Geldanlage mit garantiertem Gewinn

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.04.21 13:24
eröffnet am: 06.05.05 12:16 von: Reini Anzahl Beiträge: 24
neuester Beitrag: 25.04.21 13:24 von: Anneizhoa Leser gesamt: 4111
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

06.05.05 12:16

1845 Postings, 6059 Tage ReiniGeldanlage mit garantiertem Gewinn

Und genau das suche ich. Denn das Geld auf der Bank liegen zu lassen und dafür maximal 2 % Zinsen zu bekommen ist doch lächerlich. Was für weitere Möglichkeiten gibt es? Habt ihr Informationen über eine Anlagemöglichkeit, bei der ein Gewinn garantiert ist und mehr als die üblichen Zinsen einbringt. Es kann sich ruhig über einen Zeitraum von bis zu maximal 5 Jahren handeln.. Aber ich finde man sollte aus Sicherheitsgründen nicht alles in Aktien oder Zerties liegen lassen, da hierbei auch mal eine Pleite passieren kann.

Gruß Reini  

06.05.05 12:27

860 Postings, 5868 Tage oneDOLLARsixAnleihen von General Motors

Zinscoupon liegt i.m. bei 3,9%, Rendite liegt aktuell bei rund 9%, je nach Kurs.
Es gibt nichts besseres als Fallen Angels.  

06.05.05 12:33

1845 Postings, 6059 Tage ReiniKenne mich leider mit Anleihen

nicht so gut aus. Also Zinscoupon bedeutet mindesten garantierter Zinsertrag oder wie ist das zu verstehen. Und wieso die Differenz zur Rendite?

Gruß Reini  

06.05.05 12:38

4337 Postings, 7108 Tage GuidoWeil der Kaufkurs für die Bonds von GM

inzwischen unter 100% notiert, die Auszahlung bei Fälligkeit jedoch (hoffentlich) zu 100% erfolgt, daher die höhere Rendite.
Allerdings tauchen auch Gerüchte auf, dass GM die Anleihen nicht mehr bedienen kann, in jedem Fall sind Unternehmensanleihen immer mit einem gewissen Risiko behaftet, es kommt eben auf die Bonität des Emittenten an und die ist bei GM inzwischen ziemlich schlecht.  

06.05.05 12:54

1845 Postings, 6059 Tage ReiniAchso..

Aber ich will ja versuchen das Risiko völlig auszuschließen..
Ich habe auch mal was von Fonds gehört, die eine mindest Verzinsung garantieren. Aber wenn ich mich richtig erinnere hatte das auch einen Haken.. Es muss doch irgend ein Produkt geben..?  

06.05.05 12:55

860 Postings, 5868 Tage oneDOLLARsixim schlimmsten Fall gibts ja immer noch Kerkorian

ich denke nicht das GM untergehen wird, da hängen zu viele Arbeitsplätze dran etc.
Bei Anleihen handelt es sich um vorrangiges Debt, d.h. Fremdkapital ist einklagbar.
Solange also GM Gewinne macht (egal in welcher höhe und wieviel), gibts erstmal
keine Bedenken. Allerdings wird es für GM schwierig die Alten Kredite abzulösen, da
neue Kredite ebenfalls teurer werden. Aber wie gesagt, durch den Einstieg Kerkorians
sehe ich die Situation nicht ganz so bedrohlich, aber ein gewisses Risiko gibt es halt
immer, hängt halt ganz von der erhofften Rendite ab.  

06.05.05 13:08

7336 Postings, 6697 Tage 54reabeine "sichere" anlage soll kurs- und

währungsrisiko ausschließen. für derartig sichere anlagen sind für den angegebenen anlagehorizont ca. 2,8% bis 3,2% zu erreichen. bei größeren summen ist im tagesgeldbereich risikolos 2,5% bis 2,75% erreichbar. alles was höher liegt, birgt irgendwelche zusätzliche risiken. nebenkosten sollten auf jeden fall mitbetrachtet werden. viele finanzprokukte sehen nach kosten elendig schlecht aus.

weil wir heute einen historisch niedrigen zinssatz haben, sollte beim kauf von renten/anleihen die restlaufzeit berücksichtigt werden. die wahrscheinlichkeit ist größer, dass bei diesem anlagezeitraum die zinsen steigen (und damit die kurse fallen) werden als umgekehrt. eine zinsteigerung von 1% schluckt die nettorendite von über 3 jahren.


