Fujitsu ruft zehn Millionen Festplatten zurück

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 13.09.02 11:41
eröffnet am: 13.09.02 11:36 von: Wikinger Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 13.09.02 11:41 von: vega2000 Leser gesamt: 146
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

13.09.02 11:36

4325 Postings, 7253 Tage WikingerFujitsu ruft zehn Millionen Festplatten zurück

11:30:24

 (tecCHANNEL.de, 13.09.2002) Fujitsu hat nach japanischen Medienberichten am heutigen Freitag rund zehn Millionen Festplattenlaufwerke zurück gerufen. Japans führender Computerhersteller habe die defekten PC-Komponenten zwischen September 2000 und September 2001 produziert, hieß es.


Der für die Kunden kostenlose Umtausch soll das Unternehmen mehr als zehn Milliarden Yen (rund 85 Millionen Euro) kosten.  Fujitsu-Sprecher Bob Pomeroy bestätigte die Umtauschaktion, gab aber nicht bekannt, wie groß die Stückzahlen sind oder ob es auch in andere Länder gelieferte Produkte zurückruft. Laut der größten japanischen Wirtschaftszeitung "Nihon Keizai Shimbun" sind von der Umtauschaktion unter anderem auch Festplatten der Firmen NEC, IBM Japan und Hitachi betroffen. (dpa/jma




--------------------------------------------------click-it--------------------------------------------------


 

13.09.02 11:41

Clubmitglied, 46092 Postings, 7517 Tage vega2000Fujitsu arbeitet in Deutschland mit Siemens

zusammen, -also keine Gefahr, oder ?
ariva.de  

   Antwort einfügen - nach oben