss Mio.
 

09.03.01 15:10

51341 Postings, 7601 Tage eckiDie DS stellen Liquidität her, wenn keine da ist,

die kaufen aber nicht auf ohne Ende, wenn sich keine(!) Käufer finden. Sonst könnte doch keine Aktie abstürzen. Intershop, EM.TV usw.
Meinst Du die DS von Gigabell und LBC sitzen alle noch auf Millionen Stücken zu zig Euro?
Klar Stützen Banken oder andere manchmal den Kurs einer Aktie an vermeintlich wichtigen Punkten. Aber das ist doch kein selbstzweck. Das machen die nur, wenn sie meinen, dass das billiger für sie ist, als den Markt abstürzten zu lassen. Und damit halten sie wiederum den höheren Preis in dem Moment für gerechtfertigt.  

09.03.01 15:18

10586 Postings, 7525 Tage 1Mio.?Klar kaufen die ohne Ende!

Die setzen wenn von ihrem BID was weggeht sofort runter müssen die ja auch sonst stürzt der KUrs doch ab.
Hast noch nie beobachtet wie z.B. Fantastic 5000Stück im BID stehen und dann einer 1000 verkauft dann ist der BID weg und ein neuer 10 Cent tiefer.
Das geht so bis zum bitteren Ende!
Auch bei Giga waren die DS sehr aktiv

Gruss Mio.  

09.03.01 15:21

51341 Postings, 7601 Tage eckiUnd die ganzen Pleitefirmen gehören dann zu 90%

den DS? Glaubst Du doch selber nicht.  

09.03.01 15:37

4331 Postings, 7460 Tage Nobody IIIch denke da so wie ecki

Fallende Kurse entstehen ja nur wenn verkauft und folglich billiger eingekauft wird !
Und Leute die ihre Aktien nicht verkaufen, fallen aus der Wertung raus - wer die mal gekauft und nicht mehr verkauft, ist doch völlig egal - Banken,Firmen, Privatanleger, ... !

Wenn alle verkaufen, dann darf ja niemand mehr kaufen, da der der kauft ja auch verkaufen soll. Nach dem obigen Artikel.
Und das mit der DS halt ich für ein "Märchen" da die ja dann den Markt aufgekauft hätten. Und das Kurse wegbrechen hat man ja an ISH gesehen. Und wenn du eine Order reinstellst, dann wird die solange nicht ausgeführt bis sich ein Käufer findet.

Gruß
Nobody II  

09.03.01 16:41

10586 Postings, 7525 Tage 1Mio.?Aufruf an alle !

Wer hat da etwas mehr Ahnung was ein DS genau macht und wie das System funktioniert bei fallenden Kursen.
Da werden doch die Kurse mit dem Computer angepasst oder?

@ecki
Ich glaube sehr wohl das die Gigabellaktie zu einem grossen Anteil von den DS gekauft wurde!
Wer kauft den Schrott sonst in so grossen Mengen! Also wir doch nicht! Oder?

@Nobody II

Wenn keiner mehr kauft dann springt der DS ein!Auch bei nachgebenden Kursen wie bei ISH nur er stellt seinen Kurs bei jeder Feststellung weiter nach unten.Das Spiel geht solange bis der Markt wieder Nachfrage hat und dann gibt der DS seine Stücke wieder ab!


Also wer hat da mehr Plan als ich BITTE POSTEN !! DANKE

Gruss Mio.  

09.03.01 16:47

51341 Postings, 7601 Tage eckiDas würde doch ein wahnsinns Geld kosten.

Den ganzen Fallweg als Aufkäufer begleiten. Und wenn die Kurse im Keller sind, dann mit Verlust verkaufen und dabei einen gigantischen Verkaufsdruck erzeugen. Das kannst Du wirklich vergessen. Die DS kaufen und verkaufen nur auf in einigermaßen stabilen Umfeld, und wenn sie zuviel aufkaufen, dann wird der Kurs angepasst, ganz klar.
Die bekommen ja auch nur begrenzte Summen, um ihren Job zu tun.

Vor ca. 3 Monaten war hier in Ariva mal was über die DS, ich such es mal!  

   Antwort einfügen - nach oben