Einfache Rettung für Griechenland - ohne BRD &Co

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 01.08.11 20:32
eröffnet am: 01.08.11 19:10 von: lucy Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 01.08.11 20:32 von: lucy Leser gesamt: 553
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

01.08.11 19:10
2

555 Postings, 7379 Tage lucyEinfache Rettung für Griechenland - ohne BRD &Co

In einem Artikel in der FAZ stand, daß die "wohlhabenden" Griechen geschätzte 350-400 Mrd Euro in die Schweiz transferiert hätten.
Eine kleine Gesetzesänderung im griechischen Parlament inkl. eine "Schwarzgeld-Regelung" ähnlich dem deutsch-schweizerischem Abkommen würde nur durch die Abschöpfung der Gewinne, welche durch den Anstieg des Franken ca. 30% ausmachen, die fehlenden 120 Mrd einbringen.
Zusätzliche Stafsteuern nach deutschem Vorbild nochmals viele Mrd.

Angela Dorothea Merkel, geborene Kasner, wach endlich auf........  

01.08.11 19:25

2662 Postings, 5649 Tage diabolo11Wieviele Abgeordnete vom Parlament

wohl hier dabei sind?
Das mit der Gesetzesänderung kannst wohl vergessen.  

01.08.11 20:32

555 Postings, 7379 Tage lucyEs tut sich ja schon was...

Der griechische Regierungschef Papandreou vermutet viele dem Fiskus vorenthaltenen Milliarden in der Schweiz. Die Schuld daran trägt laut dem griechisch-schweizerischen Ökonomen Spyridon Arvanitis vor allem Griechenland. Es müsse endlich handeln.

Griechenland jedenfalls will nun handeln und mit der Schweiz eine Abgeltungssteuer vereinbaren, wie sie die Schweiz gegenwärtig mit Deutschland und Grossbritannien aushandelt. Dies hat der griechische Finanzminister Evangelos Venizelos gegenüber Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf gesagt.

http://www.swissinfo.ch/ger/Wirtschaft/..._Notrecht.html?cid=30695942  

   Antwort einfügen - nach oben