 
 

06.05.05 13:24

1845 Postings, 6059 Tage Reini@ 54reab

also schließe ich daraus, das es wenig Sinn macht, Renten oder Anleihen zu kaufen. Denn die Zinsen werden m.M nach zwangsläufig steigen. 2,8 bis 3,2 % ist zwar nicht das meiste, übertrifft aber die Zinsen am Konto. Die Frage ist nur, wenn ich z.B das Geld über 5 Jahre bei der Bank festlegen würde, was man dann für eine Rendite bekommt.

Also ich weiß, das bei der DIBA 2,5 % Zinsen auf das Tagesgeld bezahlt werden und ich finde, das ist schon ne Menge..

Gruß Reini  

06.05.05 13:42

7336 Postings, 6697 Tage 54reab@Reini: wenn ich die zukunft sicher

abschätzen könnte, wäre ich nie arbeiten gegangen. ich hatte geschrieben, die wahrscheinlichkeit ist größer, dass die zinsen steigen werden. das stimmt sicherlich. allerdings erwarten die profis schon seit fast 2 jahren steigende zinsen, doch die zinsen halten sich nicht daran und fallen fleißig weiter. das ist auch der grund für die gute performance der rentenfonds in den vergangenen jahren. wir haben zwischenzeitlich ein nachkriegstief bei den zinsen erreicht, haben jedoch, betrachtet man beispielsweise japan, noch viel raum nach unten.


umlaufrendite 5 jahre

die diba zahlt 2,5 (aufs Jahr) und bei der citibank bekommst du als "guter" kunde 2,75% (quartalsweise ausschüttung). je nach steuerlast wären auch noch niedrigverzinste anleihen (kurs unter 100%)  mit passenden restlaufzeiten denkbar. habe allerdings in dieser hinsicht keinen aktuellen überblick. das "risiko" beim tagesgeld sind weiter sinkende zinsen, wobei hier die anleihen mit steigenden kursen reagieren würden. allerdings bringen die anleihen kauf- und verkaufsspesen mit sich und eventuell depotkosten (wenn man bei der falschen bank ist).


 


 

06.05.05 13:45

1845 Postings, 6059 Tage ReiniHab mal was gefunden..

Was ist denn dazu zu sagen? Bestehen Risiken oder nicht?

7,0 % Mittelfristige Anlage


Inhaber-Teilschuldverschreibung der PCC AG zum 01.12.2004

   * Bezeichnung: 7,00 % PCC AG IHS, fällig 01.04.2008
   * Emissionsvolumen: 10.000.000,-- ?
   * Stückelung: 1.000,-- ?
   * Mindestanlage: 5.000,-- ?
   * ISIN: DE000A0DL8H5
   * WKN: A0DL8H
   * Laufzeit: 01.12.2004 bis 01.04.2008
   * Zins: 7,00 %
   * Zinszahlungen: rückwirkend am 01.01., 01.04., 01.07., 01.10. des Jahres
   * 1. Zinszahlung: am 1.04.2005 für den Zeitraum vom 01.12.04 bis 01.04.05
   * Ausgabekurs: 100 %
   * Kündigungsmöglichkeit: nein

Quelle: http://www.pcc.de/kunden/pcc/pccag/www.nsf/0/...0030E567?OpenDocument

Finde das sich das eigentlich schon fast zu gut anhört..

Gruß Reini  

06.05.05 13:56

7336 Postings, 6697 Tage 54reabwerd einen teufel tun und diesen unsinn

analysieren. diese firma bekommt offensichtlich kein geld von der bank und vom offiziellen kapitalmarkt. wäre sie solvent und gut bewertet, bekäme sie das geld billiger von der bank. mag sein, dass diese spekulation gut geht - gesprochen hatte wir allerdings immer von risikolosen anlagen und jetzt kommst du mit ganz heissen papieren. glaube mir, alles was wesentlich über 3% ist, ist unsicher. es gibt keine geheimen schnäppchen!


