Draghi gehört in den Knast!

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 14.12.12 14:29
eröffnet am: 13.12.12 11:49 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 34
neuester Beitrag: 14.12.12 14:29 von: Rubensrembr. Leser gesamt: 1510
davon Heute: 1
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | 2  

13.12.12 11:49
12

46331 Postings, 4984 Tage RubensrembrandtDraghi gehört in den Knast!

Jedenfalls eher als auf den Chef-Sessel der EZB. Nach den vorliegenden
Fakten scheint Draghi ein Finanzkrimineller mit hoher krimineller Energie
zu sein.

http://www.welt.de/politik/ausland/...ch-in-den-Euro-schummelten.html

"Noch heute tauscht sich Draghi regelmäßig mit Investmentbankern und ehemaligen Goldman-Sachs-Bankern in der sogenannten Group of 30 oder anderen Gremien aus", sagt der Jurist. "Und sein Sohn arbeitet als Zinshändler bei Morgan Stanley.

Das sind unerhörte Interessenskonflikte: Die völlig unerwartete EZB-Leitzzinssenkung Ende 2011 wurde von Morgan Stanley exakt vorhergesagt, Draghis Sohn Giacomo und seine Bank machten Hunderte von Millionen Dollar Gewinn für den US-Finanzriesen. Die genauen Gewinne von Draghis Sohn kennt nicht einmal der englische Fiskus, da Großbanken ihren Angestellten Gehalt, Bonus und Gewinne bei Geschäften auf Eigenrechnung gemeinhin steuerfrei auf Überseekonten auszahlen." Auch Goldman Sachs, Mario Draghis früherer Arbeitgeber, habe bei richtigen "Wetten" auf EZB-Entscheidungen wiederholt gewaltige Gewinne gemacht. "Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit all dieser 'Zufälle'?", fragt Beck.  
Seite: 1 | 2  
8 Postings ausgeblendet.

13.12.12 12:17
3

46331 Postings, 4984 Tage Rubensrembrandt# 6 Das ist mir neu,

dass die Weitergabe von künftigen Entscheidungen der EZB an US-Großbanken
vor der offiziellen Verkündigung zu den Aufgaben des EZB-Chefs gehört
mit dem Ziel US-Großbanken hohe Gewinne und seinem Sohn hohe steuerfreie
Einnahmen zu ermöglichen.

Das ist nicht Sozialpolitik, sondern Günstlings-Politik wie sie in Bananen-Republiken
vorkommt.  

13.12.12 12:18

15373 Postings, 4843 Tage king charleshier noch Link zu #9

Athen kann auf neue Milliardenhilfen hoffen - Salzburger Nachrichten - SALZBURG.COM
Nach monatelanger Hängepartie wollen die Euro-Finanzminister die nächsten Hilfskredite an Athen von insgesamt 44 Mrd. Euro endgültig freigeben. Die Eurogruppe zeigte sich bei ihrem Treffen in Brüssel zuversichtlich.
http://www.salzburg.com/nachrichten/welt/...ardenhilfen-hoffen-39874/
 

13.12.12 12:29

20721 Postings, 4676 Tage WahnSeeRubens, vergisst Du so schnell....

..deine eigenen schräds?

http://www.ariva.de/forum/...schuetzt-Finanzkriminellen-Draghi-474072

War doch erst gestern der gleiche Artikel.  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

13.12.12 12:29

9897 Postings, 4656 Tage Eidgenosse#7, was für Sachwerte soll ich denn kaufen?

Der einzige gescheite Sachwert ist der Unterhalt des eigenen Hauses. Und über Bildung kann man auch noch reden. Aber sonst? Die Sahara war ja auch mal fruchtbar, und jetzt?  

