Grundsteuer Reform - erhöht der Staat die Miete

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 13.03.19 12:45
eröffnet am: 08.06.16 07:59 von: Fischbroetch. Anzahl Beiträge: 85
neuester Beitrag: 13.03.19 12:45 von: hokai Leser gesamt: 7923
davon Heute: 1
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   

08.06.16 07:59
6

7774 Postings, 4437 Tage FischbroetchenGrundsteuer Reform - erhöht der Staat die Miete

schöne Prognose:




Angestrebt wird eine "aufkommensneutrale" Reform, also keine flächendeckend höhere Grundsteuerbelastung für die Bürger

und

Welche Werte sich für einzelne Grundstücke am Ende ergeben - also höhere oder niedrigere Abgaben - lässt sich nach Angaben aus Länderkreisen aktuell noch nicht abschätzen.

 Past irgenwie nicht ganz zusammen.

Länder mehrheitlich einig über Grundsteuer-Reform | 02.06.16 | finanzen.ch
BERLIN (dpa-AFX) - Die seit Jahren umstrittene Reform der Grundsteuer nimmt konkrete Formen an.
http://www.finanzen.ch/nachrichten/aktien/...steuer-Reform-1001235224
-----------
Im Sparmenü mit Softdrink und Pommes für 2,99
http://www.youtube.com/watch?v=l_3tdRClhfI
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
59 Postings ausgeblendet.

12.04.18 11:03
2

36319 Postings, 5215 Tage börsenfurz1Verbrecherbande

Du bezahlst also alles doppelt....und was gibt dir der Staat dafür zurück?

Sorry aber wenn du nicht zur oberen Mittelschicht zählst.....ja wie sagt mal ein Professor Walther von der Deutschen Bank "Gott hab Ihn seelig" was braucht es eine Eigenheimzulage.....wer sich so keine Haus leisten kann der braucht auch keins.....so ähnlich habe ich das noch in Erinnerung....!

Die hat jeder mitgenommen der konnnte......!

Ein Hartzer kennt diese Probleme nicht.....gut der hatte entweder nie nichts oder er musste alles abgeben....

Es lebe unserer Rechtsstaat !!




12.04.18 11:49
1

26793 Postings, 4379 Tage hokai#61 ahja, vielleicht irrte der Herr Walther

aber auch oder hatte zu wenig Kontakt zu den einfachen Leuten, kenne einige, die Anfang / Mitte der 90er gerade im Berufsleben angefangen waren, kein Eigenkapital hatten und die Banken die damalige Eigenheimförderungszulage aber als Eigenkapital anrechneten und somit eine Kreditvergabe ergo Hausbau erst möglich machte.
Aber ja, der Hartzer hat die Probleme nicht, der bekommt die Miete und Nebenkosten exkl. Strom vom Amt bezahlt.
 

12.04.18 12:06
1

3051 Postings, 6687 Tage DisagioMiete und Nebenkosten von der Kommune

wobei wir wieder bei der Grundsteuer wären ;-)  

12.04.18 12:12
3

5360 Postings, 1553 Tage ShitovernokheadEinfach alle Steuern abschaffen

und ALLES auf die Mehrwertsteuer abwälzen.
 

12.04.18 12:14
1

26793 Postings, 4379 Tage hokaiMehrwertsteuer auch abschaffen

MFG
National Rifle Association
 

12.04.18 12:26
1

630 Postings, 1334 Tage x lesley xdas Berechnungsmodell

zur Ermittlung der Grundsteuer ist veraltet. Das führt durch verschiedene Grundlagen in Ost- und Westdeutschland zB. zu aberwitzigen Differenzen in Berlin, obwohl sich die Grundstücke nur auf der anderen Straßenseite befinden. Insofern ist die Einführung  eines zeitgemäßeren Modells ohnehin überfällig. Das muss nicht zwingend zu Mehrbelastungen für alle führen. Die bisher vorliegenden Alternativkonzepte (z. B. der Länder) beinhalten auch Entlastungen. Wobei ich die Idee über die Herstellungskosten und die Unterscheidung Alt-/Neubau auch nicht füso sinnvoll halte.

