Gleich gehts los

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 13.04.06 09:22
eröffnet am: 12.04.06 20:30 von: Pantani Anzahl Beiträge: 86
neuester Beitrag: 13.04.06 09:22 von: Pantani Leser gesamt: 1644
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   

12.04.06 20:30
4

33505 Postings, 6083 Tage PantaniGleich gehts los

Lucio und Ballack dabei

  FCB will Pokalschreck St. Pauli ausschalten

 



  MEHR ZUM THEMADFB-POKAL
ISDN DSL1 DSL2 DFB-POKAL
PK mit Felix Magath ISDN DSL1 DSL2 DFB-POKAL
PK mit Owen Hargreaves ISDN DSL1 DSL2 11.04.2006  Nur noch 90 Minuten trennen den FC Bayern vom anvisierten Pokalendspiel am 29. April in Berlin gegen die Frankfurter Eintracht. Doch glaubt man den Worten von FC St. Pauli-Trainer Andreas Bergmann, dann kann sich die Mannschaft von Felix Magath beim Hamburger Regionalligisten auf einen heißen Tanz einstellen. ?Einfach nur Bock haben und dann ran an den Speck, die Bayern haben auch nur zwei Beine?, lautet Bergmanns kämpferische Devise vor dem DFB-Pokalhalbfinale am Mittwochabend im Millerntor-Stadion (ab 20.15 Uhr im Liveticker).

Nach dem fast schon verspielten Aufstieg in die 2. Liga wollen die ?Kiez-Kicker? zumindest im Pokalwettbewerb weiter für Furore sorgen. ?Wir wollen ein Ding bewältigen, das eigentlich utopisch ist?, sagte Bergmann, dessen Mannschaft im laufenden Wettbewerb bereits Wacker Burghausen (3:2 n.V.), VfL Bochum (4:0), Hertha BSC (4:3 n.V.) und Werder Bremen (3:1) ausgeschaltet hat.

Bremen als warnendes Beispiel für Bayern

Die Bremer rutschten Ende Januar buchstäblich auf schneebedeckten Geläuf beim Underdog aus. Auch der FC Bayern muss sich nach Dauerregen in Hamburg auf einen schwer bespielbaren Untergrund einstellen. ?Wir haben Bremen als warnendes Beispiel?, sagte Bayern-Coach Felix Magath am Dienstag vor dem Abschlusstraining an der Säbener Straße.

Um sich auf den ?Schlamm-Acker? am Millerntor einigermaßen einzustellen, verließen die Bayern-Profis in den letzten Tagen ihren gepflegten Hauptplatz und trainierten überwiegend auf einem wesentlich schlechteren Nebenplatz. Dabei ging es speziell am Montag bei ?Hamburger Schmuddelwetter? ordentlich zur Sache. ?Da haben wir auf hohem Champions-League-Niveau trainiert?, sagte Mittelfeldspieler Owen Hargreaves.

Magath kann aus dem Vollen schöpfen

Magath warnte jedoch nicht nur vor den insgesamt schwierigen äußeren Verhältnissen in der Spielstätte des FC St. Pauli (eigener Bericht), sondern auch vor der einzigartigen und ?gefährlichen Atmosphäre. Die Fans und Spieler sind eine Einheit. Die sind nicht nur der 12., sondern auch der 13. und 14. Mann.? Nur mit der richtigen Einstellung von Beginn an sei das Ziel Finale zu erreichen, ?sonst bekommen wir Probleme.?

Personell kann Magath dabei aus dem Vollen schöpfen. Sowohl Michael Ballack als auch Lucio haben ihre Blessuren überstanden. ?Sie haben ihre Taschen mitgebracht. Sie sind fit und fahren mit.? Auch Claudio Pizarro wird dabei sein, nachdem er am Montag wegen eines Infektes intensiv behandelt wurde. Mit insgesamt 20 Mann haben die Bayern am Dienstagnachmittag die Reise in die Hansestadt aufgenommen. Pauli-Coach Bergmann sagte: ?Wir freuen uns auf die Ballacks, Makaays oder wie die Vögel alle heißen.?

