Frankreich am Rande eines Bürgerkriegs?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 31.05.16 11:28
eröffnet am: 31.05.16 09:52 von: BRAD P007 Anzahl Beiträge: 11
neuester Beitrag: 31.05.16 11:28 von: BarCode Leser gesamt: 1772
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

31.05.16 09:52
3

17924 Postings, 5119 Tage BRAD P007Frankreich am Rande eines Bürgerkriegs?

Ich hatte es vor einigen Tagen schon einmal angesprochen, aber hier hieß es nur "In Frankreich wird öfter mal gestreikt"...

Dass die Medien hier dazu nur "normal" berichten, heißt aber nicht, dass es aktuell immer extremer geworden ist. Massive Ausschreitungen


 

31.05.16 09:55

7774 Postings, 4441 Tage Fischbroetchennun mit Revulationen kennen die sich

nun mal aus. So wie sich in den letzten Jahrzehnten die Vermögenslage entwickelt hat ist es meines erachtens nicht verwunderlich, dass manche gegen Reformen vorgehen, vor allen, wenn es mal wieder die unteren Schichten trifft, während die Crem de la Crem weit profitiert.  
-----------
Im Sparmenü mit Softdrink und Pommes für 2,99
http://www.youtube.com/watch?v=l_3tdRClhfI

31.05.16 10:17
3

4971 Postings, 7722 Tage Apfelbaumpflanzersowas kommt von sowas

Werksschließung: US-Firmenchef lästert über französische Arbeitsmoral | ZEIT ONLINE
"Sogenannte Arbeiter", die zu viel Geld bekommen und nur drei Stunden am Tag arbeiten: So schimpft der Chef eines US-Reifenherstellers über französische Angestellte.
http://www.zeit.de/wirtschaft/2013-02/...reich-arbeitsmoral-usa-titan
:-)

-----------
Grüße
Apfelbaumpflanzer

31.05.16 10:23
2

17924 Postings, 5119 Tage BRAD P007#4 Genau: Aber was ist nun richtig?

Weder die 1 Euro Stundenlohn in Asien, noch die Pausenschieberei in französischen Fabriken...
Aber darum geht es am Ende dennoch nicht... Es geht darum, dass Arbeit in Zeiten eines ausufernden Kapitalismus seinen Zweck und Sinn und Wert in "nicht nachvollziehbare Gefilde" verschoben hat  

31.05.16 10:29

19522 Postings, 7546 Tage gurkenfred#2: watt is ne revulation???

muss das nich ovulation heissen?  

31.05.16 10:40

4971 Postings, 7722 Tage Apfelbaumpflanzerwo ist ausufernder Kapitalismus?

in Frankreich?
-----------
Grüße
Apfelbaumpflanzer

31.05.16 10:57
1

69031 Postings, 6532 Tage BarCodeBei grundsätzlicher, fundamentaler

Kapitalismuskritik ist "ausufernd" das mindeste, was das zwangsäufige, kritikinterne "schlechter Werden" von allem noch bezeichnen kann. Das erfasst dann auch das schlechter Werden im besser Werden.
-----------
Alles ist relativ.

31.05.16 11:09
8

9379 Postings, 3155 Tage SternzeichenErdogan als gewählter Demokrat hilft gerne aus.

Erdogan kritisiert Polizei-Gewalt gegen Demonstranten in Frankreich

Der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdo?an übte am Montag scharfe Kritik an den europäischen Medien, die die aktuelle Polizeigewalt in Frankreich herunterspielen und nicht kritisieren würden. ?Auch ich bin aufgrund der Vorkommnisse in Frankreich sehr betrübt. Ich verurteile die Gewalt der französischen Polizei gegen jene Menschen, die von ihrem Demonstrationsrecht Gebrauch machen. Zudem verurteile ich die westlichen Medien, die diese Gewalt übersehen und nicht darüber berichten. Paris und Brüssel brennen in diesem Tagen. In anderen westlichen Städten gibt es ernstzunehmende Proteste, Kundgebungen und Ereignisse. Die Medien, die vor drei Jahren hier vor Ort waren, um über die Gezi-Proteste zu berichten, sind derzeit blind, taub und stumm? zitiert TRT den türkischen Staatschef.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/...ten-in-frankreich/  

31.05.16 11:11
5

11942 Postings, 5347 Tage rightwingtja

savoir vivre? "french phenomena"?
man kann ja lange bei den nuits debout mitdiskutieren oder als le-pen-anhänger arabs und brüssel für alles verantwortlich machen. aber auch im geliebten frankreich muss irgendwann klar sein, dass jeder cent, der verteilt werden soll, vorher verdient werden muss.

 

31.05.16 11:19
1

19698 Postings, 3119 Tage WeckmannBürgerkrieg ist meines Erachtens der falsche

Begriff für Frankreich. Unruhen trifft es eher.

F benötigt diverse Reformen, sonst dürfte es es schwer haben, sich wirtschaftlich kräftig zu erholen. Aber wenn die Gewerkschaften es nicht wollen, gibt es halt bei denen wie üblich Randale.  

31.05.16 11:28
1

69031 Postings, 6532 Tage BarCodeMan könnte es auch

als "besonders lebendige Demokratie" beschreiben. Dürfte es zwar auch nicht 100%ig treffen. Aber teilweise schon. Hat aber den Haken, dass bei "ausuferndem" Auseinanderdriften irgendein Fortschritt gar nicht mehr möglich ist. Auch das Allernotwendigste fällt flach.
-----------
Alles ist relativ.

   Antwort einfügen - nach oben