Die neuen Nazis

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 17.10.07 09:40
eröffnet am: 15.10.07 22:41 von: Happy End Anzahl Beiträge: 44
neuester Beitrag: 17.10.07 09:40 von: rightwing Leser gesamt: 4611
davon Heute: 1
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | 2  

15.10.07 22:41
9

95441 Postings, 7557 Tage Happy EndDie neuen Nazis

Reportage / Dokumentation  NDR 23.00
Die neuen Nazis

Sie sind da. Ganz offen. Seit einem Jahr sitzen die Abgeordneten der NPD im Schweriner Landtag. Nach außen geben sich die sechs NPD-Abgeordneten im Parlament seriös. Mit Anzug und Krawatte stimmen sie gegen die Schließung ländlicher Schulen, gegen den G8-Gipfel, gegen neue Gesetze für den Nichtraucherschutz. Auf der Straße hingegen wird gemeinsam mit den Freien Kameradschaften marschiert. Bei ihren Aufmärschen verkünden sie offen, was sie wollen: die parlamentarische Demokratie abschaffen.

Die "verfaulte Republik" unterhöhlen

Innerhalb eines Zeitraumes von zwei bis zehn Jahren wollen sie "das System der BRD aus den Angeln heben". Es müsse gekippt werden, sagt Udo Pastörs, der Fraktionsvorsitzende der NPD im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern. Für ihn existiert das "Deutsche Reich" weiter. Er will die "verfaulte Republik" - wie Pastörs sagt - unterhöhlen. Die Bundesrepublik sei ein Konstrukt der Siegermächte und müsse zum Einsturz gebracht werden.

Das Agieren der NPD-Volksvertreter

In ihrem Film dokumentieren Anke Jahns und Felix Pankok, wie die NPD-Volksvertreter agieren. Entstanden ist dabei eine Langzeitbeobachtung über ein Jahr Parlamentsarbeit der NPD. In dem 45-minütigen Feature zeigen die Autoren, wie die Männer um Udo Pastörs immer öfter die Maske fallen lassen und ihre völkische, verfassungsfeindliche Gesinnung zu Tage tritt.

Quelle: http://www3.ndr.de/ndrtv_pages_std/0,3147,OID4246634_REF2330,00.html  
Seite: 1 | 2  
18 Postings ausgeblendet.

16.10.07 13:20

11942 Postings, 5340 Tage rightwingla meme chose

verlesen vom früheren PDS-Abgeordneten  Heinrich Fink am 13.2.2007 (unter IM-Verdacht, natürlich):

http://www.rp-online.de/public/article/aktuelles/...eutschland/412304

 

16.10.07 13:24
2

17924 Postings, 5112 Tage BRAD P007Braune Schweizer im Wahlkampf


SPIEGEL ONLINE - 16. Oktober 2007, 12:56

URL:  http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,511627,00.html

WAHLKAMPF IN DER SCHWEIZ Blochers rassistische Ziege

Von Christof Moser, Bern

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.spiegel.de/spiegel/
Moderation
Zeitpunkt: 13.03.12 16:18
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung

 

 

16.10.07 13:27

3216 Postings, 5365 Tage Börsenfreak89War klar!

Hat ja reichlich lange gedauert, bis mein Name erwähnt wurde, aber dann auch noch von danjelshake und beschuldigt mich ein niedrigen IQ zu haben.

WER IM GLAS HAUS SITZT,SOLLTE NICHT MIT STEINEN WERFEN !!!

-----------------------------------------------
Wer keine Argumente hat, dem bleiben nur Verbote!  

16.10.07 13:28

95441 Postings, 7557 Tage Happy End#16: Hab´s aufgenommen :-p

16.10.07 13:28

17924 Postings, 5112 Tage BRAD P007Jetzt mal ohne Sarkasmus Börsenfreak: Was hältst

du denn von den "end-"Zielen der NPD?  