So könnten sie spielen:

FC St. Pauli: Hollerieth ? Lechner, Morena, Palikuca, Gunesch ? Boll, Schultz ? Scharping, Meggle, Manzingu-Dinzey - Luz

FC Bayern: Kahn ? Sagnol, Lucio, Ismael, Lahm ? Salihamidzic, Hargreaves, Ballack, Zé Roberto ? Pizarro, Makaay
Außerdem im Kader: Rensing, Demichelis, Guerrero, Schweinsteiger, Scholl, Santa Cruz, Jeremies, Ottl, Dos Santos

Schiedsrichter: Knut Kircher (Rottenburg)

Fürfcbayern.de berichtet: Dirk Hauser <!--wenn ein Presseartikel, dann muss noch folgender Spruch dargestellt werden-->   
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
60 Postings ausgeblendet.

12.04.06 23:14
2

59073 Postings, 7681 Tage zombi17Stimmt genau!

Die Rundumleuchte ist auch gut für dich, gesehen werden ist sehr wichtig, speziell in Deinem Fall:-))  

12.04.06 23:21

33505 Postings, 6083 Tage PantaniZombi so langsam blickst Du es

Gratulation.

 

Gruss Pantani.

 

12.04.06 23:24

1016 Postings, 6567 Tage BeuleVonOstdie bayern sind über sich hinaus gewachsen.

nachdem sie sogar pauli überrannt haben, werden sie garantiert auch fietsemeister.  

12.04.06 23:27

33505 Postings, 6083 Tage Pantanijetzt kommt noch so ein

Beule Mies Macher.  

12.04.06 23:32

1016 Postings, 6567 Tage BeuleVonOst"links von ihm steht - ich würde mal sagen - seine

beste freundin" hat reinhold beckmann gesagt, als die kamera vor dem spiel corny littmann zeigte. aus der sicht des paulipräsidenten stand links BEULE VON OST.
grins  

12.04.06 23:34

8129 Postings, 7661 Tage maxperformancedas Spiel ist genauso

gelaufen wie Bremen gegen Bayern
nur ohne Eigentor und zugunsten vom FCB

Schade für St.Pauli das sie diese Leistung
nur im Pokal abrufen könen und nicht im
Tagesgeschäft. Das zeichnet eine Mannschaft aus,


gruß Maxp.  

12.04.06 23:35

33505 Postings, 6083 Tage PantaniJo may be

3:0 für Bayern,fetisch.  

13.04.06 00:07

33505 Postings, 6083 Tage PantaniUP.

 

Gruss Pantani.

 

13.04.06 00:33

42642 Postings, 7540 Tage Dr.UdoBroemmeSchade

Pauli war mehrmals nah dran das dämliche und unnötige 1:0 auszugleichen und dann wäre im Stadion die Hölle los gewesen.

Aber sie haben sich gut verkauft und anständig verabschiedet. Die Stimmung im Stadion war klasse.

Warum sie immer noch in der dritten Liga rumkrebsen ist mir auch ein Rätsel. Irgendwie fühlt man sich in der derzeitigen Situation wohl relativ wohl, was ich in keinster Weise nachvollziehen kann.
Ein Verein mit dem Umfeld und den finanziellen Möglichkeiten(Zuschauerzahl, Merchandising) hat eigentlich in der Regionalliga nichts verloren.





Never argue with an idiot -- they drag you down to their level, then beat you with experience.  

13.04.06 00:34

33505 Postings, 6083 Tage PantaniWarst Du nicht dort Broemmel?

 

Gruss Pantani.

 

13.04.06 00:37

42642 Postings, 7540 Tage Dr.UdoBroemmeDoch war ich, wieso?

Deswegen melde ich mich ja auch jetzt erst(gerade nach hause gekommen).



Never argue with an idiot -- they drag you down to their level, then beat you with experience.  

13.04.06 00:41

33505 Postings, 6083 Tage Pantanina Ja du bist der

geborene Losser.

Gruss Pantani.

 

13.04.06 00:44
1

42642 Postings, 7540 Tage Dr.UdoBroemmeSiehst du, das ist der Unterschied.

Bayern-Fans sind die, die schon als Kind nicht verlieren konnten.




Never argue with an idiot -- they drag you down to their level, then beat you with experience.  

13.04.06 00:47

33505 Postings, 6083 Tage PantaniBroemmel sind halt immer

Winner.

 

Gruss Pantani.

