Euro: Für alles gibts eine Erklärung!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 05.06.03 21:26
eröffnet am: 05.06.03 21:26 von: ecki Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 05.06.03 21:26 von: ecki Leser gesamt: 230
davon Heute: 0
bewertet mit 0 Sternen

05.06.03 21:26

51341 Postings, 7674 Tage eckiEuro: Für alles gibts eine Erklärung!

dresdner-bank.de

Zinsen runter, Euro rauf
Sebastian Wolff

Wim Duisenberg ist nicht zu beneiden. Da tut der Chef der Europäischen Zentralbank (EZB) den Märkten schon den Gefallen und senkt wie von ihnen erhofft die Leitzinsen gleich um einen halben Prozentpunkt auf ein neues historisches Tief. Doch wie sieht deren Reaktion aus? Sie lassen den Kurs des Euro wieder kräftig ansteigen! Dabei hatte doch alle Welt damit gerechnet, dass eine Zinssenkung in Europa helfen würde, den inzwischen von vielen als bedrohlich empfundenen rasanten Anstieg des Euro aufzuhalten. Denn wenn die Zinsen in der Euro-Zone sinken, so die Theorie, dann werden Geldanlagen für internationale Investoren dort vergleichsweise unattraktiver. Also, so die Theorie weiter, schichten die Anleger einen Teil ihrer Gelder wieder in die USA um und kaufen zu diesem Zweck Dollar - was eigentlich den Kurs des Dollar stützen und den Euro unter Druck setzen müsste.
Doch genau weil diese Theorie so einleuchtend ist, musste sie in der Praxis scheitern. Denn weil die Zinssenkung allseits erwartet worden war, haben Händlern zufolge viele Spekulanten schon im Vorfeld der Zins-Entscheidung Dollar in der Hoffnung auf weitere Kursgewinne gekauft. Als sie nun sahen, dass ihre Rechnung nicht aufging, haben sie die Dollar wohl schlagartig wieder abgestoßen und so dem Euro zu einem neuen Kurssprung verholfen. Armer Wim Duisenberg.

http://www.berlinonline.de/berliner...aft/250111.html



Grüße
ecki  

   Antwort einfügen - nach oben