13.12.12 12:30
1

46331 Postings, 4984 Tage RubensrembrandtGR ist das Vorbild für Euro-Zone

Deshalb  wird das feudale System (alle Premiers kommen aus lediglich 3 Familien)
mit Korruption (an erster Stelle in Europa), Steuerhinterziehung und Günstlings-
wirtschaft (Parteifreunde werden beim Staat beschäftigt mit z. T. dubiosen Aufgaben).
Freiberufler und Unternehmer zahlen zum großen Teil keine Steuern, die Steuer-
fahndung wird behindert, weil Politiker selbst Steuern hinterziehen. Der Steuer-
fahndungs-Chef in Griechenland ist der Auffassung, dass es keinerlei Probleme
in Griechenland geben würde, wenn Steuern tatsächlich bezahlt würden. Spar-
beschlüsse betreffen die Günstlinge so gut wie gar nicht, sondern nur die ein-
fache Bevölkerung.

Auch in der Eurozone zahlen viele Unternehmen so gut wie gar keine Steuern:
Z. B. zahlt Apple für die Milliardengewinne in Europa nur Steuern in Höhe von
1,9 % (in Holland), auch in den USA werden diese Gewinne nicht versteuert.
Ähnliches gilt für Google, Amazon usw.  

13.12.12 12:31
1

25551 Postings, 7433 Tage Depothalbiererüberraschungseierfiguren z.b.

die blauen schlümpfe bspw. haben bisher schon enorme wertsteigerungen gebracht...;)
-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

13.12.12 12:33

69031 Postings, 6531 Tage BarCodeInflationsrate unter 2%...

http://www.handelsblatt.com/politik/konjunktur/...rozent/7511542.html
-----------
Vegetarier aller Länder verneigt euch!
ONE BIG ONION!

13.12.12 12:36
1

24225 Postings, 7638 Tage modDaran muss man die EZB

messen:

"Die Aufgaben des ESZB und des Eurosystems sind im Vertrag zur Gründung
der Europäischen Gemeinschaft festgelegt.
In der Satzung des Europäischen Systems der Zentralbanken (ESZB) und der Europäischen Zentralbank (EZB) werden sie im Einzelnen erläutert.
Die Satzung ist dem EG-Vertrag als Protokoll beigefügt. "

Näheres:

http://www.ecb.int/ecb/orga/tasks/html/index.de.html
-----------
Bei Ariva gibts seit 2000 nur einen mod

13.12.12 12:46
2

46331 Postings, 4984 Tage RubensrembrandtAuf dem griechischen Territorium

gibt es riesige Erdgasvorräte. Die Ausbeutung wird jedoch verhindert. Ziel ist es,
deren Gewinne dem Zugriff des Staates zu entziehen, damit sie nicht zur Schulden-
rückzahlung verwendet werden können. Statt dessen sollen sie der Feudalisten-
Clique in Griechenland und den US-Freunden zu gute kommen: Gewinne sollen
privatisiert werden und Verluste bezahlen Deutschland und andere Kreditgeber-
länder, da die deutschen Euro-Faschisten auf ein Vereintes Europa fixiert sind
und dafür jeden Preis zu zahlen bereit sind (zahlen tuts sowieso die Bevölkerung).
Denn ein Scheitern des verrotteten Euro-Systems würde offenbaren, dass die
deutschen Euro-Faschisten jahrzehntelang eine falsche Politik verfolgt haben
und dass die angeblich großen Staatsmänner nichts als finanzpolitische Dilettanten
sind. Dass das Vereinigte Europa lediglich ein feuchter Traum deutscher Euro-
Faschisten ist, wird daran deutlich, dass der bereits der Vorschlag zur Entsendung
deutscher Steuerbeamter als Hilfe nach Griechenland als Eingriff in die Souveränitat
Griechenlands betrachtet wurde. Das hätte natürlich auch zukünftige Steuerhinter-
ziehung, Korruption und Günstlingswirtschaft in Griechenland erschwert.  