16.10.07 13:29
3

4261 Postings, 5230 Tage oliweleidWann strahlst du es nochmal aus?

:-)

---------
oliweleid  

16.10.07 13:30
1

69031 Postings, 6525 Tage BarCodeHier werden ja mal wieder reichlich dünne Süppchen

gekocht. Alles, was man nicht mag, wird in das brodelnde Töpfchen geworfen, noch ein bisschen Romantik als Bindemittel, und schon haben wir ein wunderbares übelschmeckendes Gebräu, das man seinen Lieblingsfeinden auftischt.
Es lebe die Entdifferenzierung. Das macht das Denken so schön einfach...
Da schmeißen wir doch gleich diese Form des Totalisierens  (=totalitäres Denken) mit ins Töpfchen. Dann hab ich auch noch was von dem Süppchen und kann mitservieren...

 

Gruß BarCode

 

16.10.07 13:38
1

11942 Postings, 5340 Tage rightwing@barcode

was ist das? ein denkverbot? ... es gibt bei weitem mehr analytische spektren und positionierungen als das überkommene rechts/links-gehabe. mit dem hinweis auf die romantik sollen nicht alle gegner in einen topf geworfen werden - vielmehr wurde dieses "missing link" der verschiedenen schwärmerischen strömungen im deutschen epos bereits von joachim fest analysiert. dass ich eine antje vollmer und die herren gruhl und springmann für integre personen halte, wird davon nicht tangiert.  

16.10.07 13:40
3

3216 Postings, 5365 Tage Börsenfreak89brad

Ich stelle jetzt einfach mal die waaghalsige These auf, dass sich die meisten NPD-"Hasser" das NPD Parteipogramm gar nicht kennen. Sie finden die Partei nur "scheiße", weil das uns die Presse vorgaukelt.

Ich persönlich sehe die NPD zwigespalten, einerseits hat sie völlig abstruse vorstellungen andererseits hat sie allerings durchaus posivie aspekte die man mit vielleicht kleinen Änderung in die Realität umsetzen könnte ( bsp: Familienpolitk ).
Man darf nicht an die Sache herrangehen und denken es sei alles von vornerein abgrundtief schlecht. Selbst die DDR hatte positive Seiten ( Familienpolitik) nach der Widervereinigung, wurde aber leider alles wieder über den Haufen geworfen, weil man sagte, dass alles am Sozialismus schlecht wäre.
Es ist kein Geheimnis, dass ich von "kriminellen" Ausländer nicht sehr viel halte, auch hier hat die NPD interessante Ansichten, wie man mit solchen Menschen verfahren sollte ( abschiebug, härtere Strafen etc). Jedoch kann man auch das nciht 1:1 in die Reealität umsetzen!
Ihr müsst euch doch mal folgendes vor Augen führen, würden dies Themen von den "Volksparteien" energischer angegangen werden, würde man der NPD das Wasser abschneiden!
Die NPD geht doch nur auf Wählerstimmenfang, mit den Themen Ausländerkriminalität und soziale Ungerechtigkeiten.
Hätten wir solche schwerwiegende Probleme, wie Ausländerkriminalität gar nciht, wäre die NPD doch in keinem Landtag vertreten! zusätzlich muss ich auch noch den Punkt: Nationalstolz in die Diskussion miteinbringen, wir Deutschen werden doch sofort als Nazs diffamier, wenn wir nur etwas postives über Deutschland sagen ( ich gebe zu, etwas überspitzt formuliert) auch hier haben die volksüarteien einen großen nachholbearf!!!
so viel erstmal dazu, man könnte noch viel mehr schreiben.............



-----------------------------------------------
Wer keine Argumente hat, dem bleiben nur Verbote!  

16.10.07 13:43

17924 Postings, 5112 Tage BRAD P007Börsenfreak: Das hört sich ja an, als wären alle

anderen Parteien FÜR Ausländrkriminalität....jetzt mal losgelöst davon, dass das Thema Ausländerkriminalität schön an Stammtische passt  

16.10.07 13:48

11942 Postings, 5340 Tage rightwing@69

kriminelle ausländer raus, nationalstolz und familienpolitik bekommst du bei der csu auch - allerdings redet dort keiner von offenen rechnungen, systemwechsel, niemand romantisiert die ns-zeit oder beklagt offen dass ihm der volksverhetzungsparagraf den mund verbietet. du glaubst doch wohl nicht im ernst, dass die npd es bei den von dir angeführten punkten belassen würde, sich vom antisemitismus distanziert, geschweige davon, etwas mit "demokratie" am hut zu haben?
bedenke: hitler, den pastör immer "den führer" nennt, brüstete sich stets damit, regulär gewählt worden zu sein.  

