Es gibt scheinbar kein einziges gescheites Auto

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 16.05.02 19:30
eröffnet am: 16.05.02 17:21 von: MaMoe Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 16.05.02 19:30 von: Superlativ Leser gesamt: 344
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

16.05.02 17:21

6422 Postings, 8109 Tage MaMoeEs gibt scheinbar kein einziges gescheites Auto

mehr ...

Nachdem mir grad furchtbar langweilig ist und ich mich für den Kauf eines neuen Autos zwangsweise entschliessen muss, habe ich viele Prospekte und nochmehr Probefahrten absolviert ... z.Z. werte ich die Ergebnisse aus und bin zu dem furchtbaren Ergebniss gekommen: Es gibt keine normalen Autos mehr in Deutschland ...

Unter normal verstehe ich (=alter Autobastler): Wenn ich die Kühlerhaube öffne, möchte ich zuerst einen Motor sehen, an dem ich - wenn´s mal nötig sein sollte - auch mal eine Zylinderkopfdichtung auswechseln kann ...
Jetzt bin ich diese neumodischen Karren von Audi, BMW, Mercedes, Opel und VW probegefahren und bin etwas entsetzt: Schaut man jetzt vorne unter die Haube sieht man (besonders bei BMW und Mercedes) als erstes nur noch einen riesigen schwarzen Plastikkasten unter dem der Motor scheinbar zu verschwinden scheint und Millionen von kleinen Kästchen (z.T. mit Plexiglasdeckelchen) in denen hundertausende von Kabelbäumen verschwinden ...
An "selbst ist der Mann" und "eigenes Handanlegen" scheint an dieser neumodischen Generation von Autos überhaupt nicht mehr möglich zu sein ... mit den entsprechenden Reperaturrechnungen im Fall der Fälle ...

Auf die Frage bei diversen Verkäufern, ob´s auch noch Autos ohne Schnickschnack geben würde habe ich irgendwie so ein gehässiges Blitzen in den Augen ("dieser Käufer scheint verrückt..." und "wenn er kein Geld hat, soll er mir die Zeit nicht stehlen...") des Verkäufers gesehen ...

Also, ich bin etwas ratlos ...

Scheint somit auf einen Jeep mit´m KW-Wert eines Elefanten rauszulaufen ...

Haben unsere Autoingenieure eigentlich nur Mist im Hirn ??? Oder verlangt die Welt tatsächlich, dass man die Rollos per Knopfdruck rauf und runterfahren kann, der Sitz sich automatisch an den Arsch des Fahrers anpasst, kleine Kühlschränke in der hinteren Mittelkonsole, usw.usw. ?? Also irgendwie ist das alles Mist ...

Armes Deutschland

MaMoe ...

 

16.05.02 17:26

3492 Postings, 7885 Tage ReWolfwenn du auf spoiler stehst

die jungs rüsten deinen alten mit tesaband bestimmt mächtig auf  *gg



 

16.05.02 17:30

164 Postings, 7227 Tage timoteusLieber fahren als basteln...

also ich hab lieber ein Auto (wie meinen ollen Rentner-SUBARU), in das
ich mich reinsetzen kann und fahre los, einmal die Woche tanken, einmal
im Jahr in die Inspektion und fertig.

Zylinderkopfdichtungen wechseln und selber Ölwechsel und Bremsbeläge tauschen
hab ich früher mal an meiner alten Ente gemacht und ging mir schwer auf den Sack.  

16.05.02 17:32

13436 Postings, 7770 Tage blindfishhallo mamoe: muß denn ein neues auto...

...ein neues auto sein?? es gibt so viele wunderschöne autos, an denen man nach herzenslust basteln und schrauben kann...

gruß, blindfish :-))  

16.05.02 17:35

6422 Postings, 8109 Tage MaMoeGeil, Rewolf: einziges Problem: an meinem Auto

hält leider kein Tesafilm mehr ... des klebt nedd auf Rost ... Opel hat super Motoren, aber des, was drum rum gebaut ist, hält leider nur maximal 12 Jahre ...

