Für die unter 90-Jährigen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 18.11.03 09:32
eröffnet am: 18.11.03 08:19 von: NextLevel Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 18.11.03 09:32 von: Apfelbaumpf. Leser gesamt: 809
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

18.11.03 08:19

745 Postings, 6547 Tage NextLevelFür die unter 90-Jährigen

80 Jahre Hyperinflation 1923 in Deutschland

Am 16.11.1923, also heute vor genau 80 Jahren, wurde die Rentenmark eingefuehrt.

Ich gehe davon aus, dass kaum jemand von Ihnen lebhafte Erinnerungen an diese Phase der Deutschen Finanzgeschichte hat. Der aelteste mir bekannte iWatch-Leser, Herr Trautnitz, war damals gerade 3 Jahre alt.

Auf dem Hoehepunkt der Hyperinflation zirkulierte in Deutschland eine wahre Flut von Papiergeld. In den vorhergegangenen drei Monaten hatte sich die im Umlauf befindliche Geldmenge jeweils verzehnfacht. Fuer die astronomisch hohen Betraege, die auf den Banknoten vermerkt waren, standen jedoch keine Werte mehr. Fuer die woechentlichen Lohnzahlungen wurde koerbeweise Papiergeld von den Banken abgeholt. die Hyperinflation hatte dazu gefuehrt, dass Laender, Kommunen, Reichsbahn und grosse Privatunternehmen eigenes Geld (Notgeld) gedruckt haben.

Direkt nach der Lohnzahlung wurden die Geschaefte gestuermt. Denn, wenn man heute noch fuer seine Millionen Mark Mehl, Milch und Reis kaufen konnte, so war die Wahrscheinlichkeit gross, dass dieses Paket morgen schon wieder 1,5 Mio. Mark kosten wuerde. Die Lebensmittel aber, die man zu Hause in der Vorratskammer aufhob, wuerden auch naechste Woche, naechsten Monat, teilweise naechstes Jahr zu gebrauchen sein. Bei dem Papiergeld war dies nicht der Fall. Die Kirchenkollekte wurde schliesslich mit Waeschekoerben durchgefuehrt.

Auf dem Speicher meiner Grosseltern fand ich als kleines Kind einmal einen Brief, der mit 2,3 Mrd. Reichsmark frankiert war. Sie werden sicherlich aehnliche Erfahrungen haben: In meiner Kindheit versuchte mich mein Grossvater stets fuer das Sammeln zu begeistern: Briefmarken und Muenzen standen ganz oben auf der Liste... von ihm.

Fuer mich waren Muenzen und Briefmarken stets Gebrauchsgegenstaende und ich pruefte, ob die Briefmarke abgestempelt war. Sie war ohne Stempel. Eine unglaeubige freudige Erregung entwickelte sich in mir: Ich sah die Chance, diese Briefmarke gegen ihren Nennwert bei der Post einzutauschen.
Nun ja, Sie werden das Ende dieser kleinen Anekdote kennen:
Natuerlich zahlte die Post auf Reichsmark keine D-Mark aus. Mein Grossvater erzaehlte mir jedoch zu diesem Anlass in spannenden Worten die Wirren dieser Tage. Obwohl in diesen Tagen Deutschland voll von Millionaeren war, konnte sich kaum jemand ein Haus oder einen Urlaub leisten. Das Geld war wertlos.

Wie konnte es dazu kommen? 1871 wurde die Reichsmark eingefuehrt und war stets mindestens zu einem Drittel durch Gold gedeckt, fuer den Rest gab es andere Sicherheiten. Wie eigentlich immer war es der Krieg, in diesem Falle der erste Weltkrieg, in dessen Umfeld die Golddeckung aufgehoben wurde. Am 04. August 1914 wurde durch das Ermaechtigungsgesetz die Reichsbank von der Pflicht enthoben, die Reichsmark jederzeit gegen Gold zu tauschen.