13.12.12 13:05
1

46331 Postings, 4984 Tage RubensrembrandtDas ganze Euro-System basiert auf Erpressung

Um die Entlarvung als finanzpolitische Dilettanten zu verhindern, sind die deutschen
Euro-Faschisten bereit jeden Preis zu zahlen. Die Gemütslage der deutschen
Euro-Faschisten wird an den Aussagen des ehemaligen Wehrmachtsoberleutnants
Helmut Schmidt deutlich, der sein Verständnis für die Niederschlagung des Volks-
aufstandes geäußert hat, weil sonst ein Gesichtsverlust der chinesischen Führung
eingetreten wäre, weil der russische Besuch das Gebäude durch den Hintereingang
hätte betreten müssen.

Diese Fixierung auf das verrottete Euro-System macht die deutschen Euro-Faschisten
erpressbar. Deshalb akzeptieren sie einen hochkriminellen Draghi als EZB-Chef
und unterstützen die Feudalisten-Clique in Griechenland in der Ausbeutung von
deren Bevölkerung. Vor allem aber betreiben sie eine Ausbeutung der Kreditgeber-
Bevölkerung zugunsten der internationalen Finanzindustrie.

Deutsche Euro-Faschisten sind in ihrer Fixierung auf das Euro-System Marionetten
der Finanzindustrie, denn sie sind aufgrund ihrer Euro-Fixierung für die Finanz-
Mafia in ihren Entscheidungen voraussehbar und ermöglichen den internationalen
(vor allem angelsächsischen Finanzkonzernen) bei jeder "Rettung" märchenhafte
Gewinne in Milliarden-Höhe, ohne dass es den Südstaaten danach besser geht.
Zudem informiert der hochkriminelle Draghi zuerst angelsächsische Banken und
seine eigenen Familienmitgliedglieder über die zukünftigen Entscheidungen der
EZB, bevor deutsche Politiker oder sogar die Öffentlichkeit davon erfahren.  

13.12.12 13:15
1

46331 Postings, 4984 Tage RubensrembrandtDt. Euro-Faschisten glauben an die Domino-Theorie

wie die US-Amerikaner im Falle Vietnams (diese Domino-Theorie hat sich als
falsch erwiesen). Sie befürchten, dass Griechenland außerhalb der Euro-
Zone mit eigener Währung und der Möglichkeit zur Abwertung gesunden
könnte und dass dann andere Länder folgen könnten. Das wäre dann das
Ende vom feuchten Traum eines großeuropäischen Reiches mit eigenen
"legitimen" Kriegen und der Erprobung deutscher Waffentüchtigkeit.

Diese Theorie hat uns bereits Billionen gekostet, denn jeder Kredit/Target
an Griechenland und Co ist wirtschaftlich sofort verlorenes Geld. Und diese
Theorie wird uns weitere Billionen in 2-stelliger Höhe kosten, denn Erpresser
sind nicht mit einer Einmal-Zahlung zufrieden, sondern erpressen solange,
bis der Erpresste ruiniert ist und nicht mehr zahlen kann.  

13.12.12 13:26
1

46331 Postings, 4984 Tage RubensrembrandtErgebnis der verrotteten Euro-Politik

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...t-nimmt-zu-a-872641.html

13.12.2012

Einkommensverteilung Deutschlands Mittelschicht schrumpft dramatisch
Passanten auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt: Immer weniger soziale DurchmischungZur Großansicht


Passanten auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt: Immer weniger soziale Durchmischung

Die Mittelschicht in der Bundesrepublik ist in den vergangenen Jahren um mehr als fünf Millionen Menschen kleiner geworden. Laut einer DIW-Studie profitiert nur noch eine kleine Elite vom wachsenden Wohlstand. Die Forscher warnen vor einer sozialen Spaltung des Landes.  

13.12.12 13:28

46331 Postings, 4984 Tage RubensrembrandtGenaueres hier?

http://www.ariva.de/forum/...ittelschicht-schrumpft-dramatisch-474126  

13.12.12 13:30

69031 Postings, 6531 Tage BarCodeDer Euro-Volksgerichtshof tagt mal wieder

und trompetet seine vernichtenden Urteile von der Kanzel!
-----------
Vegetarier aller Länder verneigt euch!
ONE BIG ONION!