@timoteus: genau das mache ich alles selber, weils Spass macht und mir irgendwie einen "männlichen" Tatsch gibt ;-)

Ein Auto ist für mich ein Gebrauchsgegenstand, den ich im Grunde hasse, da ich Autofahren hasse ... es langweilt mich unheimlich und ich bin froh, wenn meine Frau fährt ... (die fährt zum Glück gerne) ... als Statussymbol empfinde ich Autos ebenso absolut fehl am Platz, aber da stehe ich wohl alleine auf weiter Flur ... ein Auto kaufe ich und fahr´s bis es zusammenfällt ... und ich schätze mal, dass dieser Elektronikquatsch keine 10 Jahre lang hält ...

 

16.05.02 17:36

956 Postings, 7605 Tage shahKauf dir nen Oldtimer.

An dem kannst du nicht nur basteln, sondern musst sogar.
Und schöner als die neuen Karren sind die auch.  

16.05.02 17:36

6422 Postings, 8109 Tage MaMoe@Blindfish: darauf wird´s wohl rauslaufen ... o.T.

16.05.02 17:38

3492 Postings, 7885 Tage ReWolfich empfehle dir chevy blazer mit nem bigblock o.T.

16.05.02 18:20

Clubmitglied, 46986 Postings, 7684 Tage vega2000@mamoe

Falls du dir einen Neuwagen kaufen willst, verstehe ich die Frage nach dem "herumbasteln" nicht, da du zwei Jahre Garantie hast. Wenn du Autofahren so unangenehm empfindest tuts doch Bus, Bahn oder ein Fahrrad ? Falls du auf ein Fahrzeug angewiesen bist & noch ein bischen basteln möchtest, empfehle ich dir die Mercedesbaureihe 124 (insbesondere die 6-Zylindermotoren, 260E, 280E, 300E, 320E), da kannst du schrauben, hast aber in der Regel ein sehr verlässliches Auto mit wenig Macken, mit dem du bei ein wenig Pflege & einem guterhaltenem Stück noch mindestens 20 Jahren Freude haben wirst.  

16.05.02 19:02

3492 Postings, 7885 Tage ReWolf@ mamoe..jetzt versteh ich warum du lieber fliegst

16.05.02 19:28

202 Postings, 7744 Tage dcarlito@mamoe: ich verstehe Dich gut!

Ich bin zwar kein genialer Autobastler, dafür hat man in jungen Jahren ja Kumpels. Aber Mir gehen die neuen Autos auch schrecklich gegen den Zeiger:
Das ist alles nur noch so ein Zeug, dass zum Abzocken dient! Man steht immer dümmer da, kann immer weniger nachprüfen, was die Typen in der Fachwerkstatt erzählen, und das dort fast nur beschissen wird, steht denke ich außer Frage...

Freie Werkstatt geht auch nicht mehr, die haben meist nicht die teuren Geräte. Ein Kabel falsch abgezogen, schon sind irgendwelche Daten gelöscht, und man muss für viel Geld alles nachstellen lassen...

Ich habe nichts gegen Fortschritt, aber wenn der Kunde immer dümmer gehalten wird, damit er richtig abgezockt werden kann, dann ist das im Sinne des Kunden eher ein Rückschritt...

>Was? die Rücklichter gehen nicht mehr? Müssen Sie in die Werkstatt kommen, >müssen die Fehler ausgelesen werden, der Kabelbaum komplett >ausgetauscht...Wie? Einfach Glühbirne wechseln? Ähm, nö sowas machen wir
>heutzutage nicht mehr!

Es gibt aber auch Leute, die nie daran denken würden, etwas selbst zu tun, und die ein schlechtes Gewissen haben, wenn jede noch so kleine Spritztour zur Werkstatt nicht mindestens 500 Euro gekostet hat...

Jedem seins...  

16.05.02 19:30

89 Postings, 7072 Tage Superlativaber 170 Anbieter

http://www.asuro.de/index.jsp?partner=google


cu  

   Antwort einfügen - nach oben