Gesundheitssoli 8 Prozent von der Steuer

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 12.04.06 19:46
eröffnet am: 12.04.06 12:09 von: joachim Anzahl Beiträge: 14
neuester Beitrag: 12.04.06 19:46 von: Snagglepuss Leser gesamt: 2911
davon Heute: 2
bewertet mit 2 Sternen

12.04.06 12:09
2

206 Postings, 8289 Tage joachimGesundheitssoli 8 Prozent von der Steuer

Jetzt sind die Politiker total verrückt geworden!!! Neben der 3 prozentigen Mehr-
wertsteuererhöhung fressen die der arbeitenden Bevölkerung (die Krankenkassenbeiträge
zahlen wie Sau!!!) nochmals 8 PROZENT (Aufschlag auf die Steuer) vom Brot.
Und dieser Betrag ist kein Pappenstiel! Das ist bald das Ende der sozialversicherungspflichtigen Jobs, die ja immer weniger werden. Welche Frau z.B., dei sich mit Steuerklasse 5 noch etwas dazuverdient soll denn da noch arbeiten gehen.
Da kann man lieber Minijobben und eine primitive Arbeit machen. (Kommunismus pur!!!)
Leistung lohnt sich in unserem Land überhaupt nicht mehr, DENN ALLES WIRD EINEM WEG-GENOMMEN!!!! DAMIT SICH BEI UNS DIE GANZE WELT KOSTENFREI MITVERSICHERN KANN OHNE BEITRÄGE ZU ZAHLEN. Man fühlt sich nur noch ausgenutzt; es ist zum KOTZEN!!!
DANKE ULLA
 

12.04.06 12:20

16591 Postings, 7079 Tage MadChartIst das schon beschlossen? Ich glaube nicht o. T.

12.04.06 12:23

11123 Postings, 6005 Tage SWaygeht es nur um BE-lastung ? ich glaube nicht o. T.

12.04.06 12:28
3

69031 Postings, 6600 Tage BarCodeWieso eigentlich "Danke Ulla"?

Ulla Merkel oder was?

"Die neueste Variante in der Diskussion über die Reform des Gesundheitssystems kommt von den Unionsparteien: CDU und CSU planen offenbar einen "Gesundheitssoli". Danach sollen alle Bürger künftig 1 bis 2 Prozent von ihrem Bruttoeinkommen für die Gesundheit abführen, berichtet die "Bild"-Zeitung (Montagausgabe). In anderen Presseberichten ist gar von 3 Prozent die Rede.

 

Gruß BarCode

 

12.04.06 12:31
1

4971 Postings, 7790 Tage Apfelbaumpflanzerimmer langsam...

da ist noch nichts durch...

http://www.sueddeutsche.de/deutschland/artikel/777/73704/

Grüße

Apfelbaumpflanzer

 

12.04.06 12:31

206 Postings, 8289 Tage joachimwird so!!

zweite Variante ist 3 Prozent extra Steuer auf das zu versteuernde jährliche Einkommen,
weil da ja noch Kapitaleinkünfte sowie Mieteinnahmen abgegriffen werden könnten.
Dieses Verfahren ist aber äußertst kompliziert, aber was nimmt man nicht an Bürokratie in Kauf um den Leuten ins Portemonnaie zu schauen.
Im Schnitt sollen pro Versicherten 150 Euro monatlich reingeholt werden!!!
ZUSÄTZLICH ZU DEN NORMALEN KV-BEITRÄGEN!!!    

12.04.06 12:32
2

24273 Postings, 7993 Tage 007BondNunja,

solange die Menschen das, was unsere Politiker da treiben so hinnehmen, scheint die Mehrheit wohl nichts dagegen zu haben?! Ich rege mich viel mehr über die hohen Sprit- bzw. Energiepreise in diesem Land auf. Habe heute einmal meine aktuelle Ölrechnung von heute mit der von vor 3 Jahren verglichen. Der Preis hat sich seitdem mehr als verdoppelt (damals - 2003 - 26 Cent pro Liter - letzte Woche 54 Cent);-(

Für das Mehr an Geld könnte ich mindestens 2x im Jahr eine 14tägige Fernreise buchen. Wenn es so weiter geht, lohnt es sich, die Winterzeit im warmen Süden zu verbringen! Bin gerade am Kalkulieren .... ;-)  

12.04.06 12:37

11123 Postings, 6005 Tage SWayAlle heisst Auch die Beamten


somit bedeutet das für Alle NICHT-Beamte eine Entlastung...

aber wer weiss ob sich da die Krankenschwester nicht schlechter stellt. Das bleibt natürlich abzuwarten ausserdem möchte ich erst noch ein Statement unseres Ex-Kanzlers hören bevor ich mir eine abschliessende Meinung BILDe...

 

12.04.06 12:52

1024 Postings, 6542 Tage skyline2004die frage ist doch

wann wacht die deutsche und ich meine die deutsche bevölkerung mal auf.

gehe ich aus , höre ich sprachen die ich nicht verstehe. wo ich auch hingeh immer das gleiche gelabber.

klar muss der sozialstaat aufrechterhalten werden, aber schmarotzer die nie gezahlt haben sollten raus. straftaten von ausländern sollten hart bestraft werden und die einzigste strafe für jennen würde die ausweisung sein.

nicht in unseren deutschen knast , sonder der des heimatslandes.

die ungerechtigkeit wird hier immer weiter gehen so lange bis es knallt.

scheiss auf alle die den deutschen staat bewusst ausnehmen.  

12.04.06 12:56

69031 Postings, 6600 Tage BarCodePrima Kurve, tolle Lösungen, sky!

Aber gut, dass es "endlich" mal gesagt wurde. Was raus muss, muss raus...

 

Gruß BarCode

 

12.04.06 13:08
1

1538 Postings, 7607 Tage J3142frankreich läßt grüssen

wann gehen wir mal auf die straße und .................  

12.04.06 19:36

882 Postings, 7384 Tage SnagglepussJa J3142

geh auf die Strasse und mach alles für Dich günstiger.
Aber jammer dann nicht rum, wenn Dein Prostatakrebs
einstmals mit Paracetamol behandelt wird
 

12.04.06 19:39
1

13436 Postings, 7836 Tage blindfish@snagglepuss

wirklich objektiv ist dein posting ja wohl nicht! als ob es an den EINNAHMEN liegen würde - das geld wird im system verschleudert...  

12.04.06 19:46

882 Postings, 7384 Tage Snagglepussweiss ich

aber ob es irgendwas hilft auf der Strasse herumzulungern....
Das System ist marode und die Lobbyisten haben einen
längeren Hebel als die Strasse. Werden die Kosten gesenkt,
werden direkt proportional die Leistungen gekürzt;
die Pharmariesen bedienen sich ungeniert weiter und
die Bosse dar zahllosen Krankenkassen gönnen sich erstmal
ein gepflegte Gehaltserhöhung.  

   Antwort einfügen - nach oben