Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 309 2981
Talk 258 2179
Börse 43 685
Hot-Stocks 8 117
Blockchain 7 109
Devisen 7 105

Einfach Trump mal danke sagen

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 06.04.17 09:46
eröffnet am: 04.02.17 15:13 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 76
neuester Beitrag: 06.04.17 09:46 von: Thomastrada. Leser gesamt: 4591
davon Heute: 1
bewertet mit 13 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   

04.02.17 15:13
13

46803 Postings, 5057 Tage RubensrembrandtEinfach Trump mal danke sagen

dass er sich der Probleme der USA-Bevölkerung annimmt:
1. Dass er die gesamte Bevölkerung fördern will und nicht nur die Globalisierungsgewinnler.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
50 Postings ausgeblendet.

12.02.17 22:20
1

3656 Postings, 4583 Tage karassda hast du

allerdings wieder Recht  

12.02.17 22:44
1

354 Postings, 1825 Tage De Blädel# 51 Das kann man nur hoffen

Aber nicht nur diesen beiden.  

12.02.17 22:45
2

354 Postings, 1825 Tage De BlädelInteressanter Bericht aus einer seriösen Zeitung!

https://www.berlinjournal.biz/pater-daniel-maes-syrien-medienluege/  

12.02.17 22:58
3

34209 Postings, 7765 Tage DarkKnightTrump räumt auf; 474 Haftbefehle wg Pädophilie

in Kalifornien ausgestellt.

Weitere ca. 70 Haftbefehle werden für nächste Woche erwartet (nur Vermutung iZm mit Whistleblowern) in Washington D.C. erwartet; der Name Chuck Schumer ist genannt, auch für Hillary sieht es schlecht aus: sie soll sich schon aus den USA abgesetzt haben.

 

12.02.17 23:17
4

9977 Postings, 7345 Tage der boardaufpasserlangsam bekommt die penetrante Propaganda gegen

Trump Farbe,- also warum diese so widerlich und wehement stattfindet. Er Liefert, er liefert gnadenlos Täter! ... und jetzt bekommt die Welt auch mit, wo diese sitzen.


-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(google es mal)

12.02.17 23:19
1

354 Postings, 1825 Tage De BlädelDas dürfte dann das Ende der EU sein.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/...tlingspolitik.html#Comments  

13.02.17 11:26
1

2546 Postings, 7359 Tage komatsuDanke Trump

daß Du das Schul- und Bildungssystem in Amerika als unwichtigen Nebenschauplatz behandelst und dafür eine Milliardärin als Ministerin einsetzt, die vor dem Mikrophon die Aussage machte "ich habe keine Ahnung von Schulen" (nachdem sie selbst ja nur Privatschulen besuchte)..

Ein Präsident, der keine Ahnung von der Bedeutung von Bildung für eine Nation hat - das ist schon einmalig in der Geschichte - und wird Amerika noch tief sinken lassen..wenn sich Qualifizierte dann nur noch in Asien finden lassen..

Der Mann ist ein selbstverliebter Narziss, unbelesen, ohne Emotionen, nicht mal eine Ahnung über die Bedeutung von Schulbildung - diese letzte Entscheidung von ihm zeigt in aller Deutlichkeit, daß Amerika derzeit von Primitiven regiert wird..


 

13.02.17 11:34
1

9977 Postings, 7345 Tage der boardaufpasserwäre dir die Alternative zu ihm lieber gewesen?

-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(google es mal)

13.02.17 11:58
2

2546 Postings, 7359 Tage komatsu59 - jede Alternative zu ihm wäre besser gewesen

Sanders wäre so eine A. gewesen, aber den hatten die Demokraten ja weggemobbt..
ist noch Hillary geblieben - mit mehr Bildung und Emphatie, auch wenn sie im alten 'System verstrickt war und ist..

Wenn Trump jetzt die Rückabwicklung der Bankengesetze unter Obama vornimmt, nochdazu die Bankentypen damit beauftragt, also die gleichen Typen, die uns die Finanzkrise 2008 beschert haben, so ist das unfaßbar und hat mit klaren Menschenverstand nichts mehr zu tun..
Er überläßt damit einer kleinen Bankenclique, inwieweit und wann sie die Menschheit wieder mit einer Spekulationskatastophe heimsuchen..

Ist das die Alternative für Dich?


 

13.02.17 12:03
4

9276 Postings, 2766 Tage Tomkatdanke trump ...

dass du das establishment mal so richtig aufmischt!
finde icke voll jut und schaden kann es nicht ...  

13.02.17 12:07
3

46803 Postings, 5057 Tage RubensrembrandtFaber: Clinton ein korruptes Diebesnest

http://inside-wirtschaft.de/2017/02/08/...-immobilien-so-investieren/  

13.02.17 12:31
1

46803 Postings, 5057 Tage Rubensrembrandt3 Milliarden "Spenden" für Clinton u.ihre Stiftung

http://www.sueddeutsche.de/politik/...-und-die-briefkaesten-1.2953564

Trotzdem sind die neuen Erkenntnisse für Clinton unangenehm, weil sie wieder einmal an die Nähe der Familie zu den Vermögenden erinnern. Über die Jahrzehnte sollen die Clintons für ihre Wahlkämpfe und ihre globale Stiftung drei Milliarden Dollar an Spenden gesammelt haben, Hillary Clinton hat allein von diversen Finanzinstituten an der Wall Street zwei Millionen Dollar für Reden bekommen. Zuweilen ist der Verdacht entstanden, Spender der Stiftung könnten von der US-Regierung bevorzugt worden sein, während Hillary Clinton US-Außenministerin war.  