 


 

06.05.05 14:07

1845 Postings, 6059 Tage ReiniDeswegen frage ich ja auch..

bin in diesem Bereich nicht wirklich fit und dachte , das es vielleicht Sinnvoll ist. Okay, sagen wir das all diese Angebote einen Haken haben.. dann werde ich mich damit schon mal nicht mehr beschäftigen. Also was würdest du denn konkret empfehlen. Bei der Diba oder der Citibank zum Zins anlegen? Oder vielleicht mischen und irgendwas mit Renten noch dazu packen?  

06.05.05 14:29

7336 Postings, 6697 Tage 54reabmit welcher begründung sollte

ich empfehlungen aussprechen. ich kann nicht in die zukunft schauen. entscheiden, was du mit deinem geld machts musst du selbst entscheiden. hier nur ein paar hinweise

- diba 2,5% vom 1. ?
- citibank 2,75% ab 50000 ? guthaben auf dem konto

bei anleihen (z.b. von sparkassen) erreicht du bei einem koupon von <= 3% eine rendite von leicht über 3%.


ob die zinsen weiter sinken oder demnächst steigen werden, musst du selbst entscheiden. diese entscheidung wird bestimmen was du machst.


alle angaben ohne gewähr





 

06.05.05 14:49

1000 Postings, 7373 Tage Krautrock2,6% Tagesgeldkonto

Vielleicht unerheblich, aber bei der  CC - Bank (Santander Bank) bekommst Du z.Z. 2,6% auf Tagesgeld

Gruss Krautrock  

06.05.05 15:00

1845 Postings, 6059 Tage ReiniDank dir auf jeden Fall 54reab

werde mich wohl nicht auf die Rentensachen einlassen und ganz einfach das Geld auf eins der genannten Konten legen. Schade ist nur, das es keine Anlagemöglichkeiten gibt, bei denen eine höhere sichere Rendite zu erzielen ist..

@ Krautrock 2,6 % ist mehr als 2,5 % und somit besser als die Diba :-)

Gruß Reini  

06.05.05 15:05

7336 Postings, 6697 Tage 54reabviel glück

hier noch eine seite mit umfangreichen daten für die kurzfristige geldanlage www.termingeld-vergleich.de  

06.05.05 15:07

13786 Postings, 7885 Tage Parocorpwas sicheres? einige jahre anlage? das hier!

bobls, schätze oder schatzbriefe sind safe und ok.

guckst du:
http://www.deutsche-finanzagentur.de/

gruß  

06.05.05 15:07

18637 Postings, 6953 Tage jungchenwenn ich das so seh

2,5%.. 2,6%... da bin ich dann doch froh, dass die wirtschaft hier in england gut laeuft, die zinsen oben sind und ich somit das geld, dass ich jeden monat ueber hab, auf meinem taeglich-verfuegbaren kein-haken sparkonto mit 5,35% stapeln kann.  

06.05.05 15:22

1845 Postings, 6059 Tage ReiniWird ja immer interessanter..

Schatzbriefe hören sich auch gut an. Und auf Termingeldvergleich gibts auch ein paar richtig gute Zinssätze bei mehreren Jahren..

Gruß Reini
 

06.05.05 15:23

13786 Postings, 7885 Tage Parocorp...


http://www.deutsche-finanzagentur.de/dokumente/...9e157442902cf4c.pdf
 

06.05.05 15:26

13786 Postings, 7885 Tage Parocorpbundesschatzbriefe

.
 
Angehängte Grafik:
schätze.jpg
schätze.jpg

06.05.05 15:29

13786 Postings, 7885 Tage Parocorpals depotbeimischung habe ich...

noch englische geldmarktfonds drin...

972083 z.b. hat mir in 10 monaten 3,25% gebracht...

sollten YoY gute 3,50% werden (absolut safe!)


  

firefox: schneller, sicherer, besser!

 

06.05.05 15:34

1845 Postings, 6059 Tage ReiniFür 10 Monate ist das eine super

Rendite. Vor allem sicher.. Denke fast das es am besten ist, alles ein wenig zu streuen.. Werde mir den Geldmarktfond mal genauer anschauen..  

06.05.05 15:35

13786 Postings, 7885 Tage Parocorpbeim 972083 ist der ausgabekurs = annahmekurs o. T.

   Antwort einfügen - nach oben