Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 74 792
Talk 35 680
Börse 38 104
Rohstoffe 6 15
Blockchain 8 12
Devisen 8 13

EM.TV und das hoffentlich baldige Ende von Kirch

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 02.05.01 02:42
eröffnet am: 01.05.01 21:12 von: DarkKnight Anzahl Beiträge: 8
neuester Beitrag: 02.05.01 02:42 von: keptn k Leser gesamt: 341
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

01.05.01 21:12

34209 Postings, 7766 Tage DarkKnightEM.TV und das hoffentlich baldige Ende von Kirch

EM.TV meldet 2,8 Milliarden DM Verlust Stufenweiser Rückzug aus gekauften Firmen

Werte akquirierter Firmen in Milliarden-Höhe abgeschrieben - Prüfung der Kaufpreise angekündigt

mic/els München - Die EM.TV & Merchandising AG meldet für das Geschäftsjahr 2000 einen Konzernverlust von 2,8 Mrd. DM. Vor allem Firmenwertabschreibungen von 2,0 Mrd. DM, die großteils für die erst im vergangenen Turnus erworbene Formel 1-Beteiligung und die Jim Henson Company fällig wurden, drückten das Ergebnis in den Keller. Der Verlust übertrifft damit den Umsatz von 1,34 Mrd. DM um rund 110 %.
Auf einer als Bilanzpressekonferenz deklarierten Informationsveranstaltung, bei der lediglich untestierte Zahlen und kein Geschäftsbericht vorgelegt wurden, gestand Vorstandsvorsitzender Thomas Haffa ein, dem operativen Geschäft sei nicht die notwendige Aufmerksamkeit geschenkt worden. Die interne Organisation habe man vernachlässigt, auch die Kontrollmechanismen seien nicht ausreichend gewesen.

EM.TV will für den angestrebten Turnaround die Kosten schon im laufenden Jahr stark reduzieren. Außerdem werde das Unternehmen sich nun auf das Kerngeschäft der Vermarktung von Kinder- und Jugendprogrammen konzentrieren, erklärte Haffa. Alle anderen Beteiligungen würden auf den Prüfstand gestellt. Die Tele München Gruppe werde wie bekannt aus kartellrechtlichen Gründen verkauft. Auch die Jim Henson Company erhalte einen anderen Eigentümer, wenn nicht ein Partner gefunden werde. Bei der Formel 1 zieht sich EM.TV auf das reine Merchandising zurück. Finanzvorstand Rolf Rickmeyer gab bekannt, dass sich der indirekt gehaltene Anteil an der Vermarktungsfirma SLEC bis September von 37,5 % auf gut 17 % verringere. Die Kirch-Gruppe wird demnach mit 57,75 % die Mehrheit erhalten.

Die Abschreibungen im vergangenen Geschäftsjahr, zu denen die Formel 1 auf Konzernebene mit 1,3 Mrd. DM den Löwenanteil beisteuerte, begründete Rickmeyer mit weltweit veränderten Marktbedingungen, Methodenwechsel zur Rechnungslegung IAS und konsequenter Anwendung des Vorsichtsprinzips. Diese Neubewertungen würden die Frage aufwerfen, auf welchen Informationen die damaligen Kaufentscheidungen beruhten: "Sie können überzeugt sein, dass wir diese Frage gemeinsam mit den damals beteiligte Banken, Gutachtern und Wirtschaftsprüfern besprechen werden." Er sagte nicht, woran dabei im Detail gedacht sei.

Die Verbindlichkeiten im Konzern werden mit 5,0 Mrd. DM angegeben. Finanzvorstand Rolf Rickmeyer sagte, die in der AG-Bilanz ausgewiesenen Bankdarlehen von 1,5 Mrd. DM seien durch Verkauf von 49,9 % der Anteile an der Formel 1-Holding Speed um rund 1,2 Mrd. DM reduziert worden.

Der EM.TV-Kurs legte bis gestern Abend um 6,7 % auf 5,60 Euro zu.


- Nebe nstehender Kommentar

- Weitere Berichte Seite 14


Börsen-Zeitung, 2.5.2001


Soviel aus der Börsenzeitung ... um es auf den Punkt zu bringen (alles meine pers. Vermutungen):

Die Kirch-Gruppe als in den 80er Jahren gewachsenes Amigo-Konstrukt unter Strauß, hat es auf mehr als 20 Milliarden Bankverbindlichkeiten gebracht (vielleicht sinds auch schon 30). Allein der Zinsdienst hierfür übersteigt alle "Gewinne" der Konzernbeteiligungen. EM.TV, mit dem Kirch-Zögling Haffa an der Spitze, hat für jenen Cash in der Konzerngruppe gesorgt, den die Banken seit 98 nicht mehr gegeben haben ... daß sich das mit einer ver32.000fachung des Kurses äußerst positiv entwickelt hat, gehört sicherlich zu den ungeplanten Treppenwitzen der (Börsen-)Geschichte.