13.02.17 12:54
1

46803 Postings, 5057 Tage RubensrembrandtKein Wunder, dass die Spender jetzt wütend

sind, weil sie für ihre Spenden nichts bekommen, und deshalb gegen Trump hetzen.  

13.02.17 13:02

19819 Postings, 3191 Tage WeckmannIschinger sagt: "Trump macht mir Angst"

In 40 Jahren Diplomatie habe er eine solche "maximale Unplanbarkeit" noch nicht erlebt.

http://www.finanznachrichten.de/...nger-trump-macht-mir-angst-003.htm

Das hört sich nicht wie ein Danke an.  

13.02.17 13:05

1528 Postings, 2209 Tage OTF_#1

Einfach dem Trump in den Hintern kriechen, vielleicht fällt ja was für Dich ab, R.  

13.02.17 13:07
2

1076 Postings, 3803 Tage harryhamburgWenn Ischinger

Angst hat dann ist es gut so.  

13.02.17 13:07

19819 Postings, 3191 Tage WeckmannTausende Mexikaner protestieren gegen Trump

http://www.focus.de/politik/ausland/...aesident-trump_id_6635530.html

Von denen gibt es auch kein danke.  

13.02.17 13:08
2

46803 Postings, 5057 Tage Rubensrembrandt# 60 Die gefährlichste Clique liegt

doch in der Fed bzw. EZB, die durch ihre Vermögensinflation innerhalb kürzester Zeit
aus Milliardären Multimilliardäre macht und das Finanzsystem durch riesige Aufblähung
einsturzgefährdet macht. Noch nie ist die Schere zwischen Arm und Reich so weit
auseinander gedriftet wie während der Globalisierung. Noch nie sind die internationalen
Unternehmen so mächtig geworden wie bei der Globalisierung.  

13.02.17 13:19
1

33746 Postings, 4705 Tage Harald9Donald räumt auf; endlich einer mit Eiern in der

Buchse
-----------
Mit freundlichen Grüßen
Der Silberrücken

13.02.17 14:25

24654 Postings, 7517 Tage Tony Ford#45 ähm ...

Womit soll Trump das von ihm versprochene hohe Wachstum ohne neue Schulden finanzieren?  

13.02.17 14:33
2

24654 Postings, 7517 Tage Tony Ford#1 Ich nehme mich mal ...

der Probleme der Bevölkerung an und schlage vor, Wohlstand und Reichtum für ALLE und Schuldenabbau binnen weniger Jahre.
Wie ich dies refinanzieren und umsetzen will, verate ich natürlich nicht.

Bekomme ich jetzt auch ein Dankeschön?

Mal im ernst, sich der Probleme der Bevölkerung annehmen und die Probleme der Bevölkerung zu lösen sind zwei himmelweite Unterschiede.

Obama hat sich der Probleme auch angenommen und zum Dank einen Friedensnobelpreis erhalten, doch die Probleme gelöst hat er nicht bekommen.

Trump wird sich dem hinten anreihen und vermutlich noch mehr Pulver verballern, d.h. noch mehr neue Schulden machen oder wiedermal am unteren Ende sparen, d.h. bei den schwachen Schichten. Die können sich dann für eine liberale Politik bedanken.

Zudem wird der Banken-Liberalisierungsschwachsinn dazu führen, dass die ohnehin schon große Schattenbanken-Wirtschaft noch größer wird und Banken wieder fröhlich spekulieren dürfen. Wenn das Kind dann wie 2008 in den Brunnen gefallen ist, dann will ich Trump sehen wie er die Banken einfach Pleite gehen und seinen Sparern und Bürgern erzählt, wie sie ihr Erspartes abschreiben müssen. U.a. hat die Lehman-Pleite viele Sparter und vor allem Rentner um ihre Pensionen gebracht, die Heute vermutlich mittels Essensmarken irgendwie über Wasser halten werden müssen.

Vielen Dank Trump dafür, dass du den Banken wieder Freiraum gewährst und die Banken unser liebes Erspartes verspekulieren dürfen.  

13.02.17 15:17

4718 Postings, 7025 Tage DingAch, wie toll wäre das mit Frau Clinton geworden

13.02.17 20:27
1

46803 Postings, 5057 Tage RubensrembrandtVor allem wäre es toll gewesen für

ihre Clinton-Stiftung und für persönliche Spendengelder. Nun aber muss sie die
Stiftung schließen, denn es gibt kein Geld mehr, weil sie nicht Präsidentin geworden
ist. Mir kommen die Tränen. Wo gehen sie hin, die bereits eingeplanten zusätzlichen
Milliarden?  

06.03.17 10:37
1

16760 Postings, 7411 Tage ThomastradamusWas hältst du eigentlich davon, dass sich der

Donald auch ehemalige Goldman Sachs Mitarbeiter um sich schart - muss man da auch danke sagen? Herr Draghi war ja immer der Sargnagel der EU, aber bei den USA siehst du das für's Land positiv, stimmt's?
-----------
Hauptsache, ihr habt Spaß.

06.04.17 09:46
1

16760 Postings, 7411 Tage ThomastradamusTrump einfach nochmal danken, dass er die

Welt in Südost-Asien und in Syrien so viel "spannender" macht!

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/...n-nordkorea.html
http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/...ar-al-assad-an.html

Ach nein, ich vergaß... "Trump will nicht weiter unnötig Infrastruktur in Syrien zerstören"...  
-----------
Hauptsache, ihr habt Spaß.

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: fliege77, qiwwi, skaribu, SzeneAlternativ