Gewerkschaften drohen mit Streiks in WM-Städten

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 20.05.02 14:31
eröffnet am: 20.05.02 14:15 von: Peet Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 20.05.02 14:31 von: C.Webb4 Leser gesamt: 124
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

20.05.02 14:15

Clubmitglied, 6487 Postings, 8003 Tage PeetGewerkschaften drohen mit Streiks in WM-Städten

Südkorea
Gewerkschaften drohen mit Streiks in WM-Städten

Wenige Tage vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft haben in Südkorea mehr als 60.000 Mitglieder des Gewerschaftsverbandes KCTU damit gedroht, von Mittwoch an zu streiken und damit die Regierung unter Druck zu setzen.
Fünf-Tage-Woche gefordert
"Wir fordern von der Regierung die Einführung der Fünf-Tage-Woche und ,ein Ende der Privatisierung staatlicher Versorgungsunternehmen", sagte ein Sprecher des Verbandes, der 600.000 Mitglieder hat. Im Streit um die Privatisierung des staatlichen Energieversorgers Korea Electric Power hatten Gewerkschaften in Februar und März sechs Wochen lang gestreikt.



Streik könnte Verkehr lahm legen
Die KCTU könnte mit ihrem Streik an den Austragungsorten der Fußball-Weltmeisterschaft den Taxiverkehr, Kliniken und Unternehmen lahm legen. "An dem Streik werden 30.000 Mitarbeiter der Branchen Metall und Chemie teilnehmen, 25.000 Mitarbeiter von Krankenhäusern und 10.000 Taxifahrer, sagte der Sprecher.

Alle wichtigen Industriezweige vertreten
Dem Verband gehören Mitarbeiter aus allen wichtigen Industriezweigen des Landes und des öffentlichen Sektors an. Die Privatisierung staatlicher Unternehmen ist ein Kernstück der Politik der gegenwärtigen südkoreanischen Regierung. Eine Verkürzung der Arbeitswoche gehörte zu den zentralen Wahlversprechen von Südkoreas Präsident Kim Dae Jung.

Präsident will Vereinbarung mit Gewerkschaften
Kim Dae Jung hatte in der vergangenen Woche den Ministerpräsidenten seiner Regierung aufgefordert, mit Vertretern der Gewerkschaften und der Opposition eine Vereinbarung darüber zu erzielen, dass es während der Fußball-Weltmeisterschaft zu keinen Arbeitsniederlegungen kommt. Die Meisterschaft beginnt am 31. Mai. Südkorea trägt sie gemeinsam mit Japan.





bye peet  

20.05.02 14:31

4784 Postings, 7338 Tage C.Webb4Da könnte die IG Metall doch

auch gleich mitmachen. Das wäre auch Globalisierung, nicht nur im Heimatland zu streiken *ggg*

                   

C4


 

   Antwort einfügen - nach oben