Earnings-Alert 29.04.2005

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 29.04.05 16:00
eröffnet am: 29.04.05 10:03 von: iceman Anzahl Beiträge: 13
neuester Beitrag: 29.04.05 16:00 von: iceman Leser gesamt: 268
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

29.04.05 10:03

5444 Postings, 7885 Tage icemanEarnings-Alert 29.04.2005

Acer steigert Gewinn im ersten Quartal
          §29.04.2005 09:53:00
                                        §
          §Der taiwanische Computerkonzern Acer Inc. konnte infolge der weltweit verbesserten Nachfrage nach PCs seinen Nettogewinn im ersten Quartal deutlich steigern.

Wie das Unternehmen am Freitag nach Börsenschluss erklärte, belief sich sein Überschuss auf 2,15 Mrd. T-Dollar (68 Mio. US-Dollar). Gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreswert von 1,39 Mrd. T-Dollar entspricht dies einem Anstieg von 54 Prozent.

Der Anteilsschein von Acer notierte heute an seiner Heimatbörse mit einem Minus von 2,48 Prozent bei 51,20 T-Dollar.
Gruss Ice

 

29.04.05 10:04

5444 Postings, 7885 Tage icemanKIA Motors: Beteiligungsgewinne retten Nettoergebn

KIA Motors: Beteiligungsgewinne retten Nettoergebnis
          §29.04.2005 09:30:00
                              
           §
Hier klicken für weitere Infos...
Der südkoreanische Automobilkonzern KIA Motors Corp. konnte seinen Nettogewinn im abgelaufenen Quartal deutlich verbessern. Das Unternehmen erklärte am Freitag, dass dies auf den Anstieg der Erträge aus Beteiligungen zurückzuführen ist.

Demnach erzielte der Konzern einen Nettogewinn in Höhe von 193 Mrd. Won (192,8 Mio. Dollar). Im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres hatte man hier noch einen Überschuss in Höhe von 166,9 Mrd. Won erwirtschaftet.

Jedoch brach der operative Gewinn von zuvor 147,2 Mrd. Won auf nun 15,9 Mrd. Won ein. Dies konnte allerdings durch die Beteiligungsgewinne ausgeglichen werden, die sich auf 200,3 Mrd. Won mehr als versechsfacht hatten.

Der Umsatz wurde für den Berichtszeitraum auf 3,94 Bio. Won beziffert. Dies entspricht einem Wachstum von 16,7 Prozent.

Das KIA-Papier musste heute an der KSE 5,36 Prozent abgeben und notierte abschließend bei 12.350 Won.
Gruss Ice

 

29.04.05 11:06

5444 Postings, 7885 Tage icemanWichtige US-Quartalszahlen vom 29.04.2005

Wichtige US-Quartalszahlen vom 29.04.2005
          §29.04.2005 10:48:00
                                        §
          §Name, Kürzel, Erwartung:

Vor Börseneröffnung:

Anadarko Petroleum Corporation APC 1.99

Archer Daniels Midland Company ADM 0.40

Cardinal Health, Inc. CAH 0.89

ChevronTexaco CVX 1.38

Clear Channel Communications CCU 0.13

Hearst-Argyle Television, Inc. HTV 0.13

ITT Industries ITT 1.04

______________________

Nach Börsenschluss:
Gruss Ice

 

29.04.05 11:13

5444 Postings, 7885 Tage icemanBilanzskandal bei AIG im Volumen von bis zu 2,8 Mr

Presse: Bilanzskandal bei AIG im Volumen von bis zu 2,8 Mrd. Dollar
          §29.04.2005 11:07:00
                                        §
          §Wie das "Wall Street Journal" am Freitag berichtet, könnten die Bilanzierungsunregelmäßigkeiten beim angeschlagenen Versicherungskonzern American International Group Inc. (AIG) ein Volumen von 2,5 bis 2,8 Mrd. Dollar annehmen.

Der Zeitung zufolge würde diese Summe rund 1 Mrd. Dollar über dem von AIG zuletzt geschätzten Volumen liegen. Der Konzern wird zudem seine selbst gesetzt Frist für die Einreichung des Jahresabschlusses, die am Montag abläuft, wieder zurücknehmen, hieß es weiter.

Die Aktie der American International Group beendete den Handel gestern an der NYSE bei 51,14 Dollar.
Gruss Ice

 

29.04.05 14:41

5444 Postings, 7885 Tage icemanArcher Daniels Midland:

Archer Daniels Midland: Gewinnanstieg trotz Umsatzrückgang
          §29.04.2005 13:47:00
                              
           §
Der US-Nahrungsmittelkonzern Archer Daniels Midland Co. (ADM) konnte seinen Gewinn im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2004/05 verbessern.

Wie das Unternehmen am Freitag erklärte, erzielte es einen Nettogewinn in Höhe von 269,1 Mio. Dollar bzw. 41 Cents je Aktie. Im Vorjahreszeitraum hatte sich der Überschuss noch auf 226,8 Mio. Dollar bzw. 35 Cents je Aktie belaufen. Analysten hatte das EPS zuvor auf 40 Cents veranschlagt.

Der Umsatz ging hingegen auf 8,48 Mrd. Dollar zurück. Im dritten Quartal des Vorjahres hatte das Unternehmen noch Erlöse in Höhe von 9,31 Mrd. Dollar verbucht. Damit wurden die Markterwartungen von 9,53 Mrd. Dollar deutlich verfehlt.

Im gesamten Neun-Monats-Zeitraum erwirtschaftete Archer Daniels Midland einen Nettogewinn in Höhe von 848,9 Mio. Dollar bzw. 1,29 Dollar je Aktie, nach 597,8 Mio. Dollar bzw. 92 Cents je Aktie im Vorjahr. Der Umsatz kletterte hier leicht von zuvor 26,47 Mrd. Dollar auf nun 26,52 Mrd. Dollar.

Analysten gehen davon aus, dass das Unternehmen im Schlussquartal ein EPS von 32 Cents je Aktie erzielen wird. Der Umsatz wird auf 9,50 Mrd. Dollar geschätzt.

Das Papier von Archer Daniels Midland beendete den gestrigen Handel in New York bei 21,63 Dollar.
Gruss Ice

 

29.04.05 14:42

5444 Postings, 7885 Tage icemanITT Industries weist

ITT Industries weist höheren Gewinn aus, hebt Jahresprognosen an
          §29.04.2005 13:22:00
                              
           §
Die ITT Industries Inc., ein Hersteller verschiedener Güter für die Industrie und das Verteidigungssegment, meldete am Freitag, dass sich ihr Gewinn im ersten Quartal erhöht hat, was mit einer starken Nachfrage nach militärischen Kommunikationssystemen zusammenhängt.

Der Nettogewinn lag bei 116,5 Mio. Dollar bzw. 1,24 Dollar pro Aktie verglichen mit 88,9 Mio. Dollar bzw. 94 Cents pro Aktie im Vorjahr. Vor Einmaleffekten betrug der Gewinn 1,13 Dollar pro Aktie. Analysten hatten ein EPS-Ergebnis von 1,04 Dollar erwartet.

Der Umsatz belief sich im Berichtszeitraum auf 1,88 Mrd. Dollar gegenüber 1,51 Mrd. Dollar im Vorjahr. Analysten waren im Vorfeld von Erlösen von 1,75 Mrd. Dollar ausgegangen.

Für das Gesamtjahr hat der Konzern seine EPS-Prognose von 5,00-5,15 Dollar auf 5,10-5,25 Dollar erhöht. Der Umsatz soll 7,4-7,6 Mrd. Dollar und die Liquidität 500-550 Mio. Dollar betragen. Der Markt geht für 2005 von einem EPS-Ergebnis von 5,14 Dollar und einem Umsatz von 7,54 Mrd. Dollar aus.

Die Aktie von ITT Industries schloss gestern an der NYSE bei 85,08 Dollar.
Gruss Ice

 

29.04.05 14:43

5444 Postings, 7885 Tage icemanCardinal Health meldet

Cardinal Health meldet niedrigeren Gewinn
          §29.04.2005 14:03:00
                              
           §
Der US-Gesundheitsdienstleister Cardinal Health Inc. musste im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2004/05 trotz eines Umsatzwachstums einen Gewinnrückgang hinnehmen.

Das Unternehmen teilte am Donnerstag mit, dass es einen Überschuss in Höhe von 365,7 Mio. Dollar bzw. 84 Cents je Aktie erzielte. Im Vorjahresquartal hatte man hier noch einen Wert in Höhe von 429,3 Mio. Dollar bzw. 98 Cents je Aktie erwirtschaftet. Ohne Sondereffekte wurde ein EPS in Höhe von 90 Cents erreicht. Die durchschnittliche Marktprognose hatte im Vorfeld bei 89 Cents je Aktie gelegen.

Cardinal Health gab ferner an, dass sich sein Umsatz von zuvor 16,39 Mrd. Dollar auf nun 19,10 Mrd. Dollar verbesserte. Dies entspricht einer Steigerung von 17 Prozent. Analysten hatten die Erlöse zuvor auf 18,72 Mrd. Dollar veranschlagt.

Für das Abschlussquartal belaufen sich die Markterwartungen in Bezug auf das EPS auf 93 Cents. Der Umsatz wird bei 19,18 Mrd. Dollar gesehen.

Die Aktie von Cardinal Health notierte an der NYSE zuletzt bei 55,01 Dollar.
Gruss Ice

 

29.04.05 14:44

5444 Postings, 7885 Tage icemanClear Channel bricht beim Gewinn ein

Clear Channel bricht beim Gewinn ein
          §29.04.2005 13:20:00
                              
           §
Der US-Medienkonzern Clear Channel Communications Inc. musste im ersten Quartal 2005 einen Gewinnrückgang von 59 Prozent hinnehmen.

Wie das Unternehmen am Freitag erklärte, erwirtschaftete es einen Überschuss in Höhe von 47,9 Mio. Dollar bzw. 9 Cents je Aktie. Im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres hatte der Konzern hier noch einen Wert von 116,5 Mio. Dollar bzw. 19 Cents je Aktie erzielt. Ohne Sondereffekte wurde ein EPS in Höhe von 16 Cents je Aktie erreicht. Analysten hatten im Vorfeld mit einem EPS in Höhe von 13 Cents gerechnet.

Der Umsatz wurde auf 1,88 Mrd. Dollar beziffert, nach 1,97 Mrd. Dollar im ersten Quartal 2004. Dies entspricht einer Minderung um 4,3 Prozent. Die durchschnittliche Markterwartung hatte sich hier auf 1,96 Mrd. Dollar belaufen.

Analysten gehen davon aus, dass Clear Channel im zweiten Quartal ein EPS in Höhe von 45 Cents und einen Umsatz von 2,52 Mrd. Dollar erzielen wird.

Clear Channel notiert im vorbörslichen Handel an der Wall Street aktuell mit einem Plus von 2,81 Prozent bei 32,90 Dollar.
Gruss Ice

 

29.04.05 14:45

5444 Postings, 7885 Tage icemanChevronTexaco steigert Gewinn

ChevronTexaco steigert Gewinn im ersten Quartal
          §29.04.2005 14:42:00
                              
           §
Der amerikanische Ölkonzern ChevronTexaco Corp. verbuchte im ersten Quartal aufgrund der starken Ölpreissteigerungen einen Gewinnanstieg.

Wie der zweitgrößte amerikanische Ölkonzern am Freitag bekannt gab, lag der Nettogewinn im Berichtszeitraum bei 2,68 Mrd. Dollar bzw. 1,28 Dollar je Aktie, nach einem Gewinn von 2,56 Mrd. Dollar bzw. 1,20 Dollar je Aktie im Vorjahresquartal. Der Konzernumsatz verbesserte sich von 33,06 Mrd. Dollar auf 40,44 Mrd. Dollar.

Analysten hatten im Vorfeld einen Gewinn von 1,38 Dollar je Aktie erwartet. Für das laufende Quartal liegen die durchschnittlichen Markterwartungen bei einem Gewinn von 1,45 Dollar je Aktie.

Die Aktie von ChevronTexaco verliert im vorbörslichen Handel an der NYSE aktuell 0,49 Prozent auf 50,90 Dollar.
Gruss Ice

 

29.04.05 14:46

5444 Postings, 7885 Tage icemanAnadarko steigert Gewinn

Anadarko steigert Gewinn im ersten Quartal
          §29.04.2005 13:13:00
                              
           §
Der amerikanische Ölkonzern Anadarko Petroleum Corp. verbuchte im ersten Quartal aufgrund der deutlich angestiegenen Ölpreisnotierungen einen Gewinnanstieg.

Wie der Konzern am Freitag bekannt gab, lag der Nettogewinn im Berichtszeitraum bei 490 Mio. Dollar bzw. 2,05 Dollar je Aktie, nach 392 Mio. Dollar bzw. 1,55 Dollar je Aktie im Vorjahresquartal. Der Konzernumsatz kletterte im Vorjahresvergleich von 1,46 Mrd. Dollar auf 1,53 Mrd. Dollar.

Analysten hatten im Vorfeld einen Gewinn von 1,99 Dollar je Aktie sowie einen Erlös von 1,46 Mrd. Dollar erwartet.

Für das laufende Quartal liegen die Analystenprognosen bei einem EPS von 1,93 Dollar sowie einem Umsatz von 1,39 Mrd. Dollar.

Die Aktie von Anadarko schloss zuletzt bei 72,07 Dollar.
Gruss Ice

 

29.04.05 14:47

5444 Postings, 7885 Tage icemanHearst-Argyle meldet Gewinnrückgang

Hearst-Argyle meldet Gewinnrückgang im ersten Quartal
          §29.04.2005 13:03:00
                              
           §
Der Fernsehkonzern Hearst-Argyle Television Inc. meldete am Freitag einen Gewinnrückgang im ersten Quartal, der vor allem auf das erwartete Ausbleiben politischer Werbung in Nicht-Wahljahren zurückgeführt wird.

Der Nettogewinn lag demnach bei 13,1 Mio. Dollar bzw. 14 Cents pro Aktie gegenüber 17,9 Mio. Dollar bzw. 19 Cents pro Aktie im Vorjahr. Analysten hatten ein EPS-Ergebnis von 13 Cents erwartet.

Der Umsatz erreichte im Berichtszeitraum 162,3 Mio. Dollar im Vergleich zu 166,9 Mio. Dollar im Vorjahr. Die Markterwartung hatte im Vorfeld bei 159,9 Mio. Dollar gelegen.

Für das laufende Quartal prognostizieren Analysten ein EPS-Ergebnis von 33 Cents bei Erlösen von 193,9 Mio. Dollar.

Die Aktie von Hearst-Argyle Television schloss gestern an der NYSE bei 24,86 Dollar.
Gruss Ice

 

29.04.05 14:53

5444 Postings, 7885 Tage icemanDas waren wohl die Wichtigsten

29.04.05 16:00

5444 Postings, 7885 Tage icemanWall Street: Microsoft-Zahlen sorgen für gute Stim

Wall Street: Microsoft-Zahlen sorgen für gute Stimmung
          §29.04.2005 15:50:00
                              
           §
Die US-Märkte starten am Freitag mit deutlichen Aufschlägen in den letzten Handelstag. Besonders die Vielzahl der gestern Abend gemeldeten Zahlen, allen voran die von Microsoft stehen dabei im Mittelpunkt und erfreuen die Anleger.

Neben Microsoft meldeten auch Archer Daniels Midland, Eastman Chemical und Anadarko ihre Quartalsberichte. Bei der AIG sorgen Presseberichte um die Bilanzierungsunregelmäßigkeiten in einem Volumen von 2,5 bis 2,8 Mrd. Dollar für schlechte Stimmung.

Der Dow Jones notiert kurz nach Handelsbeginn mit einem Plus von 0,51 Prozent bei 10.121,6 Punkten. Der Technologieindex NASDAQ Composite notiert ebenfalls fester und gewinnt 0,56 Prozent auf 1.914,8 Zähler.

Der weltgrößte Software-Konzern Microsoft gab am Donnerstag nach Börsenschluss die Ergebnisse für sein drittes Fiskalquartal bekannt und konnte den Angaben zufolge den Gewinn im Jahresvergleich fast verdoppeln. Der Nettogewinn belief sich demnach auf 2,56 Mrd. Dollar bzw. 23 Cents pro Aktie nach einem Überschuss von 1,32 Mrd. Dollar bzw. 12 Cents pro Aktie im Vorjahr. Im Gewinn war laut Micorsoft eine Sonderbelastung in Höhe von 5 Cents enthalten. Analysten gingen zuvor jedoch von einem Gewinn von 32 Cents pro Aktie aus. Der Umsatz erreichte im Berichtszeitraum 9,62 Mrd. Dollar, im Vergleich zu 9,175 Mrd. Dollar im Vorjahr. Analysten hatten den Umsatz im Vorfeld auf 9,83 Mrd. Dollar geschätzt. Für das laufende Quartal rechnet Microsoft mit einem Umsatz von 10,1 bis 10,2 Mrd. Dollar und einem EPS von 27 bis 28 Cents, während Analysten für das laufende Quartal ein EPS von 31 Cents und einen Konzernumsatz von 10,07 Mrd. Dollar prognostizieren.

