Erster DVD-RAM-Videorekorder ab Juli auf dem Markt

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 21.06.01 16:25
eröffnet am: 17.06.01 18:15 von: Dr.UdoBroem. Anzahl Beiträge: 15
neuester Beitrag: 21.06.01 16:25 von: CrashPanthe. Leser gesamt: 409
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

17.06.01 18:15

42556 Postings, 7462 Tage Dr.UdoBroemmeErster DVD-RAM-Videorekorder ab Juli auf dem Markt

                   " Hardware
                                                     15.06.2001, 15:50



                 
                  Matsushita kündigt DVD-Videorekorder
                  an
                                                                       

                  Erster DVD-RAM-Videorekorder mit
                  Time-Shifting-Funktion

                  Am 1. Juli wird Matsushita unter seiner Marke Panasonic
                  den neuen DVD-Videorekorder DMR-E20 zunächst auf den
                  japanischen Markt bringen. Als Aufzeichnungsmedien
                  kommen wahlweise DVD-RAMs oder DVD-Rs zum Einsatz,
                  von denen Letztere auch von herkömmlichen
                  DVD-Videoplayern gelesen werden können.

                  Der Panasonic DMR-E20 ermöglicht als eines der ersten Geräte
                  die gleichzeitige Aufnahme und Wiedergabe (Time Shifting),
                  allerdings funktioniert dies anscheinend nur in Verbindung mit
                  den wiederbeschreibbaren DVD-RAMs. Zudem kodiert das
                  System die MPEG2-Videostreams in Echtzeit mit variabler
                  Bitrate, so dass beispielsweise bei detailarmen Szenen eine
                  stärkere Kompression eingesetzt und Speicherplatz gespart
                  wird.

                  Wie bei einigen (S-)VHS-Videorekordern bietet auch der
                  Panasonic DMR-E20 einen Extended-Longplay-(EP-)Modus, mit
                  dem auf doppelseitigen DVD-RAM-Discs bis zu zwölf Stunden
                  (9,4 GB) und auf einseitigen DVD-RAM-Medien sowie
                  DVD-R-Discs bis zu sechs Stunden (4,7 GB) Programm
                  aufgezeichnet werden kann. Zu der Aufzeichnungsdauer im
                  normalen SP-Modus konnte Panasonic auf Anfrage noch keine
                  Auskünfte erteilen, sie dürfte aber bei rund zwei Stunden
                  liegen.

                  Bereits Aufgezeichnetes soll über eine
                  "Direkt-Navigations"-Funktion, die eine Liste auf der Disc
                  aufgezeichneter Programme anzeigt, schnell ausgesucht und
                  augenblicklich wiedergegeben werden können. Eine zusätzliche
                  "Playlist"-Wiedergabefunktion bietet eine Auswahl an
                  Editieroptionen, unter anderem das Löschen und Speichern von
                  Titeln, die Neuanordnung der Reihenfolge von
                  Programmpassagen und das Kopieren von Ausschnitten.

                  Der neue DVD-Videorekorder soll ab 1. Juli 2001 zu einem Preis
                  von 135.000 Yen, umgerechnet etwa 2.600,- DM, auf dem
                  japanischen Markt angeboten werden. Panasonic will das Gerät
                  auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin (25. August -
                  2. September) für den europäischen Markt vorstellen, es soll im
                  Herbst in den Handel kommen."

Der Einführungspreis von 2600 DM ist gar nicht sooo unerschwinglich. Bei Massenproduktion wird er auch noch entsprechend günstiger werden.

Meine Meinung: Der analoge Videorekorder hat ausgedient-

Gruß Dr. Broemme  

17.06.01 18:44

14644 Postings, 7473 Tage lackiluund,wer wird zu den Gewinnern gehören??? o.T.

17.06.01 18:53

97 Postings, 7490 Tage WildiGanz klar die DVD hersteller Singulus und Co,weil

die Nachfrage nach DVD-Rohlingen und soetwas stellt Singulus und Co ja her ernorm steien wird.Man bedenke,wieviele Miliarden Videokasseten in den Weltweiten Haushalten stehen.DVD`s werden überproportional gekauft werde,wenn man diese dann auch selbser bespielen kann,so wie es ja bißher  nur bei Video möglich ist.Ich denke das ist auch der Grund,warum sich DVD-Plyer noch nicht voll durchgestzt haben.
Meine vorsichtig ePrognose lautet,das der Absatz von DVD-Rohlingen sich um ca 15000% steigern wird,sobald man selber Spielvilme etc aufnahemen kann.
MFG  

17.06.01 18:55

97 Postings, 7490 Tage WildiAnmerkung zu meiner Prognose!

Denke leider,das diese Zukumpfsaussicht bereits im Kurs von den DVD-Herstellern eingepreist ist.Wäre deshalb wohl falscgh jetzt wegen dieser Melddung in diese Aktien überproportional zu investieren.Aber als Depot-Beimischung ist es sicher eine gute Anlage!  

21.06.01 15:29

42556 Postings, 7462 Tage Dr.UdoBroemmeHP will künftig DVD+R/RW-Laufwerke in PCs verbauen

Hardware
                                                        20.06.2001, 09:35



                 
                  HP will künftig DVD+R/RW-Laufwerke in PCs
                  verbauen
                                                                       

                  DVDs auch in vielen normalen DVD-Playern abspielbar

                  Hewlett-Packard hat angekündigt, ab Herbst in seinen
                  Pavilion-Rechnern DVD+R/RW-Laufwerke einzubauen. Damit
                  sollen Anwender in der Lage sein, hochwertige Video- und
                  Musikdateien sowie umfangreiche Datenbestände auf DVDs zu
                  bannen.

