EPI Übernahme - Wir halten zusammen

Seite 1 von 528
neuester Beitrag: 08.05.21 10:36
eröffnet am: 02.05.17 17:36 von: mad-jay Anzahl Beiträge: 13190
neuester Beitrag: 08.05.21 10:36 von: Mogli3 Leser gesamt: 2011523
davon Heute: 1540
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
526 | 527 | 528 | 528   

02.05.17 17:36
6

637 Postings, 1760 Tage mad-jayEPI Übernahme - Wir halten zusammen

In diesem Thread sammeln wir die Anteile die jeder in die Waagschale werfen möchte.

Bitte dazu einfach nur die Menge kommentieren, ich sammel die Daten und gebe Regelmäßige Zwischenstände ab.

Hier bitte keine weiterführende Diskussion.

Letzter Stand
     Summe 1.485.750
Gesamtaktien 22.735.260§
% Anteil 6,54
Teilnehmer       104§
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
526 | 527 | 528 | 528   
13164 Postings ausgeblendet.

07.05.21 12:57

1407 Postings, 1979 Tage HAL2016Jay

die frage zu den Patenten ist bisher noch nicht so richtig geklärt worden. In den von Dir geposteten Berichten wird ja Sept9 als sehr viel versprechnder Biomarker und ProColon bisher einzige von der FDA zugelassener CRC Test dargestellt.

Bezieht sich das Patent auf den Biomarker ? oder auf das Nachweisverfahren? Lt. Garces auf der HV 2018 läuft das Hauptpatent 2024 aus. Patentlaufzeit ist 20 Jahre + 5 Jahre bei medizinischen Produkten. Es ist schon krass, dass Spept9 oder eben das ANchweisverfaghren schon so lange auf dem Markt ist. Die FDA als auch die CMS sind wahre Innovationshemmer, weil die Unternehmen keine Möglichkeit zur Kommerzialisierung haben.  

07.05.21 13:12

202 Postings, 1473 Tage Jayt91Patent auf Biomarker

Wenn das jemand auflösen könnte, wäre ich dankbar!
Trotzdem wäre doch eine Bude die diesen vielversprechenden Biomarker einsetzt und damit Erfahrungen hat irgendwie für irgendwelche anderen Unternehmen auf diesem Planeten interessant?

Vielleicht sind auch alle mit dem Thema Corona beschäftigt und verlieren die Augen für die Details und die Sahneschnitten?
Wieso macht Epi jetzt in dieser Situation nicht auch irgendwie Werbung?
Nimmt auf irgendwelchen Events online teil?
Nehmt ihr es so wahr, als würde Epi im Schaufenster stehen?

 

07.05.21 13:16

2144 Postings, 774 Tage Roothom???

"Die FDA als auch die CMS sind wahre Innovationshemmer, weil die Unternehmen keine Möglichkeit zur Kommerzialisierung haben."

Meines Wissens ist der Epi-Test schon vor einiger Zeit von der FDA zugelassen worden.

Die Möglichkeit der Kommerzialisierung war also da. Dass Epi daraus nichts machen konnte, ist wohl kaum Schuld der Behörden.

Und wenn nur die CMS in Frage kommt und bei den privaten nichts geht, spricht das für sich.

 

07.05.21 13:58

1456 Postings, 1072 Tage keinGeldmehrPatent

Wenn Spept9 im Ganzen 2024 abläuft, sehe ich Epi eher als unverkäuflich an.
Wer halt sich sowas  für 10?50 Mio ins Haus...wenn er die Technologie 2024 umsonst hat.
Spept9 Ist halt DER Schlüssel von Epi.  

07.05.21 14:19

1407 Postings, 1979 Tage HAL2016KGM oder Mat

Garces meinte allerdings auch. dass durch Modfizieruzngen das Hauptpatent verlängerte werden kann.

Eigentlich wäre mal FREEZER gefragt, der kommt aus dem Bereich...FREEZER?  

07.05.21 14:34

2697 Postings, 1770 Tage Mogli3Hal

Immer wiederkehrendes Thema. Jemand aus dem AR sagte zu einer anderen Person an der HV 2019( ich stand daneben) dass das mit dem Patent überhaupt kein Problem sei. Bald haben wir wieder HV ( virtuell). Da könnte jemand diese Frage explizit stellen.  

07.05.21 15:59

1332 Postings, 1484 Tage Horscht BörseRoothom

da ist was dran. Der veteranendeal ist eine separate Stelle in den USA wo die berechtigten eine Erstattung von Epiprocolon erhalten. Das hat mit cms nichts zu tun, und doch gibt?s wohl kaum Nachfrage aus dieser Behörde.

Warum nicht?  

07.05.21 16:29

1407 Postings, 1979 Tage HAL2016Heino



Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen
07.05.2021 / 16:23
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

1. Angaben zu den Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie zu den in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen

a) Name
    Titel:          
  Vorname:     Heino §
Nachname(n):§von Prondzynski

2. Grund der Meldung

a) Position / Status
 Position:Aufsichtsrat
§
b) Erstmeldung

3. Angaben zum Emittenten, zum Teilnehmer am Markt für Emissionszertifikate, zur Versteigerungsplattform, zum Versteigerer oder zur Auktionsaufsicht

a) Name
Epigenomics AG

b) LEI
549300X1C4U862NDLN97

4. Angaben zum Geschäft/zu den Geschäften

a) Beschreibung des Finanzinstruments, Art des Instruments, Kennung
      Art:§Anderes auf Aktie/Schuldtitel bez. FI
Beschreibung:§Art des Instruments: Bezugsrecht; ISIN: DE000A3E5BE6

b) Art des Geschäfts
Gewährung von 138.550 Bezugsrechten im Rahmen einer Bezugsrechtskapitalerhöhung

c) Preis(e) und Volumen
  Preis(e)   Volumen§
0,0 EUR 0,0 EUR

d) Aggregierte Informationen
     Preis§Aggregiertes Volumen
0,0 EUR 0,0 EUR

e) Datum des Geschäfts
2021-05-05; UTC+2

f) Ort des Geschäfts
Außerhalb eines Handelsplatzes
 

07.05.21 16:36

1407 Postings, 1979 Tage HAL2016Heino

man muss schon sehr neben der Spur sein, wenn ein AR immer und immer wieder Kohle hier reinbuttert, oder?  

07.05.21 16:42

1094 Postings, 1787 Tage v0000vHeino

muss ja auch irgendwie sein EK senken.
Die werden schon wissen das hier keine Wahnsinnsübernahme kommt.
 

07.05.21 16:59

747 Postings, 2672 Tage neutrov0000v

Es gibt ja eigentlich nur zwei Szenarien in solch einer Situation:

Die sind felsenfest davon überzeugt, dass das Unternehmen einen sehr guten Verkaufspreis erzielen wird, und es zu einem tollen Deal kommt. Dann wäre jetzt noch eine Billig KE unnötig und vor allem im Nachhinein eine sehr fragwürdige Angelegenheit, diese KE trotz guter Aussichten zu machen und eine Verwässerung herbeizuführen.

Oder EPI ist aufgefallen dass man am Markt keinesfalls den Preis erzielen wird den sich manche hier erhoffen. Dann bleibt halt nur eine Verbilligung der Anteile um noch halbwegs da vernünftig rauszukommen.  

Da das Unternehmen ja keinen Grund für die KE genannt hat ist es für mich definitiv die letztere Variante.

Wenns anders kommt freut es mich sehr für uns alle. Daher kann man ja eigentlich nur den ?Insidern? und Großaktionären das nachmachen indem  mach auch verbilligt wenn man das noch kann.
 

07.05.21 17:20

1456 Postings, 1072 Tage keinGeldmehrKE

Bin mir mit der Zeichnung noch recht unsicher...eigentlich macht es nicht viel Sinn, zu 1,10 nachzulegen und ?Gutes Geld? dem Laden in den Rachen zu werfen.

Das es mögliche Käufer bzw Interessenten gibt, find ich 50:50 Chancen ...ABER, dass die mehr als 1,10?1,50 /Aktie zahlen eher unwahrscheinlich.

Alles recht unsicher...  

07.05.21 17:28

1094 Postings, 1787 Tage v0000vneutro

So siehts aus. Selbst der Chinamann ist nicht wieder aufgetaucht. Wenn man so überlegt was der damals geboten hat. Jetzt würde er den Laden für ein Bruchteil bekommen.  

07.05.21 17:30

2697 Postings, 1770 Tage Mogli3Neutro

Ich habe das hier ja schon geschrieben. Die KE wurde gemacht um mehr Zeit zu gewinnen, ca 3-4 Monate. Zur Zeit  gibt es kein Angebot und vor Spätsommer wird auch keines kommen, zumindest damit wird gerechnet. Dann dauert das nochmal mit all den Fristen 4-5 Monate bis zu einer Übernahme. Vielleicht kann man auch nur gewisse Assets verkaufen. Hätte man jetzt keine KE gemacht dann müsste man im Herbst eine KE machen. Niemand weiß wie im Herbst die Situation ist. Also muss das Management jetzt handeln. Dass das nur gemacht wird dass irgendjemand verbilligen kann ist ein Hirngespinst, sorry. Jeder Aktionär hat das gleiche Angebot zu 1.10?. Mehr diese nicht nutzt sollte nicht nach irgendwelchen Ausreden suchen.    

07.05.21 17:37

1094 Postings, 1787 Tage v0000vWenn

sie den Laden jetzt nicht verkauft kriegen schaffen sie es im Herbst auch nicht.
Und was ist wenn es keinen Käufer gibt auch nicht für die Assets?  

07.05.21 17:53

2697 Postings, 1770 Tage Mogli3v000

Ich glaube ihr habt überhaupt keine Zeitvorstellung wie so ein M&S Prozess einer Investmentbank abläuft und wie da die einzelnen Schritte ablaufen. Allein schon die Überprüfung was die überhaupt im Labor haben, für 3.0 gibt es bisher keine einzige öffentliche verifizierte Studie. Jeder Interessant muss zuerst mal ein Geschäftsmodell aufstellen, es ist ja nicht nur der Kaufpreis sondern auch die nächsten 3-4 Jahre und die Marktchancen. Beginn war bei der Investmentbank Anfang Februar, unter mindestens 6 Monate läuft da hat nichts. Ihr habt anscheinend von so was keine  Vorstellung.    

07.05.21 17:53

1407 Postings, 1979 Tage HAL2016v0000

dann ist die Pipeline nichts wert. Ich denke nach den Studien von Jay gestern, dass Epi ganz andere Preise will, Richtung 100 Mio aber dass der Markt das nicht zahlt. Sie wollen nicht verramschen aber auf ein Angebot müssen sie eingehen...sonst Inso.

Vielleicht gibt es nähere Gespräche mit dem Kongress. Jedenfalls hat der Heino 138.550 Stück und er macht die KE wieder mit. Dann hat er 166.250. Der muss doch einen EK um die 5-6,- haben. Also fast über eine Mio steht auf dem Spiel. Selbst jemand der reich ist, dem wird das wehtun.
 

07.05.21 17:54

5678 Postings, 4489 Tage Buntspecht53Dann geht das Licht aus in Berlin@vooov

und meine Nerven können sich erholen von der never ending fucking story EPI.  

07.05.21 17:55

2144 Postings, 774 Tage RoothomHeino hat reingebuttert?

In der Meldung steht doch nur

"Gewährung von 138.550 Bezugsrechten im Rahmen einer Bezugsrechtskapitalerhöhung"

Solange die nicht ausgeübt werden, wurde nichts reingebuttert, denn die gab es gratis.  

07.05.21 18:02

1094 Postings, 1787 Tage v0000vDie Anderen

wissen doch das Epi mit dem Rücken an der Wand steht und machen sicherlich wenn überhaupt nur ein Billig Angebot. Dann macht das Verbilligen schon Sinn. Besonders als Insider.  

07.05.21 19:21
1

747 Postings, 2672 Tage neutroMogli

Bei allen Ehren?.du malst dir alles nur schön. Du wolltest auch bei der WA nicht wahrhaben, dass die 1,10 nach der Kapitalherabsetzung angeboten werden sollten. Blätter mal zurück. Da hast du dich auch schon heftig geirrt und das der Kurs nicht unter 2 fallen wird, hast du auch ganz stark vertreten. Du magst Ahnung von Studien haben, aber von der Börse hast du vermutlich genauso viel oder  wenig Ahnung wie wir alle hier. Und das so ein Verkaufsprozess mal 9 Monate dauern kann stimmt sicherlich. Aber du vergleichst hier EPI (ein Unternehmen das mit dem Rücken zur Wand steht und gerade mal mit 15 Mil. bewertet wird) mit anderen Unternehmen in einer weit besseren Position.

Ich verabschiede mich hiermit auch dann mal für eine Weile aus der Diskussion, da es eigentlich nicht mehr viel zu diskutieren gibt.
Wir können alle nur abwarten.  




 

07.05.21 21:27
1

2697 Postings, 1770 Tage Mogli3Neutro

Glaub mir ich kenne die Risiken. 1.20? sind nach der KE 15 Mio. Das ist ein Witz. Insofern lag ich da falsch.  Allein in der Kasse sind mit der KE ca. 8-9 Mio.
Ich habe euch nur darauf hingewiesen dass der Verkaufprozess länger dauert als ihr annehmt und das noch nichts heißt wenn noch kein Angebot vorliegt. Ob es einen Käufer geben wird zu einem einigermaßen angemessenen Preis weiß ich auch nicht. Die Pipeline ist auf alle Fälle viel wert, heißt aber nicht dass es einen Käufer geben wird. Aber vor August/ September erwarte ich nichts.  

07.05.21 21:34

4671 Postings, 2574 Tage Guru51neutro

die nächsten 2 wochen sind
für die weitere entwicklung von epi von größerer bedeutung.
und du legst eine pause ein.
das macht doch keinen sinn.



 

07.05.21 21:51
1

1094 Postings, 1787 Tage v0000vguru

ob 2 wochen oder 2 monate oder 2 jahre

vielleicht gibts ein Trostpreis oder auch nicht

wir haben aufs falsche pferd gesetzt  

08.05.21 10:36

2697 Postings, 1770 Tage Mogli3v00

An der Börse kommt das vor, sonst wären alle reich! Aber wie so immer, abgerechnet wird am Schluss, vorher sind das nur Buchverluste.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
526 | 527 | 528 | 528   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Blauerklaus44, nwolf