Eigenheimzulage

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 17.11.03 16:27
eröffnet am: 17.11.03 13:55 von: Manu13 Anzahl Beiträge: 10
neuester Beitrag: 17.11.03 16:27 von: lutzhutzlefut. Leser gesamt: 859
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

17.11.03 13:55

675 Postings, 7256 Tage Manu13Eigenheimzulage

Meine Ehefrau bekommt für die im Jahre 2002 ausgebaute und erweiterete Eigentumswohnung im 2-Familienhaus die Eigenheimzulage in voller Höhe: 8 Jahre lang 2556,00 ?

Wir beabsichtigen jetzt 2003/2004 unsere Eigentumswohnung um einen Wintergarten mit ca. 15 qm zu erweitern.

Bekommt man für diesen Anbau erneut eine Eigenheimzulage. Wenn meine Ehefrau diesen Teil auf mich überschreibt, bekomme dann ich die zusätzliche Eigenheimzulage? Welche Voraussetzungen braucht man dazu? Was muß man beachten? Kann sowohl meine Ehefrau als auch ich die Eigenheimzulage beanspruchen?

Bitte um zahlreiche und ernsthafte Antworten.

Viele Grüße

Manu13
 

17.11.03 14:00

1339 Postings, 7997 Tage Eddiehabe ne' Hundehütte

bitte um ernstgemeinte Zuschriften. Kann ich für
diese auch die Eigenheimzulage beantragen. Hinweis
die Hütte ist für einen dt. Schäferhund.

 

17.11.03 14:00

2721 Postings, 7041 Tage BabytraderManu

meines Wissens bekommt man als Ehepaar die Eigenheimzulage nur einmal.
Ein Kollege hatte seinerzeit mit seiner Frau ein Haus gebaut - die Eigenheimzulage lief über die Frau. Jetzt haben sie sich scheiden lassen und er sucht eine Eigentumswohnung - leider hat er jetzt keinen anspruch mehr auf die Zulge (wie er sagt) und ist noch schlechter auf seine ex-frau zu sprechen.
außerdem frage ich mich, ob man überhaupt ne eigenheimzulage für einen wintergarten in anspruch nehmen kann - meines wissens nicht.

B.  

17.11.03 14:01

534 Postings, 6926 Tage SchwedenkugelSoweit ich mich damit auskenne bekommst

du pro Objekt nur einmal die Zulage. Solltet ihr allerdings ein zweites Objekt in Angriff nehmen, kann die Eigenheimzulage ein zweites Mal in anspruch genommen werden. Pro Steuerzahler einmal!  

17.11.03 14:06

5501 Postings, 7248 Tage teppichdie eigenheimzulage...


gibts nur einmal im leben...

wenn du verheiratet bist, gilt sie für beide (da zusammenveranlagung)

jeder single kann sie auch 1x in anspruch nehmen = doppelter effekt bei 2 singles




MfG Teppich (immer schön draufbleiben)  

17.11.03 14:12

534 Postings, 6926 Tage SchwedenkugelNein teppich

das stimmt nicht.
Ich hatte die EHZ bereits ausgeschöpft. Bei der zweiten Immobilie hat meine Frau die Zulage beantragt und bekommen. Verheiratete bekommen auch nicht den doppelten Satz wie du behauptest, -die 2556, -? bleiben immer gleich.

Grüße  

17.11.03 14:15

5501 Postings, 7248 Tage teppichso wars nicht gemeint...

im gegenteil, als verheirate muß man es zusammen beantragen, es gibt nicht das doppelte

1 x 2 (1 ehepaar) = 1 EHZ, das wars
2 x 1 (2 singles) = 2 EHZ, jeder für sich = doppelter effekt

wenn du schon ausgeschöpft hattest und deine frau noch nicht, hast du sie beantragt bevor ihr verheiratet wart, oder?

so war es zumindest vor 10 jahren, als ich (wir) gebaut haben...



MfG Teppich (immer schön draufbleiben)  

17.11.03 14:21

7336 Postings, 6834 Tage 54reabzum lesen

das eigenheimzulagegesetz in der entwicklung


 www.baer45.de.vu">
 

17.11.03 16:18

21799 Postings, 7967 Tage Karlchen_IGibts dafür auch ne Zulage?

17.11.03 16:27

4561 Postings, 6958 Tage lutzhutzlefutzManu: Hab nur wenig Zeit, aber

schau mal bei der KfW nach, da gibt es so ein Wohnungsbauförderungsprogramm oder so ähnlich, da kannst Du recht günstig Kredite abstauben.

Mit EH-Zulage, sei froh, daß Du es noch kriegst. Wir liegen leider über den Sätzen, aber trotzdem reicht´s hier in Düsseldorf auch mit nicht gerade wenig Einkommen nur für
Handtuchgrundstücke und 4m breite Häuser mit S-Bahn im Garten und Treppenhaus im Wohnzimmer.

Viel Glück beim beantragen.  

   Antwort einfügen - nach oben