16.10.07 13:49
3

3216 Postings, 5365 Tage Börsenfreak89brad

dagegen etwas zu unternehmen macht doch keiner......+
diie polzei wird ja sogar noch angewiesen, die naionalität der täter geheimzuhalten....
außerdem freuen sich doch die grünen,über jeden ausländer ganz egal, ob er die brd verfassung mit füßen tritt oder die deutschen........^^


-----------------------------------------------
Wer keine Argumente hat, dem bleiben nur Verbote!  

16.10.07 13:52
3
"kriminelle ausländer raus, nationalstolz und familienpolitik  "

Ne, ebend nicht. Die CDU war Jahrelang an der Regierung, trotzdem sinkt die Geburtenrate immer weiter und es leben in D. schon mehr als 15 Mio Migranten!


-----------------------------------------------
Wer keine Argumente hat, dem bleiben nur Verbote!  

16.10.07 13:54
1

69031 Postings, 6525 Tage BarCodeNein, rightwing.

Eher ein Denkgebot. Geistige Strömungen entwickeln sich im Laufe der Geschichte  - so sie überhaupt einen gewissen Zeitraum überstehen und nicht recht schnell versiegen - von einem kleinen Rinnsal durch diverse Nebenflüsse zu einem vielarmigen Gewässer, das von der Beschaffenheit der "sozialen Landschaften" zu viele Windungen und Umleitungen und Spreizungen geführt wird.

Natürlich kann man von den verschiedenen Mündungsarmen nicht mehr auf die EINE Quelle schließen und daraus noch eine sinnvolle geistige Gemeinsamkeit konstruieren - außer dass es sich um ein geistiges Wässerchen handelt, dass da fließt.
Weder hat Nietzsche die Nazis vorgedacht (was manche ihm unterstellen) noch gibt es eine innere Logik, die von der Romantik in den Faschismus führt - und von da aus zu den Grünen oder zur PDS.

 

Gruß BarCode

 

16.10.07 13:55
1

17924 Postings, 5112 Tage BRAD P007Bösenfreak: Dann lies zum Thema Migranten mal

den heutigen Artikel des Spiegel:

 

SINUS-STUDIE ZU MIGRANTEN

Einwanderer-Elite beflügelt Deutschland

Von Franz Walter

Einwanderer sind bereit, mehr und härter zu arbeiten - und haben damit Erfolg: Nach der neuen Sinus-Studie zählen heute viele Migranten zu einer Elite - doch etliche wollen sich nicht einpassen, reagieren rebellisch, unangepasst, trotzig.

 

16.10.07 13:57
2

3216 Postings, 5365 Tage Börsenfreak89brad

leider gibt es davon allerdings zu wenige! Diese sind ganz klar in der minderheit!


-----------------------------------------------
Wer keine Argumente hat, dem bleiben nur Verbote!  

16.10.07 13:59

10665 Postings, 6319 Tage lumpensammler@rightwing

Mach dir nicht die Mühe, mit der Spezies zu diskutieren. Für Argumente sind die gar nicht zugänglich. Wie auch, dazu wäre unvoreingemommene Reflexion erforderlich, und davon ist die Bande in etwa so weit weg wie Burkina Fasa von der Marseroberung.

Das sind ausschließlich frustrierte Versager, die ein paar Bauernfängern auf den Leim gehen. Die einzige Triebfeder, die da zieht, ist der Frust und die Suche nach nem Schuldigen, der in deren Augen noch ne Stufe tiefer auf der Sozialleiter steht als sie selbst. Dazu kommen natürlich immer wieder dieselben Gruppen in Frage.

In Wirklichkeit gibt's aber keine Stufe mehr.  

16.10.07 14:02
3

3216 Postings, 5365 Tage Börsenfreak89ach lumpi

"Mach dir nicht die Mühe, mit der Spezies zu diskutieren. Für Argumente sind die gar nicht zugänglich. Wie auch, dazu wäre unvoreingemommene Reflexion erforderlich,
"

#SPIEGEL#

P.S. Ich wäre sehr glücklich darüber, wäre meine Sozialstufe, die Tiefste! Dann würde es keine Armut, keine Kriminalität auf Erden mehr geben!