13.12.12 13:32
1

24225 Postings, 7638 Tage modDas Grundübel ist

eine verbohrte Ideologie:

"Wir müssen alles für die Idee "Europa" tun.

Ich bin auch für Europa, aber nicht so dilettantisch.

Merke:
Wer geht in die Politik? I.d.R. das Mittelmass.

Die Fähigen haben schnell die Schnauze voll und verdienen dann
"Geld".
-----------
Bei Ariva gibts seit 2000 nur einen mod

13.12.12 13:36

25551 Postings, 7433 Tage Depothalbierernein, das grundübel ist, daß die mittelmäßigen

überdurchschnittlich gut bezahlt werden, aber trotzdem nicht die interessen ihres volkes vertreten, sondern ausschließlich die einiger weniger zahlender lobbyisten,

selbst wenn sie aus dem ausland sind.

aber egal, es ist eh zu spät, der stamokap ist schon erreicht...

ich harre der interessanten dinge, die in ca. 10-20 jahren folgen werden...;)
-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

13.12.12 13:38

69031 Postings, 6531 Tage BarCodeDa das Volk

im Schnitt eben auch Mittelmaß ist, ist Demokratie die Herrschaft des Mittelmaßes. Wenn sie damit nicht funktioniert, dann funktioniert Demokratie nicht. Alle Versuche von "Expertenherrschaft" sind gescheitert, weil: 2 Experten, 3 Meinungen, die sich axiomatisch-antagonistisch widersprechen und so statt einigermaßen repräsentativem Kompromiss nur Mord und Totschlag herauskommt.
-----------
Vegetarier aller Länder verneigt euch!
ONE BIG ONION!

13.12.12 13:42
3

46331 Postings, 4984 Tage Rubensrembrandt# 23 Es sind die Fakten!

Immer mehr Staaten unter den Euro-Rettungsschirm, bisher ein Drittel, Tendenz
steigend.

Immer größerere Schere zwischen Arm und Reich.

Immer größere Schulden- und Haftungsberge.

Immer mehr Arbeitslosigkeit.

Fakten zur Kenntnis nehmen und nicht die Propaganda.  

13.12.12 21:27
5

46331 Postings, 4984 Tage RubensrembrandtSo ein Hochkrimineller wie Draghi

ist auf die Dauer viel gefährlicher als irgendwelche Salafisten, Rechtsradikale,
Rocker, Fußballfans, Islamisten usw., weil sie das Rechtssystem aushöhlen,
die Demokratie abschaffen und den Glauben an Gerechtigkeit und Moral
untergraben. Im Knast sind sie am besten aufgehoben.

http://www.welt.de/finanzen/article13407540/...zwelt-und-Politik.html

Hetzer: Die Finanzwelt folgt der Logik der Mafia, nämlich der Orientierung am höchstmöglichen Gewinn bei minimiertem Risiko. Dazu werden alle Mittel eingesetzt, die Wirksamkeit versprechen, etwa in Kontakten mit Wirtschaft, Verwaltung und Politik. Die Vorstellung, dass die wirklich gefährliche Mafia sich durch Gewaltbereitschaft auszeichnet, ist naiv. Ihre große Gefahr ist ihr Einfluss, ihre Macht, indem sie Verbindungen aufbaut, korrumpiert, wirtschaftliche Gesetzmäßigkeiten zum eigenen, ungehemmten Vorteil umfunktioniert oder außer Kraft setzt. Das ist die Logik der Mafia.

Welt Online: Wer gehört zu dieser Finanzmafia?

Hetzer: Es gehören alle Finanzinstitutionen, alle Investmentbaken dazu, soweit sie ausschließlich zu eigenem Nutzen und an den Grenzen des Parteiverrats - man verkauft Produkte und wettet gleichzeitig auf deren Verfall – gearbeitet hat.  