Daß EM.TV fallengelassen wird, ist schon aus den obigen Worten wie "vorläufig" und "ungeprüft" zu ersehen. Die Tatsache, daß T. Haffa sein Haus in Kitzbühel nicht verkauft, wie urspr. angekündigt, und nach wie vor Mittwochs-Freundschaftsessen mit Kirch im mittäglichen Bayerischen Hof in München pflegt, läßt nur den Schluß zu, daß ein gewisses Maß an gemeinschaftlichem Cashing-Out geplant war und der Niedergang dieser Company keinen von beiden vor irgendwelche Gewissensbisse stellt.

Das Schlimme ist nach wie vor nicht die gesetzgeberische Laxheit, die soetwas ermöglicht, sondern vielmehr die akkumulierte Dummheit  in diesem Land, die per Saldo immer noch dem Spruch folgt: "Millionen Fliegen können sich nicht irren, Sch .... usw."

 

01.05.01 21:32

3516 Postings, 7898 Tage baanbruchMein Weihnachtswunsch für dieses Jahr:


Ein baldiges De-Listing der Betrügerfirma EM-tv.

Dass es nur wenige dauerhaft zu stören scheint,
dass erst im Rahmen einer Kapitalerhöhung gutgläubigen Anlegern
mit reisserischer Werbung ("zweite Chance") das Geld aus der Tasche
gezogen wird, und King Haffa kurz darauf seine eigenen Aktien
trotz gegenteiliger Versprechen zu hohen Kurses versilbert,
dass ärgert mich weit mehr als die Kursrückgänge meiner diversen Aktien.
In meiner hilflosen Wut träume ich davon, dem Charakterschwein Haffa
mal voll in die Fresse zu schlagen.
Zur KLarstellung: ich will hier niemand zu strafbaren Handlungen anstiften.
Ich habe nur manchmal Tagträume.

Ich habe nie Anteile an der Haffa-Blase gehabt.
Aber irgendwie steht Haffa für mich an der Spitze der anscheinend endlosen Abzocke am deutschen Aktienmarkt, deren Ausmass ich vor 2 Jahren noch
für unmöglich gehalten hätte.
 

01.05.01 23:58

9161 Postings, 8080 Tage hjw2Wie die Vergangenheit zeigte..

wird wohl auch diesmal die Mühe ins Leere gehen..
ich sehe schon wieder Kaufkurse für EM.-TV....
 

02.05.01 01:02

428 Postings, 7561 Tage keptn kMir völlig unverständlich

wie ein Mensch im Vollbesitz seiner geistigen Fähigkeiten jemals Papiere wie Em.Tv Infomatec oder Comroad ( hoffentlich reizt das all die RD4-Verliebten egal wärn se wenigstens blond hätt ich se wohl auch und würd se am liebsten nie mehr loslassen soviel zum Thema  Verliebtsein in Aktien ) u. Konsorten ( ihr wißt wen ich meine ) geschweige denn M.box glaub ich brauche nich weiterzumachen mit mehr als fünf Meter Sicherheitsabstannd + Kneifzange anzufassen sich traut nagut gebe zu habe mir vorletzen Freitag auch in den Rekt... gebissen weil ich nich bei Comroad für zehneinhalb zugegriffen hab für irgendwas sindse ja immer gut [ Vorsicht vertrackte Syntax! ]  ( wenn man se halt mal kurzfristig günstig käuflich erwerben kann ) selbst wenn man sonst bereit ist mit allem zu handeln was nich niet&nagelfest is aber bitteschön IRGENDWO gibs doch wohl Grenzen und das sind für mich ganz subjektiv solche Unwerte die ich halt einfach nich mag egal ob Ad P. Camelot EM.TV Wirinformiernübernix oder solche deren Geschäftsidee sich bereits mit dem Börsengang erschöpft hat... Abzocke AG... Nordex...hab ich wen vergessen  Liste is unvollständig...  und da scheiden am NM schon mal von vornherein ca. 120 aus
gruß der keptn  

02.05.01 01:10

34209 Postings, 7766 Tage DarkKnightbitte nochmal auf deutsch, keptn k o.T.

02.05.01 02:11

956 Postings, 7676 Tage shah@keptn_k

was ist denn los. Habe mit ComRoad letzte Woche ein paar Hunderter gemacht und trauer dem Verkauf per Stop/Loss nicht nach. Na und?
Geht es hier um gute Firmen oder um Geld, das man an der Börse macht?
Ich habe mich gefreut, eine Aktie am (zunächst) absoluten Tiefpunkt zu kaufen und dann wieder weg. Das vergangene Jahr hat doch gezeigt, das
es um nichts andres mehr geht, oder?