-----------------------------------------------
Wer keine Argumente hat, dem bleiben nur Verbote!  

16.10.07 14:05

10665 Postings, 6319 Tage lumpensammlerAch, du bist ja so gut, freaky

soll ich dich jetzt Mutter freaky nennen?  

16.10.07 14:05
8

11942 Postings, 5340 Tage rightwinghalt mal den ball flach

also das schengen-abkommen wurde unter der cdu geschlossen - seither beklagen viele menschenrechtsorganisationen, man müsse schon mit dem fallschirm über deutschland abspringen, um hier asyl zu bekommen - desweiteren ist es schlicht eine naive vorstellung, man könne als weltoffener exportweltmeister den zuzug völlig im griff haben - ausser man empfindet klammheimliche freude, bzw. duldet, dass ausländer hier um ihr leben fürchten müssen - dann kommen sie freiwillig nicht mehr ... und die investoren auch nicht.
pactas sunt servanta (geschlossene verträge gelten) - wenn die npd tatsächlich demokratisch wäre, dann müsste sie sich an die spielregeln halten und könnte an diesen realitäten ü b e r h a u p t  nichts ändern.
... und wie stellt man es sich bei der npd mit den fehlenden kindern vor? hebt udo voigt die deutschen männer höchstpersönlich auf die mädels? oder liegt es womöglich am geld? - dazu sei gesagt, dass es gerade in den ärmeren schichten mehr kinder gibt, als bei den reicheren akademikern. es sieht doch so aus: entweder wir werden wieder eine diktatur reinsten wassers, mit allem was dazu gehört, oder die npd wird nicht ein einziges ihrer ziele erreichen.

... da wäre noch einiges an argumenten anzufügen, ich möchte aber meine irritation und meinen tiefen ekel zum ausdruck bringen - es kann einfach nicht sein dass es ein paar halbgebildete, mit markigen sprüchen und militanten dekor schaffen, den leuten so einen scheiss vorzugauckeln.  

16.10.07 14:08

17924 Postings, 5112 Tage BRAD P007Rightwing: Sehr gut geschrieben

16.10.07 14:14
2

11942 Postings, 5340 Tage rightwing@barcode

... die vermutung, bei der raf handele es sich um "hitlers enkel" ist nicht von mir - allerdings gibt es mir schon zu denken, dass der erste trottel, der nach 45 wieder auf synagogen losging der kommunarde kunzelmann war.
ich denke, das wahnhafte ist teil der deutschen identität - wir sollten um diesen defekt wissen, ganz egal aus welchem lager die marschmusik gerade dröhnt.

gruss rw  

16.10.07 14:24

69031 Postings, 6525 Tage BarCodeNunja

Verwandschaftsbeziehungen über Generationen lassen sich immer knüpfen. Aber was bringt es für eine Erkenntnis? Ok. Man ist sich öffentlich einig (die Flachzangen bleiben mal außen vor): Hitler=Arschloch und RAF = Arschlöcher. Das reicht sicher schon für einen ersten Grad an Erkenntnis. Ist aber noch ziemlich nah an geistiger Entropie. Verstanden hat man auf dieser allgemeinen Ebene nix. Je näher man hinschaut, desto flüchtiger werden die verwandschaftlichen Grade und desto mehr differenzierte Erkenntnis erlangt man.

Aber ein Hitler(vergleich) ist natürlich immer gut, um erstmal die Grundhaltung festzuzurren... Wobei es ja in der Regel in die Hose geht.:-)


 

Gruß BarCode

 

16.10.07 19:53
2

2103 Postings, 5735 Tage Sozialaktionär Rightwing: Sehr gut geschrieben

Nur der Inhalt ist extrem hohl.  

17.10.07 09:40

11942 Postings, 5340 Tage rightwing@43

respekt - man merkt, dass hier eine echte und ernst zu nehmende auseinandersetzung stattfindet. mach weiter so. gruss von rw  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben