Donald Trumps Visionen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.06.16 23:04
eröffnet am: 25.05.16 19:50 von: bigfreddy Anzahl Beiträge: 11
neuester Beitrag: 25.06.16 23:04 von: bigfreddy Leser gesamt: 1215
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

25.05.16 19:50
2

7298 Postings, 2183 Tage bigfreddyDonald Trumps Visionen

so stellt sich der zukünftige Mr. President die USA vor. Hier einige Gedanken von ihm dazu:

Donald Trump zu illegaler Einwanderung

Ich werde eine große, große Mauer an unserer südlichen Grenze bauen und ich werde Mexiko dazu bringen, für diese Mauer zu zahlen. Merkt euch meine Worte.

zu Klimawandel und Welthandel


Die globale Erwärmung wurde von und für die Chinesen erfunden, um die US-Produktion wettbewerbsunfähig zu machen.

zum Thema islamistischer Terror


Ich verlange die vollständige und komplette Schließung der Grenzen für alle Muslime, bis die Vertreter unseres Landes herausfinden können, was vor sich geht.

zur Pressefreiheit


Glaubt mir, sobald ich Präsident bin, kriegen die Medien Probleme. Oh, solche Probleme!

(und da sage noch einer die AfD sei "populistisch"  *'*g**)

 

25.05.16 20:01
1

7298 Postings, 2183 Tage bigfreddyBin gespannt

die nächsten 3,5 Wochen werde ich Urlaub an der US-Ostküste machen, nahe der Grenze zu Mexiko. Die teilweise illegal eingewanderten Mexikaner werden, insbesondere für Handlangerdienste, zu sehr "unternehmerfreundlichen" Löhnen beschäftigt.

Unser Freund (dt. Einwanderer), der in San Diego einige Restaurants betreibt, ist jedenfalls von Trumps Plänen nicht so begeistert.    

25.06.16 18:15
2

7298 Postings, 2183 Tage bigfreddyDonald Trump zum Brexit

Kommentar des  US-Präsidentschaftskandidaten zum Britenreferendum:

Ein großartiger Schritt! Die Menschen wollen die Kontrolle über ihre Grenzen, ihre Wirtschaft und ihre Politik zurück
.

Da hat er allerdings recht, unbegrenzte und unkontrollierte Zuwanderung funktioniert in keinem Land. Vor allem nicht wenn die Zuwanderer Kultur und Glaube ihres Aufnahmelandes nicht akzeptieren. Merkels Politik im vergangenen Jahr ? die Öffnung der Grenzen ? hat definitiv zu diesem Ergebnis beigetragen. Sie hat den Eindruck vermittelt, dass die Grenzen nicht mehr unter Kontrolle sind. Das war ein schwerer  Fehler und somit trägt Merkel einen Teil Mitschuld am Brexit. Tatsache st, dass die  Immigrantenfrage ein  Hauptfaktor war, wirtschaftliche Gründe haben bei der Entscheidung kaum eine Rolle gespielt.




 

25.06.16 18:30
4

7298 Postings, 2183 Tage bigfreddyNochmal zu Trump

die Amerikaner haben wohl, im Gegensatz zu den Deutschen, ein ganz entspanntes Verhältnis zu dem US-Präsidentschaftskandidaten. Und zwar beide Seiten, Gegner und Befürworter, jedenfalls wird er nicht gleich verteufelt und es ist für die US-Bürger etwas völlig normales wenn einer wie Trump Präsident werden würde.

Wenn stelle sich vor, die AfD würde noch mehr erstarken und eine Frau Dr. Petry würde als Kanzlerin kandidieren, welch ein Shitstorm würde dann ausbrechen. Die Amis sind uns in Sachen Demokratie doch ein Stückchen voraus.      

25.06.16 19:11
8

27398 Postings, 3629 Tage ex nur ichTrump .....

Deutschland hat gerade viele Probleme, darunter eine nie dagewesene Kriminalität", sagte Trump dem Fernsehsender Fox News und prophezeite ein "totales Desaster". Zwar müsse den Flüchtlingen geholfen werden, "wir sollten aber Schutzzonen in Syrien schaffen und nicht ganz Europa zerstören", sagte Trump. Europa erlebe Probleme, die der Kontinent seit "einer Million Jahren" nicht gesehen habe.
http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-12/...mp-angela-merkel-kritik  

25.06.16 19:22
4

7298 Postings, 2183 Tage bigfreddy#5 warum kommen unsere Polit-Schnarchnasen

nicht auf so etwas und holen uns stattdessen die Probleme ins Land?

"wir sollten aber Schutzzonen in Syrien schaffen und nicht ganz Europa zerstören", sagte Trump.  

 

25.06.16 19:38
4

27398 Postings, 3629 Tage ex nur ichBigfreddy, weil die Elite

es so will!
Jetzt wollen sie noch ein paar Millionen aus Afrika, das haben doch Merkel, Schäuble, Timmermans usw. erklärt.  

25.06.16 19:58

7298 Postings, 2183 Tage bigfreddyAlso ex, wenn ich nicht so eine starke familäre

Bindung in Deutschland hätte, würde ich sofort in die USA auswandern. Mit all seinen Schwächen sind die USA trotzdem immer noch die bessere Wahl. Neid und Missgunst sind hier, im Gegensatz zum Schland, ein Fremdwort.  

Wenn man dort am Flughafen die Einreisebefragung und sonstige Prozeduren durchlaufen hat, dann weiß man was Grenzsicherung bedeutet. Da bekommt man Respekt. Und ehrlich, mir wäre ein Trump immer noch lieber als eine Merkel, die unsere Grenze so löcherig gemacht hat, als wäre sie ein Schweizer Käse.    

25.06.16 20:21
3

394 Postings, 2655 Tage Donald_D....

Ich stimme mit meinem Nammensvetter natürlich vollständig überein, kann mir allerdings noch nicht richtig vorstellen, daß er das nach dem Wahlsieg auch tatsächlich alles umsetzen wird.

Irgendwie schwant mir, daß ihn die üblichen Hinterzimmerzirkel doch wieder unter ihre Kontrolle bringen (wenn sie ihn nicht schon längst haben und das Ganze ein einziger riesiger Bluff ist)

We will see...  

25.06.16 21:09
3

27398 Postings, 3629 Tage ex nur ich#8 Lustig!

Dann lieber nach Abchasien!


https://de.wikipedia.org/wiki/Abchasien

 

25.06.16 23:04
1

7298 Postings, 2183 Tage bigfreddyAlso ehrlich,von denen hab ich noch nie gehört

500 Mio Bruttoinlandsprodukt. Kommen die demnäçhst in die EU?
Lass gut sein, die Balkanstaaten und Griechenland reichen erst mal.
 

   Antwort einfügen - nach oben