Gruß
Shah  

02.05.01 02:29

428 Postings, 7561 Tage keptn kganz pragmatisch

da gibs n paar sogen. Unternehmen denen ich halt auch bei 40.000 Lux nich übern Weg traue da frag ich dann meinen internen Kundenberater Fakt is halt ich informier mich über die Unternehmen und dann kommt nach 1-14 Sekunden ein definitives JA oder NEIN also was gibs da noch zu diskutiern soweit klar? is halt meine ganz persönliche Art es gibt 350 Firmen am NM und jeden Tag steigen bestimmt fünf oder zehn um mehr als zehn % da muß ich mir doch nich die aussuchen mit denen ich langfristig Ärger bekomme is halt wie mit Frauen ok. is jetzt bei über 1,x Promille so dahingeschrieben am NM sind bestimmt nich alle blond aber ich laß mich eben lieber mit denen ein die mir symphatisch sind reine Bauchgeschichte sozusagen oda nehmnwa als Beispiel Artstor war ne alte Liebe von mir hatte mit denen in meinen Anfangstagen mal dick Geld verdient ( Bruder Informatiker - Du, Storage-Lösungen? er sacht klar brauchen alle Firmen [ Kurzfassung ]) hatte ich mir nach der Übertreibung auf intraday 39 für 24 besorgt n paar Tage später für 30 verkooft dann mitgekriegt daß die eigentlich bescheißen u. beschissen sind schon fallense; vor kurzem nen Zock versucht ok hat nich geklappt für 1,90 gekauft für 1,85 verkauft, WISSEND DASS BEI ALLEM WAS ICH VON DENEN BISHER WEISS DIE 2000ER ZAHLEN NICHT GUT SEIN KÖNNEN!!! War froh halbwegs heil rausgekommen zu sein, drei Tage später kommen se auf 2,35 ich frag mich wer kauft so nen Scheiß. ( Dabei konnte man mit denen theoretisch über 100 % machen: nach der letzten miesen ad hoc warn se intraday unter 1 gefallen, Du wartest n paar Tage oder Wochen, hatte ja auch erwartet se können wenigstens ihre reduzierten Prognosen erfüllen. Steigen ohne neue Meldung über Zwo. wie gesagt, THEORETISCH. ) Jetzt Meldung draußen und naturgemäß ABWÄRTS. Interessiert sich auch sonst kaum wer dafür. Soviel dazu. Sowas is für mich ein absoluter Ausnahmefall ( wie gesagt wg. Vorgeschichte ).
Lese übrigens gerade Kosto, sehr aufschlußreich ( andere Perspektive ). Fühle mich in gewisser Weise bestätigt: das wichtigste Organ des Spekulanten ist die Nase. Da können die Charts und Fundamentals noch so positiv aussehen. Nehmnwa Lintec: Finde die auch irgendwie überzeugend und solide. Aber läßt sich damit auch nur eine müde Mark verdienen? Meine Meinung: lohnt sich nich.
Beispiel: was ich für morgen anschaun tu: E.Line ( wg Auftrag ), Kabel, Tele Atlas, vielleicht noch BVSN ( Nasdaq +ichglaub 17% ) Popnet Concept so und jetzt Schluß sweet dreams und daß QSC morgen bei 4,444 eröffnet
gruß der keptn  

02.05.01 02:42

428 Postings, 7561 Tage keptn k@shah

de facto! Hatte jetzt ein wenig Zeit zum Schreiben gebraucht deshalb kamst Du mir zuvor aber lies halt nochma Zeile 8-9 in Posting 1 dann dürfte Dir klar sein daß ich der letzte wäre der RD4 von der Bettkante stößt wennse mir so entgegenkommt hatte mich nur dummerweise 1 Minute vorher auf Artstor kapriziert ( hätte da CR für 10,50 haben können ) naja arbeite trotzdem weiter an meiner Perfektionierung
gruß der keptn  

   Antwort einfügen - nach oben