Ansonsten gilt wie immer, die Herstellung der Steuergerechtigkeit bleibt eines der schwierigsten politischen Themen. Und die am meisten schreien, sollen erstmal konstruktive und gegenfinanzierte Alternativen auf den Tisch packen. Und  die gern auf dieses "mimimi der deutsche Michael und die Michelle zahlen immer nur", denen sei angeraten, sich mit der Funktion und Bedeutung von Steuern zu befassen (Renten, Gesundheitssystem, Infrastruktur <-> Grundsteuer, Bildung usw.).  

12.04.18 15:00
1

14270 Postings, 5544 Tage gogol@hokai ich muss immer wieder lachen

denn
...es wird etwas MEHR Wert nur , weil eine Steuer aufgeschlagen wird.....

das richtige Wort ..Umsatzsteuer" wuerde wahrscheinlich den Leuten den (Un ) sinn der Steuer vor Augen fuehren.
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

14.08.18 09:11
2

26793 Postings, 4379 Tage hokaija ne ist klar

das Bestellerprinzip senkt die Nebenkosten, schon richtig nur die Anschaffungskosten steigen dann aber proportional; mag für den ein oder anderen zur Finanzierung vorteilhaft sein, da dann die verdeckten Maklerkosten im Kaufpreis mitfinanziert werden können, das war es aber dann schon.
Immobilien: Regierung will Kauf-Nebenkosten senken
Rund ein Siebtel zahlen Hauskäufer in Deutschland nur dafür, das Haus kaufen zu dürfen. Die Bundesregierung will das jetzt ändern. Die...
http://www.faz.net/aktuell/finanzen/...benkosten-senken-15736922.html
 

14.08.18 09:17
1

14270 Postings, 5544 Tage gogoldann wird wohl die eingebaute Kueche

im Wert steigen und im alte Flurlaeufer sind Goldfasern eingewebt.
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

14.08.18 09:21

5360 Postings, 1553 Tage ShitovernokheadKann den Artikel mal einer kopieren und einstellen

14.08.18 09:31
1

26793 Postings, 4379 Tage hokai#70 hier Zusammenfassung des Artikels

bezüglich Anschaffungskosten  
Angehängte Grafik:
123.jpg (verkleinert auf 60%) vergrößern
123.jpg

14.08.18 09:37
1

5360 Postings, 1553 Tage ShitovernokheadDanke!

Ich muss gerade lachen.
Bei mir ist das Praxis und die Überschrift "provisionsfrei" (also für Käufer) lockt die Massen.
Das der Kaufpreis dann 5% Aufschlag enthält interessiert ja keinen. Man kann ja sagen: "Ich habe nicht für den Makler bezahlt". Ach ja, der Besteller - also der Verkäufer, zahlt ja sowieso.  

16.08.18 08:19
1

26793 Postings, 4379 Tage hokaija ne ist klar, Maximum erreicht

"..Es müsse verhindert werden, "dass Verkäufer die Provision dann einfach auf den Kaufpreis aufschlagen", argumentiert die CDU. Das aber ist kaum zu erwarten. Angesichts der enormen Preissteigerungen, gerade in Großstädten, kann man davon ausgehen, dass die Verkäufer schon jetzt das Maximum verlangen. .."
Immobilienerwerb: Politik für die Alten | ZEIT ONLINE
Das Vorhaben der SPD, Hauskäufer von Maklergebühren zu befreien, ist überfällig. Die Union will das verhindern ? mit vorgeschobenen Argumenten.
https://www.zeit.de/wirtschaft/2018-08/...kauf-katharina-barley-union
 

16.08.18 08:30
3

52889 Postings, 2673 Tage Lucky79#73 die Politik macht hier wieder vieles "besser".

wenn die doch bloß nix mehr anfassen würden....
alles wird nur noch schlimmer...... !  