Wie das "Wall Street Journal" berichtet, könnten die Bilanzierungsunregelmäßigkeiten beim angeschlagenen Versicherungskonzern American International Group (AIG) ein Volumen von 2,5 bis 2,8 Mrd. Dollar annehmen. Der Zeitung zufolge würde diese Summe rund 1 Mrd. Dollar über dem von AIG zuletzt geschätzten Volumen liegen. Der Konzern wird zudem seine selbst gesetzt Frist für die Einreichung des Jahresabschlusses, die am Montag abläuft, wieder zurücknehmen, hieß es weiter.

Der Chemiekonzern Eastman Chemical veröffentlichte am Donnerstag nach Börsenschluss die Zahlen für das vergangene Quartal. Die Erlöse kletterten den Angaben zufolge im Berichtszeitraum um 10 Prozent auf 1,76 Mrd. Dollar. Analysten hatten einen Umsatz von 1,71 Mrd. Dollar erwartet. Der Überschuss lag derweil bei 162 Mio. Dollar oder 2 Dollar je Aktie, nach einem Verlust von 6 Mio. Dollar oder 7 Cents je Aktie im Vorjahreszeitraum. Exklusive Sondereffekte lag der Gewinn bei 1,92 Dollar je Aktie. Das veröffentlichte Ergebnis konnte somit deutlich die Analystenerwartungen deutlich übertreffen, die Marktschätzungen lagen im Vorfeld bei einem Gewinn von 1,24 Dollar je Aktie. Analysten gehen bisher für das laufende Quartal von einem EPS von 1,37 Dollar und Erlösen in Höhe von 1,79 Mrd. Dollar aus.

Der Ölkonzern Anadarko Petroleum verbuchte im ersten Quartal aufgrund der deutlich angestiegenen Ölpreisnotierungen einen Gewinnanstieg. Wie der Konzern am Freitag bekannt gab, lag der Nettogewinn im Berichtszeitraum bei 490 Mio. Dollar bzw. 2,05 Dollar je Aktie, nach 392 Mio. Dollar bzw. 1,55 Dollar je Aktie im Vorjahresquartal. Der Konzernumsatz kletterte im Vorjahresvergleich von 1,46 Mrd. Dollar auf 1,53 Mrd. Dollar. Analysten hatten im Vorfeld einen Gewinn von 1,99 Dollar je Aktie sowie einen Erlös von 1,46 Mrd. Dollar erwartet. Für das laufende Quartal liegen die Analystenprognosen bei einem EPS von 1,93 Dollar sowie einem Umsatz von 1,39 Mrd. Dollar.

Der Nahrungsmittelkonzern Archer Daniels Midland (ADM) konnte seinen Gewinn im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2004/05 verbessern. Wie das Unternehmen am Freitag erklärte, erzielte es einen Nettogewinn in Höhe von 269,1 Mio. Dollar bzw. 41 Cents je Aktie. Im Vorjahreszeitraum hatte sich der Überschuss noch auf 226,8 Mio. Dollar bzw. 35 Cents je Aktie belaufen. Analysten hatte das EPS zuvor auf 40 Cents veranschlagt. Der Umsatz ging hingegen auf 8,48 Mrd. Dollar zurück. Im dritten Quartal des Vorjahres hatte das Unternehmen noch Erlöse in Höhe von 9,31 Mrd. Dollar verbucht. Damit wurden die Markterwartungen von 9,53 Mrd. Dollar deutlich verfehlt. Im gesamten Neun-Monats-Zeitraum erwirtschaftete Archer Daniels Midland einen Nettogewinn in Höhe von 848,9 Mio. Dollar bzw. 1,29 Dollar je Aktie, nach 597,8 Mio. Dollar bzw. 92 Cents je Aktie im Vorjahr. Der Umsatz kletterte hier leicht von zuvor 26,47 Mrd. Dollar auf nun 26,52 Mrd. Dollar. Analysten gehen davon aus, dass das Unternehmen im Schlussquartal ein EPS von 32 Cents je Aktie erzielen wird. Der Umsatz wird auf 9,50 Mrd. Dollar geschätzt.

Die Kaufhauskette Saks könnte ihre im Süden der USA liegenden Ketten der Marken McRae?s und Proffitt?s für 600 bis 650 Mio. Dollar verkaufen. Dies berichtet das "Wall Street Journal". Eine enstprechende Transaktion könne in wenigen Tagen angekündigt werden. Die Zeitung berichtete Anfang letzter Woche, dass Saks plant, seine im mittleren Preissegment angesiedelten Ketten im Norden und Süden der USA zu verkaufen. Daraufhin könne man Saks Fifth Avenue veräußern.
Gruss Ice

 

   Antwort einfügen - nach oben