 

13.04.06 00:53

33505 Postings, 6083 Tage PantaniGeh ins Bett

und vertrach die Schmach.  

13.04.06 00:54

42642 Postings, 7540 Tage Dr.UdoBroemmeWinner oder Losser, das ist halt die Frage :-)

Ich hab lieber etwas Spaß im Stadion, als ner gelangweilten Millionärstruppe beim Geldscheffeln zuzugucken.



Never argue with an idiot -- they drag you down to their level, then beat you with experience.  

13.04.06 00:58

33505 Postings, 6083 Tage PantaniNaja solls jeder nehmen wie ers will.

 

Gruss Pantani.

 

13.04.06 01:04

42642 Postings, 7540 Tage Dr.UdoBroemmeKahn hat immerhin Unterhaltungswert.

Lustig wars die zweite Halbzeit direkt hinter seinem Tor :-)



Never argue with an idiot -- they drag you down to their level, then beat you with experience.  

13.04.06 01:09

33505 Postings, 6083 Tage PantaniKlar das passt zu Dir

auf dem Kahn,rumzuhacken,
mehr fällt Dir nicht mehr ein.

 

Gruss Pantani.

 

13.04.06 01:14
1

42642 Postings, 7540 Tage Dr.UdoBroemmeWieso rumhacken?

Den einen Ball hat er super rausgeholt, danach irgendwann der übliche Ausraster(inklusive längerem Gespräch mit dem Schiri) und sein Kniefall beim 2:0 war auch sehenswert :-)



Never argue with an idiot -- they drag you down to their level, then beat you with experience.  

13.04.06 01:17

33505 Postings, 6083 Tage PantaniMan Broemmel 0:3 was willste noch?

 

Gruss Pantani.

 

13.04.06 01:18

33505 Postings, 6083 Tage PantaniThread Ende.

 

Gruss Pantani.

 

13.04.06 01:21

42642 Postings, 7540 Tage Dr.UdoBroemme*ggg*



Never argue with an idiot -- they drag you down to their level, then beat you with experience.  

13.04.06 09:13

33505 Postings, 6083 Tage PantaniNachbetrachtung

3:0 am Millerntor

 FCB nach Pokalfight im Finale  

 



  MEHR ZUM THEMADFB-POKAL
Die Highlights zum 3:0 auf Video ISDN DSL1 DSL2 12.04.2006  Der FC Bayern hat weiterhin die Chance auf zwei Titel in dieser Saison. Im DFB-Pokalhalbfinale gewann der Rekordchampion beim FC St. Pauli mit 3:0 (1:0) und steht damit schon zum 15. Mal im Endspiel. Dort treffen die Bayern am 29. April auf Eintracht Frankfurt.

Vor 19.400 Zuschauern im ausverkauften ?Hexenkessel? Millerntor-Stadion tat sich der große Favorit aus München aber lange Zeit sehr schwer. Zwar ging der FCB schon in der 15. Minute durch Owen Hargreaves mit 1:0 in Führung, spielte danach aber zu verhalten. Oliver Kahn rückte immer wieder in den Mittelpunkt des Geschehens. Erst durch einen Doppelpack durch Claudio Pizarro in der Schlussphase (84. und 89.) war die Moral der Hamburger gebrochen.

Lucio kehrt zurück

Trainer Felix Magath vertraute in diesem Pokalfight nahezu der gleichen Mannschaft, die am Samstag unglücklich in Bremen verloren hatte. Einzige Änderung: Lucio kehrte in die Innenverteidigung zurück. Für den Brasilianer musste der Argentinier Martin Demichelis weichen.

Die Bayern begannen engagiert und ließen bei den Hausherren und den Fans auf den Rängen zunächst keine Euphorie aufkommen. Schon in der 15. Minute sorgte Owen Hargreaves für den ersehnten frühen Treffer. Der englische Nationalspieler zog aus 25 Meter ab und überwand Pauli-Keeper Achim Hollerieth mit einem Flatterball.

Pauli kommt besser auf

Nach der Führung nahm der Rekordpokalsieger etwas Tempo raus und der Regionalligist kam zu den ersten sehenswerten Angriffen. In der 28. Minute entstand Gefahr im Bayern-Strafraum, als Oliver Kahn sich beim Herauslaufen verschätzte und erst im zweiten Nachgreifen klären konnte. Vier Minuten später die erste gute Gelegenheit für St. Pauli, als Thomas Meggle aus sieben Metern mit einer Direktabnahme drüber zielte.