                  Die erstellten DVD-Formate sollen sich in einer Vielzahl von
                  handelsüblichen Stand-Alone-DVD-Playern und PC-DVD-Laufwerken
                  wiedergeben lassen. Nach Markteinschätzungen von Dataquest sollen
                  bis 2002 2,13 Millionen Rewritable/recordable-DVD-Laufwerke verkauft
                  werden. 2005 sollen gar 14,5 Millionen Einheiten abgesetzt werden.

                  HP ist ein Gründungsmitglied der DVD+RW Alliance, die unter anderem
                  aus Philips, Sony, Ricoh, Thomson, MCC/Verbatim und Yamaha
                  besteht.

Gruß Dr. Broemme  

21.06.01 15:41

7149 Postings, 7831 Tage LevkePohh - ist ja doll !! Hat Apple schon länger...

schön, daß die PC-Welt wieder eine Revolution feiert,
die andere schon seit Monaten verkaufen...........  

21.06.01 15:44

7538 Postings, 7502 Tage Luki2und Pioneer hat auch einen, den A-03 für 900 ? :-) o.T.

21.06.01 15:45

42556 Postings, 7462 Tage Dr.UdoBroemmeMoin Levke!

Das war mir schon bekannt, aber ist halt wieder ein Stückchen im Mosaik, was die Verbreitung dieser Technik angeht.

Alles im Hinblick auf unsere Maschinenbauer wie Singulus etc.

Gruß Hans-Udo  

21.06.01 15:52

21799 Postings, 7966 Tage Karlchen_IWas soll denn so ein DVD-Rohling kosten?

Ne Videokassette gibt es für vier Märker.  

21.06.01 15:55

7149 Postings, 7831 Tage LevkeNoch um die DM 60,00 für 5,26 GB Karlchen o.T.

21.06.01 15:59

21799 Postings, 7966 Tage Karlchen_ISolange es die nicht unter einem Zehner gibt, sind

die für den Massenmarkt uninteressant. Kann man noch ein paar Jährchen warten.  

21.06.01 16:01

42556 Postings, 7462 Tage Dr.UdoBroemmeOder 40DM für 3,95GB.

Parrot DVD-R 3,95GB in
             Superjewelbox. Parrot steht für
             Qualität pur
             zum sensationellen
             Überzeugungspreis. DVD Rohling
             1 Stück
                                         39,90
                                           DM
                                           
             Parrot DVD-R 3,95GB in
             Superjewelbox. Parrot steht für
            Qualität pur
             zum sensationellen
             Überzeugungspreis.
  :-))
DVD Rohling
             10 Stück
                                        365,00
                                           DM


Also fast geschenkt, wenn man die Vorteile der digitalen Aufzeichnung berücksichtigt.

PS Was haben die ersten CD-RWs gekostet?

Gruß Hans-Udo

 

21.06.01 16:02

117 Postings, 8258 Tage RolandWer will DVD-RAM???

Also ehrlich, wer ist denn so verrückt und kauft einen DVD-RAM Recorder??? Warum hat sich dieses Format denn nicht durchsetzen können?

Also, ich setze auf DVD+RW

Kleiner Exkurs, die es nicht wissen:

DVD-RAM:
Vorformatierte DVD's im Cartridge. Auf Grund des Cartridges kann die DVD-RAM nur von speziellen Laufwerken gelesen werden. Die DVD-RAM kann zwar aus dem Cartridge entfernt werden, jedoch erlischt damit jeder Garantieanspruch. Die DVD-RAM kann auch dann nur von wenigen normalen DVD-Playern gelesen werden. Zudem ist das Beschreiben der DVD-RAM langsam und fehleranfällig, die Rohlinge sind recht teuer (50 - 70 DM)

Unterstützt von : Hitachi, Toshiba, Matsushita, Mitsubishi, JVC

DVD-RW:
Von Pioneer und Sharp ins Leben gerufen. Im wesentlichen wie DVD-RAM, wobei hier auf ein Cartridge verzichtet wurde. Rohlinge sind zudem um etwa 10 - 20 % teuerer.

DVD+RW:
Unterstützt von HP, Ricoh, Philipps

Sony, Mitsubishi und Yamaha wollen in nächster Zeit ebenfalls dieses Format unterstützen. Mitsubishi wird sich also vom DVD-RAM Format verabschieden.

Player dieses Formats sollen noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Laut Phillips ist mittelfristig ein Rohlingspreis von 30 - 40 DM angestrebt, Player für den PC werden wohl knapp unter 2000 DM kosten.

Eine DVD+RW soll von jedem halbwegs modernen DVD-Player gelesen werden können.
 

21.06.01 16:20

7538 Postings, 7502 Tage Luki2also wem das schäbige Bild eines VHS-Bandes

genügt der kauft keinen DVD-Brenner ! ist ja wie Damals mit Betamax, das währe auch das bessere Format gewesen, für alle Video Cutter ist das Teil ein Segen um seine Filme in guter Qualität zu Sichern und mann spart sich einen DV Recorder !
aber der Start ist gemacht und die Preise werden noch fallen !
Gr. Luki2  

21.06.01 16:25

2176 Postings, 7908 Tage CrashPantherWie auch immer

kann ich mir bei meinen derzeitigen Verlusten
sowieso nicht leisten :-(.

Good trades
CP

 

   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Rubensrembrandt, waschlappen