Gabriel fordert "neue Ehrlichkeit" in der Politik

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 27.12.11 14:09
eröffnet am: 26.12.11 11:56 von: sebestie Anzahl Beiträge: 16
neuester Beitrag: 27.12.11 14:09 von: kalleari Leser gesamt: 2948
davon Heute: 1
bewertet mit 9 Sternen

26.12.11 11:56
9

7239 Postings, 4372 Tage sebestieGabriel fordert "neue Ehrlichkeit" in der Politik

Berlin (dapd). Als Konsequenz aus der Kreditaffäre von Bundespräsident Christian Wulff fordert der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel neue Anstrengungen, um das Vertrauen der Bürger in die Politik zu stärken. "Die Affäre Wulff berührt nicht nur die Glaubwürdigkeit des Bundespräsidenten. Sie trägt dazu bei, dass das Grundvertrauen in die Politik weiter abnimmt", sagte Gabriel der Tageszeitung "Die Welt" (Dienstagausgabe) laut einem Vorabbericht. "Um der Politikverdrossenheit zu begegnen, brauchen wir eine neue Ehrlichkeit. Wir müssen uns an unsere eigenen Regeln halten. Und manchmal müssen wir uns auch neue Regeln geben."

http://www.derwesten.de/nachrichten/...-in-der-politik-id6192071.html  

26.12.11 11:58
6

50222 Postings, 4440 Tage BasterdGabriel wird schon auch noch etwas angehängt

... werden.

Außerdem, was soll "neue Ehrlichkeit" überhaupt bedeuten ?

-----------
Denke niemals, es könnte Dir nicht noch schlechter gehen. Nach unten gibt es keine Grenzen.

26.12.11 12:02
9

7239 Postings, 4372 Tage sebestieIch denke Gabriel will die Verlogenheit der

Politik mit einem neuen Begriff neu interpretieren.
Für mich gibt es nur Ehrlichkeit oder Verlogenheit?  

26.12.11 12:09
8

5353 Postings, 4658 Tage Coleaein Freund aus der Clique meiner Schwester

ist bei der letzten Bundestagswahl plötzlich in diesen gewählt worden. Jetzt schwinden seine Freunde immer mehr, nicht nur weil er für die FDP eingezogen ist, sondern weil zwangsläufig sein Charakter anders geworden ist. Überheblichkeit, Besserwisserei, Arroganz nehmen immer mehr zu. Das ist sicher dem Umfeld geschuldet !  

26.12.11 12:17
8

56503 Postings, 5203 Tage heavymax._cooltrad.#1. am eigenen Schopfe packen..

fangt am besten bei Euch selber an, mit Nullrunden bzgl. Diäten, Abbau der Bürokratie, mehr Volksentscheide.. oder der Verkleinerung des Bundestages. Die Liste wäre beliebig lang fortzuführen...

statt dessen gelingt es nicht mal in wirtschaftlichen Boomzeiten das Staatsdefizit zu Lasten unserer Kinder abzubauen..

.. armes Deutschland sag ich, wo führt das nur alles hin?

FDP bei 2%.. Piraten um 10.. und das ist erst der Anfang infolge Politikverdrossenheit.. des Volkes Unwillen  :((
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch ..den Tod!

26.12.11 12:18
7

7239 Postings, 4372 Tage sebestieIch gehe mit dem Begriff Freund ziemlich

sorgsam um.Denn davon gibt leider wirklich nur sehr wenige.
Trotzdem schade drum.  

26.12.11 12:28
4

89952 Postings, 4409 Tage windotEine Krähe hackt der anderen kein Auge aus!

26.12.11 12:34
7

11076 Postings, 4888 Tage badtownboyStimmt Sebetie # 2

Ehrlichkeit sollte im Bewußtsein wieder als erstrebenswerte Tugend gelten und zudem im Alltag dadurch honoriert werden,  dass sich die, die  sich so verhalten, dadurch Vorteile haben.
Auf die Spitze getrieben wird Unehrlichkeit dadurch, wenn diese entdeckt wurde und der Ertappte sich den Vorwürfen durch Ausreden, Schuldzuweisungen an andere oder "ungerechte Beurteilung " seines Fehlverhaltens zu entziehen versucht.
Anderseits sollte ein reuiger Sünder durchaus eine zweite Chance erhalten.
Gutenberg hat diese Chance vertan, Wulff hat insofern noch eine Zukunft.  