Die Hamburger konnten das Spiel im Mittelfeld jetzt ausgeglichen gestalten und waren den Gästen nahezu ebenbürtig. Mazingu-Dinzey prüfte Kahn in der 44. Minute mit einem Schuss ins kurze Eck. Die Bayern, nach der Führung insgesamt zu passiv, kamen bis zur Pause nur noch ein Mal gefährlich vor das gegnerische Tor. Roy Makaay scheiterte aus spitzem Winkel an Hollerieth (33.).

Mahnende Worte von Rummenigge in der Pause

?Wir müssen wieder etwas aktiver spielen und die Konter konsequenter durchführen?, mahnte Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge in der Halbzeit. Um das kämpferische Element im Team weiter zu stärken, schickte Magath mit dem Wiederanpfiff Routinier Jens Jeremies für Bastian Schweinsteiger ins Rennen.

Nicht der Bundesliga-Tabellenführer, sondern der Regionalliga-Fünfte erhöhte im zweiten Abschnitt deutlich die Schlagzahl. Die Bayern zogen sich weit zurück und lauerten fast ausschließlich auf Konter. In der 53. Minute verhinderte Kahn mit einer Klasse-Parade bei einem Kopfball von Luz den Ausgleich. 12 Minuten später ein Riesengetümmel im Bayern-Strafraum, bei dem zunächst Meggle und dann Boll im letzten Moment geblockt wurden.

Lahm scheitert nur an der Latte

Die Bayern hatten in der Defensive alle Hände und Füße voll zu tun. In der Offensive setzte Makaay ein Ausrufezeichen. Nach feiner Vorarbeit von Hasan Salihamidzic verpasste der Torjäger sein Ziel nur knapp (58.). Kurz zuvor hatte er selbst für Ballack mustergültig aufgelegt, der aber einen Schritt zu spät kam (53.).

Pech hatte dann Philipp Lahm eine gute Viertelstunde vor dem Schluss, als er nach sehenswertem Solo-Lauf an Hollerieths Fingerspitzen und dem Pfosten scheiterte. Auf der Gegenseite noch mal eine prima Gelegenheit für die St. Paulianer, als Meggle nach einem Luz-Kopfball um eine Fußspitze zu spät kam (77.).

Pizarros später Doppelpack

Eine spannende Schlussphase blieb den Bayern aber erspart. Nachdem Makaay in der 81. Minute noch freistehend vor Hollerieth die Vorentscheidung verpasst hatte, machte sein Sturmpartner Claudio Pizarro wenig später alles klar. Nach einer Hargreaves-Ecke staubte er aus kurzer Entfernung zum 2:0 ab (84.).

Und damit noch nicht genug. Zwei Minuten vor dem Ende traf der Peruaner sogar noch zum zweiten Mal und sorgte damit doch noch für ein klares Ergebnis in einem lange Zeit heiß umkämpften Match. <!--wenn ein Presseartikel, dann muss noch folgender Spruch dargestellt werden-->

FC St. Pauli - FC Bayern  0:3 (0:1)
 FC St. Pauli: Hollerieth - Lechner, Morena, Palikuca, Gunesch - Boll (70. Brückner), Schultz - Scharping (78. Wojcik), Meggle, Manzingu-Dinzey (78. Arifi) - Luz FC Bayern: Kahn ? Sagnol, Lucio, Ismael, Lahm ? Salihamidzic, Hargreaves, Ballack, Schweinsteiger (46. Jeremies) - Pizarro (90. Guerrero), Makaay (88. Santa Cruz) Schiedsrichter:  Knut Kircher (Rottenburg) Zuschauer:  19.400 (ausverkauft) Tore:  0:1 Hargreaves (15.), 0:2 Pizarro (84.), 0:3 Pizarro (89.) Gelbe Karten:  Meggle, Lechner, Schultz / Ismael, Jeremies  

13.04.06 09:22

33505 Postings, 6083 Tage PantaniMoin Zocker,ich höre noch von P.4 ?

 

Gruss Pantani.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
   Antwort einfügen - nach oben