Edscha in den MDAX, ein Muss.

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 29.11.02 12:01
eröffnet am: 14.09.02 06:47 von: Eskimato Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 29.11.02 12:01 von: Eskimato Leser gesamt: 1550
davon Heute: 3
bewertet mit 0 Sternen

14.09.02 06:47

3947 Postings, 7375 Tage EskimatoEdscha in den MDAX, ein Muss.

Edscha, wann kommt die MDAX - Aufnahme, pennt die Deutsche Börse?

onvista.de  

14.09.02 08:05

8554 Postings, 7382 Tage klecks1Eskimato

Ich stimme Dir zu.

Ich finde ausserdem, dass man gutes Geld in anderen Börsensegmenten, z. B. MDAX verdienen kann.

Gruss klecks1  

29.11.02 12:01

3947 Postings, 7375 Tage EskimatoEdscha steigert Ergebnis, heute Zahlen. o. T.

So schauts aus, Gruss E.

Edscha steigert Umsatz und operatives Ergebnis im ersten Quartal
Düsseldorf (vwd) - Der Automobilzulieferer Edscha AG, Remscheid, hat im ersten Quartal 2002/03 bei Umsatz und operativem Ergebnis kräftig zugelegt und die Prognose für das Gesamtjahr bestätigt. Wie das im SMAX notierte Unternehmen am Freitag mitteilte, stiegen die Erlöse im Zeitraum Juli bis September um 27,3 Prozent auf 225,9 Mio EUR, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte um 8,5 Prozent auf 9,7 Mio EUR zu. Als wesentliche Ursache für den Anstieg nannte Edscha die Übernahme des Fahrzeugentwicklers IVM Automotive, der rückwirkend zum 1. Juli konsolidiert worden sei.

Auch ohne Akquisitionen wäre der Umsatz im ersten Quartal um neun Prozent gestiegen, teilte das Unternehmen weiter mit. Damit habe sich Edscha erneut der anhaltenden Schwäche der Automobilmärkte widersetzen können. Der Umsatz- und EBIT-Zuwachs wurde dem Zwischenbericht zufolge von allen Sparten getragen. Nur der kleinste Geschäftsbereich der LKW-Schiebeverdecke verschlechterte sein Ergebnis um knapp 50 Prozent auf 0,5 Mio EUR. Nach HGB blieb im Konzern unter dem Strich allerdings ein Quartalsverlust von 0,5 Mio EUR nach einem Gewinn von 1,8 Mio EUR in der Vorjahreszeit.

Obwohl es derzeit keine Anzeichen für eine Erholung der Weltwirtschaft gebe, halte Edscha auf Basis ihres guten Auftragsbestands an der Prognose fest, hieß es weiter. Danach sollen im laufenden Geschäftsjahr ein Umsatz von 950 (777,2) Mio EUR erreicht und das operative Ergebnis gesteigert werden. Die nach dem Quartalsstichtag angekündigte Mehrheitsübernahme durch die EdCar Beteiligungs GmbH & Co KG, München, werde keinen Einfluss auf das operative Ergebnis von Edscha haben. Allerdings würden sich die Finanzierungskosten durch eine Restrukturierung der Passivseite voraussichtlich erhöhen. +++ Christian Hartel
vwd/12/29.11.2002/har/apo

 

   Antwort einfügen - nach oben