13.12.12 21:45
5

24225 Postings, 7638 Tage modlesenswert

http://www.amazon.de/...oks&ie=UTF8&qid=1355430926&sr=1-3

-----------
Bei Ariva gibts seit 2000 nur einen mod
Angehängte Grafik:
finanz-mafia.jpg
finanz-mafia.jpg

13.12.12 22:00
2

24225 Postings, 7638 Tage modWer ist der Autor?

"Dr. Wolfgang Hetzer (geb. 1951) wurde nach seiner Schulzeit im Alter von 18 Jahren Soldat und leistete Wehrdienst als Fallschirmjäger.
Das Studium der Rechts- und Staatswissenschaften beendete er nach der Mindeststudienzeit von 7 Semestern an der Georg-August-Universität in Göttingen mit dem Ersten Juristischen Staatsexamen. Nach dem juristischen Vorbereitungsdienst im Bezirk des Oberlandesgerichts Celle und in Brasilien bestand der Autor die Zweite Juristische Staatsprüfung im Juni 1979 in Hannover mit Prädikat.
http://www.cleanstate.de/Lebenslauf_Dr._Wolfgang_Hetzer.html

heute:
"seit 2002 Leiter der Abteilung „Intelligence: Strategic Assessment & Analysis“ im Europäischen Amt für Betrugsbekämpfung (OLAF) in Brüssel"

http://www.nachdenkseiten.de/?p=8643


-----------
Bei Ariva gibts seit 2000 nur einen mod

13.12.12 22:18
1

24225 Postings, 7638 Tage modLeseprobe

Ich hoffe, das mit dem Link, funktioniert:

http://www.onleihe.de/static/content/westend/...978-3-938060-70-4.pdf
-----------
Bei Ariva gibts seit 2000 nur einen mod

13.12.12 22:19

2929 Postings, 3422 Tage Dilettantenstadlwie kann man denn mit sonem namen autor werden?

14.12.12 14:22
2

46331 Postings, 4984 Tage RubensrembrandtUnterschied zwischen 1. und 3. Welt

http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2009/06/...-staaten-muss.html

Die Führungsspitze der globalen Banken, aber auch die „Finanzexperten“ welche die grossen Räder mit gigantischen Spekulationen drehen, erhalten teilweise das Hundertfache an Salär im Vergleich zu einem durchschnittlichen Lohnempfänger, was mit ihrer „Leistung“ und den Profiten die sie gemacht haben gerechtfertigt wurde. Nur, wenn sie Milliarden und Billionen im Kasino genannt Börse und sonstigen Märkten verspielen, alles verzockt haben, haften sie für nichts, müssen sie auch nicht die ungerechterweise erhaltenen Millionenzahlungen zurückgeben, sondern der Steuerzahler trägt die Verluste.

Der Unterschied zwischen der ersten und der dritten Welt ist, dort weiss jeder sie werden verarscht, belogen und betrogen. Hier wird die Situation durch die Medien verschleiert, verharmlost und falsch dargestellt und den Menschen wird vorgegaukelt, es geht ihnen im Vergleich gut. Obendrein werden die Verbrecher beschützt und ihre kriminellen Taten unter dem Tisch gewischt, niemand wird für die Finanzkrise und den Billionen an Verlusten zur Verantwortung gezogen.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Die Macht der Banken über die Staaten muss gebrochen werden http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2009/06/...tml#ixzz2F23rWHQG  

14.12.12 14:29
1

46331 Postings, 4984 Tage RubensrembrandtDie Leistung von Filius Giacomo Draghi

besteht darin, dass er exklusiv Informationen von seinem Papi, dem Finanzkriminellen
Draghi, vorzeitig erfährt und daraus märchenhafte Gewinne erzielt. Aufgrund seiner
besonderen Leistungsfähigkeit bleiben die Einkünfte des Giacomo Draghi auch noch
steuerfrei.  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fernbedienung, fliege77, Grinch, qiwwi, Radelfan, skaribu, SzeneAlternativ