Die letzte Chance bei Teles >30E

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 15.11.99 10:35
eröffnet am: 14.11.99 04:58 von: Quinn Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 15.11.99 10:35 von: ruebe Leser gesamt: 1663
davon Heute: 3
bewertet mit 0 Sternen

14.11.99 04:58

23 Postings, 7828 Tage QuinnDie letzte Chance bei Teles >30E

wir sehen am Ende nächster Woche Kurse von über 30 Euro.
Ich denke Kurse  <30E sind wirkliche Schnäppchen.
Wenn wirklich eine Übernahme ansteht, von der wir alle nur träumen,
geht es schnell in Richtung 50E.  

14.11.99 10:55

3839 Postings, 7933 Tage HAHAHARe: TELES

nach all den Imageschäden sehe ich keine 50 in nahere Zukunft - dazu bräuchte man absolute Hammermeldungen.

Teles ist jetzt aus dem Prior Musterdepot gefallen - daher gibt es keinen Grund anzunehmen, dass Teles die 30er nachhaltig in den nächsten TAgen überspringt - im Gegenteil - könnte leicht passieren, dass das all-time low wieder getestet wird.

Gruss
HAHAHA  

14.11.99 13:53

4312 Postings, 7897 Tage Idefix1Teles ist und bleibt die nächsten Wochen

ein TRADING-Papier und sonst nichts. Selbst ein Strato-Verkauf - warum eigentlich keinen Großen ins Boot holen, wenn die Zukunft so toll wird - dürfte daran kurzfristig nichts ändern.

Kauf um die 27 EUR. Verkauf zwischen 33 und 35 EUR.  

14.11.99 14:07

3839 Postings, 7933 Tage HAHAHARe

Solange sich das gesamte Stimungsbild für Teles sich nicht verbessert, ist (fast) jede news eine schlechte news.

Stratos Verkauf ist nur positiv, wenn Teles mitbeteiligt bleibt.
Warum man nicht fähig ist, Stratos alleine an die Börse zu bringen, ist mir ein Rätsel. (Hat ja auch die kleinere Augusta geschafft).

Teles bleibt zunächst mal ein absolutes Zockerpapier  

14.11.99 14:15

3839 Postings, 7933 Tage HAHAHADurch das Aus von Teles bei Prior könnte es sogar (kurfzfr.) neue all-time lows geben o.T.

14.11.99 14:42

609 Postings, 8021 Tage SchtonkRe: Die letzte Chance bei Teles >30E

Trotz aller Vorbehalte, die ich gegenüber Schindlers Managementqualitäten hege (und hier übrigens bereits im Sommer gepostet habe, als die Aktie noch zu Kursen um 65 notierte) hat er sich von seinen Hausbanken sehr gut beraten lassen, Strato zu verkaufen. Wer Strato kennt, weiss, dass es ein masslos überschätztes Unternehmen ist, das in dieser Form mittel- bis langfristig keinerlei Überlebenschancen hat. Dies zum einen, weil man weder über die Kapitaldecke verfügt, um zum europaweiten Internetprovider aufzusteigen und andererseits, weil man (aus dem gleichen Grund) klein denkt. Die Mannschaft ist derzeit sogar massiv überfordert, was das Tagesgeschäft anbelangt und Qualitätsprobleme beginnen sich unter Grosskunden herumzusprechen. Es ist allerhöchste Zeit, dass Teles sich von diesem Abenteuer trennt, - noch mit grossem Gewinn. Manche Anleger meinen, dass ein Börsengang Teles mehr einbringen würde - und verwechseln dabei wohl eigene kurzfristige Interessen mit langfristigen strategischen Massnahmen! Bei der derzeitigen Lage käme mit einiger Wahlscheinlichkeit nicht genügend Geld in die Kasse, um Strato langfristig abzusichern, und ein Abrutschen in die Mittelmässigkeit wäre vorprogrammiert. Die Übernahme durch einen global Player ist daher klar zu favorisieren.

Schindler hat dies (in kleinerem Stil) seinerzeit mit Strato genauso gemacht und setzt dies allem Anschein nach fort mit dem Kauf weiterer kleiner Nischenfirmen mit Potential.

Teles ist eben keine europäische Cisco Systems.

Gruss
Schtonk  

14.11.99 15:55

714 Postings, 7967 Tage FipsMal ein paar kleine Rechenübungen

1. TELES hat Strato für ca. 12 Mio. DM erworben und wirds für ca. 120 Mio. DM verkaufen. Gewinn 900% in einem Jahr.
2. aus dem IPO hat TELES noch ca. 100 Mio. DM übrig
3. zusammen mit dem Gewinn für 1999 und dem STRATO- Verkauf sind dann ca. 250 Mio. DM auf dem TELES-Sparbuch.
4. Bei einem Zins von 2% (Verhandlunssache bei solchen Summen) ergibt das einen Gewinn für 2000 von 5 Mio. DM.
5. daraus errechne ich eine Gewinnsteigerung von 20% für 2000.
6. daraus ergibt sich ein KGV von etwa 12 (je nach research).

Da soll noch einmal einer sagen, ein Sparbuch sei unattraktiv !  

14.11.99 16:12

714 Postings, 7967 Tage FipsSorry ! Mit dem DG-Bank research vom Oktober KGV 2000 dann 23 o.T.

14.11.99 16:49

232 Postings, 8027 Tage Me262Teles

Ist der Verkauf von Strato jetzt schon in Sack und Tüten? Ich dachte da wird immer noch verhandelt bzw. überlegt.

MFG Me262.  

14.11.99 17:35

4312 Postings, 7897 Tage Idefix1Fips, das war eine wirklich nette Rechenübung

Und leider auch noch treffend.  

14.11.99 17:52

342 Postings, 7872 Tage FundiIch hab's leider nicht kapiert ...

auch wenn ich bei Teles für niedrige KGVs und hohes Potential sehr
hellhörig bin (unter Kern-Nuer Markt www.kern-nm.de wird schon seit Monaten
ein 2001-er KGV von 9 veröffentlicht). Ich wünsche all denen, die derartige
KGVs in die Welt setzen (und auch mir), daß sie recht haben, kann's aber
selbst kaum glauben.

Gruß
Fundi  

15.11.99 10:35

803 Postings, 7920 Tage ruebeAlso Freunde,

jeder weiß wie skeptisch ich gegenüber Teles und seinen Management bin. Wer den Mund zu voll nimmt und großspurig Übernahmen ankündigt und dann passiert nichts, der wird bestraft. Hinzu kommt, daß die Kommunikation und die IR nun wirklich nict die Stärke von Teles ist.

Bei strato bin ich allerdings anderer Meinung als Schtonk. strato ist eine Perle und die wird am Markt mindestens 200 Mio. einspielen. Ich bin fest davon überzeugt, daß Teles strato weiter entwickelt und es im kommenden Jahr an die Börse bringen wird (vielleicht mit einem Juniorpartner)

Vergleicht man die Zuwachsraten von strato mit bspw. mit denen von 1&1, dann kann ich nur sagen, daß strato ohne viel finanziellen Aufwand ein fünffach höheres Potential hat. Und im Gegensatz zu allen Konkurennten schreibt strato schwarze Zahlen.

Also, Teles unter 30 ist ein Kauf, vielleicht gibt es sie aber auch bald für 26. dann sollte man allerdings zuschlagen.

Gruß ruebe    

   Antwort einfügen - nach oben