Eine traurige Nachricht!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 14.05.16 12:56
eröffnet am: 14.05.16 10:03 von: Lucky79 Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 14.05.16 12:56 von: Lucky79 Leser gesamt: 1217
davon Heute: 1
bewertet mit 11 Sternen

14.05.16 10:03
11

52920 Postings, 2675 Tage Lucky79Eine traurige Nachricht!

Buddhistischer Mönch in Bangladesch zu Tode gehackt | Welt-News
http://www.chiemgau24.de/welt/news/...ch-tode-gehackt-zr-6402802.html
 

14.05.16 10:14
6

52920 Postings, 2675 Tage Lucky79Solche religiöse Intoleranz

macht mir persönlich Angst...
 

14.05.16 10:15
10

14771 Postings, 4953 Tage objekt tiefLucky79, wir machen etwas falsch

eigentlich sollten wir in den Tag hineinleben, wie viele Gut(e)Menschen. Negative Nachrichten ignorieren. Keine Zeitung, keine Medien, einfach den letzten Rest der "schönen" Welt mitnehmen. Alles im Griff auf dem sinkenden Schiff.

Und das Wort zum Samstag: in den Moscheen wird nur gebetet. Oder mit anderen Worten: Minarette sind unsere Bajonetten.
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...n-in-moscheen-.html







 

14.05.16 10:25
1

9287 Postings, 7996 Tage bauwiUnd die Regierung in Dhaka bestreitet den

Zusammenhang mit IS!  Mit so einer Einstellung sind Minderheiten, wie Mönche, dem Abschuss freigegeben!
Traurig, wozu die Islamisten sich trauen!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

14.05.16 10:33
5

52920 Postings, 2675 Tage Lucky79Schicksal hinnehmen...

gilt nicht!

Wir haben Verantwortung für diese Welt u. die Menschen drauf!
Nur wir selbst können die Welt lebenswert, bzw. unwirtlich machen.

Es ist alles bisher von mir in Deutschland Gesehene auf Egoismus,
auf ein "Wir sind besser" Denken u. Ignoranz zurückzuführen!

Wir müssen uns eingestehen, einen Fehler gemacht zu haben.
Dieser Fehler zieht sich schon über lange Zeit hin.
Man ignorierte bewusst, sage ich mal, Dinge die von anderer Seite
betrachtet als offensichtlich sich in die Falsche Richtung entwickelnd,
erkannt werden hätten können.

Da aber der Egoismus vorherrscht und man "sich" in das rechte Licht
gerückt, sehen will, Opfern wir etwas, das von Generationen vor uns
aufgebaut, und uns im Sinne des Weiterführens übergeben wurde.

In bestimmten Kreisen, auf die ich hier nicht näher eingehe, wird dieses
Bestandsdenken als, altmodisch u. dumm abgetan.

Durch unser Unterlassen u. Gewähren lassen, laden wir einer Generation
eine Schuld auf, nämlich der unseren.

Was viele nicht bedenken, dieses Positive, das durch unsere Handlungen
entstanden zu sein schien, wird nur von kurzer Dauer sein.
Bald wird sich herausstellen, dass durch diese dreisten Guten Taten
mehr Elend nach sich gezogen wird, als ohne hin schon entstanden wäre.

Einer sog. Guten Tat, sollte immer eine Abwägung vorausgehen.
Ein Beispiel: Alte Frau steht neben der Straße, und jemand hilft ihr
über die Straße, ehe sie sich versieht steht sie auf der falschen Straßenseite
und verpass so ihren Bus.
War das eine Gute Tat? Es ist fraglich ob man als Mensch die Handlungsreichweite
seiner Taten vollumfänglich erfassen kann.


 

14.05.16 11:25
6

9893 Postings, 7271 Tage der boardaufpassersowas passiert weltweit, das hat

aber mit dem friedlichen Islam sicher nichts zu tun. Alles nur böse Propaganda, alles nur Lüge. Der buddhistische Mönch war in diesem Fall vermutlich der Provokateur. Ja, es musste so gewesen sein, kann mir ja sonst nichts anderes vorstellen.





 

14.05.16 11:35

178496 Postings, 7294 Tage GrinchBullshit das passiert nicht weltweit.

Typischer Fall von dummes gebabbel hat man schneller als wie fünf Mark.  

14.05.16 11:38
3

58814 Postings, 4642 Tage BigSpenderdie fanatischen Penner

wissen sich nicht anders zu helfen als Andersdenkende zu töten, so nach dem Motto entweder wir konvertieren alle zum Islam oder wir sterben. Volldeppen sind das.
-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

14.05.16 11:45
3

52920 Postings, 2675 Tage Lucky79Was war in Grafing...

was war in der Schweiz...

Weltweit geschehen Gräueltaten...
mit und ohne religiösen Hintergrund.

#7 ist und war nicht anders zu erwarten...
Auch du mein Lieber wirst noch aufwachen...
aber wahrscheinlich ist es dann schon viel zu spät...  

14.05.16 12:07
2

53986 Postings, 5704 Tage Radelfan#9 Ja, Lucky, was war denn in Grafing?

Willste uns ein weiteres Mal die "Wahrheiten" eines gewissen "Delgardo" hier auftischen?

Grafing: Wie aus Attentäter Paul H. ein toter Islamist wurde - SPIEGEL ONLINE
Der mutmaßliche Messerstecher von Grafing war ein verwirrter Deutscher? Kann nicht sein, finden rechtspopulistische Blogger - und erfinden eine ganz andere Geschichte.
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/...st-wurde-a-1091797.html
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

14.05.16 12:21
3

58814 Postings, 4642 Tage BigSpenderLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.05.16 14:06
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unangemessene Verallgemeinerung.

 

 

14.05.16 12:56

52920 Postings, 2675 Tage Lucky79Radler... kannst du nicht lesen...

ich schrieb...

"mit und ohne religiösen Hintergrung"

aber du scheinst ja schon so fixiert drauf zu sein,
wie ein Terrier.... ;)

Sofort bellen wenn der böse Lucky was schreibt...!

wuff wuff!  

   Antwort einfügen - nach oben