Gewerblicher eBay-Verkauf und USt.

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 16.12.11 18:59
eröffnet am: 16.12.11 12:21 von: potzblitzzz Anzahl Beiträge: 46
neuester Beitrag: 16.12.11 18:59 von: Walkürchen2 Leser gesamt: 1000
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2  

16.12.11 12:21
1

27350 Postings, 4357 Tage potzblitzzzGewerblicher eBay-Verkauf und USt.

Eine Firma in der Schweiz tritt gewerblich auf und stellt ein Produkt europaweit zum Verkauf.

Die Auktion ist in DE und auch in CH sichtbar.

Geht man über ebay.de rein, sieht man den EUR-Preis, geht man über ebay.ch rein sieht man den SFr-Preis. Bei beiden Preisen steht klein darunter (inkl. MWSt.).

Und das kapiere ich nicht ganz. Bedeutet der Preis inkl. Mehrwertsteuer des anbietenden Verkäufers (8%) oder inkl. Mehrwertsteuer des Endkunden Schweiz (8%) oder des importierenden EUR-Raum-Kunden (DE = 19%)?

Muss ein Kunde aus DE sich im Klaren sein, dass "inkl. MWSt." in diesem Fall die schweizer USt. beschreibt oder kann er sich darauf verlassen, dass dieser Preis der bei der Einfuhr fällige Preis inkl. MWSt. wird?

*grübelgrübel*  
Seite: 1 | 2  
20 Postings ausgeblendet.

16.12.11 13:18

27350 Postings, 4357 Tage potzblitzzzWie viel sind denn 8% einer

Gulfside-Aktie? Ca. 2 Higgs-Teilchen?  

16.12.11 13:19

11121 Postings, 4413 Tage bashpusher999so kleine Zahlen gibts nicht

-----------
Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil!

16.12.11 13:25

42128 Postings, 8123 Tage satyrIch hab mal was in die Schweis verkauft

das dauerte um die 24 Tage bist es da war
Erst Zolllager Deutschland dann Zolllager Schweiz
Und auf dem Paket ist ja immer die Zollerklärung
danach richtit sich der Zoll im Empfangsland  

16.12.11 13:26

42128 Postings, 8123 Tage satyrsorry Schweiz

16.12.11 13:31

27350 Postings, 4357 Tage potzblitzzzDie Ware wird zollfrei sein

Es geht mir in erster Linie um die Abläufe der Mehrwertsteuerflüsse.

Ob ich das also richtig verstanden habe, dass ein Käufer aus DE am Ende doch mehr Geld zahlen muss als die Auktion für ihn ergeben hat oder nicht :-)  

16.12.11 13:35

27350 Postings, 4357 Tage potzblitzzzWenn ich nach dem Bestimmungslandprinzip gehe

"Steuerbefreiung für Lieferung in das Nicht-EU-Ausland (Drittland), die Ware wird im Zielstaat dem Zoll und der Einfuhrumsatzsteuer unterworfen."

Steuerbefreiung kann ja nicht heißen, dass ich die Rechnung netto aufsetze. Das wäre -8% von dem Betrag, den der Käufer mir aufgrund der Angabe von eBay überweisen muss.
Er hat schließlich inkl. MWSt. gekauft.

Steuerbefreiung müsste dann bedeuten, dass er die Steuer zurückfordern kann. Hmmm..  

16.12.11 13:38
1

24273 Postings, 7951 Tage 007Bond??

"Steuerbefreiung für Lieferung in das Nicht-EU-Ausland" - ist denn Deutschland schon aus der EU ausgetreten - die Ware kommt doch noch immer aus der Schweiz?  

16.12.11 13:40
1

24273 Postings, 7951 Tage 007BondTipp: Lass Dir das Paket

an einen Bekannten in die Schweiz liefern - beim nächsten Besuch holtst Du es dann dort "als Geschenk" einfach ab!  

16.12.11 13:42

27350 Postings, 4357 Tage potzblitzzz:) Stimmt

Es ist andersherum. Lieferung vom Nicht-EU-Land nach Deutschland.

Aber ändert das etwas am Prinzip, dass letztendlich nur die MWSt. dort zu zahlen ist, wo sie anfällt?  

16.12.11 13:43

27350 Postings, 4357 Tage potzblitzzz@Bond

@Bond.. Das ist leider keine Grundlage für zukünftige Verkäufe nach Deutschland  

16.12.11 13:57

24273 Postings, 7951 Tage 007Bondhm, bis eben ging ich noch davon aus,

Du wärst der Käufer ...  