16.08.18 09:16
3

14270 Postings, 5544 Tage gogol#73 AUA dat tut richtig weh

.......dass die Verkäufer schon jetzt das Maximum verlangen. .."......... ( Entschuldigung für mein witzig )

hat die CDU schon einmal die Worte Angebot und Nachfrage gehört ?
und ohne  ECHTEN Makler wird es eine große Pleite, da viele Verkäufer den Wert ihrer Immo nicht kennen und gerade durch die Prov ist der Makler am Höchstpreis interresiert.

wenn es auch für viele Mist ist, aber so funktioniert die Marktwirtschaft, im Studium hört man nicht ohne Grund den Satz
........den wahren Wert einer Ware ermitteln............egal ob bei X oder Y
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

16.08.18 09:31
2

26793 Postings, 4379 Tage hokairichtig, nur hast Du nicht richtig

verstanden, das das mit dem Maximum die Meinung des Journalisten ist, denn die CDU ist ja ausdrücklich gegen die Forderung der SPD das Bestellerprinzip einzuführen.  

16.08.18 10:14
1

14270 Postings, 5544 Tage gogolsolltest du RECHT haben,

und es nicht die Meinung der CDU sein, dann soll Herr Zacharakis sein Geld für diesen Artikel spenden.
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

16.08.18 12:43
1

52889 Postings, 2673 Tage Lucky79CDU LInke SPD...

wo ist da noch ein Unterschied...?

Stoßen alle ins gleiche Horn.  

26.11.18 10:44
1

26793 Postings, 4379 Tage hokaiVielleicht wirklich am besten

Grundsteuer komplett abzuschaffen;.
Grundsteuer: Schafft Deutschlands schlimmste Steuer ab!
Sie ist verfassungswidrig, verteuert das Wohnen und vergiftet das gesellschaftliche Klima ? die Grundsteuer muss endlich weg.
https://www.wiwo.de/finanzen/steuern-recht/...steuer-ab/23666622.html
 

05.03.19 11:02
3

26793 Postings, 4379 Tage hokaiso, dass wars jetzt mit dem letzten Rest

Verständnis für die alte Tante SPD, erst konstruiert Scholz das neue Grundsteuerberechnungsmonster und jetzt kommt Fraktionsmanager Carsten Schneider daher und will die Umlage verbieten. Was ist das überhaupt ein Fraktionsmanager, sollte der nicht eigentlich seine Fraktion managen, dass das Sinn ergibt was selbige von sich gibt.
BTW: die Grunderwerbssteuersätze in SPD geführten Bundesländer sind die höchsten im Ländervergleich..sic.
Grundsteuer: SPD will Umlage auf Mieten verbieten - SPIEGEL ONLINE
Künftig sollen allein Vermieter die Grundsteuer bezahlen - wenn es nach dem Willen der SPD geht. Fraktionsmanager Carsten Schneider fordert, dass Eigentümer die Abgabe nicht mehr auf die Mieten umlegen dürfen.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...verbieten-a-1256262.html
 

05.03.19 11:13
1

5360 Postings, 1553 Tage Shitovernokheadtypisch Sozis

wundert mich nicht  

05.03.19 11:16
2

26793 Postings, 4379 Tage hokaigrummel grummel, muss Dir leider zustimmen

trotzdem hast Du keine Ahnung von Musik  

05.03.19 11:22
3

34895 Postings, 3980 Tage Nokturnal#82 wenn es mal nur keine Ahnung von Musik wäre

-Bier
-Fussball
-Weiber
-Aussehen
.....lässt sich beliebig Fortführen.  

05.03.19 11:38
1

5360 Postings, 1553 Tage ShitovernokheadWas willst Du widerlicher Schwartemagen

jetzt von mir?

Kümmer Dich um Deine Andrea und von mir aus auch noch um den kleinen Kevin.
Brandenburger Fische sind garantiert Bi!  

13.03.19 12:45
1

26793 Postings, 4379 Tage hokaihmpf, Entschuldigung wegen

Äh, keine Daten...funtz nicht, grrr
BORIS-D ? Bodenrichtwerte Deutschland
https://www.bodenrichtwerte-boris.de/borisde/?lang=de
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
   Antwort einfügen - nach oben