Gesundheitskommission soll Sexgeräusche messen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 03.06.04 17:12
eröffnet am: 03.06.04 16:14 von: AbsoluterNe. Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 03.06.04 17:12 von: utscheck Leser gesamt: 358
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

03.06.04 16:14

26159 Postings, 6474 Tage AbsoluterNeulingGesundheitskommission soll Sexgeräusche messen

GENERVTE NACHBARN

Gesundheitskommission soll Sexgeräusche messen

Völlig entnervt vom wahnwitzigen Liebesgestöhne ihrer Nachbarn hat sich eine Schwedin an die Behörden gewandt: Die Frau behauptet, die Sexgeräusche aus der anderen Wohnung machen sie krank.

Stockholm - Quietschende Sprungfedern der Matratze, ein klappriger Lattenrost und das rhythmische Gestöhne der Nachbarn belasten die lärmempfindliche Frau aus dem südschwedischen Simrishamn so sehr, dass sie sich bei der Gesundheitskommission ihrer Heimatstadt beschwerte. Die Frau sei "verzweifelt, zornig und sehr angespannt", sagte Kommissionsmitglied Jon Persson heute.

Sie schrieb in der Beschwerde, dass die Sexgeräusche in der Wohnung über ihr fast jede Nacht ab 22.00 Uhr aufträten und manchmal bis 1 Uhr morgens andauerten. Sie leide deshalb an Kopfschmerzen, Krämpfen und Sodbrennen. "Sie sind meine letzte Hoffnung, bitte helfen Sie mir", habe die Frau geschrieben.

Persson sagte, er sei sich nicht sicher, wie er helfen könne. Normalerweise müsse der Vermieter gegen Lärmbelästigungen vorgehen. Die Kommission könnte aber in die Wohnung kommen und den Lärmpegel messen. Nach Perssons Worten kann dies aber schwierig werden, denn "wir wissen nicht im Voraus, wann die Ruhestörungen auftreten".

----

Verzweifelt, zornig und sehr angespannt?

Hmmmmmmm..........
 

03.06.04 16:42

21880 Postings, 7204 Tage utscheck*ggg aus dem Leben!

Mein Onkel wurde auf vergleichbare Art und Weise gestört. Über ihm wohnte ein junges Paar. Fast täglich waren aus dem Obergeschoß "verdächtige" Geräusche zu hören, die mit lauter Musik übertünscht werden sollten.
Aus Scham wollte er die Bewohner jedoch nicht ansprechen. So nach dem Motto: Muß den eure Fi...rei immer 2 Stunden dauern oder könnt ihr das nicht ein wenig leiser machen o.ä.
Eines Tages platzte meiner Tante dann der Kragen und sie fing die Mitbewohnerin auf der Treppe ab und stellte sie zur Rede.

Das Ende von Lied: Alle haben am Abend zusammen einen getrunken. Einigten sich darauf die Fitnessgeräte umzuräumen und mein Onkel, weil handwerklich richtig was auf Tasche, reparierte und schmierte selbige, daß diese nicht mehr so laute Geräusche von sich gaben.

Eine wahre Begebenheit!
utscheck
Die Musik machen sie jetzt auch nicht mehr ganz so laut :-)

 

03.06.04 16:51

26159 Postings, 6474 Tage AbsoluterNeuling*LOL* Auch nicht schlecht...

...fälschlich für Sexmaniacs gehalten zu werden...  

03.06.04 17:12

21880 Postings, 7204 Tage utscheckAN-ich wußte du hast Freude dran :-) o. T.

   Antwort einfügen - nach oben