Der Verlauf des Krieges und die anschliessenden Reparationszahlungsverpflichtungen an die Alliierten fuehrten nicht dazu, dass die Werte hinter dem Papiergeld in gleichem Masse anstiegen. Vielmehr verschuldete sich Deutschland durch seine Ruestungsausgaben so sehr, dass die Inflation bereits gegen Ende des Krieges begann. Mit der Festsetzung der Reparationszahlungen 1921 beschleunigte sich die Inflation und wurde schnell zur Hyperinflation.

Da die Reichsbank alleine mit dem Gelddrucken nicht nachkam, halfen Gemeinden und Unternehmen aus: Sie druckten ebenfalls Geld und nannten es Notgeld, mit dem sie ihre Angestellten dann bezahlten. Fuer dieses Notgeld bekamen Arbeiter und Angestellte dann Sachwerte wie Weizen, Speck, Zucker, Kohlen, Strom oder Gas. Am Ende waren 700 Trillionen Reichsmark und weitere 524 Trillionen Mark Notgeld im Umlauf.

Reichsfinanzminister Hans Luther macht angesichts dieser Lage am 16.11.1923 vor dem Reichstag darauf aufmerksam, dass es nur EINE wirklich gute Loesung gebe: Rueckkehr zu einer durch Goldreserven
gedeckten Waehrung.

Am Dienstag, dem 20.11.1923, wurde dann eine Billion Papiermark durch eine Rentenmark abgeloest. Auch gegenueber dem Ausland verpflichtete man sich zu einer Deckung der neuen Waehrung durch die Goldreserven.

1 US$ = 4,2 Rentenmark (oder auch Goldmark) = 4,2 Billionen Papiermark - der Begriff Goldmark statt Rentenmark setzte sich im Volksmund aufgrund der Golddeckung durch. Ein klares Zeichen dafuer, welchen Stellenwert das Gold beim Volk hatte.

Hauptverantwortlich fuer die Reform war Bankier Hjalmar Schacht als Reichskommissar fuer Waehrungsangelegenheiten und Reichsbankpraesident. Luther ist es in kurzer Zeit gelungen, das Sanierungswerk zum Abschluss zu bringen. Am 20.11. wurden die Notenbankpressen fuer Papiergeld stillgelegt. Verantwortlich fuer den Erfolg war aber auch das Verhalten der Bevoelkerung und der Regierung: Des Zahlenzaubers der Inflation ueberdruessig, wurde die neue Waehrung anerkannt. Beendigung der oeffentlichen Schuldenwirtschaft! Luther formulierte treffend, die oeffentliche Hand und die Wirtschaft muessten mit einem Schlag von "der suessen Gewohnheit der Inflation" ablassen und die Vorstellung aufgeben, der Staat koenne jederzeit mit der Notenpresse Geldmittel bereitstellen.

Geldnoten, mit denen nicht einmal mehr die Kinder spielen wollten, wurden anschliessend zum Anzuenden des Herdfeuers genutzt.

Ich habe das Gefuehl, dass ich mir einmal eine Zigarre mit einem 100-Euro-Schein anzuenden werde. Und das wird nicht aus Dekadenz geschehen, sondern vielmehr weil meiner Erwartung nach der Euro bereits heute zum Scheitern verurteilt ist: Keine Golddeckung und die ersatzweise Bindung an die Wirtschaftsleistung der jeweiligen Laender ist durch Frankreich bereits zur Genuege missachtet worden und durch Deutschland nun sogar gebilligt – denn naechstes Jahr wird auch Deutschland in der heutigen Position von Frankreich stecken.

----------------------------------------

Grüße

NL    

18.11.03 08:25

745 Postings, 6547 Tage NextLevela bissi geld für die Börse :)



Grüße

NL    

18.11.03 09:26

10957 Postings, 6903 Tage CashmasterxxNetter Text! o. T.

18.11.03 09:32

4971 Postings, 7727 Tage ApfelbaumpflanzerBuchempfehlung dazu:



Steht alles drin in einer Klarheit, dass es einen umhaut.

Grüße

Apfelbaumpflanzer

 

   Antwort einfügen - nach oben