26.12.11 12:37
3

15373 Postings, 4868 Tage king charlesneue Ehrlichkeit?

hä? es gibt nur eine Ehrlichkeit oder hab ich da was verpasst?
-----------
Grüsse King-charles

26.12.11 12:41
3

3484 Postings, 3606 Tage Murat OzücugluGabriel Forderung absurd

mehr ethische Werte als den Materialismus würde unserer Politik ganz gut tun.

Und warum soll auch China italienische Staatsanleihen kaufen, wenn selbst wir Deutsche sie verschmähen.  

27.12.11 12:08
3

4 Postings, 3582 Tage Manus1213Was Politiker immer wollen...

Naja ich hab aufgrund eines kleinen Handwerkereinsatzes zu Weihnachten auch was interessantes gefunden, nämlich, dass Politiker kaum vertrauen genießen, dafür aber Handwerker: http://news.myhammer.de/news/...deutschen-vertrauen-dem-handwerk.html


Diese Welt oder aber zumindest die deutsche Bevölkerung hat manchmal komische Ansichten zu tagespolitischen Sachen, von daher denke ich auch, dass das Herrn Gabriel keine Pluspunkte bringt, solange er nicht bei jemandem anfängt das Dach decken zu wollen...  

27.12.11 12:16
3

474 Postings, 5681 Tage pandatierpandaDer fette Gabriel hat ja den Hartz 4 lern doch

vorgeschlagen das die alle etwas weniger essen können, da sie ja eh nicht tätig sind. So ist zumindest noch meine Erinnerung an diese menschenverachtende Schwein. Zumindest kam da seine Ehrlichkeit gegenüber den kleinen Leuten durch...  

27.12.11 12:21
4

24273 Postings, 7949 Tage 007BondEhrlichkeit und Politik?!

Zwei Welten treffen da aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein können!  

27.12.11 13:16
7

7239 Postings, 4372 Tage sebestieGabriel würde ich nicht als fett bezeichnen

Ich denke beleibt ist hier der richtige Ausdruck.
So dick ist er ja auch nicht.  

27.12.11 13:31
2

15194 Postings, 5392 Tage noideaich lach mich schlapp !!

Ehrlichkeit und Politk.....zwei Welten treffen aufeinander.....

Politik = Lug, Trug, Täuschung und Selbstversorgung, dass sind die Tugenden unserer und auch aller anderen Politiker

sobald ich einem imTV sehe, schalt ích um.....kann sie einfach nicht mehr ertragen, in ihrer selbstgefälligen Arroganz......da werden Wahlniederlagen als Siege gefeiert usw.
unglaublich....  

27.12.11 14:09

10342 Postings, 4781 Tage kalleariSPD Steinbrück + Grünen Cem

Sind ja wie hier bei Ariva zu lesen ist, auch in dem kriminellen Umfeld Wulfs auf Veranstaltungen gesichtet worden. Die unfähige Atomlobbyistin Merkel und ihr Adjunkt Schäuble finden das Verhalten Wulfs honorig. Das deutet an, dass man bei Selbigen auch fündig wird. Merkel richtet ja auch Kriminellen auf Steuerzahlers Kosten Geburtstags Partys aus. (Ackermann)
Loch im Kopp FDP Vice Wissing behauptet sogar. Besetzt die Wallstreet sei Schuld, dass Ackermann eine Bombe geschickt wurde. So ticken Politiker: nicht der Dieb ist schuld, nein der auf den Dieb zeigt ist schuldig !

Mfg
Kalle  

   Antwort einfügen - nach oben