16.12.11 14:03
2

11076 Postings, 4890 Tage badtownboyNein , deutsche ( Einfuhr- ) umsatzsteuer

Umsatzsteuer obendrauf

Zusätzlich zum Zoll wird „Einfuhrum­satzsteuer“ erhoben. Sie entspricht der gesetzlichen Mehrwertsteuer, für die meisten Waren also 19 Prozent. Im Gegenzug sparen Kunden, die außerhalb der EU bestellen, die Steuer im Kaufland. Sie können sich vom Laden eine Nettorechnung geben lassen und zahlen dann nur den Warenwert ohne die lokale Mehrwertsteuer. Leider lassen sich aber kleinere Firmen oft nicht darauf ein. Wer trotzdem dort bestellt, zahlt doppelt: Die gezahlte Mehrwertsteuer wird nicht auf die deutsche Einfuhrum­satzsteuer angerechnet. Dagegen gilt beim Einkauf innerhalb der EU immer die Mehrwertsteuer des Kauflandes. Die Einfuhrumsatzsteuer entfällt, außer bei Autos. Die Pakete gehen in der Regel direkt an den Empfänger, der Zoll zieht allenfalls Stichproben.

http://www.test.de/themen/steuern-recht/meldung/...t-1504289-2504289/

und Zoll

16.12.11 14:28

27350 Postings, 4357 Tage potzblitzzzOkay, danke @badtownboy, aber dann stelle ich mir

die Frage, warum eBay den Käufern  / Interessenten die Auktionspreise als "inkl. MWSt." darstellt.

Warum dann nicht Netto-Angaben für ebay.de und deutsche Besucher?  

16.12.11 14:56

27350 Postings, 4357 Tage potzblitzzzEs ist nämlich so, dass der Käufer

den Betrag "inkl. MWSt." bei eBay bezahlt hat.

Ich müsste ihm also sofort Geld zurückbuchen, würde ich #33 beherzigen. Eine sinnlose Aktion, oder nicht?

Ich werde jetzt die MWSt. in der Rechnung ausweisen und danach wie in #15 verfahren. Eine andere Lösung sehe ich nicht für das Problem.  

16.12.11 14:59
1

33960 Postings, 4913 Tage McMurphyBietest Du auf ein veganisches Käse-Fondue?

16.12.11 15:04
1

27350 Postings, 4357 Tage potzblitzzzKein Kommentar

16.12.11 16:57

221126 Postings, 4012 Tage ermlitzwer ist den einfuhrumsatzsteuerpflichtig

darf sie absetzen  und vorsteuer ziehen  ~   steht doch dann auf der umsatzsteuermeldung  für den berechtigten   wenn er es denn in anspruch nehmen kann (muss)  

16.12.11 16:58

221126 Postings, 4012 Tage ermlitz#36

dann hasste die vegansteuer zu zahlen  ~ schmunzel  

16.12.11 17:03
1

27350 Postings, 4357 Tage potzblitzzzJeder, der Waren aus dem Ausland kauft

ist einfuhrumsatzsteuerpflichtig, und es gilt der Umsatzsteuersatz des Bestimmungslandes.
Nichtsdestotrotz kann der Verkäufer nicht einfach Netto senden, wenn ebay dem ausländischen Käufer eine Kaufsumme inkl. Umsatzsteuer bescheinigt, der er zu überweisen habe, oder?

Ich muss jetzt den Betrag als mit 8%-Mehrwertsteuer versehen behandeln (als sei er vor Ort in der Schweiz gekauft worden), denke ich. Ob und wie der Käufer sich die 8% zurückholt, ist eine nachgelagerte Sache.  

16.12.11 17:17

221126 Postings, 4012 Tage ermlitzdie

ausgewiesene mehrwertsteuer und deren prozentsatz  ist da anzunehemen ????  

16.12.11 17:21

27350 Postings, 4357 Tage potzblitzzzWie meinst Du das?

Bei eBay? Ja, der Käufer ist ein nicht-gewerbliches eBay-Mitglied.
Solange ich nicht nachweisen kann, dass er die Ware ordnungsgemäß angenommen hat (also erhalten hat), muss ich doch die Mehrwertsteuer in der Schweiz abführen. Also brauche ich die 8% vom Kunden durch den Kaufpreis.  

16.12.11 17:40

221126 Postings, 4012 Tage ermlitzhilft

16.12.11 17:41
2

11076 Postings, 4890 Tage badtownboyAlso andersrum

du sendest als Gewerbetreibender in die Schweiz.
Dann meine ich mußt du nur eine Rechnung ohne Mehrwertsteuer ausstellen, du bist ja auch nicht für ein Abführen der Steuer  bei Lieferung in Drittland verantwortlich.
Amazon regelt das so, wobei hier beim Empfänger, dem Steuerschuldner in der Schweiz wegen der Geringfügigkeitsgrenze oftmals keine Steuer erhoben wird.

http://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=1055388

http://www.hallo-schweiz.ch/CH_19_kaufen.htm

16.12.11 18:38
1

27350 Postings, 4357 Tage potzblitzzz@badtownboy

"Bei Buchbestellungen wird erst ab einem Nettowarenwert von rund 125 EUR (208,00 SFr) die Schweizer Einfuhrsteuer erhoben." - Das sind also die 2,5% auf Bücher, die dann einen relevanten Steuerbetrag ergeben (> 5 SFr).

Aber das klärt nicht, welchen Betrag ein Käufer aus Deutschland denn nun bezahlt hat, wenn sein letztes Gebot X Euro (inkl. MWSt.) war. Ich kann keine 8% abziehen, weil ich dann sinnloserweise bereits mehr Geld durch die eBay-Auktion erhalten habe als notwendig. Das macht irgendwie keinen Sinn!?  

16.12.11 18:59
1

5587 Postings, 4102 Tage Walkürchen2Schreib doch einfach ein paar Firmen an, die in

der Schweiz ihren Hauptsitz haben und über ebay verkaufen. Die sollten sich eigentlich damit auskennen?!  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben